Navigation überspringen?
  

Rituals Cosmetics Germany GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Rituals Cosmetics Germany GmbHRituals Cosmetics Germany GmbHRituals Cosmetics Germany GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 176 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (92)
    52.272727272727%
    Gut (23)
    13.068181818182%
    Befriedigend (30)
    17.045454545455%
    Genügend (31)
    17.613636363636%
    3,54
  • 37 Bewerber sagen

    Sehr gut (11)
    29.72972972973%
    Gut (6)
    16.216216216216%
    Befriedigend (5)
    13.513513513514%
    Genügend (15)
    40.540540540541%
    2,71
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Rituals Cosmetics Germany GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,54 Mitarbeiter
2,71 Bewerber
0,00 Azubis
  • 23.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die "Führungskräfte" in den Shops sind in ihrer Fähigkeit ein Team zu leiten, einen strukturierenden Ablauf des Tagesgeschäfts und in Rücksichtslosigkeit nicht zu unterbieten. Die Atmosphäre in vielen Shops ist eine Mischung aus Angst, Ärger und Lustlosigkeit. Der größte Teil der Mitarbeiter sind Aushilfen, die nur gelegentlich im Shop arbeiten und die diesen Job nicht als ihre Haupttätigkeit ausüben und dementsprechend auch handeln. Der gestellte Raum für die Pause kann man in vielen Shops nicht nutzen, da dieser einer Abstellkammer für Schuhe, Kleidung, Lebensmittel und Produkten zugleich ist; gekoppelt mit einer wenig organisierte Führungskraft, ist ein Keimmilieu nicht auszuschließen. Neue, engagierte MitarbeiterInnen werden gegenüber alteingesessenen KollegenInnen oftmals abgeleht und eine reges Desinteresse herscht vor. Alltägliche Lästereien richten sich nicht nur gegen die Kunden und die Firma, sondern auch KollegInnen, wobei die Raucherpausen gerne genutzt werden um diese intolerante Weltanschauung kund zu tuen.

Vorgesetztenverhalten

Aus meiner Sicht absolut unakzeptabel. Man wird mit Ausreden abgefertigt oder es erfolgt keine Rückmeldung. Personen, die angeblich für einen Teilbereich verantwortlich sind kennen sich nicht genug mit dem Thema aus und eine Rückmeldung erfolg nicht.

Kollegenzusammenhalt

Viele KollegInnen sind sehr offene, zugängliche und tolerante Menschen, jedoch trifft dies nicht auf die Führungskräfte im Laden zu.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung wird nicht gleich aufgeteilt. Die Führungskraft & Vollzeitkräfte sitzen oft im Büro um zu telefonieren oder um beschäftigt auszusehen. Die Aufgaben selbst begrenzen sich auf putzen, Kundenberatung und gut aussehen. Vor Schichtbeginn muss man früher da sein um der Standard of Performance zu entsprechen.

Gleichberechtigung

Wenn man als Vollzeitkraft angestellt ist, hat man einen massiven Vorteil.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt viele Weiterbildungsmöglichkeiten, da KollegInnen nicht lange in der Firma bleiben.

Gehalt / Sozialleistungen

Einen Stern vergebe ich für die püntliche Überweisung des Gehalts. Wenn es mir möglich wäre, würde ich 7 Sterne für den weiteren verbliebenen Punkte abziehen:
-1) Die Gehälter sind im Vergleich zur restlichen Industrie nicht zu unterbieten
-2) Boni werden beim Erreichen von Zielen NUR den Führungskräften ausbezahlt.
-3) Statt Weihnachtsgehalt gibt es Ritualsprodukte.
-4) Für dieses Gehalt, viel zu viel Verantwortung für Aushilfen, die Abends den Laden alleine abrechnen und abschließen müssen und es Abends vermehrt zum Klau von Produkten kommt (durch die Größe des Ladens kann man nie alles im Blick haben)
-5) bei Krankheitsfall bekommt man als Aushilfe NICHT den Stundenlohn ausbezahlt, den man an dem Tag gearbeitet hätte (warum ich auch oft krank zur arbeit gekommen bin um auf mein Gahlt zu kommen)
-6) Urlaubsentgelder werden für Aushilfen nicht korrekt ausbezahlt
-7) wenn man lange in der Firma ist und eine Gehaltserhöhung möchte wird dies gerne aufgeschoben

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Alle Länder werden von Amsterdam aus beliefert, einige Produkte Made in China, die Arbeitskleidung ist Made in the Phillipines, Nachfüllpackungen sind zu teuer um dies attraktiver für den Kunden zu machen, die Unterstützung der tiny miracle foundation wurde durch die Einstellung des Babyrituals abgeschafft, fragwürdige Inhaltsstoffe, Produktion von überflüssigem Merchandise wie z.B. Armbändern die viele Kunden nur fragwürdig beäugen, viel Verpackungsmüll

Work-Life-Balance

Es wird von einem erwartet, dass man sein komplettes privates Leben für diese Firma aufgibt. Man wird während, vor und nach der Arbeit auf Whatsapp, in Apps und über Emails immer über Rituals informiert. Früher hatte man mehr Freiheiten und war als Aushilfe nicht so stark in die Firma eingespeißt. Fast alle KollegInnen haben Überstunden, da es zu vielen kurzfristigen Krankheitsfälllen kommt (vorallem bei Vollzeitmitarbeitern). Die Firma hat wenig interesse daran, Mitarbeiter langfristig einzustellen und es werden überwiegen Aushilfen (oder 20h Kräfte) eingestellt, da diese bei z.B. Krankheitsfällen nicht ihren kompletten Stundenanteil ausgezahlt bekommen, sondern nur ein anteiliger Lohn für die Krankheitszeit ausgezahlt wird.

Image

Kaukasische Models bewegen sich zu fernöstlicher Musik oder tauchen in ein Hammambad ab. Kulturen werden zu Marketingzwecken ausgebeutet und gut vermarktet. Rituals hat ein gutes Marketing- & Designteam, aber dabei bleibt es auch. Rituals ist ein weiterer Trend, welcher mit einer neuen Marke wieder vergehen wird. Unsere Gesellschaft wird sensibler für Themen wie Umwelt, Klima, Kultur, Glück und Zufriedenheit und der Trend neigt sich in immer jüngeren Gesellschaftsschichten gegen den Konsum von Gütern. Der CEO von Rituals hat mal in einem Interview gesagt, dass die Millenials, durch ihren Konsum zum Erfolg der Marke beitragen und das Rituals mit bekannten Weltfirmen konkurriert. Die Frage ist, wie lange dies in unser sich schnellem Gesellschaftswandel noch besteht.

Verbesserungsvorschläge

  • Rituals muss sich bewusst machen, das es kein kleines Unternehmen ist, sondern ein multimilliarden Geschäft, welches unglaubliche Gewinne erziehlt. Diese Gewinne sehen leider die "Kleinen" nicht. Die Vertröstung mit Ritualsprodukten (die man nur durch Incentives gewinnt) sind weder ein Ansporn, noch motivieren sie in jeglichster Form. Rituals prahlt mit der Erhöhung des Gehalts für Aushilfen, jedoch hat die Politik eine Erhöhung des Mindestlohn verabschiedet. Wie dieses von vielen Besipielen kann sich Rituals gut schmücken, wenn man jedoch einige Sachen hinterfragt, hat man schnell eine Antwort. Rituals sollte dazu stehen, dass es ein Unternehmen ist wie jedes andere auch und nicht verkrampft versuchen eine Ausnahme zu sein.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten
  • Firma
    Rituals cosmetics
  • Stadt
    Anonym
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe(r) ehemalige Kollegin/Kollege, vielen Dank für dein kritisches und sehr ausführliches Feedback. Die Mühe, die du dir hiermit gegeben hast, schätzen wir sehr - auch wenn wir natürlich nicht alle deiner Einschätzungen so teilen können. Insbesondere möchten wir hinsichtlich der von dir unter "Gehalt/Sozialleistungen" genannten Punkte 5) und 6) an dieser Stelle klarstellen, dass wir uns selbstverständlich an die gesetzlichen Gehaltsansprüche im Krankheits- bzw. Urlaubsfall halten und diese entsprechend vollumfassend auszahlen. Sollte es bedauerlicher Weise in deinem Fall zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein, wende dich bitte umgehend an meine Kolleginnen in der Personalabteilung. Auf jeden Fall bedauern wir sehr, dass Du dich mit diesem Eindruck von Rituals als Arbeitgeber und erfolgreich wachsende Marke verabschiedest. Viele deiner angesprochenen Punkte werden wir in unsere Aktivitäten einbeziehen, um uns weiter zu verbessern und so unsere Werte täglich mehr und mehr zu leben und für alle Kolleginnen und Kollegen spürbar und nachhaltig umzusetzen. Bitte zögere nicht und nimm sehr gerne mit mir Kontakt auf, um dein Feedback auch noch einmal persönlich zu besprechen. Auf jeden Fall wünschen wir dir alles Gute für deine weitere berufliche und private Zukunft. Moritz Gamon HR Businesspartner DACH moritz.gamon@rituals.com +49 (151) 17167075 Moritz Gamon HR Business Partner DACH

Moritz Gamon
HR Business Partner DACH

  • 13.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit an sich ist sehr schön, das Beraten und alle anderen Aufgaben machen Freude und es gibt fast immer etwas zu tun.

Vorgesetztenverhalten

Die Chefin war super nett zu jedem und hat versucht, uns gleich zu behandeln. Man wusste nur, dass sie hintenrum mit bestimmten Kolleginnen lästert.

Kollegenzusammenhalt

Miserabel. Die „Raucher“ (u.a. auch die Chefin) halten zusammen und es wird gelästert was das Zeug hält. Macht man da nicht mit, lassen die Kollegen einen das auch schnell spüren.
Viele feste Kräfte machen längere Pläuschen im Mitarbeiterraum und lassen einen im Laden allein stehen und geben einem sehr viele Aufgaben. Frei nach dem Motto: Wer sich nicht wehrt, ist verloren. Denn die Mitarbeiter, bei denen die Chefin weiß, das sie nicht sofort Kontra geben (wozu ich gezählt habe), wurden gerne mal mit zahlreichen Überstunden über Monate hinweg bereichert oder mussten extrem flexibel einspringen können (sonst gab es wieder hintenrum Lästereien und auch persönlich wurde einem gezeigt, dass man eigentlich immer können sollte. Anderweitige Pläne mit Freunden etc. wurden nicht wirklich als Ausrede angesehen).

Interessante Aufgaben

Das Beraten und der Kontakt mit den Menschen hat mir vorwiegend sehr gut gefallen. Aber auch hier wird von oben viel kaputt gemacht: Man bekommt quasi einen Text vorgegeben, den man beim Kunden runtersagen muss, von der Begrüßung bis zur Verabschiedung ist genau vorgegeben, was man zu sagen hat, wobei es wirklich auf Kleinigkeiten ankommt, die einem den Spaß nehmen. Man darf beispielsweise beim Tee anbieten nicht fragen: „kann ich Ihnen einen Tee anbieten?“ sondern MUSS sagen „Ein Tee für Sie!“. Wenn man Pech hat und ein Prüfer in den Laden kommt und man das falsche sagt, gibt es großen Ärger von oben.

Kommunikation

Anweisungen von oben werden gefühlt jede Woche über den Haufen geworfen. Die eine Woche sollen wir z.B. den Kassenabschluss auf eine bestimmte Weise machen und in der nächsten Woche bekommt man Stress weil sich das System schon wieder geändert hat. Und dann steht man als Aushilfe (die nicht so oft da ist) etwas blöd da, weil man nicht mehr up to date ist.

Gleichberechtigung

Ich wünschte ich könnte Null Sterne geben. Manche Kolleginnen werden ganz klar bevorzugt (bei der Schichtplanung, den Aufgaben im Laden, etc.). Die anderen Mitarbeiter sind regelrecht aufgeschmissen und haben bei der Chefin keinen hohen Stellenwert.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich persönlich kam mit unserer älteren Kollegin super zurecht! Sie war ein bisschen wie unsere Rituals-Mama. Aber ich habe von ihr auch mitbekommen, dass sich manche schon etwas negativer ihr gegenüber ausgedrückt haben, weil sie nicht ins Team passen würde.

Karriere / Weiterbildung

Wenige Weiterbildungsmöglichkeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Für eine Aushilfe war es ok. Als Festangestellte wäre mir der Stundenlohn zu wenig.

Arbeitsbedingungen

Von der Uniform über genaue Schminkvorgaben, eine gegebenen Nagellack-Farbe bis hin zu den vielen Regeln von oben. Der Druck wirkt sich selbst auf die Aushilfen aus und Wutausbrüche von der Area Managerin hat man öfters mal mitbekommen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Rituals achtet sehr auf einen geringen ökologischen Fußabdruck. Ich werde die Produkte auch weiterhin kaufen, weil sie wirklich gut und nachhaltig produziert sind.

Work-Life-Balance

Da habe ich leider keinen Vergleich zu anderen Unternehmen. Wir mussten jedenfalls im Januar unsere kompletten 5 Wochen Urlaub abgeben, durften nicht länger als 2 Wochen am Stück Urlaub nehmen und wenn man mal am Wochenende nicht konnte, gingen dafür auch schon mal Urlaubstage drauf (obwohl man als Aushilfe an den anderen Tagen gekonnt hätte und somit das Stundenpensum problemlos vollbekommen hätte).
Unser Stundenpensum von 47 Stunden im Monat mussten wir vollkriegen. Meistens mit Überstunden.
Ich persönlich musste in den 1,5 Jahren beinahe jeden Samstag arbeiten. Hat mich nicht so gestört aber im Endeffekt ist es mir einfach aufgefallen.

Image

Das Unternehmen wird seinem Image meiner Meinung nach weitgehend gerecht, die Produkte sprechen für sich. Wirklich super.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Vorgaben für die Mitarbeiter etwas lockern. Wer stört sich denn daran, ob man den Rituals-Nagellack „Vintage Rose“ drauf hat oder halt einen anderen von dm? Auch von oben etwas weniger Druck, der strahlt sich auf die Mitarbeiter aus.

Pro

Die Challenges waren immer ein toller Anreiz, viel verkaufen zu wollen.
Es gab 30% Mitarbeiterrabatt und auch immer ein Weihnachtsgeschenk.

Contra

Außer den Challenges wurden die Dinge doch eher negativ vermittelt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Rituals cosmetics
  • Stadt
    Anonym
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe(r) ehemalige Kollegin/Kollege, vielen Dank für die große Mühe, die Du dir gemacht hast mit einem so ausführlichen, aber eben leider kritischen Feedback. Wir bedauern sehr, dass Du dich mit diesem Eindruck von Rituals als Arbeitgeber verabschiedest und nehmen deine Rückmeldung sehr ernst. Aber uns freuen natürlich auch die Themen, die Du lobend hervorhebst. Bekanntlich zählt Rituals zu den besonders erfolgreich wachsenden Marken. Wir sind stolz auf unsere Werte und es ist das Ziel vielfältiger Aktivitäten, diese täglich mehr und mehr zu leben und für alle Kolleginnen und Kollegen spürbar und nachhaltig umzusetzen. Hierbei gibt es noch einiges zu tun und deine Rückmeldung gibt uns viele Anhaltspunkte und Anlässe hierfür. Nochmals vielen Dank für dein Feedback. Auf jeden Fall wünschen wir dir alles Gute für deine weitere berufliche und private Zukunft. Moritz Gamon HR Businesspartner DACH moritz.gamon@rituals.com +49 (151) 17167075

Moritz Gamon
HR Business Partner DACH

  • 10.Okt. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wenn es hart auf hart kommt, wirst du im Stich gelassen. Starker Personalmangel? Führungskraft macht erstmal Urlaub! Dein Privatsleben bleibt auf der Strecke, 6 Tage Woche? Kein freier Tag? Selbstverständlich! Keine Pause? Ist halt so!

Vorgesetztenverhalten

Unser Shop wurde erst seit Juni 2018 eröffnet.
Der Hype um den neuen Shop ist somit vorbei und dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den Umsatz.

Verkaufsvorstellungen sind schwer zu handhaben, wenn die Kundschaft fehlt!
Verständnis? Zero!


Kollegenzusammenhalt

Unter den Kolleginnen herrschte ausgesprochen guter Zusammenhalt. Aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen, umso mehr.

Die Führungskraft hat gerne über Mitarbeiter hergezogen.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind sehr eintönig aber nicht schwer oder stark belastend.

Kommunikation

Es finden regelmäßig Meetings statt. Jedoch gerne an einem Sonntag oder Feiertag!
Die Meetings sind sehr anstrengend und von der Dauer definitiv zu lange. Fragen sind unerwünscht, um Unterbrechungen zu vermeiden und alles einfach nur laut Plan durchzusprechen.

Ein Stern mehr, da ein Budget zum Essen/Trinken pro Person bereitgestellt wird.

Gleichberechtigung

Als ausgelernte Einzelhandelskauffrau mit 3 Jahren Berufserfahrung erhält man dieselbe Vergütung, wie eine Mitarbeiterin die keine Ausbildung hat und am besten auch gar keine Erfahrung im Verkauf!

Eine Gehaltserhöhung wurde nach der Probezeit versprochen, nichts passiert!
Eine Beförderung wurde anstatt versprochen, nichts passiert!

Umgang mit älteren Kollegen

Dazu kann ich leider nicht viel schreiben.
Wir hatten eine reifere Dame eingestellt, diese ging jedoch nach kurzer Zeit wieder.

Karriere / Weiterbildung

Es fing bei einer Gehaltserhöhung an zu scheitern, diese schriftlich versichert aber nicht eingehalten wurde.

Eine Beförderung zur Stellvertretung wurde angesprochen und der Besprechungs-Termin immer wieder hinausgeschoben.

Kann ich leider nichts positives berichten: Alles nur leere Versprechungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist eine absolute Frechheit! Handelt definitiv hoch!
Sozialleistungen gibt es wie die VVL.

Arbeitsbedingungen

Schwach über schwach.

Die Eingangstüren müssen offen sein. Besonders jetzt zum Herbst/Winter ist dies sehr unangenehm und eine Krankheit vorprogrammiert.

Das PC-System ist ständig am scheitern. Auf die Technik kann man sich nicht verlassen. Selbst die Kasse macht immer wieder Probleme.
Mal funktioniert die Kartenzahlung nicht, mal das ganze System nicht und dies stundenlang!

Bezüglich der Vorschriften zum Aussehen:
Lange, GEPFLEGTE Nägel sind tabu! Kurz und knallig ist hier das Thema!
Tonnenweise an Make-Up Pflicht!
Piercings und Tattoos ein No-Go! Entweder abkleben, überdecken oder rausnehmen.
Haare die über das Kinn gehen gehören zusammengebunden.
Schmuck nicht erlaubt, höchstens kleine Ohrenstecker!


Umwelt- / Sozialbewusstsein

Da ist Rituals sehr bemüht und stets auf dem neusten Stand.
Sowohl was die Tüten angeht, als auch die Produkte.
Wiederbefüllbares, kein Microplastik, Spendeaktion mit der Tiny-Kollektion...

Ein Stern trotzdem weniger: Der unnötige Müll aufgrund der Lieferungen / Neuware. Daran könnte man wirklich noch etwas verbessern.

Work-Life-Balance

Absolute Katastrophe! Ständig eine 6 Tage Woche, keinen freien Tag.
Im Urlaub, an einem freien Tag, den man dann doch mal vergönnt bekommt, Sonntags und auch an Feiertagen hat die Führungskraft kein Verständnis und kontaktiert einen aufgrund sinnfreier Thematiken, diese in jedem Fall warten könnten.

Das Privatleben leidet extrem, durch die permanenten Schichttäusche. Es wird fast tagtäglich der Arbeitsplan geändert.

Überstunden werden nicht ausgeglichen / ausbezahlt. Im Endeffekt also "unterschlagen".

Pünktliches beenden der Schicht wird immer sehr verachtend angesehen.

Image

Die Rituals-Shops sind wirklich alle wunderschön!
Die Produkte sind toll!

Es werden immer wieder neue Produkte eingeführt, welches die Firma relativ interessant hält.

Die Mitarbeitermeinungen gehen stets auseinander. Dies betrifft jedoch mehr oder weniger die Firmeninternen-Angelegenheiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Wirft ein genaueres Auge auf die Führungskräfte. Richtlinien bezüglich des Aussehens würde ich ganz klar abschaffen. Jeder müsste wissen wie man im Verkauf aufzutreten hat! Man soll noch man selbst sein dürfen und sich nicht verstellen müssen.

Pro

Der Mitarbeiterrabatt ist ausgesprochen gütig, sowie das Essensbudget das monatlich dem Team zur Verfügung gestellt wird.

Die Produktschulungen sind sehr interessant und hilfreich!
Fahrtkosten (aufgrund Schulungen etc.) werden zurückerstattet.

Contra

Kein Weihnachts- und Urlaubsgeld.
Kein Tarifvertrag.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Rituals Cosmetics
  • Stadt
    Landshut
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe(r) ehemalige Kollegin/Kollege, vielen Dank für dein kritisches Feedback. Wir bedauern sehr, dass Du dich mit diesem Eindruck von Rituals als Arbeitgeber verabschiedest und nehmen deine Rückmeldung sehr ernst. Bekanntlich zählt Rituals zu den besonders erfolgreich wachsenden Marken. Wir sind stolz auf unsere Werte und es ist das Ziel vielfältiger Aktivitäten, diese täglich mehr und mehr zu leben und für alle Kolleginnen und Kollegen spürbar und nachhaltig umzusetzen. Es würde mich daher wirklich sehr freuen, wenn Du mit mir Kontakt aufnimmst, um dein Feedback auch noch einmal persönlich zu besprechen. Auf jeden Fall wünschen wir dir alles Gute für deine weitere berufliche und private Zukunft. Moritz Gamon HR Businesspartner DACH moritz.gamon@rituals.com +49 (151) 17167075

Moritz Gamon
HR Business Partner DACH


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 176 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (92)
    52.272727272727%
    Gut (23)
    13.068181818182%
    Befriedigend (30)
    17.045454545455%
    Genügend (31)
    17.613636363636%
    3,54
  • 37 Bewerber sagen

    Sehr gut (11)
    29.72972972973%
    Gut (6)
    16.216216216216%
    Befriedigend (5)
    13.513513513514%
    Genügend (15)
    40.540540540541%
    2,71
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Rituals Cosmetics Germany GmbH
3,40
213 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,25
179.984 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.486.000 Bewertungen