Workplace insights that matter.

Login
thyssenkrupp Gruppe Logo

thyssenkrupp 
Gruppe
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,8Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,3Image
    • 3,3Karriere/Weiterbildung
    • 3,5Arbeitsatmosphäre
    • 3,2Kommunikation
    • 3,8Kollegenzusammenhalt
    • 3,5Work-Life-Balance
    • 3,2Vorgesetztenverhalten
    • 3,7Interessante Aufgaben
    • 3,6Arbeitsbedingungen
    • 3,5Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,6Gleichberechtigung
    • 3,8Umgang mit älteren Kollegen

Unternehmen werden auf kununu in 13 verschiedenen Faktoren aus 4 Kategorien bewertet. Seit 2008 haben 1.689 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten bewertet.

Alle 1.689 Bewertungen entdecken

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Corona-Zeit. Für Angestellte wurde Home-Office geschaffen. Sehr toll.
Für Arbeiter vor Ort hätte man sich mehr bemühen müssen. Und wegen der Ausnahme auch mal die Bürokratie lassen sollen. Denn das verlängert Entscheidungen ungemein. Zur guten Führung gehört auch Improvisation.
Aber im Großen und Ganzen ist es zufriedenstellend gelöst worden.
Die Mitarbeiter bei thyssenkrupp sind sehr aufgeschlossen und hilfsbereit. Wertschätzung und Respekt werden hier groß geschrieben. Der Arbeitgeber achtet auf seine Arbeitnehmer und man fühlt sich jederzeit gut aufgenommen, auch als Azubi.
Das Arbeitsklima und das Miteinander, welches "auf dem Rasselstein" herrscht ist super. Grade in der Ausbildung bekommt man viel Unterstützung und kann sich auf die Kollegen super verlassen.
Das Engagement die Ausbildung so gut und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Außerdem darf man selbstständig arbeiten und eigene Bereiche bzw. Projekte übernehmen.
Die Ausbilder schätzen Ihre Azubis sehr, man wird ernst genommen und respektiert.
Die Übernahme ist garantiert und es gibt gute Karrierechancen.
Was Mitarbeiter noch gut finden? 765 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Die zum Teil exzessive Bürokratie, mit der wir einer Bundesbehörde in nichts nachstehen und die unseren gesamten Prozesse extrem behäbig und langwierig macht. Egal ob es sich dabei um Gutschriften oder um den Einkaufsprozess handelt. Ständig gibt es neue Regularien und Richtlinien so dass man vor einer BANF zig sachen prüfen muss und sich das "OK" von zig Bereichen abholen muss, bevor daraus eine Bestellung wird.
Oder eine Gutschriftsanforderung mit einem Approval abgesegnet werden muss, das zum Teil Wochen bis ...
Wie andere große Unternehmen in Deutschland profitiert thyssenkrupp Industrial Solutions AG noch von seiner glorreichen Vergangenheit, die leider dazu geführt hat, dass dieses Unternehmen die notwendigen Änderungen und Restukturierungen nicht durchgeführt hat. Dieses belastet das Unternehmen heutzutage enorm. Gibt es hier noch eine Zukunft?
Arbeitsbedingungen, massives ausnutzen der Flexibilität, unstrukturiertes Vorgehen (hier erfindet man wirklich jeden Monat das Rad neu, Arbeitszeiten ändern, Fehler dokumentieren aber so gut wie nie wirklich abarbeiten)
Wenig Parkplätze, Strafzettel für den Arbeitgeber muss man hier eben in Kauf nehmen.
Enormer Druck.
Hin und wieder ist in manchen Abteilungen unklar, wie man als Azubi beschäftigt werden soll, was unter anderem aber auch damit zusammenhängt, dass manche der zuständigen Personen selbst mit Arbeit zugedeckt sind und ein Azubi verständlicherweise keine Aufgaben mit zu hoher Verantwortung durchführen kann.
Chaos pur. Probleme werden nicht angegangen und es gibt immer noch eine Kultur "früher war alles besser". Notwendige Restrukturierungsmaßnahmen finden nicht statt, trotz ständiger Organisationsänderung. Das Unternehmen ist mit seiner Kultur in den 90ern stehen geblieben.
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 668 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Kümmert Euch um die Menschen , die EUER Geld verdienen.
Fragt doch mal persönlich nach, was ihr oder ihm gefällt oder nicht gefällt.
Früher gab es mal Umfragen, aber nach den SUPER Ergebnissen wurde es abgeschafft. :-)
Prüft, ob Eure Führungskräfte wirklich charakterlich in der Lage sind, mit Menschen umzugehen und bindet sie mehr in die Produktion ein.
In der spät, - und Nachtschicht gibt es eben nicht viel zu tun und dafür, im Büro nicht gegen das einschlafen zu ...
Man benötigt ein komplett neues Führungsteam, dass eine ehrliche offene Kultur pflegt. Zu oft bekam ich mit, dass eine Kultur herrscht, die keine offene Kritik zulässt. "Äußern Sie Ihre Kritik" - sowas liest sich gut. Doch sobald der erste Mitarbeiter Missstände anprangert, landet er auf dem Abstellgleis. Dies habe ich mehr als einmal erlebt. Und wenn ein Vorgesetzter in einer Telko alle Mitarbeiter zusammenfaltet und als Versager bezeichnet muss man sich über demotivierte Mitarbeiter nicht mehr wundern.
Sich einfach auf das zu konzentrieren was gut läuft und daraus Verbesserungen abzuleiten, für das was nicht gut läuft.
Darauf zurück kommen was notwendig und gefordert ist für unser Business. Weil nur dafür wird der Kunde zahlen.
Regelmäßige Durchführung einer vergleichbaren Mitarbeiterbefragung, gerne auch in eigener Hand. Nur so kann ich auch nachhaltig Verbesserungen ableiten.
Das Potential das der vorhandene Auftrag bietet nutzen.
Führungsebene komplett austauschen und durch fähige Personen ersetzen.
Die, die MA fair behandeln und nicht wie Zitronen ausquetschen.Dann sollte der Auftrag auch positiv zu Ende gebracht werden können.
Denn eigentlich gibt das Werk viel mehr her für Mensch, Technik und den Kunden
Vllt mal eine Strategie was länger halten und kluge Entscheidungen treffen. Der Konzern muss nicht vor die Hunde gehen...zudem ist sparen ja ok, aber vllt sollte man die Außendarstellung trotzdem berücksichtigen. Das Quartier sieht aus wie ein trauriger Haufen Elend: Wasser? Licht?
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 558 Bewertungen lesen

Unternehmensinfo

Wer wir sind

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften und traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 160.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 42 Mrd €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

engineering. tomorrow. together – Drei Worte, die beschreiben, wer wir sind, was wir machen und wie wir es machen.

Produkte, Services, Leistungen

Unsere Geschäftsaktivitäten sind in fünf Business Areas gebündelt: Automotive Technology, Elevator Technology, Industrial Solutions, Materials Services und Steel Europe. Die Business Areas untergliedern sich in Business Units und Operating Units.

Erfahre hier mehr zu unserem Produkt- und Leistungsportfolio.

Perspektiven für die Zukunft

Werden Sie zu einem wichtigen Teil unserer Gemeinschaft. Gehen Sie mit uns gemeinsam Hand in Hand. Beschreiten Sie neue Wege und liefern Sie somit überraschende Lösungen. Ihr Weg? Wird kein leichter sein. Denn wir werden Sie fordern – und das Beste aus Ihnen herausholen. Gleichzeitig unterstützen wir Sie, wo es nur geht. Zum Beispiel mit Betriebssport, flexiblen Arbeitszeiten, Betriebskitas, Schulungen und Weiterbildungen.

Kennzahlen

MitarbeiterMehr als 100.000
Umsatz42 Mrd. €

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 1.438 Mitarbeitern bestätigt.

  • BetriebsarztBetriebsarzt
    69%69
  • KantineKantine
    68%68
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    68%68
  • ParkplatzParkplatz
    66%66
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    57%57
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    56%56
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    48%48
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    40%40
  • DiensthandyDiensthandy
    39%39
  • InternetnutzungInternetnutzung
    37%37
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    35%35
  • HomeofficeHomeoffice
    32%32
  • EssenszulageEssenszulage
    32%32
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    28%28
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    22%22
  • BarrierefreiBarrierefrei
    22%22
  • CoachingCoaching
    19%19
  • FirmenwagenFirmenwagen
    13%13
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    2%2

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere MitarbeiterInnen und Mitarbeiter sind starke Partner mit Visionen für die Technologien der Zukunft. Das über 100.000 Mal Engagement, Zielstrebigkeit und Leidenschaft. Aber auch über 100.000 Persönlichkeiten mit eigener Geschichte.

Eine Kultur ist es erst, wenn unsere Mitarbeiter es fühlen: Deshalb fragen wir nach. Unsere weltweite Mitarbeiterbefragung gibt uns Antworten darüber, wie jeder Einzelne uns wahrnimmt.

Wen wir suchen

Gesuchte Qualifikationen

Bei thyssenkrupp arbeiten Menschen, die durchstarten und querdenken – Menschen, die den Mut haben, die vierte industrielle Revolution zu bestreiten. Ob Azubi oder AbsolventIn, ob FacharbeiterIn oder AkademikerIn: Wir bieten allen motivierten Einsteigern und Berufserfahrenen die Chance, gemeinsam mit uns die Fragen von Morgen zu beantworten!

Was Sie brauchen, um Großes zu bewegen? Neugierde, Teamgeist, Leistungsbereitschaft. Und natürlich Leidenschaft für die Sache! Wenn Ihr Herz daneben noch für Technologie und Innovation schlägt, passen wir einfach perfekt zusammen!

Was Sie fachlich mitbringen sollten? Zum Beispiel einen Hochschulabschluss in Maschinenbau, eine abgeschlossene Technikerausbildung oder Berufserfahrung als Controller – die Möglichkeiten, bei thyssenkrupp einzusteigen, sind (fast) grenzenlos.

Momentan haben wir offene Stellen in den Bereichen Automotive, Logistik, Anlagenbau, Stahlproduktion, Aufzugsbau und vieles mehr. Genauso begeistert wie wir? Dann schauen Sie sich in unserer globalen Stellenbörse um!

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei thyssenkrupp Gruppe.

  • thyssenkrupp Career Service

    career@thyssenkrupp.com

  • Online Bewerbung: https://karriere.thyssenkrupp.com/de/karriere/karriere-weltweit/globale-stellenboerse

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

3,8

Der am besten bewertete Faktor von thyssenkrupp Gruppe ist Kollegenzusammenhalt mit 3,8 Punkten (basierend auf 233 Bewertungen).


Viele Eigenbrötler und Ich AG's - nach mir die Sinnflut - so erreicht man seine Ziele niemals. Auch innerhalb der einzelnen Niederlassungen großes Konkurrenzdenken (Stichwort Bundesliga Tabelle)
2
Könnte besser sein. Viele alt-eingesessene typische "Kruppschianer" - einmal Krupp - immer Krupp bzw. typisches Konzernwesen. Was du heute kannst besorgen, verschiebe auf...nächsten Monat.
3
Generell gut. Aber wie in allen großen Konzernen ist die Anzahl von Postenjäger ziemlich hoch, dementsprechend ist der Kollegenzusammenhalt manchmal nicht optimal, bzw. wird gefährdet.
3
Sehr unterschiedlich.
Aber im Prinzip wird viel gelästert und jeder Fehler den man macht, wird gnadenlos aufgebauscht. Ich denke, ab einer bestimmten Größe ist das normal.
4
Der Kollegenzusammenhalt mag in einigen Teams gut sein. In der breiten Masse gibt es aber Konflikte, Lagerdenken, Decken von missbräuchlichem Handeln
1
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 233 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,2

Der am schlechtesten bewertete Faktor von thyssenkrupp Gruppe ist Kommunikation mit 3,2 Punkten (basierend auf 244 Bewertungen).


Tja, irgendwann wurde mal Transparenz gleich Konsens als Begrifflichkeit geboren. Leider muss man feststellen, das mit Informationen auch taktiert wird.
Zum einen wird bewusst nicht offen kommuniziert, da die Informationsempfänger mit den Inhalten nicht entsprechend umgehen könne. Leider wird jedoch zum Teil auch Information als Macht empfunden und so auch behandelt (Wissen ist Macht!!)
Zum anderen kann auch nicht richtig informiert werden, wenn nicht alle Informationen vorliegen (ob aus konzernpolitischen Gründen oder sonstigen) bzw. nicht publik gemacht werden dürfen.
Was ...
3
Vom Top Management wird viel verkündet, das auf der Arbeitsebene nur als Worthülse ankommt, da nicht danach gelebt wird. Das Mittelmanagement hat entweder nicht die Möglichkeit das vom Top Management kommunizierte Bild zu implementieren oder wird auch insbesondere durch den Personalbereich, der bei einer Re-Organisation eine tragende Rolle spielt, mehr als schlecht unterstützt. Es kommt ständig zu falschen Aussagen, die dann x-mal korrigiert werden oder einfach im Raume stehen bleiben. So bitte nicht. Ein guter Weg gute Mitarbeiter zu vergraulen, ...
1
Die Kommunikation ist unterirdisch. Man versuch etwas dran zu machen. Das ist gut. Aber davor hat keiner die Mitarbeiter gefragt woran es liegen könnte. Es wurde wie immer von Oben entschieden und wird mit aller Macht durchgesetzt. Konstruktive Kritik ist unerwünscht da man allergisch drauf reagiert. Man müsste mal aufwachen und kommunizieren. Ehrlich und offen. Dann klappt es vllt. auch. Denn es ist das 21ste Jahrhundert draußen. Da sollte man dran anknüpfen.
2
Es entstand der Eindruck, dass Vorgesetzte teilweise bewusst nicht kommunizieren. Schwammige Aussagen zu Kurzarbeit und Co. Bei Personalgesprächen wird sich gedrückt und wenn dann mal irgendwann ein Gespräch stattfinden sollte, benötigt die Personalabteilung extrem lange um zu reagieren. Hier gibt es definitiv Verbesserungspotential in der Prozesskette!
2
1000 E-Mails werden versendet, aber Probleme nie direkt angesprochen, obwohl man nebeneinander sitzt.
Hauptsache auch den Vorgesetzten im CC, damit der Mitarbeiter/Kollege/Praktikant einen ordentlich auf den Deckel bekommt.
Viele Probleme hätte man schnell und einfach durch ansprechen lösen können.
1
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 244 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,3

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,3 Punkten bewertet (basierend auf 217 Bewertungen).


Karriere ist möglich. Die Aussagen, was eine Person zur Führungskraft qualifiziert sind allerdings etwas fragwürdig. So erwirbt man die persönliche Eignung zur Führungskraft auf der Grundlage, dass man studiert hat. Das merkt man dann leider auch bei einigen FüK, die nicht besonders empathisch sind und zum Teil gar nicht wissen wie sie mit ihren Mitarbeitern auf einer menschlichen Ebene umgehen sollen.
Bezüglich der Weiterbildungen haben wir leider auf Grund der Kosteneinsparung nachgelassen. Seit dem Geschäftsjahr 18/19 habe ich leider trotz ...
3
Budget für Schulungen schon früh verheizt.
Es wurde viel versprochen aber nichts eingehalten.
Instandhaltung gibt Crashkurse vor laufenden Anlagen mit gerne mal bis zu 15-20 Teilnehmern, vor laufenden Anlagen(dadurch kriegt auch nur maximal die Hälfte was mit), am Ende muss jeder unterschreiben dass er im Stande ist das "gelernte" anzuwenden.
Kollegen die auf Schulungen waren lernen ihre Leute mit teils grossen Halbwissen ein.
Die Firma bietet im Haus Roboterschulungen an, sind aber nicht zu vergleichen mit den Schulungen bei den ...
1
Alle benötigten Weiterbildungen sowie ein berufsbegleitendes Studium oder Meister Abschlüsse werden hier gerne unterstützt. Durch die Qualifizierungsgespräch, die regelmäßig stattfinden, wird flächendeckend Wert daraufgelegt, die Mitarbeiter in ihrer Arbeit zu unterstützen und auch für die zukünftigen Herausforderungen stark zu machen.
5
Mehrfach wurden beantragte Weiterbildungen ohne Nennung von Gründen abgelehnt. die Letzte Ablehnung wurde begründet mit der Aussage " Und was hat das Unternehmen davon??? Nichts...."Eine Karriere ist nur minimal möglich und wenn man mit der Führungsetage gut steht.
1
Möglich allerdings wird nicht zielführend gefördert.
Mitarbeiter mit speziellem Wissen- und Fähigkeiten verlassen die Firma, Mitarbeiter nach dem Muster "wir haben das schon immer so gemacht" bleiben und ruhen sich auf alten Prozessen aus.
2
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 217 Bewertungen lesen

Gehälter

69%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 1.369 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Projektmanager31 Gehaltsangaben
Ø81.400 €
Ingenieur25 Gehaltsangaben
Ø67.900 €
Controller20 Gehaltsangaben
Ø66.900 €
Gehälter für 119 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
thyssenkrupp Gruppe
Branchendurchschnitt: Industrie

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Wenn nötig länger bleiben.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
thyssenkrupp Gruppe
Branchendurchschnitt: Industrie
Unternehmenskultur entdecken

Awards