Navigation überspringen?
  

Albert Berner Deutschland GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Albert Berner Deutschland GmbHAlbert Berner Deutschland GmbHAlbert Berner Deutschland GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 151 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (43)
    28.476821192053%
    Gut (30)
    19.867549668874%
    Befriedigend (51)
    33.774834437086%
    Genügend (27)
    17.880794701987%
    3,07
  • 27 Bewerber sagen

    Sehr gut (18)
    66.666666666667%
    Gut (3)
    11.111111111111%
    Befriedigend (2)
    7.4074074074074%
    Genügend (4)
    14.814814814815%
    3,86
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    25%
    Gut (3)
    75%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,97

Arbeitgeber stellen sich vor

Albert Berner Deutschland GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,07 Mitarbeiter
3,86 Bewerber
3,97 Azubis
  • 06.Apr. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hat in den vergangen Jahren leider sehr stark nachgelassen. Ich bin der Meinung, dass viele Mitarbeiter sowohl im Innen als auch im Außendienst nur noch Dienst nach Vorschrift machen, da es den Leuten an Motivation und klaren Zielen fehlt.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist bis zur mittleren Führungsebene sehr gut solang man gute Leistung liefert. Stimmt die Leistung jedoch nicht kann es eklig werden.

Das hauptsächliche Problem spielt sich trotz neuer Besetzung in der oberen Führungsetage ab. Hier fehlt meiner Meinung nach die Wertschätzung für diejenigen die das Geld für das Unternehmen verdienen. Es herrscht die Ansicht jeder ist austauschbar.

Kollegenzusammenhalt

Meiner Meinung nach der stärkste Punkt im Unternehmen. Wenn man sich in sein Team intigriert, kann man super mit dem Team arbeiten. Keiner scheut sich den anderen zu unterstützen.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgabe war anfangs sehr spannend und fordernd, mit der Zeit lies der Reiz allerdings nach, da ich trotz einer Führungsaufgabe und nachweislich überdurchschnittlicher Leistung nur wenig im Unternehmen bewegen konnte.

Sehr eingeschränktes Handlungsfeld

Kommunikation

Kommunikation im Unternehmen ist durchwachsen. Die Albert Berner Deutschland GmbH (ABDG) schreibt sich eigentlich einen offenen Umgang auf die Fahne. Allerdings funktioniert das nicht immer. Das Hauptproblem ist allerdings, dass die Kommunikation von Unten nach oben nicht ernst genommen wird. In den Unteren bis mittleren Ebenen des Unternehmens sind viele Probleme bekannt, werden aber von der Geschäftsführung gekonnt ignoriert.

Gleichberechtigung

Hier kommt es sehr auf den Vorgesetzten an und es ist erkennbar, dass es Mitarbeiter gibt die bevorzugt Behandelt werden oder eben auch nicht. Unabhängig von deren Leistung.

Umgang mit älteren Kollegen

Meiner Meinung nach wird nur wenig Rücksicht auf das Alter genommen. Wichtig ist für die Firma, dass der Mitarbeiter seine Leistung bringt und sonst nichts. Es werden für ältere Mitarbeiter gleiche Ansprüche gestellt wie an jüngere Mitarbeiter.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist eher unterdurchschnittlich, allerdings hat man mit der 80/20 (fix/variabel) ein sehr sicheres Gehalt. Allerdings ist es sehr schwer richtig Geld zu verdienen. Da die ABDG nur sehr kleinlich mit Gehaltserhöhungen umgeht. Mehr Leistung wird eher bestraft als belohnt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die ABDG ist eigentlich für ein Unternehmen im Direktvertrieb sehr sozial aufgestellt.

Work-Life-Balance

Hier kommt es auf die eigene Leistung und den Vorgesetzten an. Wenn man eine gute Leistung abliefert, hat man sehr viele Freiheiten und kann sich seine Arbeitszeit frei einteilen. Stimmt die Leistung jedoch nicht kann sich der Spieß aber auch ganz schnell zum negativen wenden und man steht stark unter Kontrolle.

Image

Die ABDG tut nur sehr wenig für die Außenwirkung. Das Image bei Kunden wird meiner Meinung nach immer schlechter, das die ABDG kein Alleinstellungsmerkmal hat und die Kunden nicht wirklich auf das Unternehmen angewiesen sind. Des Weiteren lässt die Qualität bei gleichbleiben hohen Preisen spürbar nach was ebenfalls nicht förderlich für das Image ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Die ABDG sollte sich auf ihre Wurzeln zurück besinnen. Das heißt den Kunden und den Mitarbeiter wieder in den Vordergrund stellen. Ich habe das Gefühl, dass hier nur noch der Gesellschafter im Vordergrund steht. Es wird an allen Ecken und Enden gespart wo es geht und aus diesem Grund laufen der Firma alle fähigen Mitarbeiter davon. Es bleiben nur noch die übrig, die Angst vor Veränderung haben und die Mitarbeiter die sich mit der Situation abgefunden haben und nur noch ihre Zeit absitzen.

Pro

"Die ABDG ist ein gutes Sprungbrett für die Karriereleiter". (Aussage einer Führungskraft aus der oberen Führungsebene) Dieser Aussage kann ich nur zustimmen. Für einen gewissen Zeitraum wird man sehr gefordert und kann sich entwickeln.

Contra

-Kein Wertschätzung für überdurchschnittliche Leistung
-Viele Sparmaßnahmen
-Marketing ist unterirdisch und der Feind jedes Vertrieblers
-mangelnde Kommunikation
-Die ABDG schreibt seit mehreren Jahren keine positives Betriebsergebnis
-Perspektive ungewiss

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Albert Berner Deutschland GmbH
  • Stadt
    Künzelsau
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre konstruktive Bewertung. Ich werde Ihre Punkte aufnehmen und intern weitergeben. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg für Ihre berufliche Zukunft. Beste Grüße

Annika Dürr
Manager Brand & Corporate Communications

  • 12.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Trotz Widrigkeiten ist die Atmosphäre, zumindest im näheren Umfeld, angenehm. Leider fehlt noch das gegenseitige pushen und anspornen, um große Dinge zu vollbringen.

Vorgesetztenverhalten

Manchmal gut manchmal weniger nachvollziehbar und wenig bereit commitment zu erzielen. Ist stark abhängig von der aktuellen Führungskraft.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt im Team ist erkennbar. Allerdings ist der Teamgedanken schnell vergessen wenn es um territoriale oder finanzielle Angelegenheiten geht.

Interessante Aufgaben

Die grundsätzlichen Aufgaben sind abwechslungsreich und bieten genug Freiraum zur persönlichen Entwicklung

Kommunikation

Entscheidungen werden von oben nach unten deligiert ohne Überzeugung durch Erklärung zu schaffen. Auf Nachfragen bzw. Hinterfragen gibt es keine klare Aussagen und meistens fühlt sich niemand dafür verantwortlich.

Gleichberechtigung

Auf der gleichen Ebene (Peers) wird leider stark zwischen erfahrenen und unerfahrenen Personen unterschieden. Somit haben die Mitarbeiter mit wenig Dienstalter meist das Nachsehen bei den seltenen Diskussionen. Hier sollte jede Stimme gleichberechtigt behandelt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Bis jetzt nur positive Beispiele bei älteren Mitarbeitern entdeckt. Hier ist das Unternehmen sehr sozial eingestellt.

Karriere / Weiterbildung

Ein Weiterkommen ist möglich mit Fleiß, Einsatz und den notwendigen Entbehrungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt und weitere Leistung sind in Ordnung. Stehe aber meist nicht in Relation zur investierten Zeit und Arbeitsleistung. Siehe Work-Life-Balance.

Arbeitsbedingungen

Der Alltag bewegt sich größtenteils im Dienstfahrzeug, welches meiner Ansicht in verschiedenen Punkten verbessert werden könnte. Weniger Auswahl an Fahrzeugen / Bündelung der Kapazitäten -> dafür bessere Grundausstattung! Navigationssysteme!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Einbringen von sozialen Projekten wird immer unterstützt.

Work-Life-Balance

Wer im Direktvertrieb auf der Straße Erfolg haben will, muss über das normale Maß hinaus Leistung zeigen. Dabei ist die Albert Berner Deutschland GmbH keine Ausnahme.

Image

Leider wird das Unternehmen meist nicht so gut gesehen wie es meiner Meinung nach ist. Bodenständig und ehrlich, aber in gleichem Maße leistungsbereit und fähig.

Verbesserungsvorschläge

  • Siehe einzelne Punkte.

Pro

Gute Struktur. Freundlichkeit an der Tagesordnung.

Contra

Leider werden die falschen Personen an den falschen Stellen, aus den falschen Gründen eingesetzt.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Albert Berner Deutschland GmbH
  • Stadt
    Baden-Württemberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr ausführliches und konstruktives Feedback, das wir an die zuständigen Abteilungen weitergeben werden. Beste Grüße

Annika Dürr
Manager Brand & Corporate Communications

  • 25.Aug. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ich hatte meine Ruhe, eine Mitreise im Monat.Einen tollen GVL gehabt auch die sind leider nur Marionetten. Leider von der falschen Person geführt. Meine Motivation war nach der letzten Weihnachtsfeier weg. Hier gab eine ganz schlechte Ansprache, die mehr demotivierte als motivierte.
Schlechte Stimmung bei vielen Vertrieblern, da die Wertschätzung fehlt. Leider werden immer wieder Statistiken vorgelegt, Du machst zu wenig Angebote usw. Jeder ADM macht doch lieber Aufträge als Angebote.
Das schlimme, manche GVL´s aus den unterschiedlichen Divisionen die parallel das gleiche Gebiet haben, arbeiten eher gegeneinander als Miteinander.

Vorgesetztenverhalten

Ich konnte mich nicht beschweren. Ist allerdings von GVL zu GVL unterschiedlich auch darüber hat es gepasst. Aber darüber, möchte ich lieber nichts sagen.

Kollegenzusammenhalt

Der war eigentlich gut im Team. GVL hat sich Mühe gegeben die Stimmung hoch zu halten. Aber der Zusammenhalt zwischen AD und ID war einfach nicht gegeben.

Interessante Aufgaben

Interessante Produkte aber ansonsten typischer Direktvertrieb

Kommunikation

In Werbeprospekten immer wieder Druckfehler oder ein Artikel ist in diesem Monat teuer als im nächsten Monat. Kommt bei den Kunden ganz schlecht an. Oder der Kunde gibt Dir Informationen, die man eigentlich an an den Kunden geben müsste.

Sonderanfragen an den Einkauf verpuffen oder bei Neuprodukten gibt es zu wenig Informationen,

Karriere / Weiterbildung

Leider bildet das Unternehmen lieber Berufsanfänger zu Nachwuchsführungskräften aus als vielleicht mal in eigenen Stall zu schauen.

Gehalt / Sozialleistungen

Im ersten Jahr mittlerweile Welpenschutz!! Danach ein Gehaltssystem womit man Geld verdienen kann, wenn man gut verhandelt hat. Wenn man es geschickt anstellt kann man auch jahrelang seine Ziele erreichen. Es gibt ganz viele ADM die machen nur das was sie machen müssen und nicht mehr. wer mehr als 10%über Plan arbeitet bekommt auch keinen Cent mehr. Wer mehr macht ist doch selbst Schuld, die Quittung kommt im neuen Wirtschaftsjahr.
Erfolgreiche Kollegen werden mit immer höheren Zielen bestraft und die weniger Erfolgreichen werden durchgefüttert.
Das Unternehmen Berner könnte wesentlich erfolgreicher Arbeiten wenn es ein anderes Entlohnungsmodell geben würde. Der blöde ist man, wenn man 3 Wochen in den Urlaub geht, dann läuft so gut wie kein Umsatz im Gebiet auch Kollegen aus dem ID machen kaum Umsatz in der Urlaubszeit. Seine Urlaubsplanung für das kommende Jahr muss frühzeitig abgegeben werden damit die Planzahlen an den Urlaub angepasst werden. Komischerweise hatten die meisten Kollegen während ihres Urlaubs den höchsten Plan.
Man darf das Auto auch privat nutzen aber vorsicht!! Wer mehr als 1500 km im Quartal privat fährt zahlt drauf, dann zahlt man mehr als 1%.

Arbeitsbedingungen

Top EDV System!!! Allerdings kann man als ADM mit Statistiken komplett zerlegt werden. Astra oder Focus als Einsteigerauto. Miese Ausstattung
Sehr zu Empfehlen für junge Menschen, 2 bis 3 Jahre die Hörner abstossen und danach hat man gute Chancen in anderen Firmen unter zukommen.

Work-Life-Balance

Wenn man es geschickt anstellt, kann eine gute haben aber selten unter 50 Stunden in der Woche. Einmal im Monat gibt es ein Gruppentreffen, meistens Freitag.

Image

Aktuell wird eher schlecht gesprochen. Der Fisch fängt bekanntlich am Kopf an zu stinken. Eigentlich Schade das es soweit gekommen ist. Man stellt lieber jeden Monat 10 - 15 neue Leute ein, als mehr dafür zu tun sein Vertriebsteam zusammen zuhalten.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr auf das Vertriebsteam hören und fördern. Weniger Statistiken und ein gerechtes Entlohnungssystem. 2 bis 3 Jahre Welpenschutz. Auf Grund der vielen Wechsel in den Gebieten braucht der ADM diese Zeit, das Gebiet wieder voran zu bringen.

Pro

Nicht mehr viel.... Es werden viele Dinge in der Zentrale gemacht aber der ADM wird vergessen.

Contra

Die ganzen Statistiken und das Gehaltssystem. Im Endeffekt betrügt sich das Unternehmen doch selbst. Man könnte wesentlich erfolgreicher arbeiten

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Albert Berner Deutschland GmbH
  • Stadt
    Künzelsau
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre konstruktive Bewertung und das ausführliche Feedback. Wir leiten es an die entsprechenden Abteilungen weiter. Beste Grüße

Annika Dürr
Manager Brand & Corporate Communications


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 151 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (43)
    28.476821192053%
    Gut (30)
    19.867549668874%
    Befriedigend (51)
    33.774834437086%
    Genügend (27)
    17.880794701987%
    3,07
  • 27 Bewerber sagen

    Sehr gut (18)
    66.666666666667%
    Gut (3)
    11.111111111111%
    Befriedigend (2)
    7.4074074074074%
    Genügend (4)
    14.814814814815%
    3,86
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    25%
    Gut (3)
    75%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,97

kununu Scores im Vergleich

Albert Berner Deutschland GmbH
3,21
182 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,19
125.958 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.788.000 Bewertungen