Welches Unternehmen suchst du?
Coop Logo

Coop
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,4
kununu Score1.032 Bewertungen
48%48
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,2Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,5Image
    • 3,4Karriere/Weiterbildung
    • 3,4Arbeitsatmosphäre
    • 3,2Kommunikation
    • 3,6Kollegenzusammenhalt
    • 3,1Work-Life-Balance
    • 3,2Vorgesetztenverhalten
    • 3,5Interessante Aufgaben
    • 3,4Arbeitsbedingungen
    • 3,7Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,4Gleichberechtigung
    • 3,7Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

48%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 923 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Einzelhandelskauffrau / Einzelhandelskaufmann148 Gehaltsangaben
Ø56.400 CHF
Verkaufskraft im Einzelhandel141 Gehaltsangaben
Ø54.400 CHF
Abteilungsleiter:in82 Gehaltsangaben
Ø63.000 CHF
Gehälter für 93 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Coop
Branchendurchschnitt: Handel

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Kundenorientiert handeln.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Coop
Branchendurchschnitt: Handel
Unternehmenskultur entdecken

EINE WELT VOLLER MÖGLICHKEITEN

Wer wir sind

Die Coop-Gruppe ist weit mehr als der bekannte Supermarkt um die Ecke. Unsere Mitarbeitende setzen sich tagtäglich für unsere Kundinnen und Kunden sowie unsere Werte ein. Wir sind Detailhandel, Grosshandel und Produktion. Wir sind überall da, wo Menschen gerne sind - vor Ort und digital. Nebst unseren Supermärkten führen wir zahlreiche Fachformate, in denen die individuelle Beratung grossgeschrieben wird. Unser zweites Standbein bilden der Grosshandel und die Produktion.

Produkte, Services, Leistungen

Die Coop-Welt ist von enormer Vielfalt geprägt. Damit verfolgen wir Tag für Tag dasselbe Ziel: Wir möchten für jede Kundin und jeden Kunden das passende Angebot bereithalten – egal ob im Detailhandel, im Grosshandel oder in der Produktion. Ihre Wünsche und Bedürfnisse stehen im Zentrum unserer Bemühungen. Letztlich geht es immer darum, dass Einkaufen ein Erlebnis ist und Freude macht. Wir greifen aktuelle Trends früh auf und begegnen ihnen mit innovativen Lösungen. So sind wir Pioniere beim Nachhaltigkeits-Engagement, bauen unser Online-Angebot konsequent aus und setzen im Detailhandel auf Cross-Channel, die Verbindung des stationären mit dem Online-Handel. Im Grosshandel verknüpfen wir Abholung und Belieferung. Damit schaffen wir für alle Kunden ganz neue Einkaufserlebnisse.

Perspektiven für die Zukunft

Unsere Mitarbeitenden tragen mit Leidenschaft gemeinsam zum Erfolg von Coop bei. Deshalb möchten wir unsere Talente auf jeder Karrierestufe fördern und ihre Fähigkeiten ausbauen. Bei unserem Talentmanagement stehen die Bedürfnisse der Mitarbeitenden stets im Vordergrund. Es geht um Wertschätzung, Unterstützung und Austausch auf Augenhöhe. Damit wir gemeinsam an die Spitze gehen, unterstützen wir Sie mit:

  • Persönlichem Ausbildungsprogram aus den 350 verschiedenen internen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten (Coop Campus) sowie externen Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung durch das Talentmanagement, HR Business Partner/-in und Vorgesetze/r
  • Nachwuchsförderungsprogrammen
  • Coachings, z.B. Teamentwicklung (Workshops)

Das erreichen wir mit wirksamer Talentförderung:

Kennzahlen

Mitarbeiter90'307
Umsatz30,7 Milliarden CHF (2019)

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 962 Mitarbeitern bestätigt.

  • RabatteRabatte
    71%71
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    40%40
  • KantineKantine
    39%39
  • ParkplatzParkplatz
    37%37
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    35%35
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    34%34
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    33%33
  • InternetnutzungInternetnutzung
    30%30
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    23%23
  • CoachingCoaching
    22%22
  • DiensthandyDiensthandy
    21%21
  • EssenszulageEssenszulage
    17%17
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    14%14
  • BarrierefreiBarrierefrei
    12%12
  • FirmenwagenFirmenwagen
    8%8

Was Coop über Benefits sagt

Als Mitarbeiter/-in profitieren Sie von vielen Vorteilen: Von Rabatten bei verschiedenen Coop-Formaten, über flexible Arbeitszeitmodelle, vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zu attraktiven Vorsorgelösungen. Nachfolgend sind einige unserer Benefits aufgelistet:

  • Vergünstigungen (z.B. bis zu 20% Rabatt in Fachmärkten, Coop und Marché Restaurants sowie bei Non-Food-Artikeln; 5x Superpunkte im Food-Bereich; bis zu 20% Rabatt auf verschiedene Versicherungsleistungen)
  • Beteiligungen an Abonnements (z.B. Mobility CarSharing; Beteiligungen an Abonnements des öffentlichen Verkehrs)
  • Attraktive Anstellungsbedingungen (z.B. 5 Wochen Ferien im Jahr; Coop zahlt 2/3 bei der Pensionskasse ein)
  • GAV
  • Nachhaltigkeit (z.B. Engagement für Mensch, Tier und Natur mit über 390 Taten; eine zertifizierte faire Bezahlung von Männern und Frauen)
  • Familienfreundlichkeit (z.B. Mutterschaftsurlaub von 14-16 Wochen; tolle Freizeit- und Ferienangebote für Kinder mit Hello Family und Little Fooby; Coop Child Care: Finanzielle Unterstützung bei externer Kinderbetreuung)
  • Gesundheit (z.B. 10% Rabatt auf das Fitness-Jahresabo bei Update Fitness; vielfältige, firmeninterne Sportangebote (Fussball, Joggen, Tennis, Volleyball)
  • Aus- und Weiterbildungen (mehr als 350 interne Kurse; regionale und nationale Ausbildungszentren; Unterstützung für externe Aus- und Weiterbildungen)
  • Offene Unternehmenskultur (z.B. flache Hierarchien; Transparenz)
  • Talentmanagement bei Coop (z.B. Coop Campus; Nachwuchsförderungsprogrammen)

u.v.m

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital. Coop tut deshalb viel für sichere und chancenreiche Arbeitsplätze und bietet ihren Mitarbeitenden die fairsten Arbeitsbedingungen im Schweizer Detailhandel.

Das Unternehmen ist die einzige grosse Detailhändlerin, die mit fünf verschiedenen Sozialpartnern einen Gesamtarbeitsvertrag abgeschlossen hat. Dem Gesamtarbeitsvertrag sind über 36 000 Mitarbeitende angeschlossen. Alle Mitarbeitende erhalten marktgerechte Löhne und profitieren von attraktiven Personalvergünstigungen. Unter anderem übernimmt Coop für ihre Mitarbeitenden in der Schweiz zwei Drittel der Versicherungsbeiträge bei der CPV/CAP Pensionskasse Coop.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

  • Verkauf
  • Logistik
  • Gastro/Restaurant
  • Informatik
  • Category Management/Beschaffung
  • Administration/Support
  • Produktion/Technische Berufe
  • Marketing/Werbung
  • Immobilien
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Personal/Ausbildung (Human Resources)
  • Kommunikation/PR
  • Andere Fachrichtungen

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Coop.

  • HR Marketing/ Employer Branding: employerbranding@coop.ch

  • Das freut uns, dass Sie sich für Coop interessieren. Bei uns warten vielfältige Stellen auf Sie. Gehen Sie einfach auf unser Jobportal unter Stellenangebote. Direkt unter der Stellenausschreibung können Sie auf «Jetzt bewerben» klicken, sich registrieren und Ihre Bewerbungsunterlagen hochladen – schon liegt Ihre Bewerbung bei uns auf dem Tisch.

  • Wir nehmen nur Onlinebewerbungen entgegen. Da sämtliche Jobs online ausgeschrieben werden, bitten wir Sie, sich über unser Bewerbungsportal auf eine oder mehrere inserierte Stellen zu bewerben.

  • Wie gestaltet sich der Bewerbungsprozess bei Coop?

    Unser Bewerbungsprozess bei Coop erfolgt in der Regel nach den folgenden 9 Schritten:

    • Schritt 1: Online-Bewerbung
      Sie können Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsportal (Sucess Factors) mit wenigen Klicks einreichen. Alle ausgeschriebenen Stellen finden sie unter coopjobs.ch. Im Inserat kann direkt der Button Bewerbung angeklickt werden, um sich auf die Stelle zu bewerben.
    • Schritt 2: Automatisierte Eingangsbestätigung
      Sobald die Bewerbungsunterlagen im System eingegangen sind, erhalten Sie per Mail eine automatisierte Eingangsbestätigung.
    • Schritt 3: Prüfung der Bewerbungsunterlagen
      Die Unterlagen werden durch die Personalabteilung geprüft. Es ist wichtig, dass vollständige Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Diplome) hochgeladen werden. Passen die Unterlagen zur Stelle, werden diese an die/den Vorgesetze/n weitergeleitet. Wenn die Unterlagen nicht passen oder wir Kandidaten/-innen haben, die besser passen, wird eine Absage per Mail ausgelöst.
    • Schritt 4: Kontaktaufnahme
      Nach der Prüfung der Unterlagen durch die Personalabteilung und die/den Vorgesetze/n, werden Sie telefonisch kontaktiert, um ein erstes Interview zu vereinbaren.
    • Schritt 5: 1. Interview
      Das erste Interview kann vor Ort oder auch online stattfinden. In der Regel ist beim ersten Gespräch eine Person aus dem Personal sowie die/der Vorgesetzte dabei. Das erste Gespräch kann zwischen 30 Minuten und einer Stunde dauern, je nach Funktion und Bereich. Bitte bereiten Sie sich auf das Gespräch vor. Machen Sie sich Gedanken zur Unternehmung sowie zu ihren Ziele und Erwartungen.
    • Schritt 6: Durchführung Online-Assessment (je nach Position)
      Den Link zum Online-Assessment (Persönlichkeitsanalyse) erhalten Sie per Mail vor dem zweiten Gespräch. Das Ausfüllen des Tests dauert ungefähr 20 Minuten. Das Resultat wird am zweiten Gespräch besprochen. Das Assessment alleine wird nicht als Entscheidungsgrundlage genutzt.
    • Schritt 7: 2. Interview (je nach Position)
      Der Ablauf des zweiten Interviews kann je nach Position unterschiedlich ablaufen. In einem zweiten Interview wird die Auswertung des Online-Assessmentsbesprochen, es kann einen Auftrag für eine Aufgabenstellung geben oder es werden noch weitere Fragen geklärt.
    • Schritt 8: Vertragsabschluss
      Nach den Gesprächen wir Ihnen ein Angebot gemacht. Sobald die Zusage erfolgt ist, wird der Vertrag erstellt und mit den Unterlagen per Post zugestellt.
    • Schritt 9: Herzlich Willkommen bei Coop
      Ein paar Wochen vor dem ersten Arbeitstag werden Sie kontaktiert, um den Treffpunkt und Zeit zu vereinbaren. Am ersten Arbeitstag erhalten Sie weitere Unterlagen sowie Badge, Schlüssel etc. Die Tür zur Welt voller Möglichkeiten steht Ihnen nun offen.

Standort

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Das Engagement für Umwelt und Natur bewundere ich sehr! Das macht Coop in meinen Augen einfach super!
Das Coop qualitativ hochwertige Lebensmittel selbst herstellt ist bewundernswert. Das Know-how das die Firma hat ist beachtlich!
Das breite Sortiment in den Verkaufsstellen. Für jedes Budget gibt es Produkte zu kaufen. Das ist top!
Bewertung lesen
Auf Augenhöhe, egal ob "normaler" Mitarbeiter oder Vorgesetzter
Engagement / Projekte für Umwelt & Soziales
Du-Kultur
Viele Rabatte durch Personalkarte
Ich versuch den Arbeitgeber wirklich nicht schlecht zu reden,aber es gibt wirklich nix gutes ich schleppe mich mittlerweile nur noch zur Arbeit.
Sie haben verschiedene Sozialleistungen, Rabatte, einen internen Sozialdienst, der eine gute Ansprechperson ist.
Eine lehre im coop lohnt sich aber nach de ausblidung empfehle ich den jungen eine andere stelle zu finden
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 566 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Themen wie Homeoffice etc. sind bei Coop weiterhin verpöhnt, man vertraut den Mitarbeitenden offenbar nicht. Die vordergründige Behauptung „gleiches Recht für alle“ ist immer einfach gesagt, entspricht aber einfach nicht der Wahrheit. Früher oder später wird Coop nachziehen müssen, da andere Firmen diesbezüglich schlichtweg attraktiver sind.
Bewertung lesen
Zeitweise finden Kontrollen statt, wenn man am Feierabend mit dem Auto das Parkgelände verlassen möchte. Wir werden von Sicherheitsleuten nach unseren Ausweisen gefragt und das Auto, inkl. Kofferraum wird kontrolliert. Wonach dann jeweils gesucht wird, ist unklar. Dieser Prozess ist entwürdigend und sollte dringend abgeschafft werden.
Die gegebene Zeit um arbeiten zu erledigen, werden immer mehr und mehr gekürzt und somit nicht mehr auf den Mitarbeiter als Mensch, sondern nur noch als Nummer geachtet. Quote: Alle sind Ersetzt bar.
"nur noch Schade und Traurig"
Es wird alles nur noch Obligatorisch nichts mehr freiwillig.
Keine Zeit für Mitarbeiter mehr.
Alles ( Mitarbeiter) werden nur noch ausgetauscht und nicht mehr erhalten.
Quote- alle sind ersetzbar- mega tolle Einstellung !!!!
Die führung macher filialen,schlechte geschäftsfühere ohne fachwissen.
wenig disziplin massnahmen bei faulen oder inkompetenten mitarbeiter.
aufstieg nur mit sympathie und nicht zwinged mit erfahrung.
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 503 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

- IT sollte nicht als Last angesehen werden, ohne IT läuft heute gar nichts mehr. So weiterzumachen wie bisher wird mehr und mehr gute Menschen dazu veranlassen, zu gehen.
- Um gute Ergebnisse für den Kunden zu erzielen sollte man als Unternehmen bereits ganz vorne, bei den Mitarbeitern, anfangen. Das kann man tun durch Lob, Wertschätzung, Lohn, Zuhören, etc.
- Jeder Mensch bringt unterschiedliche Fähigkeiten mit und kann an verschiedenen Stellen unterschiedlich viel beitragen und Erfüllung empfinden (oder nicht) - ...
Bewertung lesen
Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben muss dringend verbessert werden. Ich denke die Geschäftsleitung wird das eines Tages einsehen müssen, aber wenn es dann 2030 soweit ist, werden sie schon viele Fachkräfte vergrault haben. Offizielle Du-Kultur würde die Kommunikation innerhalb der Firma deutlich vereinfachen.
Noch immer keine offizielle Regelung für Arbeit unterwegs (im Zug, relevant für jene ohne Management-Stufe).
Weibliche Vertrauensperson für die Meldung von allfälligen Diskriminierungen (neben der männlichen heute) wäre sicher wünschenswert.
Bewertung lesen
- Misstrauenskultur abschaffen. Vertraut euren Mitarbeitenden, sie leisten täglich mehr als genug! Die VSTs sind nicht alles, ohne die „Bürogummis“ wären auch diese nichts. Jeder leistet seinen Beitrag, wertschätzt das auch entsprechend!
- Haltet eure langjährigen Mitarbeitenden und Ex-Lernende durch Lohnanpassungen und Weiterbildungen
- bindet das Business in ihre Prozesse ein und überlasst der IT mitentscheidungsmöglichkeiten
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 528 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umwelt-/Sozialbewusstsein

3,7

Der am besten bewertete Faktor von Coop ist Umwelt-/Sozialbewusstsein mit 3,7 Punkten (basierend auf 159 Bewertungen).


man versucht mit weniger Papier und strafferen Methoden, die Umwelt zu schonen. Da ist noch viel Luft nach oben.
Es wird auf jeden Fall auf die Umwelt geachtet. Pet entsorgung/ Strom sparen/ fair trade usw.
5
Bewertung lesen
Coop macht sehr viel für die Natur und Umwelt und bemüht sich um fairen Handel.
5
Bewertung lesen
Die Umwelt ist Coop sehr wichtig und es werden non-stop Schulungen und Kurs gegeben um dies zu steigern.
Leider wird verlangt das das erlernte auch weitergegeben wird, aber die Zeit darf nicht eingesetzt werden, weil ja immer mehr Arbeitsstunden eingespart werden müssen.
( wann sollte man noch die Mitarbeiter ausbilden.)
3
Bewertung lesen
Coop probiert hier sehr viel
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umwelt-/Sozialbewusstsein sagen? 159 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Work-Life-Balance

3,1

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Coop ist Work-Life-Balance mit 3,1 Punkten (basierend auf 218 Bewertungen).


Teilzeitarbeit wird immer verbreiteter ermöglicht, auch in Führungspositionen. Ferientage können frei bezogen werden unter Berücksichtigung weiterer Absenzen im Team oder saisonalem Arbeitsaufkommen. Zur Sicherstellung der Erreichbarkeit gelten in den meisten Teams Blockzeiten - zu spät in den Arbeitstag oder zu früh in den Feierabend zu starten ist verpönt. Überstunden dürfen jedoch offiziell nicht tageweise abgebaut werden. Home Office ist bei einem 80-100% Pensum an maximal 1 Tag pro Woche erlaubt. (Halber Arbeitstag bei 50-79% Pensum und gar kein Home Office ...
3
Bewertung lesen
Der Verkauf ist bekannt, dass die Balance nicht da ist.
Leider ist in den letzten Jahren dieser Wandel nur ins negative geflossen.
Es wird erwartet das die Mitarbeiter immer Einsatz bereit sind und wenn es wirklich wegen Privaten Terminen nicht möglich ist, heisst es der Mitarbeiter ist nicht flexibel und wieso ist diese Person noch angestellt.
1
Bewertung lesen
Ist fast nie gegeben.
Es wird immer davon gesprochen und das es erst genommen wird, jedoch im gleichem Atemzug, erwartet man Flexibilität und wenn man einmal nicht kann, heißt es oft man interessiert sich nicht, oder sich nicht flexibel.
"neu wird alles Obligatorisch, nichts mehr freiwillig oder nach Absprache"
1
Bewertung lesen
Das Verkaufspersonal, dass im Monatslohn/Fixlohn ist, wird komplett überlastet. Stundenlöhner bekommen kaum noch Stunden, obwohl sie bspw. einen mündlichen Vertrag haben, indem gesagt wurde, 50% sei kein Problem. Je nach Arbeitsplan geht man nur für 4 Stunden arbeiten.
Was Mitarbeiter noch über Work-Life-Balance sagen? 218 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet (basierend auf 220 Bewertungen).


Weiterentwicklung nur in Richtung Management möglich. Fachspezialisten gibt es weniger. Jene mit Weiterentwicklungswunsch ziehen weiter.
Trainee Retail Programm ein Witz (2-3 Jahre in der Verkaufsstelle mit beschränktem Einfluss, Aldi / Lidl gleich zu Beginn als Regionalleiter ab Studium tätig mit Verantwortung über mehrere Filialen). Die meisten geben während dem Programm auf und gehen dann einer Tätigkeit mit mehr Entwicklungsmöglichkeiten ausserhalb von Coop nach.
3
Bewertung lesen
Nicht wie angekündigt, Kurse wurden teils als nicht sinnvoll genannt obwohl diese Weiterbildungsmöglichkeiten zuvor in der Stellenausschreibung angepriesen wurden.
Der einzige Kurs zu beginn entsprach Qualitativ einem kostenlosen YouTube Kurs.
2
Bewertung lesen
Mit Vitamin B kann man sehr weit kommen. Weiterbildungen werden je nach Vorgesetztem gefördert. Gibt aber gute Möglichkeiten im Unternehmen selber zu wechseln. Sei es die Abteilung, Standort oder zu einem anderen Gruppenunternehmen
3
Bewertung lesen
Wenn man den richtigen gefällt möglich. Solange man nicht zu direkt wird und mal nachhakt. Sonst wird man entsorgt. Man wird wie wild zum Kader gepusht und wenn man dann nicht mehr kann entsorgt.
2
Bewertung lesen
Immer diese leere versprechungen
Uns wird immer gesagt das wird und bessern müssen wenn wir weiter kommen wollen.
Man wird nur weiterkommen wenn man perfekt ist.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 220 Bewertungen lesen