Navigation überspringen?
  
Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbHFiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbHFiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbHFiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbHFiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbHFiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,38
  • 29.01.2016
  • Standort: Wien

Einfach nur ERBÄRMLICH

Firma Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Administration / Verwaltung

Verbesserungsvorschläge

  • Man kann hier so ziemlich alles verbessern.

Pro

Nur die Lage und die Kollegen

Contra

Das Wichtigste gleich mal vorweg: Wer denkt, in dieser Kanzlei zu arbeiten ist eine gute Idee, für denjenigen habe ich nur einen wahren, aber dafür wirklich gut gemeinten Rat: RUN...!
Das Verhalten mancher (nicht aller - aber...sagen wir 90%) Anwälte ist einfach inakzeptabel. Man wird absolut respektlos behandelt, es wird vorausgesetzt, dass man nur für die Kanzlei lebt und auch dementsprechend Überstunden leistet und gleichzeitig "bunkert" und man wird aufgrund von Nichtigkeiten angeschrien (zart besaitete Menschen haben hier wirklich nix verloren). Kurz gesagt: Man kommt sich manchmal nicht mehr wie ein gleichwertiger Mensch vor, sondern eher wie eine Nummer, bzw ein Mittel zum Zweck. Wichtige Aspekte wie Kommunikation, Respekt oder Freundlichkeit ist für viele Vorgesetzte ein absolutes Fremdwort, dafür ist der Umgang mit den Mitarbeitern von Arroganz, Leistungsdruck und Hektik geprägt - Hauptsache die Anwälte erreichen ihre Ziele (manche Angestellte müssen sogar am Samstag in die Kanzlei kommen) und die Mandanten sind zufrieden. Wie es den Mitarbeitern geht ist allen egal und sie werden als selbstverständlich angesehen, sowie eine "always-at-your-service"-Haltung wird 24/7 erwartet. Mich wundert es bis heute, dass mich keiner von der Kanzlei jemals an einem Sonntag, oder um 4 Uhr Früh angerufen hat.
Auch in Zeiten des Untergangs der Kanzlei, wo ein Angestellter nach dem anderen, aufgrund dieser katastrophalen Umstände kündigt, tangiert dies so ziemlich alle Partner noch immer peripher. Basierend auf dieser extrem hohen Fluktuation hat sich die Kanzlei innerhalb kürzester Zeit halbiert. Schade...da fällt mir nur ein Spruch ein: außen hui, innen pfui.

Das nächste leidige Thema: GELD. Gehaltserhöhungen, die beim Bewerbungsgespräch versprochen wurden, existieren plötzlich nach ein paar Monaten nicht mehr. Überhaupt ist die Verteilung der Gehälter bezüglich Qualifikationen und Engagement am Arbeitsplatz sehr ungerecht - erst nach gefühlten 100.000 Überstunden und viel "schleimi schleimi" bekommt man VIELLEICHT EUR 100,- BRUTTO mehr. Hurra!Währenddessen kassieren andere fürs Nichtstun voll ab. Auch ein absolviertes Studium (das auch Anwendung im Arbeitsalltag findet) ist bezüglich Gehaltseinstufung irrelevant - Hauptsache die Anwälte können sich Villen und tolle Autos leisten. Wehe ein Mitarbeiter möchte ein Seminar oder einen Weiterbildungskurs absolvieren - dafür reicht das Budget dann meistens nicht. Kapitalismus und extreme Hierarchien juche - Marx würde sich im Grab umdrehen.

Ein weiteres, großes Manko: Kompromisse bezüglich Arbeitszeiten sind ein Ding der Unmöglichkeit. Wie gesagt, manche Mitarbeiter müssen sogar an Samstagen reinhüpfen. Sogar wenn nichts zu tun ist, muss man die vorgesehene Arbeitszeit starr und däumchendrehend absitzen - auch wenn dies jeden 3. Tag so ist. Manch andere Mitarbeiter, die in der Hierarchie höher stehen (zB administrative Leitung), gehen schon um 14 oder 13 Uhr heim, obwohl sie zB viel zu tun hätten - wer zahlt drauf...alle die ganz unten in der "Nahrungskette" stehen.

Was aber, wahrscheinlich auch aufgrund all dieser negativen Dinge, gut ist: der Kollegenzusammenhalt. Man hilft sich wo man kann und lernt nette Leute kennen. Leider ist dies, mit der tollen Lage in der Wiener City, die einzige positive Sache.

To put it in a nutshell: Wer von Natur aus destruktiv, bescheuert, dumm und/oder masochistisch veranlagt ist, der ist in dieser Kanzlei goldrichtig. Für alle anderen: Macht es wie Forrest Gump und LAUFT!

1,62
  • 05.05.2015

Finger weg!

Firma Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2014
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Administration / Verwaltung

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich ständig beobachtet und eingeschüchtert, gutes Betriebsklima herrscht nur, wenn gewisse Vorgesetzte nicht anwesend sind.

Vorgesetztenverhalten

Letztklassig. Befindlichkeiten der Partner und mancher Substituten bestimmen den Kanzleialltag, bei Konflikten wird so lange ignoriert und geschwiegen, bis der Angestellte es nicht mehr aushält und von selbst geht. Zeitmanagement der Partner und Substituten ebenfalls letztklassig, Stress kurz vor Ende der Frist wird dann einfach auf die Angestellten abgewälzt.

1,77
  • 30.04.2015

Ganz üble Bude, nicht zu empfehlen

Firma Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2014
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Image

Die Kanzlei wurde in den letzten Jahren von so ziemlich allen Leuten verlassen (Partner, Juristen, Administration) und wirkt wie ausgestorben. Das hat seinen Grund, denn neben 1-2 anderen berüchtigten Kanzleien in Wien hat Fiebinger Polak Leon mittlerweile einen der schlechtesten Rufe in der Branche. Wer hier arbeiten will, muss schon ein ausgewachsener Masochist und sehr verzweifelt sein. Finger weg, das ist einer der letzten Orte, an denen man arbeiten will.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Umgang mit den Mitarbeitern muss sich ändern.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
1,99
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Rechtsberatung  auf Basis von 4.259 Bewertungen

Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
1,99
Durchschnitt Rechtsberatung
3,10

Bewerbungsbewertungen

1,20
  • 16.01.2015

Unprofessionell, unsympathisch

Firma Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
Stadt Wien
Beworben für Position Anwaltsassistentin
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Die Damen, mit denen ich das Gespräch geführt habe, konnten mir die ausgeschriebene Stelle nicht genau beschreiben, haben immer wieder auf die Eigenheiten der Anwälte hingewiesen, was ich extrem seltsam fand, und wirkten gestresst, überfordert und das gesamte Bewerbungsgespräch war unprofessionell, unstrukturiert und äußerst unsympathisch gestaltet. Ich habe dadurch einen total schlechten Eindruck von dieser Kanzlei erhalten und mich von mir aus entschieden dort keine persönliche Zukunft für mich zu sehen.

3,50
  • 09.03.2013

Nette Sekretärin, unfreundlicher Anwalt

Firma Fiebinger Polak Leon & Partner Rechtsanwälte GmbH
Stadt Wien
Ergebnis k.A.

Kommentar

Die Rezeptionistin schien auf mich herabzusehen. Ich musste mich kurz ins Wartezimmer setzen. Ein Anwalt ist mit einem anderen Mann (wahrscheinlich ein Bewerber) zur Tür gegangen um sich zu verabschieden. Ich hab ihn angelächelt und gegrüßt. Er hat mich fast irritiert angesehen und versucht zu ignorieren. Dann hat er den Mann angelächelt und freundlich verabschiedet und ist gegangen. Die beiden Sekretärinnen, die mich interviewt haben, schienen mir nicht ganz bei der Sache, weil sie scheinbar selbst sehr gestresst waren. Eine Sekretärin war sehr nett und hat immer wieder betont, dass der Job stressig ist und dass die Anwälte ihre Eigenheiten haben. Ich nehme an, dass sie damit meinte, dass ich schlechtes Benehmen erwarten soll. Die andere Sekretärin hat mich bei jedem Satz total missverstanden.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen