Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

Peek & Cloppenburg 
Österreich
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,3
kununu Score265 Bewertungen
62%62
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,0Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,7Image
    • 3,4Karriere/Weiterbildung
    • 3,2Arbeitsatmosphäre
    • 3,0Kommunikation
    • 3,6Kollegenzusammenhalt
    • 2,9Work-Life-Balance
    • 3,1Vorgesetztenverhalten
    • 3,2Interessante Aufgaben
    • 3,4Arbeitsbedingungen
    • 3,1Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,6Gleichberechtigung
    • 3,6Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

40%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 195 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Abteilungsleiter:in27 Gehaltsangaben
Ø38.900 €
Verkaufskraft im Einzelhandel13 Gehaltsangaben
Ø24.500 €
Praktikant:in9 Gehaltsangaben
Ø23.500 €
Gehälter für 26 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Peek & Cloppenburg Österreich
Branchendurchschnitt: Textil

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kundenorientiert handeln und Tradition bewahren.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Peek & Cloppenburg Österreich
Branchendurchschnitt: Textil
Unternehmenskultur entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 202 Mitarbeitern bestätigt.

  • RabatteRabatte
    76%76
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    54%54
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    46%46
  • KantineKantine
    45%45
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    42%42
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    32%32
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    31%31
  • CoachingCoaching
    21%21
  • BarrierefreiBarrierefrei
    18%18
  • ParkplatzParkplatz
    14%14
  • DiensthandyDiensthandy
    12%12
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    10%10
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    10%10
  • InternetnutzungInternetnutzung
    9%9
  • HomeofficeHomeoffice
    8%8
  • EssenszulageEssenszulage
    8%8
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    4%4
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    4%4
  • FirmenwagenFirmenwagen
    <1%0

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Das ständige Bestreben, sich weiterzuentwickeln, der gute Teamzusammenhalt, die Kommunikation auf Augenhöhe, die Goodies (Kaffee, Tee, Obst, Schokolade,...), die Vielzahl der Tätigkeiten
Bewertung lesen
stets pünktliche Gehaltszahlung, Einhaltung der rechtlichen Vorschriften, was in der Branche nicht immer üblich ist
Bewertung lesen
Sicherer Arbeitsplatz aufgrund der Größe des Unternehmens, gute Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Bewertung lesen
Das Vertrauen, dass einem von Tag 1
gegeben wird
Bewertung lesen
Niemand wird nieder gemacht oder angeschrien.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 113 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Die Bezahlung könnte etwas besser sein, ist aber nicht schlecht. Sicherheit des Arbeitsplatzes ist nicht zwingend vorhanden
Bewertung lesen
Dass nur interne Kollegen weiterentwickelt wird und es komisch oder selten ist, wenn externe kommen
familienfeindliche Arbeitsszeiten im Handel, Samstagsarbeit, lange Öffnungszeiten
Bewertung lesen
Niedrige Löhne für die, die nicht hauptberuflich Studiert ( Einzelhandel)
Bewertung lesen
Arbeitszeiten auch am Wochenende, Einzelhandel nicht allzu gut bezahlt
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 105 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

- Weniger verkrustet, konservativ und versteckt "führen".
- Andere Meinungen, außer die eigene, akzeptieren.
- Mitarbeitende nicht vor vollendete Tatsachen stellen.
- Transparenz (!), anstatt einen insgeheim Plan zu haben und Betroffene nicht daran teilhaben zu lassen, bis es zu spät ist.
- Weniger heuchlerisch sein, da man spätestens zum Schluss herausfindet, dass es in Wahrheit niemanden interessiert hat, was mit einem passiert. Die anfangs falsche Freundlichkeit ist sagenhaft.
Bewertung lesen
- Nur mit einem entsprechenden Verhalten der FK kann man die MA an das Unternehmen binden.
- Führung soll neutral bzw. leistungsabhängig erfolgen.
- Transparenter kommunizieren.
- Store Manager müssen aktiv gegen Lästereien und Mobbing am Arbeitsplatz vorgehen.
- Situation, in der mehrere MA wegen sozial unfähiger Führung weinen/sich kaputtmachen, ist ein NO-GO!!! Ich habe kein Verständnis dafür, dass die Zentrale in Wien so ein Führungsstil unterstützt/duldet.
Bewertung lesen
Wertschätzung der Mitarbeiter. Lob erbringen. Personen individuell beurteilen (Nur weil eine Person den Vorgesetzen sympathisch ist, darf diese viele Fehler machen und es wird nicht diskutiert)
Freie Stellen nachbesetzen, somit mehr Mitarbeiter einstellen. Zudem eine angemessene Kommunikation der Vorgesetzen.
Bewertung lesen
- bessere Bezahlung
- mehr Benefits für die Mitarbeiter, die das Geld ins Unternehmen bringen
- neuere Technik/Programme
- geplante Entwicklung vom Personal
Bewertung lesen
Mitarbeiter Sind nun mal die Stütze Des Unternehmen. Und auf die sollte man aufbauen, nicht gehen lassen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 97 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Image

3,7

Der am besten bewertete Faktor von Peek & Cloppenburg Österreich ist Image mit 3,7 Punkten (basierend auf 25 Bewertungen).


Intern gibt es Leute die Leben für das Unternehmen und die anderen, die das ganze ein bisschen realistischer betrachten. Extern weiß man, dass die Angestellten und Arbeiter:Innen es gewohnt sind extreme Leistung zu erbringen.
3
Bewertung lesen
leider ist die Modeindustrie in letzter Zeit generell im Image gesunken
4
Bewertung lesen
Ich habe immer p&C geliebt die häuser geliebt , aber nur wegen Vorgesetzten habe ich aufgehört… mit dem traum , dass ich als Führungskraft irgendwann hier arbeiten werde , sofort aufgehört
5
Bewertung lesen
Präsentieren sich super. Was halt dahinter los ist sehen wenige. Wird nicht darüber gesprochen.
3
Bewertung lesen
Außerhalb gut, innerhalb katastrophal
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Image sagen? 25 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Work-Life-Balance

2,9

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Peek & Cloppenburg Österreich ist Work-Life-Balance mit 2,9 Punkten (basierend auf 34 Bewertungen).


Von Führungskräften wird erwartet allzeit einsatzbereit zu sein und ausfallende MitarbeterInnen zu vertreten. Bei dem österreichweiten vorherrschenden Mitarbeitermangel, kommt die Wort-Life-Balance deutlich zu kurz. Gedankt wird einem dafür nicht, denn einen derartige Aufopferungsbereitschaft für das Unternehmen wird als selbstverständlich angenommen. Insbesondere wenn man aufsteigen möchte, kann man sich von einem gesunden und ausgewogenen Lebensstil verabschieden. Überstunden sind an der Tagesordnung. Freie Urlaubswahl gestaltet sich schwierig und wird selbst bei frühzeitiger Anmeldung mit hoher Wahrscheinlichkeit abgeändert.
1
Bewertung lesen
Ich wurde mehr eingeteilt, als ich angemeldet war. Zwar bekam ich das Geld eventuell, aber ich arbeitete während ich in einer HAK ging
3
Bewertung lesen
10h bis 12h pro Tag sind normal und wird auch erwartet!! Wenn man zwei-, dreimal früher geht (vor 18:00) wird schon gelästert.
1
Bewertung lesen
Urlaub wird genehmigt und dann nach 1 Monat wird gesagt nein geht doch nicht obwohl nichts dagegen spricht.
2
Bewertung lesen
OK, Man muss sehr spontan sein. Da sich dein Arbeits Plan jedes Monst ändert. JUHU
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Work-Life-Balance sagen? 34 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet (basierend auf 32 Bewertungen).


Es wird einem das Blaue vom Himmel herunter versprochen, damit man sich voll und ganz dem Unternehmen hingibt. Wirklich stattfindet dann meistens kaum etwas von dem was besprochen wurde, wenn man nicht zu 100% flexibel ist. Die „Karriere“ findet meiner Ansicht nach nicht wirklich geplant statt, sondern es wird auf Zufall und Flexibilität gesetzt. Wenn man nicht bereit ist, in der Sekunde alles stehen und liegen zu lassen, sollte man sich nicht zu viel erwarten.
2
Bewertung lesen
Verkauf: Weiterbildungsmöglichkeiten sind vorhanden. Zum Teil sind sie Bestand eines Traineeships, können aber auch von MitarbeiterInnen absolviert werden, die im Verkauf als (stellvertretende/r) Department Manager aufsteigen möchten.
Einkauf: Hierarchien sind flach.
4
Bewertung lesen
viele Möglichkeiten für Schulungen, Teilnahme an internen Fortbildungen, etc
5
Bewertung lesen
Es gibt gute Optionen, man kann Karriere machen, muss dafür aber einiges Aufopfern. Allerdings werden einem die ermöglichten Fortbildung gern unter die Nase gehalten bei Gehaltsverhandlungen usw.
3
Bewertung lesen
Möglichkeiten sind da aber geboten werden sie nicht wirklich
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 32 Bewertungen lesen