Navigation überspringen?
  

TARGOBANKals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
TARGOBANK: TARGOBANK AG als TOP Arbeitgeber 2018TARGOBANKTARGOBANKVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 893 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (442)
    49.4960806271%
    Gut (135)
    15.11758118701%
    Befriedigend (179)
    20.044792833147%
    Genügend (137)
    15.341545352744%
    3,53
  • 137 Bewerber sagen

    Sehr gut (105)
    76.642335766423%
    Gut (9)
    6.5693430656934%
    Befriedigend (8)
    5.8394160583942%
    Genügend (15)
    10.948905109489%
    4,24
  • 53 Azubis sagen

    Sehr gut (36)
    67.924528301887%
    Gut (7)
    13.207547169811%
    Befriedigend (3)
    5.6603773584906%
    Genügend (7)
    13.207547169811%
    3,87

Firmenübersicht

BANK.ECHT.ANDERS.

Das ist unser Anspruch als Arbeitgeber. Wir ticken anders als typische Banker, weil wir genau wissen, wie es ist Bankkunde zu sein. Persönlich für unsere Kunden da zu sein, sie zu unterstützen, privat und beruflich weiterzubringen – so geben wir unseren Kunden Rückenwind. Deshalb suchen wir keine typischen Banker, sondern Rückenwind-Geber. Menschen, die zuhören, Dinge aus Überzeugung anders machen und zu dem stehen, was sie sagen. Persönlichkeiten, die im Team jeden Tag die Chance nutzen, unsere Kunden zu begeistern.

Rückenwind und Freiraum bekommen auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Das zeigt sich klar in unseren Werten: Wir leben flache Hierarchien und ein einfaches, offenes sowie ehrliches Miteinander. Wir legen großen Wert auf Teamspirit und kommunizieren immer auf Augenhöhe. Wir haben eine Hands-on-Mentalität und handeln lösungsorientiert. Zuverlässigkeit ist uns auf unserem Wachstumskurs wichtig. Gleichzeitig bieten wir Sicherheit und Stabilität für eine erfolgreiche berufliche Zukunft – als Tochter der Crédit Mutuel, einer der größten und finanzstärksten Banken Europas.

Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wollen wir die TARGOBANK weiter nach vorn bringen. Unser Ziel ist es, Privat-, Geschäfts- und Firmenkunden einfache, individuelle Lösungen zu bieten. Wir wollen das Banking in unseren Filialen, im Servicecenter und online bestmöglich verzahnen. Das macht uns zu einer der besten Omnikanal-Banken in Deutschland. Schon jetzt sind wir deutschlandweit mit 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 350 Standorten für unsere Kunden im Einsatz – persönlich, am Telefon oder online.

Begleiten Sie uns auf unserem Weg in die Zukunft. Mehr Informationen finden Sie unter jobs.targobank.de


https://www.youtube.com/watch?v=vyEo3Fxm8W0

Weiterführende Informationen: jobs
.targobank.de


1Platz_Muster_CHA2018 kleiner.png

Top_Employer_Germany_2019_300x138.jpg

e1d4da91d3cc1c90ae09.jpg

 


 

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Umsatz

552 Millionen € vor Steuern (2017)

Mitarbeiter

rund 7.500

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wir machen Banking einfach mit 25 Produkten aus den Geschäftsbereichen Konto & Karten, Kredit & Finanzierung, Sparen & Geldanlage, Vermögen sowie Schutz & Vorsorge.

Zudem bietet die TARGOBANK einen exzellenten Service: Telefon-Banking 7 x 24, Online-Banking mit Online Sicherheitsgarantie, bundesweit über 360 Standorte sowie mobile Beratung zuhause (auch abends und am Wochenende), kostenlos in allen Euro-Ländern Bargeld abheben mit Gratis-Cash, jederzeit das Konto im Blick mit dem SMS-Kontoticker.

 

Perspektiven für die Zukunft

Für unseren Vertrieb suchen wir engagierte Kundenberater. Erfahrenen Bankkaufleuten bieten wir vielfältige Karrierechancen - entweder als Spezialisten oder als Führungskräfte. Ausgewählten Quereinsteigern und Berufsanfängern mit abgeschlossener Bankausbildung bieten wir eine sehr gute Einarbeitung. Darüber hinaus bieten wir eine Vielzahl von weiteren Berufsfeldern an: Von Controlling und Kundenservice über Personalmanagement bis hin zur IT. Schauen Sie in unserer Stellenbörse vorbei unter: jobs.targobank.de

Benefits

Flexible Arbeitszeiten

Kantine an unseren Hauptstandorten

Betriebliche Altersvorsorge

Barrierefreiheit

Gesundheitsmaßnahmen

Betriebsarzt

Coaching für Führungskräfte

Gute Anbindung an den Hauptstandorten

Mitarbeiterrabatte

Mitarbeiter Events

Vermögenswirksame Leistungen


Weitere Leistungen für unsere Mitarbeiter finden Sie hier. 

Bitte beachten Sie, dass einige Leistungen vertragsabhängig sind.

2 Standorte

Standorte Inland

Die Hauptverwaltung sitzt in Düsseldorf und das Dienstleistungscenter in Duisburg.  Darüber hinaus erstreckt sich das bundesweite Filialnetz über 360 Standorte.

Unsere Standorte im Vertrieb finden Sie hier

Für Bewerber

Videos

Eine Bank, viele Perspektiven

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Hier können Sie Ihre Stärken und Qualifikationen einbringen – und weiter ausbauen. Ob im Vertrieb im direkten Kontakt mit unseren Kunden, in unserem Dienstleistungszentrum oder in der Hauptverwaltung. Die TARGOBANK bietet Ihnen viele spannende Arbeitsbereiche mit hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten.


Ihre Möglichkeiten in unseren Filialen:

- Kundenbetreuung/Kundenberatung

- Filialleitervertretung

- Filialleitung

Ihre Zukunft in derVermögensberatung:

- Anlageberatung

- Vermögensberatung

- Leitung Vermögensberatung

Ihre Chancen im mobilenVertrieb:

- Mobile Kundenberatung

- Leitung Beratungspunkt

- Teamleiter

Ihre Perspektiven in der Hauptverwaltung:

- Finanzen & Controlling

- Recht

- Revision & Compliance

- Human Resources

- Personal

- Kredit & Risikomanagement

- Unternehmenskommunikation

- Projektmanagement

- Produkte & Marketing

- Indirektes Geschäft

- Immobilien- und Gebäudemanagement

- Einkauf und interner Service

Ihre Einstiegsmöglichkeiten in unserem Dienstleistungszentrum:

- Call Center

- Kundenservice

- Zahlungsverkehr & Wertpapierservice

- Beschwerde- & Kundenbeziehungsmanagement

- Forderungsmanagement

- Zentrale Kontrollen & Betrugsprävention

- Ressourcen Management

- Operations

- Informationstechnologie

- Logistik

- Produktservice

 

Ihre Hauptaufgaben der Information Technology am Standort Duisburg:

- Entwicklung, Optimierung und Installation von IT-Systemen.

- Entwicklung und Maintenance in verschiedenen Bereichen wie Internet, Mobile, Front-End Server und Back-End Mainframe.

- Sicherstellung der Verfügbarkeit der Systeme und Support rund um die Uhr.

- Implementierung neuer IT-Lösungen zur Einführung neuer Banking- und Software-Produkte und Erweiterung der Applikationen



Gesuchte Qualifikationen

Für uns zählen insbesondere Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kundenorientierung. Zudem zählen persönliche Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft sowie der Wille zu lernen. Natürlich ist auch die fachliche Qualifikation von Bedeutung, diese variieren je nach Position und Rolle.

Gesuchte Studiengänge

- Wirtschaftswissenschaft
- Naturwissenschaften
- Mathematik
- Geisteswissenschaften
- Jura
- Informatik

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

d56b7926b166cc509cbe.jpgWir sind einfach, leistungsstark, zuverlässig und kommunizieren auf Augenhöhe. Auf diesem Versprechen entwickeln wir gemeinsam unsere Bank täglich weiter.

Zudem sind wir 2018 zum zwölften Mal in Folge vom Top Employers Institute als "Top Arbeitgeber" ausgezeichnet worden und haben in 2017 den Corporate Health Award gewonnen (Branche Finanzen/Versicherungen). Eine aktive Mitarbeit in unserem Unternehmen bietet Ihnen außerdem noch folgende persönliche Mehrwerte:

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • Onboarding
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • eine moderne, leistungsgerechte Vergütung
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesellschaftliches Engagement


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.

0e3c2e5e7b8d1ffe9e68.jpg33b64056f8fe2ba037dc.jpg


Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Vertrauen ist unser höchstes Gut. Wir möchten mit unseren Kunden und unseren Mitarbeitern langfristige Beziehungen eingehen. Darum handeln, denken und leben wir nach folgenden vier Werten:

Wir machen Banking einfach und klar.

Wir sind leistungsstark.

Wir begegnen uns auf Augenhöhe.

Wir halten unser Versprechen.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.

 

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?


 


Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Bitte senden Sie uns eine aussagekräftige Bewerbung zu. Hierfür fügen Sie bitte Ihren vollständigen Lebenslauf, Zeugnisse und sonstige Referenzen bei. Zudem geben Sie bitte noch das mögliche Eintrittsdatum und Ihre Gehaltsvorstellungen an. Ein Anschreiben ist optional.

Unser Rat an Bewerber

Auf unserer Karriereseite haben wir Bewerbungstipps und die häufigsten Fragen für Sie zusammengestellt.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsformular. Unsere offenen Positionen finden Sie in unserer Stellenbörse.

Informationen zu unserem Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Auswahlverfahren

In der Regel führen wir ein bis zwei Gespräche mit den Bewerbern. Bei unseren Auszubildenden und dual Studierenden führen wir eine Bewerberrunde durch.

 

TARGOBANK Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,53 Mitarbeiter
4,24 Bewerber
3,87 Azubis
  • 26.Mai 2019 (Geändert am 12.Juni 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Offene Kommunikation nicht gewünscht. Es wird ein devotes Verhalten erwarten. Wichtig ist zu allem Ja und Amen zu sagen. Man darf nichts Kritisches ansprechen und vor allem darf man als Teamleiter nicht kompetent wirken, denn dann wird nicht weiter gefördert und es wird alles getan, um dich kleinzuhalten. Teilweise herrscht eine echte Sektenkultur und entweder spielt man mit und wird gefördert oder eben nicht. Alberne Ideen werden verfolgt, wenn sie nur von den richtigen Leuten kommen. So sollen künftig Besprechungen im Dunkeln gehalten werden und die neuste dumme Idee ist, im engen Treppenhaus Fitnessgeräte aufzustellen, damit im Brandfall auch wirklich keiner unten ankommt...

Vorgesetztenverhalten

Man muss Glück haben mit seinem Abteilungsleiter, dann ist eine faire Zusammenarbeit auf Augenhöhe möglich. Die meisten Abteilungsleiter haben jedoch keine eigene Meinung und sind nur ausführendes Organ für den jeweiligen Bereichsleiter. Es gibt aber auch andere Beispiele, die sich wirklich hinter ihre Teamleiter stellen und diese fair fördern. Eine Entwicklung ist den Fällen aber trotzdem nicht möglich, entwickelt werden grundsätzlich nur Prozess- oder Projektleiter die zu allem Ja und Amen sagen und eigentlich meist auch nicht wirklich was taugen - dafür werden sie aber auch keinem gefährlich. Die Entscheidungen treffen eh die Bereichsleiter, Abteilungsleiter haben eigentlich genauso wenige Kompetenzen wie wir Teamleiter. Es gibt Bereichsleiter die führen autokratisch und beleidigen sogar ihre Untergebenen - jeder weiß es, aber keiner unternimmt was. Auf der anderen Seite gibt es Bereichsleiter, die haben überhaupt keine Führungsqualitäten und sind enorm unsichere Persönlichkeiten und wollen nur beliebt sein.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich sind wir Teamleiter Konkurrenten - die Ergebnisse unserer Teams werden verglichen und es herrscht ein enormer Wettbewerbsdruck. Trotzdem ist der Zusammenhalt untereinander gut und es können auch super Freundschaften entstehen. Man arbeitet halt täglich 8 Stunden eng zusammen.

Interessante Aufgaben

Es gibt Bereiche, in denen man als Teamleiter wirklich tolle Projekt- oder Sonderaufgaben erhalten kann. In den meisten Fällen werden wir Teamleiter jedoch in irgendwelchen Arbeitsgruppen beschäftigt, in denen wir merkwürdige Themen abarbeiten müssen, die am Ende trotz aller investierten Mühen nicht umgesetzt werden.

Kommunikation

Es wird eher zu viel als zu wenig kommuniziert. Dies verzögert viele Initiativen, weil eben lieber geredet wird und es immer noch jemanden gibt, denn man abholen muss. Auf der anderen Seite muss die Kommunikation der Linie entsprechen, es darf nichts Kritisches geäußert werden.

Gleichberechtigung

Auf meiner Ebene gibt es viele Hormosexuelle, Migranten und Schwerbehinderte. Was zählt ist die Leistung (leider nicht unbedingt die Kompetenz), Benachteiligung aufgrund Ethnie, Religion, etc. spielt in diesem Unternehmen überhaupt keine Rolle. Das ist toll.

Umgang mit älteren Kollegen

In dieser Bank geht es weniger um Fachkompetenz, sondern vielmehr um Leistung und Produktivität (und natürlich, daß nichts kritisch hinterfragt wird). Das ist auf der einen Seite eine tolle Chance für engagierte Mitarbeiter, auf der anderen Seite können ältere Mitarbeiter hier natürlich nur bedingt mithalten und werden oft benachteiligt und nicht gefördert. Aber der Fokus ändert sich, es ist erst kürzlich eine ü50 Mitarbeiterin zur Teamleiterin befördert worden. Das ist aber das erste Mal in 10 Jahren, daß ich sowas gehört habe und ein positives Zeichen an die ältere Generation.

Karriere / Weiterbildung

Die internen Trainings sind einfach nur peinliche Lachnummern und haben keinen bildenden Charakter. Ab Level Teamleiter ist keine Entwicklung mehr möglich. Es sei denn, man wechselt in die Prozess- und Projektschiene. Dort kann man sich noch zum Manager/in entwickeln, aber nur wenn seinen gesunden Menschenverstand ausschaltet, sich nie kritisch äußert und wirklich jeden Blödsinn mitmacht. Ab Managerebene herrscht sehr viel Inkompetenz und diese Leute entwickeln natürlich auch keine kompetenten Mitarbeiter, aus Angst die könnten ihnen irgendwann gefährlich werden. Aufgrunddessen gleichen sich Manager und Bereichsleiter inzwischen sehr, die ticken alle gleich und fördern nur Leute, die ebenfalls so ticken. Man bleibt gern unter sich. Neue Leute haben es daher sehr schwer, sogar auf höchster Ebene.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich bin Teamleiter in einer Bank (strengenommen nur beim Dienstleister der Bank, aber es werden ausschließlich Banktätigkeiten im Team bearbeitet), habe mehr als 10 Mitarbeiter und verdiene gerade mal etwas über 4000 Euro. Als Führungskraft!!! Gehaltserhöhungen erfolgen jährlich zwischen 0,5-1%! Kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld. Keine betriebliche Altersvorsorge! Neue Mitarbeiter steigen ein mit 2200 Euro, egal ob sie einfache Tätigkeiten im Callcenter machen oder Sachbearbeitung.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind grundsätzlich ok - wenn man sich opportunistisch verhält, wird man in viele Themen einbezogen und kann mitgestalten. Nicht ok ist die Büroausstattung (sehr alt und schmutzig, Reinigungskräfte kümmern sich nur um die Müllentsorgung), die Klimaanlage die völlig überfordert ist für 2000 Mitarbeiter und vor allem die Aufzüge. Die Technik ist ebenfalls unterdurchschnittlich, man ist hier abhängig von der französischen IT und muss viele Kompromisse eingehen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kaffeebecher wurden abgeschafft. Und es gibt sehr viele soziale Projekte die viel Geld kosten.

Work-Life-Balance

Zumindest die Mitarbeiter können sich nicht beschweren, die haben im Grunde alle Freiheiten. Selbst in den Bereichen mit geplanter Arbeitszeit können sie ihre Schichten tauschen. Als Teamleiter sieht es da ganz anders aus. Es werden Überstunden erwartet und grundsätzlich nicht bezahlt, weil diese lt. Geschäftspolitik mit dem "großzügigen" Gehalt bereits abgegolten sind.

Image

Die Produkte der Targobank brauchen sich nicht hinter denen der anderen Banken zu verstecken, im Gegenteil. Natürlich geht es in erster Linie um Umsatzerlöse in Form von Provision- und Zinserträgen, aber das ist bei allen Banken gleich und die TARGOBANK legt viel Wert auf eine seriöse Beratung.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich wirklich öffnen auch für andersdenkende Meinungen, offene Diskussionskultur, kritische Meinungen zulassen, mehr investieren in gute Fachtrainings, mehr externe Leute reinholen, mehr bezahlen, mehr Individualität zulassen, Gesundheitsmanager einstellen (enorm hohe Krankenquote)

Pro

AGG wird groß geschrieben, die Geschäftsführung ist wirklich bemüht Dinge zu verändern und das Unternehmen nach vorne zu bringen. Sehr hohe Identifkation zur Marke obwohl nur Dienstleister, flache Hierachien und starker Erfolgswille.

Contra

Ständig wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt ohne das allen klar ist, warum und was man damit erreichen will aber man muss mitschwimmen sonst wird's schwierig für einen persönlich. Schlechte Bezahlung, keine offene Diskussionskultur, nur 28 Tage Urlaub, keine Altersvorsorge.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Targobank
  • Stadt
    Duisburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, vielen Dank für Ihre Bewertung. Es ist schade, dass Sie einen so negativen Blick auf die TARGOBANK als Arbeitgeber haben. Ich selbst habe ganz andere Erfahrungen gemacht. Uns ist ein offener und vertrauensvoller Umgang miteinander sehr wichtig und wir nehmen die Kritik aller Mitarbeiter ernst. Bitte setzen Sie sich mit mir telefonisch unter 0203/34724874 oder per mail unter verena.wagener@targobank.de in Verbindung, damit wir gemeinsam schauen, was wir tun können. Ich werde Ihre persönlichen Informationen absolut vertraulich behandeln. Viele Grüße und alles Gute!

Verena Wagener
Personalabteilung TARGOBANK

  • 16.Feb. 2019 (Geändert am 09.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Es gibt nette, aber auch schlechte Arbeitskollegen. Es wurde in den letzten Jahren an Teambuilding Maßnahmen bzw. Off-sites gespart. Außerdem wurde es in den vergangenen Jahren immer unruhiger, da regelmäßig jemand gegangen ist bzw. schwanger wurde und niemand nachkam. Das hatte zur Folge, dass die Arbeit immer weiter verteilt wurde und nachher jeder nach sich selbst geguckt hat. Alle 2-3 Jahre neue Vorgesetzte. Alle 2 Jahre wurde Umstrukturiert. Daher war es immer sehr unruhig. Ständig hat sich etwas geändert. Die Vorgesetzten haben immer mehr Verantwortung auf die Mitarbeiter verteilt.

Vorgesetztenverhalten

In den letzten Jahren eine Katastrophe. Vor einigen Jahren ist die ganze Führungsschiene zusammen gebrochen und es kamen Führungskräfte nach, die ins kalte Wasser geworfen wurden. Null Erfahrung, keine Wertschätzung, keine Förderung oder Verständnis den Mitarbeitern gegenüber. Null Aufstiegschancen, keine Gehaltserhöhungen (bis auf die tariflichen), keine Personalentwicklung. Die Verantwortung wurde auf die Mitarbeiter verteilt. Der Vorgesetzte hat sich zurück gezogen und die Mitarbeiter im Stich gelassen. Mehr Verantwortung für das gleiche Geld.

Kollegenzusammenhalt

Durch Umstrukturierungen und Kollegen die gegangen sind und es sehr lange dauerte bis jemand neues kam, wurden die Kollegen immer unzufriedener. Die Arbeit wurde verteilt. Der Kollegenzusammenhalt war ein geben und nehmen. Mehr auch nicht.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren sehr vielfältig. Da ständig umstrukturiert worden ist oder Mitarbeiter gegangen sind, hat sich das Aufgabenfeld oft verändert. Außerdem gibt es genug Projekte, wo man immer wieder mit neuen Themen in Kontakt kommt.

Kommunikation

Unter Kollegen mit Vorsicht zu genießen. Es wurde viel um den heißen Brei herum geredet und jeder hat nach sich geguckt. Bei den Chefs wusste man nie wo man dran war. Gegenüber immer freundlich und nachher hat man in Jahresgesprächen aber schön immer das negative zu spüren bekommen.

Gleichberechtigung

Am Anfang ja und wenn man schön die Aufgaben macht und seinen Mund hält. In der Abteilung gibt es sehr viele Frauen, die sich untereinander nicht gut verstehen. Mobbing habe ich dort auch erlebt. Nach einer Weile wird man in eine Schublade gesteckt Liebling oder Nicht-Liebling und da kommt man nicht mehr raus. Oftmals sehr große Unterschiede beim Verdienst. Bis vor kurzem war es noch so, dass wenn man einmal Führungskraft war, blieb das Gehalt immer so hoch. Auch wenn man nach der Elternzeit nur noch einen Job als Sachbearbeiter also ohne Führungsposition hatte. Dann verdiente die Kollegin fast doppelt so viel wie die "normalen" Sachbearbeiter.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Kollegen, die meiner Zeit in Rente gegangen sind, waren sehr froh, dass die dort endlich weg waren und mit den ganzen Problemen nichts mehr zu tun haben.

Karriere / Weiterbildung

In über 10 Jahren keine einzige Weiterbildung. Nur hin und wieder durfte jemand aus der Abteilung in Rahmen eines Jahresziel sich über das Thema "schlau machen" und danach für alle einen kleinen Vortrag halten. Karriere überhaupt keine Aufstiegsmöglichkeiten und auch keine Wertschätzung. Das war einer der Hauptgründe, dass ich den Arbeitgeber verlassen habe. Es wurden Profile für Senior etc. erstellt. Das Profil habe ich in den Jahren schon dreimal erfüllt und es gab im Rahmen der Jahresgespräche nur leere Versprechungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Einstiegsgehalt entsprach dem marktüblichen Konditionen. Aber da kam man auch nicht mehr weiter. Die sozialen Leistungen werden jetzt nach für den Profit nach und nach gestrichen. Halbes Gehalt Urlaubsgeld usw. wurde schon vor 2 Jahren gestrichen, Kaffee muss man auch schon seit ein paar Jahren gestrichen. Es werden keine Fortbildungen bezahlt, dafür gibt es ja Google. Keine Offsites, kein Geschenk bei Jubiläum, Jubiläumszahlungen sowieso nicht mehr. Die betriebliche Altersvorsorge ist ganz gut, aber das war es aber auch schon. In Über 10 Jahren - überhaupt keine Änderung in der Gehaltsklasse.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, Klimaanlage, schlechtes Büromaterial, es gibt nur das nötigste.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach langem wurde versucht mal die Pappbecher abzusetzen. Zuletzt gab es nur einen Aufruf, doch eine Tasse zu benutzen.

Work-Life-Balance

Wenn man keine Karriere machen möchte und Überstunden machen möchte, kann man sich durch die Gleitzeit die Arbeit gut einteilen.

Image

Das Image als Arbeitgeber hat sich nach dem Verkauf der damaligen Citibank erst etwas verbessert, aber seitdem der Vorstand unter der französischen Führung ist, wurde immer mehr auf Profit geachtet. Man möchte expandieren, aber mit weniger Personal.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich würde mir wünschen, dass die Personalabteilung sich nicht nur für die Führungskräfte interessiert. In den letzten Jahren wurde in der Personalabt. auch immer wieder umstrukturiert. Dadurch war die Personalabteilung auch eher mit sich selbst beschäftigt, als nach Abzug des ganzen Verwaltungsaufwands, sich für andere Personalthemen einzusetzen. Nach den damaligen internen Zufriedenheitsumfragen (ist schon eine ganze weile her) wurden Maßnahmen besprochen, aber nicht umgesetzt. Einige Mitarbeiter haben Ihren Unmut auch mit dem Vorgesetzten und sogar mit der Personalabteilung besprochen und es ist nichts passiert. Man ist überhaupt nicht interessiert gute Mitarbeiter zu halten und einen gemeinsamen Weg zu finden. Nachher bleibt einem selbst nichts anderes übrig als zu gehen. Man hat es dort noch nicht begriffen, dass man mit dem Mitarbeiter besser umgehen muss und mit ihm zusammen ein gemeinsames Ziel hat. Wenn ein Mitarbeiter gut ist, muss er eine Wertschätzung erhalten (nicht nur aus finanzieller Sicht), damit der Mitarbeiter nicht irgendwann demotiviert ist. Wenn man als Arbeitgeber eine gute Leistung einfordert, dann muss man als Arbeitgeber auch was für die Mitarbeiter tun.

Pro

Die vielen Interessanten Aufgaben, die ich innerhalb der letzten 10 Jahre dort übernehmen konnte. Die Lage der Hauptverwaltung in Düsseldorf.

Contra

Der Umgang zwischen Vorgesetzte/Personalabteilung und Mitarbeiter. Keine Wertschätzung, keine Entwicklungsperspektiven, keine Fortbildungen. Neue Mitarbeiter verdienen weniger.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    TARGOBANK
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r ehemalige/r Kollege/-in, danke für Ihre Bewertung. Es tut mir leid, dass Sie einen so negativen Blick auf die TARGOBANK als Arbeitgeber haben. Aus vielen Rückmeldungen, auch hier bei Kununu, habe ich ein deutlich positiveres Bild erhalten. Mir ist es wichtig, einige Ihrer Aussagen aufzugreifen. Sie sagen, dass unsere Führungskräfte „ins kalte Wasser geworfen“ werden. Unsere Führungskräfte werden von den jeweiligen Personalreferenten/-innen und nächsthöheren Vorgesetzten mit Blick auf Vertriebs- und Sozialkompetenz ausgewählt. Zusätzlich werden sie permanent begleitet und gefördert, um diese Kompetenzen auszubauen und zu stärken. Sollten wir klare Hinweise bekommen, dass einzelne Führungskräfte unsere Standards nicht erfüllen, werden wir immer unterstützend aktiv. Selbstverständlich kommt es auch bei unseren Führungskräften aus unterschiedlichen Gründen zu Aufgabenwechseln. Hiermit kommen wir dem Veränderungswunsch dieser Mitarbeiter entgegen. Auch aus strategischen Gründen ist es manchmal erforderlich, Veränderungen vorzunehmen. Unsere Gehaltsstruktur überprüfen wir regelmäßig. Zusätzlich prüfen wir auch individuelle Gehälter kontinuierlich. Sie merken an, dass es „null Aufstiegschancen gibt“, dem möchte ich widersprechen. Wir legen großen Wert auf individuelle Karriereplanung, zweimal jährlich setzen sich Mitarbeiter und Führungskräfte zusammen und besprechen offene Themen. Ein weiterer Punkt, den sie anführen, ist das empfundene fehlende Interesse der Personalabteilung am einzelnen Mitarbeiter- in den Entwicklungsprozess unserer Mitarbeiter sind grundsätzlich neben der Führungskraft immer auch Kollegen aus der Personalabteilung eingebunden, auch um Objektivität zu gewährleisten. Natürlich nehmen wir die Ergebnisse unserer Mitarbeiterbefragungen und Hinweise unserer Mitarbeiter sehr ernst und prüfen eine Anpassung oder Umsetzung vorgeschlagener Maßnahmen. Mich erschreckt Ihre Aussage, dass Sie Mobbing erlebt haben. Ich selbst erlebe das Miteinander im Haus ganz anders. Sollten Sie nachweislich andere Erfahrungen gemacht haben, bitte ich Sie mit mir unter verena.wagener@targobank.de oder telefonisch unter 0203/347-24874 Kontakt aufzunehmen, damit wir in einen Austausch gehen können. Ich werde Ihre persönlichen Informationen absolut vertraulich behandeln. Viele Grüße

Verena Wagener
Personalabteilung TARGOBANK

  • 12.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Es kommt auf die Abteilung an und es kommt auf die Teamleiter an. Im Callcenter kommen viele Kollegen schon mit einem Gefühl der Unlust ins Büro. Der Druck durch die TLs ist extrem hoch - zwar keine Einzelauswertung, aber Teamvergleiche und -rankings. Arbeiten wie in einem Korsett. In der Sachbearbeitung ist das Arbeiten schon angenehmer. Aber selbst hier werden die Arbeitszeiten im Rahmen einer persönlichen Präferenzvorgabe durch eine separate Abteilung vorgegeben, inkl. Samstagsarbeit. Eine Änderung ist in der Sachbearbeitung leichter möglich, muss aber immer separat beantragt werden. Es gibt immer wieder Veränderungen, Umstrukturierungen. Viele Kollegen frustriert dies.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe 2 Extreme kennengelernt - 1 x vollkommen ungeeignete und unfähige Vorgesetzte und 1 x absolut kompetente Vorgesetzte, die ihr Team zusammenhalten, die die Arbeit sehr gut organisieren und von der Arbeit auch etwas verstehen.

Kollegenzusammenhalt

Im Grunde OK. Die vielen Umstrukturierungen und der häufige Wechsel von temporären Mitarbeitern macht es aber schon schwierig zu einem echten Team zusammenzuwachsen.

Interessante Aufgaben

Die Kundenbetreuung im CallCenter hat Spaß gemacht. Entgegen der Vermutung vieler Kunden, ist die Arbeit sehr anspruchsvoll. Schade ist die schlechte Bezahlung bei gleichzeitig schlechter Work-Life-Balance - und dass das Thema Verkaufen im Vergleich zu Service viel mehr und kontinuierlich im Vordergrund steht. In der Sachbearbeitung kann das Aufgabengebiet sehr unterschiedlich sein. Es kann sehr interessant und anspruchsvoll sein. Es kann aber auch sehr eintönig und monoton sein.

Kommunikation

OK

Gleichberechtigung

alles OK - hier zählt Leistung.

Umgang mit älteren Kollegen

alles OK - hier zählt Leistung, egal wie alt man ist.

Karriere / Weiterbildung

Viele temporäre Mitarbeiter, die spätestens nach 18 Monaten ersetzt werden, um die Kosten noch mehr zu senken. Es wird zwar gesagt, es würden mehr Mitarbeiter eingestellt, doch dies erfolgt zumeist über Zeitarbeit.

Gehalt / Sozialleistungen

Targo Dienstleistungsgesellschaft mbH (TDG) Einstiegsgehalt CallCenter und Sachbearbeitung: 2.200 EUR brutto - Für einen Quer- oder Neueinsteiger bestimmt toll, für CallCenter auch ein gutes Gehalt - aber für ausgebildete, berufserfahrene oder studierte Angestellte ist das eine Beleidigung. Langjährige Mitarbeiter sollen im Vergleich wohl nur unwesentlich mehr verdienen. Dies erzeugt teilweise Neid auf die "neuen" Kollegen. Der Frust sollte weniger den neuen Kollegen gelten, sondern mehr dem Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter finanziell ausbeutet.

Arbeitsbedingungen

Alte Büroausstattung / viele Kollegen sitzen frierend mit Schals und Decken an ihrem Arbeitsplatz / wenige Kollegen bestimmen die Helligkeit des Arbeitsplatzes (bzw. die Dunkelheit): an manchen Plätzen unter 100 Lux (statt 300 - 500 Lux)

Work-Life-Balance

Im CallCenter nicht wirklich vorhanden: hoher Druck, Arbeiten wie in einem Korsett => hohe Krankheitsquote => hoher Druck, Aufforderung und Erwartung an Mitarbeiter, Überstunden zu machen, damit nach Außen die Zahlen stimmen, mit dem Versprechen, wer gebe könne dann auch nehmen. Doch Freizeitausgleich ist immer wieder ein Problem, da NIE genug Mitarbeiter da sind. Somit erhöht sich erneut die Krankheitsquote. Manche Kollegen finden es vollkommen OK, wenn man 9 Monate hintereinander keinen Urlaub hatte. In der Sachbearbeitung bei guten Teamleitern sieht die Work-Life-Balance schon wieder viel besser aus. Ob es sinnvoll ist, dass man auch in der Sachbearbeitung samstags arbeiten (6 h) muss, soll jeder selbst entscheiden. Ein freier Tag in der Woche kann auch ganz nett sein. Die restlichen 2 Stunden werden dann auf 2 Tage in der Woche verteilt, was dann zu einem 9-Stunden-Arbeitstag führen kann.

Image

Innerhalb der TDG wird immer wieder von "One Bank" gesprochen. Spätestens beim Gehalt höhrt dies auf. Schließlich existiert die Dienstleistungsgesellschaft, um die Banktarife zu umgehen.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr finanzielle Anerkennung für die zumeist sehr engagierten Mitarbeiter. Mehr Übernahme von temporären Mitarbeitern. Das ewige Neuanlernen von neuen Mitarbeitern durch die bereits belasteten Mitarbeiter frustriert viele...

Pro

Für Quereinsteiger oder Mitarbeiter mit einer geringeren Qualifikation anscheinend ein besserer Arbeitgeber als manche anderen auf dem Arbeitsmarkt. Für Neueinsteiger oder Wiedereinsteiger kann die TDG ein Sprungbrett in einen besseren Arbeitsmarkt sein.

Contra

Die TDG verkauft sich als toller Arbeitgeber, der gute Gehälter zahle, bei dem viele Arbeitnehmer gern arbeiten wollten. Doch die Mitarbeiter werden finanziell ausgebeutet (wie gesagt: 2.200 EUR Brutto-Einstiegsgehalt, egal ob im CallCenter oder in der Sachbearbeitung, Gehaltserhöhung lt. der Kollegen: 0,9 % pro Jahr). Die TDG verspricht, viele neue Mitarbeiter einstellen zu wollen. Es gibt auch viele Stellenangebote. Doch letztendlich ist dies nur Augenwischerei, wenn man sieht, dass bereits eingearbeitete, gut arbeitende und gut integrierte Mitarbeiter aus Zeitarbeitsfirmen gleichzeitig entlassen werden.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Targo Dienstleistungs GmbH
  • Stadt
    Duisburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r ehemalige/r Kollege/-in, vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Offensichtlich haben Sie während Ihrer Tätigkeit bei uns sehr unterschiedliche Eindrücke gesammelt. Danke, dass Sie auch die für Sie positiven Erfahrungen aufzeigen. Es tut mir leid, dass Sie mit so vielen Aspekten Ihres Jobs nicht zufrieden waren, vor allem da ich persönlich die TARGOBANK und besonders auch das Dienstleistungscenter in Duisburg ganz anders wahrnehme. Daher ist es mir wichtig, einige Ihrer Anmerkungen aufzugreifen. Wir sind eine vertriebsstarke und vertriebsorientierte Bank, die ihre Ziele hoch steckt und erreichen möchte. Natürlich beinhaltet das auch, dass wir unsere Zahlen „im Blick haben“ und diese auch im Team teilen. Unsere Führungskräfte sind dafür verantwortlich, dass diese Ziele erreicht werden und motivieren Ihre Teams entsprechend. Dabei ist es uns wichtig, dass wir unsere Ziele nachhaltig, im Einklang mit den Interessen unserer Kunden aber natürlich auch unserer Kollegen, erreichen. Um auf Marktgegebenheiten, gesetzliche Änderungen oder auch Trends reagieren zu können, müssen wir beweglich bleiben, hierfür können auch strukturelle Änderungen nötig sein. Unsere Schichtplanung stellt sicher, dass Kunden- und Mitarbeiterbedürfnisse, aber auch gesetzliche Vorgaben gleichermaßen berücksichtigt werden. Natürlich ist es uns wichtig, für unsere Kunden zur richtigen Zeit verfügbar zu sein, so dass wir ihnen den bestmöglichen Service bieten können. Wir achten aber stark darauf, dass unsere Mitarbeiter nicht überlastet werden. Sie erwähnen, dass viele unserer temporären Mitarbeiter nach 18 Monaten ersetzt werden. Dem möchte ich widersprechen. Viele unserer ehemals temporären Mitarbeiter sind zwischenzeitlich ein festes Arbeitsverhältnis mit uns eingegangen. Aufgrund unseres Wachstumskurses ist auch der Bedarf des Dienstleistungszentrums an neuen Mitarbeitern stark angestiegen. Es tut mir leid, dass Sie unseren One Bank Gedanken in der TDG nicht erfahren konnten. Wir überprüfen unsere Gehaltsstrukturen für das Dienstleistungszentrum regelmäßig und passen sie den Marktgegebenheiten an. Zusätzlich prüfen wir individuelle Gehälter kontinuierlich. Unser Gehalts- und Bonussystem haben wir angepasst, um es transparenter und nachvollziehbar zu gestalten. Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir unter verena.wagener@targobank.de oder telefonisch unter 0203/347-24874 auf, wenn Sie mir mehr Details schildern möchten. Ich werde Ihre persönlichen Informationen absolut vertraulich behandeln. Viele Grüße

Verena Wagener
Personalabteilung TARGOBANK


Bewertungsdurchschnitte

  • 893 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (442)
    49.4960806271%
    Gut (135)
    15.11758118701%
    Befriedigend (179)
    20.044792833147%
    Genügend (137)
    15.341545352744%
    3,53
  • 137 Bewerber sagen

    Sehr gut (105)
    76.642335766423%
    Gut (9)
    6.5693430656934%
    Befriedigend (8)
    5.8394160583942%
    Genügend (15)
    10.948905109489%
    4,24
  • 53 Azubis sagen

    Sehr gut (36)
    67.924528301887%
    Gut (7)
    13.207547169811%
    Befriedigend (3)
    5.6603773584906%
    Genügend (7)
    13.207547169811%
    3,87

kununu Scores im Vergleich

TARGOBANK
3,63
1.083 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,51
75.066 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.803.000 Bewertungen