Navigation überspringen?
  

Die Schweizerische Postals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Die Schweizerische PostDie Schweizerische PostDie Schweizerische Post: https://kununu-public.s3.amazonaws.com/images/images_company/201703/crop_380_380/die-schweizerische-post-post-ch-ag_3042007cd5ae07ddf779e23ce5ba728c.jpg

Bewertungsdurchschnitte

  • 410 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (188)
    45.853658536585%
    Gut (94)
    22.926829268293%
    Befriedigend (81)
    19.756097560976%
    Genügend (47)
    11.463414634146%
    3,52
  • 56 Bewerber sagen

    Sehr gut (27)
    48.214285714286%
    Gut (15)
    26.785714285714%
    Befriedigend (4)
    7.1428571428571%
    Genügend (10)
    17.857142857143%
    3,50
  • 14 Azubis sagen

    Sehr gut (6)
    42.857142857143%
    Gut (6)
    42.857142857143%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    14.285714285714%
    3,61

Firmenübersicht

Die Schweizerische Post als Unternehmen – Fortschritt, Entwicklung und Digitalisierung   

Wir setzen alles daran, unserer Kundschaft zukünftig den Alltag noch einfacher zu machen. Ob im Kommunikationsmarkt, im Logistikmarkt, im Retailfinanzmarkt oder im Personenverkehrsmarkt: Die Schweizerische Post bietet Privat- und Geschäftskunden qualitativ hochwertige Dienstleistungen und Produkte. Mit der Entwicklung von innovativen Dialog-, Dokument- und E-Business-Lösungen verbinden wir die physische und die digitale Welt. Im Bereich der modernen Technologien gehören wir weltweit zu den führenden Postunternehmen. Dabei ist das Engagement für Nachhaltigkeit bei der Post ein Teil der gelebten Unternehmenskultur. Wir handeln nach klaren Grundsätzen und nehmen unsere soziale, ökologische und wirtschaftliche Verantwortung wahr.

Mehr über die Post und unsere Dienstleistungen erfahren Sie auf unserer Homepage www.post.ch.


Die Schweizerische Post als Arbeitgeberin: Wir sind hier, um die Post erfolgreich in die Zukunft zu führen

Rund 60‘000 Mitarbeitende aus über 140 Nationen in mehr als 15 Ländern machen die Schweizerische Post aus. Wir zählen schweizweit zu den grössten Arbeitgeberinnen für IT-Fachkräfte und bieten vielfältige Karrieremöglichkeiten in über 100 verschiedenen Berufen. Nach Möglichkeit setzen wir uns mit flexiblen Arbeitszeiten, Jobsharing und Homeoffice dafür ein, dass der Berufsalltag und das Privatleben vereinbar sind. In die persönliche Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden investieren wir viel. Wir haben engagierte Mitarbeitende und ermöglichen ihnen, durch einen grossen Gestaltungsspielraum, mit ihren Ideen die Post vorwärts zu bringen. Unsere vernetzte, transparente und enge Zusammenarbeit schafft das Umfeld, in dem innovative Lösungen und Dienstleistungen entworfen werden. Dadurch entstehen zukunftsweisende Projekte wie Logistikdrohnen, autonome Fahrzeuge und E-Health. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft und den Erfolg der Post.

Mehr über die Schweizerische Post als Arbeitgeberin und unsere offenen Stellen finden Sie auf unserer Job- und Karriereseite.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

 über 60'000 Mitarbeitende

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Die Schweizerische Post transportiert nicht nur jährlich über zwei Milliarden Briefe und über 100 Millionen Pakete, sie bewegt auch durch Innovationen. Für die Märkte von Morgen entwickeln wir innovative Lösungen, die die physische Welt mit der digitalen verbinden. Dafür arbeiten wir täglich an zeitgemässen, innovativen Produkten, welche den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden entsprechen. So haben wir das klassische Portfolio um Angebote wie die SMS-Briefmarken, den PostCardCreator, MyPost24 oder das E-PostOffice erweitert. Mit neuen Lösungen und bestehenden Dienstleistungen wollen wir unseren Kundinnen und Kunden das Leben erleichtern und ihnen zu mehr Freiräumen verhelfen. 

Perspektiven für die Zukunft

Die Post bietet den Mitarbeitenden die Möglichkeit, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Ideen aktiv einzubringen. Unsere Mitarbeitenden können in einem attraktiven und innovativen Umfeld ihre Fähigkeiten und Kompetenzen stetig weiterentwickeln. Die Schweizerische Post setzt sich aktiv für ihre rund 62‘000 Mitarbeitenden ein, sei dies mittels Gesundheitsmanagement, einem breiten Aus- und Weiterbildungsangebot oder flexiblen Arbeitszeitmodellen. 

 

 

Benefits

Aus- und Weiterbildung:
Mit gezielten Aus- und Weiterbildungen tragen wir zur stetigen beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden bei, sei dies on-the-job oder off-the-job. Die Bildung hat bei der Post aber auch sonst einen hohen Stellenwert. So investieren wir als einer der grössten Ausbildungsbetriebe viel in die Ausbildung von Nachwuchskräften und ermöglichen jungen Erwachsenen so den Einstieg in die Berufswelt.

Flexible Arbeitszeiten:
Wir leben unsere Vielfalt, auch bei den Arbeitszeiten. Mit Teilzeitmodellen, Jobsharing oder Telearbeit möchten wir es unseren Mitarbeitenden ermöglichen, ihre Arbeit auf die Lebensumstände abzustimmen.

Urlaub:
Erholung ist ein wichtiger Ausgleich zur täglichen Arbeit. Deshalb gönnen wir unseren Mitarbeitenden mehr Ferien als andere Betriebe. Dank 6 Wochen Ferien bleibt mehr Zeit für Familie, Freunde, Freizeit und Erholung.

Beteiligung an ÖV-Abonnements:
Die Mitarbeitenden der Post profitieren von attraktiven Vergünstigungen im öffentlichen Verkehr: Das Halbtax-Abonnement bekommen alle Mitarbeitenden gratis. Wer ein Generalabonnement (GA) bevorzugt, erhält eine Reduktion von 20%. Für die Lernenden ist das GA gratis.

Vergünstigungen:
Ob Fitnessabo, Kaffeekapseln, Kosmetikprodukte, Sprachkurse oder Freizeitangebote, die Post hat zahlreiche Vergünstigungen in den unterschiedlichsten Bereichen. Und das Angebot wird stetig erweitert, auch für aktuelle Kultur-, Sport- und Freizeitanlässe.

Auslandaufenthalt:
Als Unternehmen, das in 15 Ländern tätig ist, bieten wir in verschiedenen Geschäftsbereichen und bestimmten Projekten auch Auslandaufenthalte an.

Standort


  • Wankdorfallee 4
    3030 Bern
    Schweiz

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die Arbeitswelt der Post ist vielfältig: Rund 62‘000 Menschen aus über 140 Nationen in mehr als 100 verschiedenen Berufen bringen die Post voran. Wir setzen auf dynamische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gemeinsam mit der Post etwas bewegen wollen. Sei es in der Zustellung, im Logistikzentrum, im Verkauf oder im Büro – wir suchen Menschen, die ihr Wissen, ihre Fähigkeit und ihre Ideen in der gelben Welt einbringen. Menschen, die gemeinsam mit uns nach Lösungen streben und so das Leben unserer Kundinnen und Kunden erleichtern. Wir suchen Menschen, die bewegen – sich selbst und die Schweizerische Post. 

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Das Angebot der Schweizerischen Post ist vielfältig. Die Vielfalt widerspiegelt sich auch in unseren Berufen und unseren Mitarbeitenden. Ob Elektroroller für Zusteller oder die neuste Kommunikationstechnologie im Backoffice, wir bieten unseren Mitarbeitenden ein modernes und attraktives Umfeld. 

Innovativ und ideenreich
Gute Ideen, Kreativität und das Wissen der Mitarbeitenden sind bei der Post gefragt. Deshalb fördern wir eine offene Kommunikation und ermutigen unsere Mitarbeitenden ihre Ideen einzubringen. Das Innovationsmanagement sorgt dafür, dass dieses Potenzial gezielt für neue Geschäftsmodelle mit nachhaltigem Charakter genutzt wird. Mitarbeitende geben ihre Ideen auf der Plattform «Postidea» ein und tragen so aktiv dazu bei, Abläufe zu vereinfachen oder neue Produkte zu lancieren.

Gesund sein 
Das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Mitarbeitenden liegen uns am Herzen. Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention, betriebliches Case Management, Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit sind bei der Post etabliert.  Die Schweizerische Post ist für ihre fortschrittliche und gesunde Arbeitsumgebung mit dem Friendly Work Space Label zertifiziert. Mitarbeitende können sich aktiv für ihre Gesundheit engagieren. Dies beiBike to work, an einer der zahlreichen Laufveranstaltungen in der Schweiz oder bei PostActivity,den gelben Sportanlässen. 

Talentiert und erfolgreich
Das Talentmanagement ist ein Schwerpunkt in der HR-Arbeit der Post. Alle Mitarbeitenden werden als Talente angesehen, denn jede und jeder hat Stärken. Mitarbeitende mit hohem Potenzial und guter Leistung werden gezielt weiterentwickelt.

Die Schweizerische Post Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,52 Mitarbeiter
3,50 Bewerber
3,61 Azubis
  • 29.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Zum Teil chaotischen Verhalten. Die IT Prozesse sind auch nach 4 Monaten der Reorg noch nicht wirklich definiert. Aktuell heisst es Arrangez-vous und man lauft von Pontius nach Pilatus für banale Dinge wie ein PSP-Nümmerchen zum rapportieren.

Vorgesetztenverhalten

Guter, netter Vorgesetzter (he is nice but otherwise....). In der aktuellen Situation möchte ich seinen Job nicht haben. Er gibt sich Mühe, bringt aber nicht viel "PS" auf den Boden - sehr viel aber ist der aktuellen Situation/Reorg geschuldet.

Kollegenzusammenhalt

Die netten Kolleginnen und Kollegen in Bern halten mich noch bei der Stange

Interessante Aufgaben

Man kann Glück und Pech haben. Es gibt interessante Projekte, aber auch eher mühsame Geschichten, wo die Organisation und die alteingesessenen Pöstler im Weg stehen.

Kommunikation

Kürzlich wurde informiert, dass die Reorganisation "erfolgreich" abgeschlossen wurde. Ich frage mich woher diese Informationen stammen. In unserem Bereich sind wir weit weg von abgeschlossen.

Karriere / Weiterbildung

Grosszüige Unterstützung - man muss sich aber sehr darum kümmern (was ok ist). Zudem sehr stark von Vorgesetzten/Linie abhängig.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist eher mau. Ähnlich Jobs in der Privatwirtschaft geben gut mal 20% mehr.
Sozialleistungen sind gut.

Arbeitsbedingungen

Flex Work, Hot Desk, Home Office
Für mich Standard was ich von einem modernen Arbeitgeber erwarte.

Auch sehr stark vom Vorgesetzten abhängig - je nach dem wir Homeoffice gar nicht gerne gesehen. Viele Pöstler machen den Freitag als Standard Home Office Tag -> Espace in Bern ist quasi leer und könnte untervermietet werden.

Parkplätze in Bern / Espace ist ein Witz. Nach 07:15 Uhr muss man schon noch Glück haben einen Platz zu finden. Leute aus Bern und Umgebung sollte man nur mit Auflagen ins Parking lassen. Leute von Ausserhalb haben praktisch keine Chance (ausser ich fahre um 06:00 Uhr los).

Aussenstandorte sind z.T. alt und runtergekommen.

Work-Life-Balance

Ist OK. Durch die Reorganisation wird man zum Teil sehr stark belastet. Hingegen gibt es scheinbar Teamkollegen, die eine ruhige, wenn nicht zu ruhige Nummer schieben.

Image

Intern sehr stark an Reputation verloren durch die schier nicht endenden Reorganisationen in allen Bereichen.

Verbesserungsvorschläge

  • Bringt Ruhe in die Organisation
  • Kommuniziert ehrlich (Die IT Reorganisation ist nie und nimmer abgeschlossen)
  • Es gibt auch andere Tage als Freitag für Homeoffice (interessanterweise erhalte ich am Freitag gefühlt 80% weniger e-Mail als in den anderen 4 Tagen und Telefonanrufe bleiben unbeantwortet).
  • Es gibt auch andere Standorte als Bern. Im Hauptsitz ist alles schön und modern. Aussenstandorte sind z.T. steinalt, im Sommer ist es super heiss und im Winter sehr kalt.

Pro

- Man ist bemüht moderne Arbeitszeitmodelle zu bieten
- Gratis Halbtags und jährliche Gutscheine für den Post Shop

Contra

Habe ich oben erwähnt

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Die Schweizerische Post
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank, dass Sie sich für eine Bewertung Zeit genommen haben. Die Reorganisation im Bereich IT hat viel verändert. Die Prozesse sind teilweise noch nicht ganz gefestigt und es ist unbestritten, dass es noch Baustellen gibt. Jedoch zeigen die Resultate der Personalumfrage, dass die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter nach wie vor hoch sind. Ziel der Leitung ist es, dass nun Ruhe und Stabilität in die Organisation einkehren, was aber sicherlich noch etwas Zeit benötigt. Ihre Anregungen nehmen wir sehr gerne auf. Freundliche Grüsse, Valérie Schelker

Valérie Schelker
Leiterin Personal
Die Schweizerische Post

  • 21.Aug. 2018 (Geändert am 06.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Diese kann sich bessern, wenn man nicht mehr unter Druck gesetzt wird

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind generell freundlich solange der Vorrat reicht! Wenn man eine eigene Meinung gegen deren Meinung hat, ist die Freundlichkeit weg. Vorgesetzte/Teamleiter können spezieller werden und besser mit den Mitarbeitenden kommunizieren, mehr an Neuanfänger erklären.

Kollegenzusammenhalt

Generell sehe ich es positiv, dass Mitarbeitende mir helfen möchten, wenn diese sehen, dass ich etwas nicht alleine machen kann oder gar schaffen kann.

Interessante Aufgaben

Das Postive ist, man bekommt schon nach einiger Zeit als ein neuer Zusteller eine Neue Tour und die Monotonie ist weg. Das Negative, man bekommt zwar neue Aufgaben, jedoch zu viele. Anstatt 1 Samstag zu arbeiten, arbeitet man an 3 oder 4 im Monat, also fast an allen!

Kommunikation

Teamleader/Teamleiter können etwas oder überhaupt was klären wie z.B. die täglichen Aufgaben, Neuigkeiten mitteilen etc.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer machen die gleiche Arbeit, meiner Meinung nach falsch! Warum sollen Frauen schwere Lasten heben? 20-30 kg ein Bund voller Briefe und Zeitungen an einer Mitarbeiterin, die einen Bandscheibenvorfall erlitt!

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen die mehr Erfahrung mit sich bringen werden immer mehr belastet, sobald sie es müssen wie z.B. ein Mitarbeiter der fast 2 Touren manchmal erledigt und das kurz vor der Pensionierung weil er schnell durch seine fast 40Jährige Erfahrung ist.

Karriere / Weiterbildung

Keine Chance wenn man nicht mehrere Jahre Treue zeigt und alle Gefallen der Chefs erledigt.

Gehalt / Sozialleistungen

Diese gibt es erst nach vielen Jahren treue.
Der Gehalt entspricht nicht der geleisteten Arbeit. Man verteilt als Zusteller Werbung, Zeitungen, Kataloge an einem Tag mit den ganzen Briefen und muss diese auch innerhalb 6 Stunden vorsortieren und verteilen , wovon die Post Millionen an Gewinn macht und wird dafür als Zusteller nur auf 80% Arbeitspensum angestellt und das für den Mindestlohn! Das ist moderne Skla-ve-rei!

Arbeitsbedingungen

Positiv, der Umfeld. Gute Geräte
Negativ, der ständige Druck und Stress. Immer mehr Aufgaben von Tag zu Tag, 3-4 Samstage pro Monat am Arbeiten statt den vorausgesprochenen 1 oder max.2

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Post ist wirklich umweltschonend. Da kann man nicht wiedersprechen. Besser geht es gar nicht in diesem Bereich.

Image

Die Post macht sich von Tag zu Tag ein schlechteres Image solange sie immer mehr Aufgaben für geringere Löhne erteilt. Die Mitarbeitende sind unzufrieden und arbeiten dann nicht mehr qualitativ. Es werden Einschreiben oder Pakete wegen dem Zeitdruck nicht zugestellt und es wird einfach eine Abholungseinladung im Briefkasten eingeworfen. Dies verschlechtert das Image und dann bedenkt sich der Kunde, ob er wirklich die Post nutzen wird oder ein anderes Unternehmen.

Verbesserungsvorschläge

  • Den Gehalt für die Geleistete Arbeit bezahlen! Auch Überstunden auszahlen. An den Arbeitsverhältnissen halten und nicht den Vertrag brechen, also das tun, was man unterschrieben hat wie z.B. an einem Samstag arbeiten und nicht an 3-4, 8 Stunden auf 100% und nicht 10-11, oder auf 80% 6 Stunden und nicht 9-10 und das auf tägliche Basis und die Überzeiten als Ferien Freizeit oder finanziell ausgezahlt bekommen und es ausgleichen, nicht von Monat zu Monat bis zu Jahren verschrieben

Pro

Das Arbeitsumfeld, die Gadgets die auf neustem Stand sind und auch generell Fahrzeuge, Rollwagen.

Contra

Der Gehalt und die Arbeitsverhätnisse!!!

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Die Schweizerische Post
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 11.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Generell gute Arbeitsatmosphäre, mit leider klar sinkender Tendenz infolge nicht-endender Reorganisationen im Bereich K

Vorgesetztenverhalten

Ich erlebte meine Vorgesetzten als unfähig und/oder unwillens, mir reinen Wein in Bezug auf kritische Differenzen einzuschenken und im Hinblick auf die Ermittlung einer einvernehmlichen Lösung, mit der beide Seiten leben konnten.

Interessante Aufgaben

Die Post operiert als Mischkonzern an der Schnittstelle zu vielen aktuellen Themen, die Wirtschaft und Gesellschaft bewegen. In der Kommunikation kommt man damit in unterschiedlicher Ausprägung in Berührung.

Kommunikation

Die Top-down-Kommunikation ist - wie in so vielen Grossunternehmen - eine zynische Farce.

Arbeitsbedingungen

Der "EspacePost" genannte Hauptsitz wirkt auf den ersten Blick wie so viele neuere Bürokomplexe sehr innovativ ud wurde für seine Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Insbesondere für all jene, die tatsächlich operativ tätig sind und nicht einfach nur in Sitzungen hocken und Arbeit delegieren, ist dieser Ort indes kein guter Arbeitsplatz - aus vielerlei Gründen:

1. Grossraumbüros/Akkustik: Die Arbeitsplätze sind auf 6 Stockwerken in einer Reihe von Korridoren untergebracht. Oft verläuft direkt daneben eine "Hauptmarschroute", welche die Räume miteinander verbindet. Die Akkustik ist schlecht: Brandschütztüren knallen zu, das Gehen verursacht oft eine erhebliche akkustische Resonanz. Aus Ecken, die für Teamsitzungen oder zur flexiblen Benutzung von mehreren Mitarbeitern errichtet wurde, dringt Gesprächslärm direkt zu den Standardarbeitsplätzen. Die SBB donnert alle paar Minuten vorbei. Man ist, wenn man beim Team sitzt, meist permanent umgeben von Lärm und muss sich bewusst zurückziehen, um in Ruhe und eingermassenarbeiten effizient zu arbeiten.
2. Flexible Arbeitsplätze: Theoretisch darf/muss jeder täglich woanders sitzen.
3. Gesundheitliche Bedenken (s. auch nächster Punkt)

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Post rühmt sich für ihr Umwelt- und Sozialbewusstsein. Ob sie am Hauptsitz mit Blick auf die langfristige Gesundheit der Mitarbeitenden weitsichtig handelt, erscheint fragwürdig:

1. Luftqualität: Die Fenster können nicht geöffnet werden. Laserdrucker (mein letzter Informationsstand, Frühjahr 2018) belasten die Luft mit lungenggängigem Feinststaub (dieser enthält laut kritischen Presseberichten fast immer Spuren von giftigen Substanzen). Vielfach stehen die Drucker nicht in separaten, gut belüfteten Räumen, wie von der SUVA empfohlen, sondern wenige Meter neben den Mitarbeitenden.
2. Elektrosmog: Direkt nebem dem Gebäude: eine stark frequentierte Bahnlinie. Überall sind WLANs und Wi-Fi-fähige Endgeräte. Zahlreiche Forschungen vermuten seit Längerem: auf Dauer ist deren Strahlung gesundheitsgefährdend.
3. Sonneinstrahlung: Die meterhohen Scheiben, welche das Gebäude umgeben, sind, soweit ich informiert war (Irrtum vorbehalten), nicht mit einem Filter gegen UV-Licht ausgestattet und lassen m. W. somit einen Teil der UV-Strahlung durch. Die Storen werden oft automatisch und im Hinblick auf die Energieeffizienz reguliert. Für Menschen mit Hautkrebsrisiko nicht ideal.

Work-Life-Balance

Vordergründig gut. Tatsächlich und nicht zuletzt aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen (s. weiter unten) häufig nicht optimal. Das "Top Management" ist meist bereits um 17:30 aus dem EspacePost verschwunden und nicht mehr am PC, erwartet vom Fussvolk aber vielfach und zunehmend jederzeit maximale Einsatzbereitschaft und -erreichbarkeit. Damit ist nicht gemeint, einfach das Handy anzuhaben und seine Mails zu checken, sondern die Möglichkeit, richtig zu arbeiten.

Image

Für Mitarbeitende stellt sich folgendes Problem: die Aussenwelt nimmt die Post noch immer als träger, bürokratischer Apparat wahr und deren Personal als Beamte, die um 17 Uhr nach Hause gehen können und tagsüber die Zeit totschlagen. In der Realität haben sich die Arbeitsbedingungen teils stark jenen des Marktes angeglichen, wobei die aufgeblähte Grösse des Bereichs K zusätzlichen . Dieses Image hilft nicht bei der Stellensuche und nicht wenige aus der Teppichetage bekunden dementsprechend Mühe, eine Stelle anderswo zu finden, insbesondere die langjährigen Veteranen.

Verbesserungsvorschläge

  • Das soll er sich selbst überlegen, ich gebe keine Gratisberatung.

Pro

Interessante Themen, zumeist tolle Kollegen

Contra

Die Post hat so, wie sie heute existiert, keine langfristige wirtschaftliche Perspektive. Dem begegnet sie mit Personalabbau und hektischem Aktionismus in alle Richtungen, der als Innovation verklärt wird. Der Aderlass bei der Belegschaft dürfte weiter zu- und die Sicherheit abnehmen. Dem sollte sich jeder, der neu beim Postkonzern anfängt, bewusst sein.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00
  • Firma
    Die Post
  • Stadt
    Bern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung, die wir gerne aufnehmen. Wir bedauern, dass Sie persönlich solche Erfahrungen gemacht haben und die Arbeitsbedingungen (insbesondere für die Gesundheit) so empfunden haben. Die Post unternimmt viel für die Erhaltung der Gesundheit ihrer Mitarbeitenden. Aber natürlich können auch wir besser werden. Wir nehmen Ihr Feedback auf und werden auch künftig alles daransetzen, um unseren Mitarbeitenden ein möglichst optimales Arbeitsumfeld bieten zu können. Freundliche Grüsse, Valérie Schelker

Valérie Schelker
Leiterin Personal
Die Schweizerische Post


Bewertungsdurchschnitte

  • 410 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (188)
    45.853658536585%
    Gut (94)
    22.926829268293%
    Befriedigend (81)
    19.756097560976%
    Genügend (47)
    11.463414634146%
    3,52
  • 56 Bewerber sagen

    Sehr gut (27)
    48.214285714286%
    Gut (15)
    26.785714285714%
    Befriedigend (4)
    7.1428571428571%
    Genügend (10)
    17.857142857143%
    3,50
  • 14 Azubis sagen

    Sehr gut (6)
    42.857142857143%
    Gut (6)
    42.857142857143%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    14.285714285714%
    3,61

kununu Scores im Vergleich

Die Schweizerische Post
3,52
480 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Verkehr / Transport / Logistik)
3,11
76.075 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.262.000 Bewertungen