Navigation überspringen?
  

BMW Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?
BMW GruppeBMW GruppeBMW Gruppe
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1718 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1081)
    62.922002328289%
    Gut (345)
    20.081490104773%
    Befriedigend (202)
    11.757857974389%
    Genügend (90)
    5.2386495925495%
    3,98
  • 122 Bewerber sagen

    Sehr gut (43)
    35.245901639344%
    Gut (19)
    15.573770491803%
    Befriedigend (19)
    15.573770491803%
    Genügend (41)
    33.606557377049%
    3,00
  • 18 Azubis sagen

    Sehr gut (10)
    55.555555555556%
    Gut (2)
    11.111111111111%
    Befriedigend (4)
    22.222222222222%
    Genügend (2)
    11.111111111111%
    3,71

Arbeitgeber stellen sich vor

BMW Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,98 Mitarbeiter
3,00 Bewerber
3,71 Azubis
  • 26.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre wurde durch meine Vorgesetzten zum Ende der Probezeit sehr negativ, da ich wohl nicht den gewünschten Anforderungen des Management entsprach. Mir wurde unmissverständlich mitgeteilt, dass ich meinen Job nicht ausfülle. Ich hatte schon bereits vor meiner Einstellung und während meiner aktiven Zeit darauf hingewiesen, dass ich in diesem Bereich noch keine Erfahrung habe und eine entsprechend lange Einarbeitungszeit für diese komplexe Aufgabe benötige. Kurz vor Ende der Probezeit wurde mit vorgeworfen, dass ich mich nur um die Verwaltung der aktuellen Themen kümmere, aber wenig Ansätze für Weiterentwicklung hätte. Das war auch korrekt, da mM erst einmal laufende Prozesse zu stabilisieren galt und entsprechend das Wissen aufzubauen um dann valide Pläne für die Zukunft gestalten zu können.
Die Kollegen hingegen waren alle nett und hilfsbereit.
Generell wird vordergründig viel über Agilität, Methoden, Kompetenzen, Freiheiten und Veränderungswillen gesprochen, wenn allerdings innerhalb der Gruppen die Vorgaben aus dem höheren Management nach unten durchgedrückt werden ist es schnell wieder vorbei mit der guten Atmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

Ich wurde am vorletzten Tag meiner Probezeit gekündigt. Mein Vorgesetzter und ich waren uns beide einig, dass ich die Rolle nicht entsprechend ausfüllen kann.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass BMW hier seine soziale Rolle besser ausfüllt und mir als Alleinverdiener und Vater von zwei kleinen Kindern (eine Schwerstbehindert) die Möglichkeit gibt mich innerhalb des Konzerns zu verändern. Aber es war wohl einfacher mir schnell zu kündigen. Das hätte ich von BMW so nicht erwartet.
Der Betriebsrat hat hier wohl auch leider keine rechtliche Möglichkeit zu unterstützen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen waren soweit bis auf einzelne Ausnahmen alle hilfsbereit und freundlich.

Interessante Aufgaben

Ein großer Konzern der viele interessante Aufgaben bietet. Leider bin ich nicht an die richtige gekommen, aber es gibt sie auf alle Fälle.

Kommunikation

Ein Tag an dem man nicht mindestens ein paar mal "Agilität", "SCRUM", "VUCA" usw. gehört und gepredigt bekommen hat, ist nicht vorhanden. Alles wird gefühlt dem Ziel der Agilität untergeordnet.
Ansonsten wird aber auch regelmäßig per Mail, Intranet oder Plaza kommuniziert. Hier bekommt man dann auch wieder etwas Abstand und sieht, dass es wohl innerhalb der BMW auch mal andere Themen gibt.
Es gibt leider einige Gruppenleiter die gefühlt nur einfach das weitererzählen was ihr Vorgesetzter ihnen aufträgt.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt und die Sozialleistungen sind sehr gut. Über das Geld muss man sich bei einer entsprechenden Einstufung eigentlich keine Sorgen machen, da die IGM sich um alles kümmert und die nächste Bonuszahlung/Prämie/Weihnachtsgeld/Urlaubsgeld/Gehaltserhöhung automatisch kommt wenn man im Tarif beschäftigt ist.

Arbeitsbedingungen

Standard Laptops, iPhones, Surface Hubs. Technisch auf einem guten Stand. Open Workspaces ohne feste Arbeitsplätze sind okay, aber man hat doch immer wieder störende Geräusche die das Arbeiten erschweren. Rückzugsräume sind vorhanden, aber oft belegt. Kurzfristig einen Meetingraum zu buchen ist extrem schwierig und Glückssache. Oft werden sie auch einfach von externen Beratern genutzt obwohl die nur internen Mitarbeitern vorbehalten sind.
Mobilarbeit ist möglich, allerdings gibt es noch sehr viele Präsenztermine.

Work-Life-Balance

Mal so, mal so. Bei einem Tarifvertrag mit 35 Stunden/Woche und einem sehr hohen Arbeitspensum kommen schon einige Überstunden zusammen wenn man nicht aufpasst. Aber der Korridor mit +/-200 Stunden ist entsprechend groß.

Image

Noch ganz gut, aber man merkt, dass der Stern langsam zu verblassen droht.

Verbesserungsvorschläge

  • Ihr sucht händeringend Mitarbeiter. Behaltet die Leute die ihr habt und versucht sie anders einzusetzen wenn sie offensichtlich die falsche Aufgabe haben, anstatt sie einfach zu entlassen und dann wieder zu jammern, dass ihr keine Fachkräfte für alle Bereiche findet. Lasst die Leute ihre Arbeit machen anstatt sie immer mit Frameworks/Agilitätsworkshops zu quälen. Es ist Aufgabe der Führungskräfte sich darum zu kümmern und die Vorgaben zu entwickeln damit sie korrekt umgesetzt werden können.

Pro

Gehalt, Sozialleistungen, Kollegen, noch gutes Image

Contra

Offensichtlich keine soziale Verantwortung gegenüber einzelnen Mitarbeitern, ständiger Druck von "oben nach unten", das Jammern, dass man eigentlich kein Geld mit den Autos verdient, aber andererseits doch den Mitarbeitern ca. 15 Monatsgehälter zahlen kann.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BMW AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Das große und aufmunternde Team sowie die Einblicke (!) in das Tagesgeschäft waren der Grund, wieso ich mein Praktikum durchgezogen habe.

Vorgesetztenverhalten

Hier muss man ein wenig unterscheiden:
1. Betreuer: kaum Zeit für einen. Die Aufgaben kamen eher vom Team und und dem Oberchef - entsprechend auch die Auswertung.
2. Teamleiter: an sich absolut i.O. Wahrscheinlich auch weil nicht soooo viel miteinander zu tun gehabt. Dennoch hat er einige Sachen nicht direkt angesprochen, wenn er gewisse Aufgaben anders gelöst haben wollte. Die Info kam dann über zehn Ecken bei mir an.

Kollegenzusammenhalt

Sicher versteht man sich nicht mit jedem Kollegen perfekt und auf Anhieb gut. Aber insgesamt gut bis sehr gut. Manchmal dennoch auch erlebt, dass manche mit Verhalten oder Vorgehen von manchen unzufrieden waren und keiner traute sich offen und direkt mit dem "Verursacher" über die Differenzen zu sprechen. Schade.

Interessante Aufgaben

Im Bewerbungsgespräch wurden mir viel anspruchsvollere Aufgaben versprochen, die zu meiner Studienrichtung auch passen würden. In der Tat kamen davon ca. 25 % dran. Das hat mich sehr enttäuscht, weswegen ich als Masterstudentin unterfordert war (vom geistigen Anspruch her) und nach dem ersten Monat ernsthaft überlegt habe, ob ich das Ganze abbreche. Nur aufgrund der tollen Kollegen und Nähe zum technischen Bereich und dadurch die Einblicke + direkte Nähe zu den Fahrzeugen selber (anfassen und zum Teil auch fahren erlaubt!!!) :D bin ich doch geblieben. Ein Projekt im letzten Drittel meines Praktikum hat mich dennoch auch fachlich bereichert.
Klar wusste ich, dass man als Praktikant auch unendliche Excel-Tabellen pflegen müsste... Es gab sehr viele und zum Teil auch durchaus interessante Aufgaben, anspruchsvoll waren sie aber nicht.
Was mich wundert: Manche (wichtige) Aufgabengebiete werden komplett von Praktikanten betrieben. Wenn diese Stellen nicht mit kleinen Überschneidungen zwischen Vorgänger/Nachfolger oder noch kritischer mit größeren Zeitabständen besetzt werden, werden die Mitarbeiter, die eigentlich dafür zuständig sind, anfangen zu rennen und ordentlich zu schwitzen.

Kommunikation

Als Praktikant bekommt man in Rahmen eines Teammeetings gleiche Info wie alle anderen auch - das sind unternehmensinterne und wichtige Sachen, die nicht nach außen getragen werden dürfen. Finde ich gut. Danke für das Vertrauen!
Darüber hinaus bleib man leider oft auf der Strecke.

Gleichberechtigung

Auf persönlicher Ebene alle gleich! Die Praktikanten und die ZAKs wie die festangestellten und langjährigen Kollegen behandelt! Top TV-6xx! Weiter so!

Gehalt / Sozialleistungen

Vielleicht klingt für manch einen der Mindestlohn als Vergütung gut... Zu bedenken ist aber das Preisniveau in München für 1. die Unterkunft (€€€) + 2. Fahrscheine/Monatskarte (je nachdem wie weit man raus muss €€).
Und an sich diese Strategie - die Praktikanten als Sekretäre und Assistenten fast zum Nulltarif (eine Assistenz bekommt das Mehrfache davon) zu "missbrauchen" ;) irgendwie nicht ganz durchgedacht. S. Kommentare zu den Aufgaben. ;)
Aber wegen dem Geld war ich hier nicht - mir war der Einblick und die Erfahrungssammlung wichtig.

Arbeitsbedingungen

Abgesehen von den fehlenden Klimaanlagen (die gibts es wohl in ganz München nicht!), alles bestens. Ich als Praktikantin hatte meinen festen Arbeitsplatz mit zwei Bildschirmen, Laptop und Diensthandy. Alles andere auch genügend da gewesen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Gewisse Normen und Standards MÜSSEN ja erfüllt werden.

Work-Life-Balance

Auch als Praktikant halbwegs flexible Arbeitszeiten, so dass nichts außerhalb der Arbeit zu kurz kam. :)

Image

Ich habe das Gefühl, dass von außen das Image um einiges besser ist, als die Mitarbeiter dieses bewerten... :D Dabei muss ich auch anmerken: die Mitarbeitet bei BMW sind sehr verwöhnt, manchen ist es gar nicht bewusst, wie gut sie es haben.
So manch' einer Kritikpunkt hat dann doch seinen Platz. Bemängelt wird u.a. intern und von Absolventen nach einem Praktikum oder der Abschlussarbeit, die sehr gerne bei BMW durchstarten würden, die "Übernahmepolitik" dieser Absolventen. Ihnen wird meist ein Arbeitnehmerüberlassungsvertrag überreicht.

Verbesserungsvorschläge

  • Gut überlegen, für welche Aufgaben welcher Praktikant benötigt wird und entsprechend auch aussuchen, einstellen + demjenigen auch kommunizieren. Ein 21-jähriger Student ohne Berufserfahrung hat nicht sooo viele Erwartungen, er findet es einfach nur cool, bei BMW reinzuschnuppern. Ein >25, evtl. mit einer gewissen Portion an Berufserfahrung findet es ebenfalls cool, hat aber gaaaanz andere Erwartungen. ;)

Pro

Sehr gute Einblicke in die Unternehmensbereiche und Themen zu bekommen.
Gute Wertschätzung von Praktikanten. Gleichbehandlung: Praktikanten und andere Arbeitnehmer.

Contra

1. Zu lange Kommunikations- und Entscheidungswege.
2. Jeder Bereich versucht sich bei seinem Bereichsleiter gut darzustellen - oft sind die Präsenz und einfach das Vorhandensein von Lösungen wichtiger als deren Sinn.
3. KPI, KPI, KPI... s. 2.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    BMW
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Praktikum in
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 09.Jan. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Viele nette Kollegen, allerdings auch viele, die mit ihrer Cholerik die Stimmung vermiesen. Von Ambiente in den Verkaufsräumen, allerdings größtenteils schön gestaltet.

Vorgesetztenverhalten

Größtenteils entäuschend... entweder haben die Führungskräfte keine Ahnung von Ihrem Beruf oder versuchen einen über den Tisch zu ziehen!
Gibt natürlich auch Ausnahmen, doch
BMW sollte definitiv einige FK's ausstauschen.
Ausfallende Äußerungen gegenüber Mitarbeitern in Besprechungen oder auch Führungskräfte, die Abmahnungen verteilen wie Flyer oder sogar bestimmte Mitarbeiter auf dem Kieker haben... sowas kommt dort schon mal vor..

Kollegenzusammenhalt

Auf meine Abteilung (Motorradbetrieb) bezogen gibt es leider einige schwarze Schafe.
Viele dabei, die ihre Emotionen nicht unter Kontrolle haben und gegenüber Kollegen und Kunden den falschen Ton ergreifen, das gilt auch für meine direkte FK.
Hinzukommen sind viele Leute in der gesamten AG, die nur noch ihre Zeit bis zur Rente absitzen. Das erschwert leider vieles..

Interessante Aufgaben

Kommt wohl ganz auf den Aufgabenbereich an.
Für mich ist das der Vertrieb, kann durchaus interessant sein.

Kommunikation

Ein Fremdwort... leider auch bei Führungskräften.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung??? Gibt zwar viele Lehrgänge, doch nur Schade, wenn der Lehrgang zum Verkäufer einem erst nach anderthalb Jahren zur Verfügung gestellt wird.
Aber natürlich wird eine hochende Absatzsteigerung im zweiten Jahr erwartet, ohne dem Verkäufer die dafür nötigen Fähigkeiten zu vermitteln...
Ansonsten gibt es natürlich Karrieremöglichkeiten, ist halt eine AG.
Aber vorsicht!! Gerne werden Verträge immer nur weiterverlängert bis von gesetzeswegen nichts mehr geht und dann heißt es auf Nimmerwiedersehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist im Vertrieb natürlich gut, dennoch sollte man sich seinen Vetrag gut durchlesen und auch die entsprechenden Betriebsvereinbarungen. Sonst kann es passieren, dass "man" irgendwann feststellt, dass doch weniger Provision gezahlt wurde als einem zusteht.
Ansonsten gibt es zur Zeit noch eine Gewinnbeteiligung, gutes Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld... wer weiß, wie lange noch.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer ist der Verkaufsraum viel zu heiß und im Winter zu kalt.
Eine Klimaanlage gibt es nicht.
Der Boden im Verkaufsraum hat teilweise Risse.
Abgesehen davon dennoch gut und es gibt auch viele Möglichkeiten sich den Arbeitsplatz "gesunder" zu gestalten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird viel zu viel unnötiger Müll produziert, vor allem dadurch, dass man sich bei BMW zu Tode bürokratisiert und hunderte Formulare ausdrucken und unterschreiben lässt.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind gut, selbst im Vertrieb trotz Samstagsarbeit.
Allerdings wird die Arbeit von vielen auf immer weniger Personen verteilt, das macht es schwer von der Arbeit abzuschalten.

Image

Noch immer zu hoch... wohl nur eine Frage der Zeit..

Verbesserungsvorschläge

  • Den Arbeitnehmer nicht als Kostenfaktor sondern als wichtigsten Erfolgsfaktor sehen. Anständig Weiterbildungen ermöglichen und auch realistische Ziele für den AN setzen. Die Führungsebene überdenken... Eine anständige Versteuerung der Dienstwägen mit dem generellen Recht, diesen auch nicht zu nutzen.

Pro

Viele Sozialleistungen und gute Vergütung.

Contra

Ich rate jedem davon ab, dort zu arbeiten.
Es wird an den falschen Stellen investiert und an den Wichtigen gespart.
Arbeitnehmer sind nur ein Kostenfaktor und ungern gesehen.
Immer mehr Arbeit wird auf weniger Leute verteilt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BMW AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1718 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1081)
    62.922002328289%
    Gut (345)
    20.081490104773%
    Befriedigend (202)
    11.757857974389%
    Genügend (90)
    5.2386495925495%
    3,98
  • 122 Bewerber sagen

    Sehr gut (43)
    35.245901639344%
    Gut (19)
    15.573770491803%
    Befriedigend (19)
    15.573770491803%
    Genügend (41)
    33.606557377049%
    3,00
  • 18 Azubis sagen

    Sehr gut (10)
    55.555555555556%
    Gut (2)
    11.111111111111%
    Befriedigend (4)
    22.222222222222%
    Genügend (2)
    11.111111111111%
    3,71

kununu Scores im Vergleich

BMW Gruppe
3,91
1.857 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil / Automobilzulieferer)
3,07
61.097 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.904.000 Bewertungen