Navigation überspringen?
  

TARGOBANKals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
TARGOBANK: TARGOBANK AG als TOP Arbeitgeber 2018TARGOBANK: Kollege im KundengesprächTARGOBANKVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 721 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (350)
    48.543689320388%
    Gut (112)
    15.533980582524%
    Befriedigend (142)
    19.694868238558%
    Genügend (117)
    16.22746185853%
    3,49
  • 87 Bewerber sagen

    Sehr gut (61)
    70.114942528736%
    Gut (6)
    6.8965517241379%
    Befriedigend (7)
    8.0459770114943%
    Genügend (13)
    14.942528735632%
    4,01
  • 41 Azubis sagen

    Sehr gut (28)
    68.292682926829%
    Gut (5)
    12.19512195122%
    Befriedigend (1)
    2.4390243902439%
    Genügend (7)
    17.073170731707%
    3,85

Firmenübersicht

Die TARGOBANK gehört zur französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel. Der Schwerpunkt liegt auf einfachen, attraktiven Bankprodukten, gutem Service sowie auf einer langfristigen und nachhaltigen Entwicklung. Dabei kombiniert die TARGOBANK die Vorteile einer serviceorientierten Direktbank mit einer kompetenten Beratung in den Filialen oder beim Kunden zuhause. Deutschlandweit ist sie eine der größten Kreditkartenherausgeber und führend im Konsumentenkreditgeschäft.

Weiterführende Informationen:
www.targobank.de


a57f68c3e3c9f1cf5ba7.jpg

 

45e4b90aa8aac446b7e6.jpg

e1d4da91d3cc1c90ae09.jpg

 


 

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

552 Millionen € vor Steuern (2017)

Mitarbeiter

rund 7.500

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wir machen Banking einfach mit 25 Produkten aus den Geschäftsbereichen Konto & Karten, Kredit & Finanzierung, Sparen & Geldanlage, Vermögen sowie Schutz & Vorsorge.

Zudem bietet die TARGOBANK einen exzellenten Service: Telefon-Banking 7 x 24, Online-Banking mit Online Sicherheitsgarantie, bundesweit über 360 Standorte sowie mobile Beratung zuhause (auch abends und am Wochenende), kostenlos in allen Euro-Ländern Bargeld abheben mit Gratis-Cash, jederzeit das Konto im Blick mit dem SMS-Kontoticker.

 

Perspektiven für die Zukunft

Für unseren Vertrieb suchen wir engagierte Kundenberater. Erfahrenen Bankkaufleuten bieten wir vielfältige Karrierechancen - entweder als Spezialisten oder als Führungskräfte. Ausgewählten Quereinsteigern und Berufsanfängern mit abgeschlossener Bankausbildung bieten wir eine sehr gute Einarbeitung. Darüber hinaus bieten wir eine Vielzahl von weiteren Berufsfeldern an: Von Controlling über Personalmanagement bis hin zur IT. Schauen Sie in unserer Stellenbörse vorbei unter: www.targobank.de/karriere



Benefits

Flexible Arbeitszeiten

Kantine an unseren Hauptstandorten

Betriebliche Altersvorsorge

Barrierefreiheit

Gesundheitsmaßnahmen

Betriebsarzt

Coaching für Führungskräfte

Gute Anbindung an den Hauptstandorten

Mitarbeiterrabatte

Mitarbeiter Events

Vermögenswirksame Leistungen


Weitere Leistungen für unsere Mitarbeiter finden Sie hier. 

Bitte beachten Sie, dass einige Leistungen vertragsabhängig sind.

2 Standorte

Standorte Inland

Die Hauptverwaltung sitzt in Düsseldorf und das Dienstleistungscenter in Duisburg.  Darüber hinaus erstreckt sich das bundesweite Filialnetz über 360 Standorte.

Unsere Standorte im Vertrieb finden Sie hier

Für Bewerber

Videos

Arbeitgeber TARGOBANK – geben Sie Ihrer Karriere das GO.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Hier können Sie Ihre Stärken und Qualifikationen einbringen – und weiter ausbauen. Ob im Vertrieb im direkten Kontakt mit unseren Kunden, in unserem Dienstleistungszentrum oder in der Hauptverwaltung. Die TARGOBANK bietet Ihnen viele spannende Arbeitsbereiche mit hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten.


Ihre Möglichkeiten in unseren Filialen:

- Kundenbetreuung/Kundenberatung

- Filialleitervertretung

- Filialleitung

Ihre Zukunft in derVermögensberatung:

- Anlageberatung

- Vermögensberatung

- Leitung Vermögensberatung

Ihre Chancen im mobilenVertrieb:

- Mobile Kundenberatung

- Leitung Beratungspunkt

- Teamleiter

Ihre Perspektiven in der Hauptverwaltung:

- Finanzen & Controlling

- Recht

- Revision & Compliance

- Human Resources

- Personal

- Kredit & Risikomanagement

- Unternehmenskommunikation

- Projektmanagement

- Produkte & Marketing

- Indirektes Geschäft

- Immobilien- und Gebäudemanagement

- Einkauf und interner Service

Ihre Einstiegsmöglichkeiten in unserem Dienstleistungszentrum:

- Call Center

- Kundenservice

- Zahlungsverkehr & Wertpapierservice

- Beschwerde- & Kundenbeziehungsmanagement

- Forderungsmanagement

- Zentrale Kontrollen & Betrugsprävention

- Ressourcen Management

- Operations

- Informationstechnologie

- Logistik

- Produktservice

 

Ihre Hauptaufgaben der Information Technology am Standort Duisburg:

- Entwicklung, Optimierung und Installation von IT-Systemen.

- Entwicklung und Maintenance in verschiedenen Bereichen wie Internet, Mobile, Front-End Server und Back-End Mainframe.

- Sicherstellung der Verfügbarkeit der Systeme und Support rund um die Uhr.

- Implementierung neuer IT-Lösungen zur Einführung neuer Banking- und Software-Produkte und Erweiterung der Applikationen



Gesuchte Qualifikationen

Für uns zählen insbesondere Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kundenorientierung. Zudem zählen persönliche Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft sowie der Wille zu lernen. Natürlich ist auch die fachliche Qualifikation von Bedeutung, diese variieren je nach Position und Rolle.

Gesuchte Studiengänge

- Wirtschaftswissenschaft
- Naturwissenschaften
- Mathematik
- Geisteswissenschaften
- Jura
- Informatik

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

d56b7926b166cc509cbe.jpgWir sind einfach, leistungsstark, zuverlässig und kommunizieren auf Augenhöhe. Auf diesem Versprechen entwickeln wir gemeinsam unsere Bank täglich weiter.

Zudem sind wir 2018 zum zwölften Mal in Folge vom Top Employers Institute als "Top Arbeitgeber" ausgezeichnet worden und haben in 2017 den Corporate Health Award gewonnen (Branche Finanzen/Versicherungen). Eine aktive Mitarbeit in unserem Unternehmen bietet Ihnen außerdem noch folgende persönliche Mehrwerte:

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • Onboarding
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • eine moderne, leistungsgerechte Vergütung
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesellschaftliches Engagement


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.

0e3c2e5e7b8d1ffe9e68.jpg33b64056f8fe2ba037dc.jpg


Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Vertrauen ist unser höchstes Gut. Wir möchten mit unseren Kunden und unseren Mitarbeitern langfristige Beziehungen eingehen. Darum handeln, denken und leben wir nach folgenden vier Werten:

Wir machen Banking einfach und klar.

Wir sind leistungsstark.

Wir begegnen uns auf Augenhöhe.

Wir halten unser Versprechen.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.

 

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?


 


Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Bitte senden Sie uns eine aussagekräftige Bewerbung zu. Hierfür fügen Sie bitte Ihr Anschreiben, Ihren vollständigen Lebenslauf, Zeugnisse und sonstige Referenzen bei. Zudem geben Sie bitte noch das mögliche Eintrittsdatum und Ihre Gehaltsvorstellungen an.

Unser Rat an Bewerber

Auf unserer Karriereseite haben wir Bewerbungstipps und die häufigsten Fragen für Sie zusammengestellt.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsformular. Unsere offenen Positionen finden Sie in unserer Stellenbörse.

Informationen zu unserem Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Auswahlverfahren

In der Regel führen wir ein bis zwei Gespräche mit den Bewerbern. Bei unseren Auszubildenden und dual Studierenden führen wir eine Bewerberrunde durch.

 

TARGOBANK Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,49 Mitarbeiter
4,01 Bewerber
3,85 Azubis
  • 16.Okt. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüros ohne die Möglichkeit, Fenster zu öffnen, sehr laut durch zu viele Personen auf einer Etage, Klimaanlage entweder zu kalt oder stickige Luft.

Vorgesetztenverhalten

hohe Fluktuation. 3 Teamleiter pro Jahr sind keine Seltenheit. Höhere Führungsebene sind ebenfalls betroffen. Teamleiter haben oft keinerlei Führungsqualitäten oder social skills. Jahresbeurteilungen sind unprofessionell geschrieben und subjektiv (es werden bsw. Erkrankungen des Mitarbeiters erwähnt, die sich nach Meinung des Teamleiters auf die Leistungsfähigkeit auswirkt). Fachlich haben Teamleiter auch keine Ahnung, was ihre Mitarbeiter tun. Planung erfolgt dementsprechen chaotisch und fernab der Arbeitsrealität. Privatleben der Mitarbeiter interessiert nicht, Flexibiltät ist immer einseitig von Seiten des Arbeitnehmers. Druck wird immer von oben nach unten weitergegeben.

Kollegenzusammenhalt

jeder auf sich selbst bedacht, viele Lästereien und oft keine Hilfestellung unter einander. Ellenbogenmentalität wird gefördert, da durch strikte Bearbeitungszeitvorgaben keine Zeit für Kolliagität bleibt.

Interessante Aufgaben

sehr eintönig, immer das Gleiche. Immer mehr Arbeitspensum in immer kürzerer Bearbeitungszeit ist die Devise.

Kommunikation

Arbeitsprozesse werden ständig verändert, Kommunikation erfolgt per Mail oder im Intranet. Alles sehr unübersichtlich und schwer nachzuvollziehen.

Gleichberechtigung

extrem schwierig, insbesondere für Mütter.

Umgang mit älteren Kollegen

wer der Schnelligkeit der Prozessveränderungen nicht gewachsen ist, hat Pech gehabt. Für ältere Kollegen ist es oft schwierig, da noch Schritt zu halten.

Karriere / Weiterbildung

ist möglich, aber keine klaren Karrierewege. Mitarbeiter stecken oft Monatelang in der "Entwicklung" ohne dass es voran geht.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist "marktgerecht", aber kein Vergleich zum Bankentarifvertrag der Kollegen in der Filiale. Einmal im Jahr gibt es Bonus, der sich völlig unverständlich aus verschiedenen Kriterien zusammensetzt. Immerhin gibt es 40 Euro VWL.

Arbeitsbedingungen

pure Kontrolle, Pausen werden auf schärfste kontrolliert. Alles wird über das System oder das Telefon gemessen, wenn die Auslastung des Teams nicht stimmt, gibt es direkt Stress. Die Produktion wird zentral vom Spoc gesteuert, dieser steht sofort hinter einem, wenn seiner Meinung nach nicht richtig gearbeitet wird. Jeder Mitarbeiter soll alles können, was aufgrund der Aufgabenvielfältigkeit gar nicht stemmbar ist.
Klimaanlage ist oft so kalt, dass Decken, Jacken udn Mützen keine Seltenheit im Büro sind.
13 Etagen, 2000 Mitarbeiter, 5 Aufzüge sind ebenfalls eine Katastrophe.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

wird gerne nach außen so präsentiert, in der Realität ist da noch viel Theorie in die Praxis umzusetzen. Positiv ist allerdings, dass Einiges für die Gesundheit der Mitarbeiter getan wird (z.B. Yogakurse)

Work-Life-Balance

Wechselschicht bis 20 Uhr abends, Morgens dann wieder ab 7:45 Uhr. völlig unnötig, für Kritik daran ist keiner zugänglich. Oft 2 kurze Wechsel in der Woche, auf Pendler wird Null Rücksicht genommen (man darf nicht mehr 5 Minuten eher gehen, um eine Bahn zu bekommen. ob man anschließend 30 Minuten am Bahnhof steht und erst um 22 Uhr zuhause ist, interessiert keinen). Familenfreundlichkeit nur dann, wenn es nicht die eigenen Mitarbeiter betrifft. Mütter mit kleinen Kindern müssen ebenfalls oft in Wechselschicht zurückkommen, egal, ob eine Kita so lange offen hat oder nicht.

Image

gilt definitiv nicht als der beste Arbeitgeber. das leider auch zu Recht.

Verbesserungsvorschläge

  • bessere Ausbildung der Teamleiter, Überdenken der Arbeitszeiten, Mitarbeiter nicht nur als "Kostenfaktor" sehen und ihnen das Gefühl von Wertschätzung geben.

Pro

zentrale Lage direkt am Bahnhof, gut erreichbar.

Contra

hohe Vorgesetztenfluktuation, Flexibilität immer nur einseitig, immer mehr Arbeitsdruck, Arbeitnehmervorschläge werden nicht berücksichtigt oder verlaufen "im Sand".

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Targo Dienstleistungs GmbH
  • Stadt
    Duisburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r ehemalige/r Kollege/-in, danke für Ihre ausführliche Bewertung. Offensichtlich haben Sie die TARGOBANK sehr unzufrieden verlassen. Ihre Eindrücke bedauere ich sehr, da ich die TARGOBANK und besonders auch das Dienstleistungscenter in Duisburg persönlich ganz anders wahrnehme. Selbstverständlich kommt es auch bei unseren Führungskräften aus unterschiedlichen Gründen zu z.B. Abteilungs- oder Aufgabenwechseln. Hiermit kommen wir dem Wunsch dieser Mitarbeiter entgegen, sich zu verändern. Auch aus strategischen Gründen ist es manchmal erforderlich, Wechsel vorzunehmen. Sie beschreiben, dass das „keine Seltenheit“ sei. Das kann ich so nicht bestätigen. Wir haben seit vielen Jahren im Dienstleistungscenter eine stabile Führungsmannschaft. In der Entwicklung zur Führungskraft durchlaufen die Mitarbeiter einen durch die Personalabteilung eng begleiteten Entwicklungsprozess, in dem u.a. die Sozial- und Methodenkompetenzen festgestellt und weiterentwickelt werden. Nach der Beförderung werden die Führungskräfte kontinuierlich unterstützt, um ihre Aufgaben optimal zu erfüllen. Dabei sind uns die Mitarbeiterorientierung, aber auch die Kundenzufriedenheit sehr wichtig. Beurteilungen der Mitarbeiter werden immer in Abstimmung mit der nächsthöheren Führungskraft vorgenommen. Die Entwicklungsmöglichkeiten und –wege sind klar kommuniziert. Den Bonusprozess haben wir im letzten Jahr angepasst, um ihn transparenter und nachvollziehbar zu gestalten. Unsere Schichtplanung stellt sicher, dass Kunden- und Mitarbeiterbedürfnisse, aber auch gesetzliche Vorgaben gleichermaßen berücksichtigt werden. Natürlich ist es uns wichtig, für unsere Kunden zur richtigen Zeit verfügbar zu sein, so dass wir ihnen den bestmöglichen Service bieten können. Unsere Prozesse optimieren wir kontinuierlich, um z.B. auf Marktgegebenheiten, gesetzliche Änderungen oder auch Trends reagieren zu können. Diese Prozessoptimierungen werden immer begleitet durch klare Kommunikation, Arbeitshilfen und bei Bedarf durch entsprechende Trainings. Dabei nehmen wir auch auf individuelle Herausforderungen Rücksicht. Ihre Anmerkungen zum Thema Kollegenzusammenhalt und Umwelt- und Sozialbewusstsein überraschen mich sehr. Auch hier auf Kununu bekommen wir immer wieder die Rückmeldung, dass besonders das Teamgefühl als sehr stark empfunden wird und die Mitarbeiter es sehr wertschätzen, dass wir schon viele Dinge umgesetzt haben, um die Umwelt zu schonen. Die Abschaffung der Einwegbecher in diesem Jahr ist nur ein Beispiel, dass ich erwähnen möchte. Auch unser soziales Engagement, wie z.B. die Freiwilligentage oder auch diverse Spendenaktionen z.B. an Weihnachten loben viele Mitarbeiter. Offensichtlich haben Sie während Ihrer Zeit bei der TARGOBANK viele dieser Dinge anders wahrgenommen. Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir unter juliarebecca.schmieder@targobank.de oder telefonisch unter 0211/89841411 auf, damit wir in einen Austausch gehen können. Ihre Informationen werden ich selbstverständlich vertraulich behandeln. Viele Grüße nach Duisburg

Julia Rebecca Schmieder
Ausbildungsabteilung und Personalmarketing
TARGOBANK AG

  • 30.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist stark davon abhängig wie gut die Filiale läuft. Stimmen die Zahlen kommt jeder gerne zur Arbeit und feiert sich selbst. Es herrscht ein lockerer Umgang untereinander und die Filialleitung lässt einen in Ruhe.

Ganz anders sieht es aus wenn die Zahlen nicht stimmen! Und die TARGOBANK hat eine Vielzahl an Zahlen die nicht stimmen können! Angefangen von den täglichen Verkaufszahlen, über das Filialwachstum hin zur Kundenzufriedenheit. Die Mitarbeiter (MA)(besonders die Führungskräfte) sind stark darin negative Themen im täglichen Tun zu suchen und zu finden. Da bringt es nichts wenn die Filiale bei 100% ZE steht aber z.B. die Quote für die Verflechtung von Neukunden nicht stimmt. Schon hat der MA ein Thema mit seiner Führungskraft im Bereich des Cross Sells. Der MA darf sich dann rechtfertigen warum die Zahlen nicht stimmen und wie er sie nach oben (100%) bekommen will. Das Ganze wird anschließend schriftlich festgehalten und im nächsten Einzelgespräch zum Abgleich hervorgeholt.

Da IMMER irgendetwas nicht bei 100% steht, wird es also schwer eine motivierende Arbeitsatmosphäre über längerem Zeitraum aufzubauen.

Vorgesetztenverhalten

Unterm Strich geht es immer um eines: Fehlersuche! Damit beschäftigt man die MA (die Fehler müssen ja behoben werden) UND es liefert regelmäßig Gründe warum ein MA nicht weiter entwickelt wird. Und wie oben beschrieben sind die Führungskräfte sehr gut darin Fehler zu finden, auch da wo keine sind!
Ansonsten kommt es natürlich sehr stark darauf an welche Führungskraft zuständig ist. Es gibt die rein Zahlenorientierten die Scheuklappen aufhaben und nur anhand der eigenen Zielerreichung entscheiden ob ein MA gut oder nicht gut ist. Dann gibt es die, die versuchen über die soziale Art zu führen, verfallen aber immer wieder in die zahlengetriebene Führungsschiene da Zahlen nun mal über alle anderen Themen stehen. Und nur wenn die Zahlen stimmen wird versucht auf kollegialer Art das Team zu führen.
Zudem besteht die Führungsriege zum Großteil aus früheren Citibank Mitarbeitern. Zu dieser Zeit gab es nur Verkäufer die (egal wie) dazu angehalten wurden die Produkte zu verkaufen. Und da zu Citibank Zeiten jeder MA der gut verkaufte auch gleichzeitig als gute Führungskraft galt, kann sich jeder denken wie der Mensch an sich nicht gesehen wird, nämlich gar nicht! Es zählen nur die Zahlen!

Kollegenzusammenhalt

Ich habe in meiner Zeit eine Menge toller Menschen kennengelernt und einige davon sind sogar zu Freunden geworden. Aber natürlich gibt es auch (wie überall) Konflikte innerhalb eines Teams die (je nachdem wie "Erwachsen" die MA sind) schnell oder langwierig gelöst werden. Sollte es mal zu Konflikten kommen die nicht sofort gelöst werden können, schaltet sich auch gerne die übergeordnete Führungskraft (Vertriebsdirektor) ein und droht mit Versetzungen. Dies führt in der Regel dazu, dass die Beteiligten sich "zusammenreißen" da niemand Lust hat eventuell 40 KM von seinem Wohnort versetzt zu werden. Aber wie gesagt, das ist nur ein Ausschnitt und spiegelt meine Erfahrungen und den Austausch mit andere MA wieder.

Interessante Aufgaben

Als neuer MA ist die Targobank wie eine neue Welt! Targobanker sind Allrounder und können zu sämtlichen Themengebieten einer Bank den Kunden beraten (Kredit, Girokonto, Kreditkarte, Versicherung, Geldanlage). Man lernt dem Kunden anhand von Tools die Beratung näher zu bringen und den Kunden für neue Themen (neben seinem eigentlich Anliegen) zu öffnen.

Für Bestandsmitarbeiter die schon viele Jahre dabei sind stellt sich allerdings ein Trott ein. Ich stimme zu, dass die Beratung an sich interessant ist und die Kunden sind immer unterschiedlich ABER irgendwann wiederholt sich dann doch jede Kundensituation.

Und da es wieder mal die Zahlen sind die stimmen müssen, gibt es kaum Möglichkeiten mal neben dem Verkauf andere Tätigkeiten auszuüben. Die von andern erwähnten Hutträgerschaften bringen nicht ansatzweise die Ablenkung wie es teilweise beschrieben wird und auch hier zählt: Stimmen die Zahlen ist alles i.O., stimmen sie nicht macht der Hutträger einen schlechten Job und muss die Mannschaft mehr coachen usw.

Zahlengetrieben halt! Für den Mensch ist da wenig Platz und Zeit.

Kommunikation

In der TARGOBANK gibt es für ALLES eine Auswertung und diese wird durch die Filialleitung auch entweder im Teammeeting (2x in der Wochen um 8Uhr), direkt im Team (sobald die Daten vorliegen) oder aber per Mail kommuniziert. Da alles in Quoten abgebildet wird und Querverweise angestellt werden, gibt es hier ständigen Diskussionsbedarf seitens der Führungskraft. DENN: Irgendeine Zahl wird es IMMER geben die gerade nicht "gut" aussieht!

Gleichberechtigung

Bei diesem Thema gibt es für mich nur eine Beschreibung: Nasenprinzip!!! Es ist egal ob Frau oder Mann, es ist wichtig dem Vorgesetzen zu gefallen. Dann hat man schon fast die Garantie für eine Weiterentwicklung! Mindestens aber Ruhe vor den ganzen Maßnahmen der Führungskraft, die bleiben nämlich i.d.R. der "schlechten MA" vorbehalten. Und wie wird man ein "Liebling"? Indem ich meine vorgegebenen Verkaufszahlen erreiche oder sogar übertreffe!

Schon wieder die Zahlen!!!! :-)

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe oft gelesen, dass es für ältere Kollegen immer Lösungen gibt und die Kasse auch als Möglichkeit angeboten wird um aus dem Vertriebsstress heraus zu kommen.
Allerdings wurde noch nicht erwähnt, das die TARGOBANK die Kassen bis Ende 2019 komplett abschafft und dadurch diese Ausweichmöglichkeit nicht mehr existiert. Zudem kommt es auch gerne mal vor, das "ungeliebte" MA einfach versetzt werden da die Führungskraft lieber Junge/ ambitionierte MA im Team hat. Und das es bei Versetzungen auch gerne mal um weite Fahrstrecken mit Stau geht, ist da dann eher uninteressant. Am Ende entscheidet immer die Führungskraft und die Meinung des MA ist da zweitranging. Hier ein extremes Beispiel für "das loswerden von älteren MA":
Die MA wurden täglich in der Kundenbesprechung vor dem gesamten Team mit Fragen zum Kunden gelöchert und entsprechend bloßgestellt. Die Unsicherheit der MA wurde hier ausgenutzt und nach und nach kam es dazu das die MA nicht mehr dort arbeiten konnten. Sie wurden dann versetzt. Natürlich wurde es als Hilfestellung für die MA verkauft, die Führungskraft selbst durfte einfach weiter machen. ALSO: Es ist extrem abhängig davon welche Führungskraft da ist!!!!

Karriere / Weiterbildung

Wer bei der TARGOBANK entwickelt werden möchte muss eines tun: Zu einem anderen Arbeitgeber wechseln! und dann nach einiger Zeit wieder kommen!! Selbst MA die in der TARGOBANK NIE zu einer Führungskraft entwickelt worden wären, sind dann Plötzlich in der Filialleitung oder höher! (Das muss man erst mal verstehen??!!) Denn sie zählen dann offiziell als externe MA und diese werden IMMER teuer vom Markt eingekauft. Obwohl es einfacher wäre die eigenen Leute zu entwickeln! Wer sich dennoch die Entwicklung antun möchte muss sich unbedingt mit der Filialleitung gut stellen!!! Ansonsten kann man das direkt vergessen (egal wie gut man ist). Zuerst geht es immer damit los seine Verkaufszahlen zu erreichen oder zu übertreffen! Nur wenn das passiert hat man eventuell die Möglichkeit für das Entwicklungsprogramm vorgeschlagen zu werden. Allerdings kommt vorher noch der Vertriebsdirektor und macht sich ein eigenes Bild von dem MA. Das hier aber nur ein Tag als Begleitung vorgesehen ist, der dann stellvertretend für die gesamte Leistung des MA im Jahr zählt ist etwas komisch (zumal dann bloß kein schlechter Tag erwischt werden darf, sonst muss sich der MA erst mal wieder neu beweisen).

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt nach Tarif. Deutlich unter der Leistung die durch MA erbracht wird. Die Bank verdient Millionen vertritt aber bei Gehaltsverhandlungen den Standpunkt, dass es der Branche zu schlecht geht. Dies mag für einige Banken auch gelten ABER nicht für die TARGOBANK. Und wenn es tariflich nicht geht, kann die Bank Sonderzahlungen für die MA veranlassen. Aber auch das wird nicht gemacht. Den jährlichen Bonus macht die Bank von mehreren Faktoren abhängig, die ich alleine gar nicht beeinflussen kann wie z.B. die Bankzielerreichung! Wenn ich also mit der Filiale bei 120% stehe, die Bank aber bei 90% zieht mir die 90% den Bonus nach unten. Aus meiner Sicht natürlich ungerecht. Die Private Altersvorsorge durch den Arbeitgeber ist sehr gut und die 13,5 Gehälter ebenfalls.

Arbeitsbedingungen

Es gibt einen Schreibtisch, einen Computer, Drucker, Telefon und genügend Verbrauchsmaterialien (Papier, Umschläge etc.).

Zudem ein Sozialraum für die Mittagspausen.

Der Arbeitsplatz ist leider mit Glastrennwänden eingerahmt, die aber nicht bis zur Decke gehen. Dadurch kommt es immer wieder vor, das Kunden am Nachbartisch alles mithören können.

Ansonsten alles i.O.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Papier wird immer mehr abgeschafft. MA dürfen Wasser, Tee und Kaffee bestellen.
Jährliche Weihnachtsfeiern im Team möglich (mit Budget von der Bank).

Work-Life-Balance

Wir arbeiten an 3 Tagen die Woche von 08:45Uhr bis 18:15Uhr, 1x von 08:45Uhr bis 13Uhr und 1x von 08:45Uhr bis 17:15Uhr. Zudem gibt es 2x in der Woche ein Teammeeting das schon um 08Uhr beginnt. Überstunden bei Kassendifferenzen oder längere Kundengespräche führen natürlich dazu länger als regulär da zu sein. Damit lässt sich meine Meinung zu diesem Thema recht gut ableiten: Eine Work-Life-Balance gibt es nicht! Auch wenn der Mittwoch schon um 13Uhr endet, wiegt dieser Tag die langen Tage in keinster weise auf. Gerade MA mit Familie haben da nur das Wochenende.

Image

Vorurteile seitens der Kunden immer noch spürbar. Citibank Image immer noch vorhanden. Werden als reine Verkäufer gesehen die den KD über den Tisch ziehen (Neukunden). Dies kann ich so allerdings nicht bestätigen!!!!!! Natürlich gibt es auch zahlreiche Kunden die hier super gerne rein kommen und mit den MA sprechen und auch gerne zur Beratung kommen. Aber: Solange auch nur ein Kunde die alte Denkweise hat, ist das Image noch nicht da wo es hin muss.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Bank muss für MA die sich entwickeln wollen einen standardisierten Prozess entwickeln, bei dem der MA bei einer guten Beurteilung (z.B. übertroffen) automatisch für eine Entwicklung nominiert wird. Ob er diese Nominierung annimmt oder nicht kann der MA ja selbst entscheiden. Die Kriterien für eine Beurteilung müssen einheitlich und nachvollziehbar sein, sodass ein MA der von seiner Führungskraft nicht "gemocht" wird dennoch die Chance bekommt sich zu entwickeln. Es gibt bei der TARGOBANK nur den Kundenbetreuer und der Kundenberater. Danach kommt nur noch die Führungsebene. Es gibt aber auch MA die dort gar nicht hin wollen aber dennoch voran kommen möchten. Die Bank sollte demnach "Spezialistenstellen" schaffen (z.B. Senior Berater, Hauptausbilder für den Bereich, Firmenkundenberater etc.) somit hätten die MA mehr Motivation sich mehr zu engagieren.

Pro

Das Gehalt ist immer pünktlich auf dem Konto, die MA die mehr als nur Arbeitskollegen sind.

Contra

s. oben

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    TARGOBANK
  • Stadt
    Gelsenkirchen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r Kollege/-in, danke für Ihre ausführliche Bewertung. Es ist schade, dass Sie die TARGOBANK als Arbeitgeber mit so gemischten Gefühlen wahrnehmen. Persönlich habe ich andere Erfahrungen gemacht und auch hier auf Kununu viele andere Rückmeldungen bekommen. Wir sind eine vertriebsstarke und –orientierte Bank, die ihre Ziele hoch steckt und erreichen möchte. Natürlich beinhaltet das auch, dass wir unsere Zahlen „im Blick haben“ und diese auch im Team teilen. Es ist uns wichtig, nachhaltig zu wachsen- mit einer hohen Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit. Bei der Weiterentwicklung zur Führungskraft beachten wir, dass die entsprechende Mitarbeiterin bzw. der entsprechende Mitarbeiter sowohl vertriebsstark ist, aber auch über eine hohe Sozial- und Methodenkompetenz verfügt, um das Team entsprechend zu führen und zu motivieren. Um einen objektiven Blick auf die entsprechenden Mitarbeiter zu haben, wird die Weiterentwicklung immer gemeinsam mit Vertretern der Personalabteilung durchgeführt. Über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Filialen sind alleine im Jahr 2018 bisher befördert worden. Auch bei individuellen Problemen von Mitarbeitern oder innerhalb des Teams ist es uns wichtig, gemeinsam mit dem Mitarbeiter eine Lösung zu finden. Sie empfinden das offensichtlich als „Androhung von Versetzungen“. Letztendlich entscheidet der entsprechende Mitarbeiter für sich individuell, ob die Lösung für ihn passt oder nicht. Sie merken an, dass unsere Führungskräfte Ihrer Meinung nach junge Mitarbeiter bevorzugen. Unsere Altersstruktur in unseren Filialen und auch die Rückmeldungen hier auf Kununu zeigen ein deutlich anderes Bild. Offensichtlich nehmen Sie die TARGOBANK als Arbeitgeber in vielen Punkten anders wahr. Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir unter juliarebecca.schmieder@targobank.de oder telefonisch unter 0211/89841411 auf, damit wir gemeinsam schauen können, was wir tun können. Ihre Informationen werde ich absolut vertraulich behandeln. Viele Grüße nach Gelsenkirchen

Julia Rebecca Schmieder
Ausbildungsabteilung und Personalmarketing
TARGOBANK AG

  • 22.Aug. 2018 (Geändert am 29.Aug. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Wir Targobanker sind anders als andere Banker. Wir können verkaufen. Das ist auch leider alles, was bei der TARGOBANK zählt. Wer verkaufen kann kommt weit, wer nicht ist hier definitiv falsch aufgehoben. Unsere Führubgskräfte nennen dies gern das TARGOBANK-Gen.

Vorgesetztenverhalten

Die Führüngskräfte bei der Targobank haben alle eins gemeinsam: sie waren irgendwann mal gute Verkäufer. Und viele davon waren zwischendurch mal kurz weg von der Targobank und kamen dann als Führungskraft wieder. Dies passiert, weil die Targobank wahnsinnig ungern Leute entwickelt. Versprechen tut sie es, aber es gibt immer einen Grund, der dann doch gegen die Beförderung spricht. Geht man also nicht weg, wird es leider nichts mit der Entwicklung. Geht man mal kurz zu einem anderen AG, stellt die Targobank dann fest: „hmm der MA war ja doch wertvoll“ und kauft diesen dann teuer wieder ein und meist dann eine Position höher. Beste Beispiel ist der VD. Aber auch viele Filialleiter sind so zu ihrem Job gekommen. Besonders schlecht ist, dass man bei der Targobank nur dann entwickelt wird, wenn man über Jahre eine gute Performance abgeliefert hat. Aber wie jeder weiß, sind gute Verkäufer nicht gleich gute Führungskräfte. Empathie haben oder Vorbild sein = Fehlanzeige. Ich habe bereits meine 5 Führungskraft und alle sind im alltäglichen Geschäft schlechter als ich und dazu kommt dann noch, dass Führung bei uns ausschließlich über Druck gelebt wird.

Kollegenzusammenhalt

Das beste an der Targobank sind die Mitarbeiter. Ich bin jetzt seit über 10 Jahren dort und habe einige Filialen und somit viele Kollegen kennen gelernt und auch viele Führungskräfte. Bei den Mitarbeitern ist es immer gleich. Man arbeitet als Team an der Zielerreichung der Filiale, weil jeder MA weiß, wenn die Filiale gut steht lässt der Chef die MA „in Ruhe“ und der Vertriebsdirektor (VD) lässt die Zügel ebenfalls lockerer. Läuft die Filiale jedoch nicht, führen die Einzelziele der MA auch mal zu Misgunst untereinander. Allerdings kann ich sagen, dass dies sehr schnell zu klären ist und wenn ich meine Kollegen nicht hätte, würde es für mich gar keinen Grund geben dort zu bleiben.

Interessante Aufgaben

Von uns wird jeden Tag viel verlangt. Hauptaufgaben sind: Kundenberatung, Telefonieren, Kasse, Geldautomatenbefüllung etc, Coaching, Ausbildung, Hutträgerschaft zu einer Sparte leben, Ordnung und Sauberkeit der Filiale gewährleisten, Bestellungen, interne Konten verwalten, usw. also alles in allem alles rund um den Kunden und dazu eine Menge administrativer Tätigkeiten, für die man eigentlich, wenn man seine Ziele erreichen will, keine Zeit hat. Dadurch machen MA oft Überstunden oder machen Admin in ihrer Freizeit/Mittagspause. Ich selber arbeite Teilzeit und wenn ich nicht freiwillig länger bleiben würde oder eher kommen würde, würde ich viele Tätigkeiten nicht geregelt bekommen. Problem ist allerdings, dies weiß der AG absolut nicht zu schätzen. Weder monetär noch taucht sowas in der Beurteilung auf oder wird anderweitig wertgeschätzt.
Trotzdem muss ich ganz klar sagen, bei jeder anderen Bank wäre es mir zu langweilig. Ich liebe die Beratung bei der Targobank und ich liebe unsere Kunden. Wenn durch diese nicht jeder Tag anders wäre, dann hätte ich noch einen Grund weniger dort zu sein.

Kommunikation

Kommunikation findet über die Leistungs- und Erfolgsmessung statt. Bei der TARGOBANK wird alles gemessen und in ein Punktesystem umgewandelt. Erreicht die Filiale ihre Ziele, umso höher die Punkte und umgekehrt. Bemessen wird Wachstum, Verkauf und Kundenzufriedenheit. Täglich ist dies abrufbar und wird von den Führungskräften genutzt um die Filiale zu steuern. Steht die Filiale schlecht werden Maßnahmen getroffen und diese schnellstmöglich umgesetzt. Steht die Filiale gut werden keine Maßnahmen getroffen.

Gleichberechtigung

Bei uns gilt ganz klar umso höher der Posten, umso mehr wird man wertgeschätzt. Die Berater in den Filialen sind das Fußvolk und am wenigsten wert, obwohl wir das Profit Center der Bank sind. Es gibt definitiv im Bereich Gelsenkirchen mehr männliche Führungskräfte als weibliche. Und auf VD Ebene erst recht. Frauen werden bei der Targobank noch weniger gern weiterentwickelt als Männer. Obwohl Entwicklung ja eh eher nicht statt findet. (Siehe oben).
In der TDG und der HV gibt es mehr weibliche Führungskräfte.

Umgang mit älteren Kollegen

Also in meinen bisher 5 Filialen der letzten Jahre hatte ich immer ältere Kollegen und diese werden genauso behandelt wie alle anderen. Sollte es jedoch zu „Schwierigkeiten“ kommen, wurde bisher immer eine Lösung gefunden. So wurde ein älterer Kollege auf eigenen Wunsch in den letzten Jahren vor Renteneintrittsalters z.B. nur noch an der Kasse eingesetzt. Altersteilzeit bietet die Targobank auch an. Also gerade im Umgang mit älteren Kollegen macht die Targobank viel richtig.

Karriere / Weiterbildung

Die Targobank sucht Verkäufer die ihren Job machen und am besten keine Entwicklung wollen, nicht wiedersprechen und am besten keine eigene Meinung haben. Kann man sich damit arrangieren, dann ist man hier extrem gut aufgehoben.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Bank zahlt nach Tarif und redet sich damit gerne raus. (Siehe auch die Statements hier seitens des AG) Wir leisten extrem viel mehr als MA bei anderen Banken, einfach weil unser Quartalsziel dem entspricht was andere MA bei anderen Banken im Jahr liefern müssen (Vergleich mit SPK). Und da wir keine Provision oder sonstiges erhalten (1x jährlich ein Bonus der nach der Zielerreichung der Filiale berechnet wird und vom Filialleiter verteilt wird nach Nasenprinzip) entspricht die Vergütung nicht der Arbeit die jeder einzelne tagtäglich von uns leistet.

Arbeitsbedingungen

Viele Filialen wurden in den letzten Jahren umgebaut und modernisiert. Unser System läuft allerdings mal gut und mal weniger. Aber trotzdem haben wir alles, was man zum arbeiten braucht.
Schön wäre es allerdings, wenn der Vorstand endlich aufhören würde Kosten zu sparen (Cost Cutting), denn inzwischen dürfen wir MA nicht mal mehr Getränke bestellen, die wir wollen. Aber ich glaube dies ist meckern auf hohem Niveau: Cola auf Firmenkosten gibt es bei anderen Banken meines Wissens auch nicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Jeder MA darf freiwillig die Centbeträge seines Gehalts an Wundertaler spenden. Dafür wirbt jedes Jahr der Betriebsrat auf der Versammlung.

Work-Life-Balance

Die normalen Öffnungszeiten führen bei Vollzeit MA oft zu einer schlechten work-Life-Balance. Wir haben nun mal 3 Tage die Woche von 9-18 Uhr geöffnet und freitags bis 17 Uhr. Da bleibt nicht mehr viel vom Abend.
Positiv anzumerken sind der kurze Mittwoch (bis 13 Uhr) und 30 Urlaubstage.

Image

Leider werden wir das Image der Citibank nicht los, was definitiv dem geschuldet ist, dass die Targobank rein über Zahlen führt und immer gern vergisst, dass die Mitarbeiter Menschen sind und auch als solche behandelt werden sollten.
Was unsere Produkte und Beratung angeht stehe ich 1:1 hinter der Bank. Wir haben die besten Produkte am Markt und ich verkaufe nur das, was der Kunde wirklich braucht. Meine Ausbilderin hat mir zu Beginn meiner Ausbildung gesagt: Verkauf so, dass du abends in den Spiegel gucken kannst. Das mache ich seit Tag 1 und wenn das bedeutet, dass ich meine Ziele mal nicht erreiche, dann ist das so. Denn noch darf die Targobank auf Grund einer schlechten Zielerreichung nicht kündigen. Das sie andere Wege findet einen los zu werden ist ein offenes Geheimnis, aber mir bisher nicht passiert.

Verbesserungsvorschläge

  • Einfach mal auf die MA hören und ein Umdenken zulassen. Die eigenen MA kennen das Unternehmen am besten und wissen, was getan werden muss um die Targobank besser zu machen. Nur leider interessiert es da oben keinen. (Erfahrung der letzten Betriebsversammlungen des letzten Jahrzehnts, wo immer einer aus der obersten Führungsrige anwesend ist.)

Pro

Die Ausbildung. Die Targobank bietet die beste Ausbildung im Bankenbereich an. Wer bei uns lernt, lernt fürs Leben.

Contra

Ein besonderes Beispiel noch zum Schluss: Der Bereich Gelsenkirchen sucht gerade dringend MA. Ein Grund also warum der VD des Bereichs auf die MA zugeht und sagt: schreiben Sie doch bitte eine positive Bewertung damit die Menschen sehen, dass die Targobank ein guter AG ist. Wenn sie es nicht so sehen lassen sie es sein. Zur Zeit sind wir im Bereich unterbesetzt was dazu führt, dass sie alle diese Ziele der fehlenden MA mittragen müssen.

Klartext: 1) unsere Führungskraft möchte, dass wir positiv über unseren AG berichten oder lieber gar nicht und diktiert uns am liebsten was wir hier schreiben sollen. (Wie sie sehen bleibe ich mir da ziemlich treu, denn dies ist alles andere als die gewünschte Bewertung)

2) die Targobank ist unterbesetzt und anstatt die Ziele den anwesenden MA anzupassen werden diese „sozial“ umverteilt. Bedeutet die eh schon viel zu hohen Ziele werden leider noch höher. So muss jeder MA im Bereich nicht jeden Tag 2600 Punkte schreiben (Bankschnitt) sondern aktuell 2900 Punkte um die fehlenden MA auszugleichen.

Wann versteht die Bank, dass das einfach unmöglich ist??

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    TARGOBANK
  • Stadt
    Gelsenkirchen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/-r Kollege/-in, danke für Ihre ausführliche Bewertung. Es tut mir leid, dass Sie mit vielen Aspekten bei uns als Arbeitgeber nicht zufrieden sind. Danke, dass Sie aber auch erwähnen, dass Sie die Zusammenarbeit mit ihren Kollegen, die abwechslungsreichen Beratungsgespräche und die Kunden sowie unseren Umgang mit älteren Kollegen zu schätzen wissen. Die Rückmeldungen unserer Mitarbeiter nehmen wir sehr ernst. Als Arbeitgeber freuen wir uns natürlich immer über positive Bewertungen, weil wir gerade auch weitere Kollegen suchen, aber wir nehmen auf die Bewertung keinerlei Einfluss. Wir sind eine leistungsorientierte und leistungsstarke Bank, die sich ambitionierte Ziele setzt. Unsere Führungskräfte werden regelmäßig geschult, um mit Ihren Teams die Ziele zu erreichen und dabei nachhaltig, also unter Berücksichtigung einer guten Qualität sowie einer hohen Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, vorzugehen. Nur so können wir uns langfristig am Bankenmarkt behaupten. Erst im letzten Jahr haben wir unser Bonussystem angepasst, um dieses noch transparenter und objektiver zu gestalten. Natürlich erwarten wir von unseren Führungskräften im Vertrieb, dass sie selber vertrieblich gute Leistungen zeigen, aber auch über gute Sozial- und Methodenkompetenzen verfügen. Die Auswahl der zukünftigen Führungskräfte erfolgt in Zusammenarbeit zwischen der jeweiligen Führungskraft und den Personalreferenten. Eine ausgewogene Weiterentwicklung von weiblichen und männliche Führungskräften ist uns hierbei sehr wichtig. Auch auf Kununu bekommen wir regelmäßig bestätigt, dass wir hier sehr gut aufgestellt sind. Offensichtlich nehmen Sie die TARGOBANK anders wahr. Mit würde es sehr am Herzen liegen, dass wir uns dazu einmal persönlich austauschen. Wenn Sie mögen, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu mir unter juliarebecca.schmieder@targobank.de oder telefonisch unter 0211/89841411 auf. Ich werde Ihre persönlichen Informationen absolut vertraulich behandeln. Viele Grüße nach Gelsenkirchen

Julia Rebecca Schmieder
Ausbildungsabteilung und Personalmarketing
TARGOBANK AG


Bewertungsdurchschnitte

  • 721 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (350)
    48.543689320388%
    Gut (112)
    15.533980582524%
    Befriedigend (142)
    19.694868238558%
    Genügend (117)
    16.22746185853%
    3,49
  • 87 Bewerber sagen

    Sehr gut (61)
    70.114942528736%
    Gut (6)
    6.8965517241379%
    Befriedigend (7)
    8.0459770114943%
    Genügend (13)
    14.942528735632%
    4,01
  • 41 Azubis sagen

    Sehr gut (28)
    68.292682926829%
    Gut (5)
    12.19512195122%
    Befriedigend (1)
    2.4390243902439%
    Genügend (7)
    17.073170731707%
    3,85

kununu Scores im Vergleich

TARGOBANK
3,56
849 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,45
60.219 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.041.000 Bewertungen