Navigation überspringen?
  

dmTECH GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
dmTECH GmbHdmTECH GmbHdmTECH GmbHVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 47 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (38)
    80.851063829787%
    Gut (6)
    12.765957446809%
    Befriedigend (2)
    4.2553191489362%
    Genügend (1)
    2.1276595744681%
    4,29
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    58.333333333333%
    Gut (1)
    8.3333333333333%
    Befriedigend (1)
    8.3333333333333%
    Genügend (3)
    25%
    3,51
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,89

Firmenübersicht

Eine 100%ige Tochter von dm-drogerie markt und ein 100%iges Technologie-Unternehmen. Das ist dmTECH. Im Gründungsjahr 1988 mit 50 Mitarbeitern gestartet sind wir heute über 800 Kollegen. Wir alle gemeinsam gestalten die digitale Zukunft von Deutschlands beliebtestem überregionalen Drogeriemarkt (laut Kundenmonitor 2018).

Für Homepage und Online-Shop, Apps und Kassensysteme, Prozesse und Anwendungen in der Zentrale, den dm-Märkten und Verteilzentren entwickeln wir leistungsstarke, intelligente Technologielösungen. Dabei geht es für uns niemals um die Technik der Technik willen. Wir machen Technik für den Menschen.

Mit Neugier und Lust, etwas voranzubringen, bewegen wir uns in einem innovativen und flexiblen Arbeitsumfeld. Hier vereinen sich agile IT-Entwicklung und agiles Projektmanagement zu einer besonderen Art des Arbeitens. Ob in unserer Zentrale mit einem mobilen Arbeitsplatz oder im Homeoffice – wir haben Freiraum für eigenverantwortliches und initiatives Handeln. Menschen, die gerne selbstständig arbeiten und den Mut haben neue Wege zu gehen und anders zu denken, sind bei uns richtig. Genau diese Kultur lässt uns immer wieder tolle Systeme und einzigartige technologische Anwendungen für dm-Kunden und dm-Kollegen realisieren. Roman Melcher, unser Geschäftsführer verantwortlich für das Ressort IT, bringt es so auf den Punkt: „Früher galt es, immer der Erste zu sein. Heute ist es wichtig zu entscheiden, was das Richtige ist. Und das dann auch zu tun.“

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit haben wir uns für die männliche Schreibweise entschieden. Die abgebildeten Inhalte richten sich aber zugleich an alle Geschlechter. Mit dieser Schreibweise wollen wir niemanden ausschließen, denn bei uns ist jede Person gleichermaßen willkommen und prägt unsere Arbeitsgemeinschaft mit ihrer Individualität.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

815

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Die maßgeschneiderten IT-Lösungen von dmTECH umfassen das gesamte Spektrum innovativer Technologien. Immer auf Basis neuester Methoden und zukunftsweisender Trends. Dabei haben wir stets eines im Blick: die Wünsche unserer Kunden. In der Konzeption und Gestaltung von Prozessen und Anwendungssystemen wie auch in der Entwicklung neuer, dm-spezifischer Lösungen und selbstverständlich in der IT-Architektur, in der Administration, im Systembetrieb sowie im Service.

Perspektiven für die Zukunft

Unseren Kunden die bestmöglichen Services zu bieten, steht für uns selbstverständlich immer an erster Stelle. Heute. Morgen. Und auch übermorgen. Unser Ziel ist es, zu erkennen, welche Bedürfnisse und Wünsche unsere Kunden in Zukunft haben werden. Dafür braucht es eine besondere und offene Arbeitsatmosphäre mit vielen Freiräumen. Diese zu schaffen, ist für unseren Geschäftsführer, Roman Melcher, längst nicht mehr nur eine Vision. Es ist ein klarer Weg, den wir alle gemeinsam gehen. Jeden Tag in kleinen und großen Schritten.

Benefits

dm-drogerie markt gehört seit Jahren zu den beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands – wie auch 2017 eine repräsentative Umfrage von Focus in Kooperation mit Xing gezeigt hat. Ein tolles Ergebnis, das vielfältige Gründe hat, die natürlich auch für dmTECH als 100%iges dm-Tochterunternehmen sprechen. Einige davon hier im Überblick:

  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten
  • Interne und externe Weiterbildungen
  • Homeoffice
  • Moderner Arbeitsplatz
  • 30 Tage Urlaub
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Mitarbeiterrabatte
  • Beratungsangebote zur Pflege von Angehörigen
  • Gewinnbeteiligung durch Jahressonderzahlungen

3 Standorte

Für Bewerber

Videos

dmTECH – 30 Jahre IT für dm-drogerie markt

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

dmTECH bietet dir Jobs in folgenden Bereichen:

  • IT-Consulting und Projektmanagement
  • Software-Entwicklung
  • IT-Architektur
  • Service

Gesuchte Qualifikationen

Selbstverständlich ist auch bei dmTECH die fachliche Kompetenz sehr wichtig. Doch auch folgende Stärken sind für uns entscheidend:

  • Unternehmerisches Denken
  • Gestaltungsfreude
  • Eigenverantwortliches Handeln
  • Teamfähigkeit

Gesuchte Studiengänge

  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Mathematik
  • Physik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Elektrotechnik
  • Natur- und Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Was uns ausmacht sind die Menschen, die für dmTECH arbeiten. Sie erwecken die dm-Kultur zum Leben. Mit ihrer Fachkompetenz und vor allem mit ihrer Individualität, ihrer Freude und dem Mut, das Undenkbare zu denken und das Unmachbare einfach zu machen. Diese Freiheit treibt uns an, mit Leidenschaft und Elan Veränderungen zu verwirklichen und die technologische Zukunft von dm zu gestalten. Dies zeichnet uns aus:

  • Kultur der Wertschätzung und gelebter Werte
  • Offener und respektvoller Umgang miteinander
  • Positive Fehlerkultur: Nicht alles klappt gleich beim ersten Versuch. Wir betrachten Fehler als Teil unserer Lernprozesse.
  • Förderung der persönlichen Entwicklung
  • Konstruktives Geben und Annehmen von Feedback
  • Kollegiale und hilfsbereite Arbeitsatmosphäre
  • Flache Hierarchien für Eigeninitiative und Selbstverantwortung
  • Faire und transparente Bezahlung

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

„Unsere Unternehmenskultur baut auf die Selbstverantwortung jedes Einzelnen und auf das Zutrauen in die anderen. Damit einher geht ein hohes Maß an unternehmerischer Freiheit für jeden Mitarbeiter. Jeder Einzelne kann sich und seine Ideen einbringen.“
Roman Melcher, Geschäftsführer dmTECH

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Unternehmerisch denken, selbstführend arbeiten und eigenverantwortlich handeln – dies ist der Anspruch an uns selbst. Das Gleiche erwarten wir natürlich auch von dir und unseren neuen Kollegen. Ganz so, wie es jedem Einzelnen möglich ist. Denn entscheidend ist für uns, dass du den Wunsch hast, dieses Ziel mit uns zu erreichen. Wenn dir darüber hinaus Teamwork in unserer Arbeitsgemeinschaft ebenso wichtig ist wie uns, dann können wir zusammen Großartiges erreichen.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Du bist neugierig und schätzt eigenverantwortliches Arbeiten im Team? Du bist voller Ideen und schreckst nicht davor zurück, sie zum Leben zu erwecken? Dann bewirb dich bei uns, wir suchen Talente wie dich.

Unser Rat an Bewerber

Sei du selbst.
Erzähle uns wer du bist und scheue dich nicht, Fragen zu stellen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Wenn du dich über aktuell ausgeschriebene Stellen informieren möchtest, besuche einfach unser Online-Bewerbungsportal (www.dm.de/offene-stellen).

Auswahlverfahren

Wenn Deine Bewerbung bei uns eingegangen ist, senden wir dir umgehend eine Eingangsbestätigung. Dann startet das Auswahlverfahren. Solltest du hierbei ausgewählt werden, laden wir dich auf ein Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen ein. Passen deine und unsere Vorstellungen zusammen, geht es in die nächste Runde: Du lernst deine zukünftigen Kollegen und Aufgaben näher kennen. Die beste Möglichkeit, einen Einblick in unsere Arbeitspraxis zu bekommen – und auch die verlässlichste Basis, um herauszufinden, ob die Tätigkeit bei uns deinen Vorstellungen entspricht.

dmTECH GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,29 Mitarbeiter
3,51 Bewerber
4,89 Azubis
  • 27.Dez. 2018 (Geändert am 29.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Generell offenes, freundliches und hilfsbereites Miteinander unter den Kollegen. Externe werden hier wie Interne behandelt und wahrgenommen. Man spürt keine Ellenbogen und Eigeninitiative wird vorausgesetzt. Dadurch ergeben sich aber leider auch ungünstige Dynamiken wie Intransparenz und unkoordinierte Arbeitsweisen, die frustrieren können. Zu viele Meetings hindern am konzentrierten Arbeiten. Das Flache Hierarchien nützen nichts, wenn wieder nur auf Eigeninitiative verwiesen wird.

Vorgesetztenverhalten

Es ist letztendlich wie in fast jedem Unternehmen: es wird nicht alles eingehalten, was einem mal im Vorstellungsgespräch versprochen wurde. Außerdem sollten die Vorgesetzten mehr darauf achten, dass motivierte Mitarbeiter etwas leisten und sich weiterentwickeln können. Wer sich dm Kultur auf die Fahne schreibt, sollte auch daran gemessen werden.

Kommunikation

Es gibt viele Meetings und Mails in denen die Vorgesetzten rechtzeitig über Wichtiges informieren.
Die Kommunikation zwischen den Teams muss sich aber deutlich verbessern. Viele wissen nicht, wer Fachkompetenzen, oder Entscheidungsgewalt hat. Sehr schade!
Generell gilt innerhalb des Teams"jeder darf sich einbringen", was neue Ideen hervorbringt, aber auch dazu führen kann, dass das Meeting in der Sackgasse endet.

Gleichberechtigung

Hoher Frauenanteil, ausländische Mitarbeiter sind natürlich willkommen. Gibt nichts zu meckern.

Arbeitsbedingungen

Diverse Auswahl an Hardware, Diensthandy. Büroausstattung je nach Standort unterschiedlich! Desk Sharing, Konferenz Räume häufig ausgebucht, Parkplätze vorhanden. Leider keine Kantine!

Work-Life-Balance

Homeoffice spontan möglich (Kind krank, Arzttermin, etc kein Problem)!
Man überarbeitet sich nicht, 37,5 h können eingehalten werden. Stresslevel empfinde ich als eher gering.

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation zwischen den Teams muss verbessert werden. Innerhalb der Teams sollten die fachlichen Entscheidung auch bei den Fachkollegen liegen. Motivierte Mitarbeiter sollten auch etwas leisten/sich entwickeln können und nicht in der Meeting Flut untergehen.

Pro

Kontakt zwischen den Kollegen. Sehr offener Umgang. Selbstständiges Arbeiten wird hier vorausgesetzt. Man kann selber was bewegen.
Niedriger Stresslevel, keine Ellenbogen Mentalität

Contra

Ineffizienz und schlechte Kommunikation gibt es nicht nur hier, aber es sollte nicht so weit gehen, dass gute Mitarbeiter demotiviert werden!

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    dmTECH GmbH
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 21.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ein Arbeitgeber, bei dem eine Betriebszugehörigkeit von 10+ Jahren schnell passieren kann...

Vorgesetztenverhalten

Habe hier keine schlechte Erfahrung gemacht. Die Hierachie-Leiter ist kurz, d.h. Teamverantwortlicher (10-20 Mitarbeiter) ist noch nah, Bereichsverantwortlicher (>80) recht weit weg, Geschäftführer (500+) seltenst zu sehen. Mehr gibt es nicht.

Kollegenzusammenhalt

Ist gegeben. Viele Teams bzw. Mitglieder innerhalb von Teams verstehen einander und schaffen es einen fachlichen Angriff auf die eigene Position/Meinung nicht persönlich zu nehmen. Man kann auch nach einer hitzigen Debatte noch gemeinsam Mittagessen...
Zwischenmenschliche Konflikte entstehen genauso wie überall, wo unterschiedliche Menschen 40h/Woche miteinander arbeiten dürfen.

Interessante Aufgaben

Wenn man nicht aktiv wird, werden sich auch keine neuen Aufgaben ergeben. Durch eine ganzheitliche Betreuung (man muss die Anwendung auch im Betrieb nach Einführung verantworten) kommt man um gewisse Nerv-Themen (Support für mich...) nicht herum.

Kommunikation

Jedes Projekt (sehr große und auch sehr kleine) informiert über Ziele und Ergebnisse an großen Verteiler, es gibt monatliche Projektveranstaltungen, zu denen jeder darf; die wirtschaftliche Entwicklung wird durch die Geschäftführung auf der Betriebsversammlung präsentiert, ...
Auf Grund der Größe gehen totzdem (oder deswegen) auch Entscheidungen unter, oder werden nicht vollständig transparent gefällt.

Gleichberechtigung

Mein Team ist bunt gemischt von Anfang 20 bis Ende 50. Eine Benachteiligung auf Grund "klassischer" Merkmale (Geschlecht, Alter, Aussehen, ...) habe ich nicht recht erlebt.
Schwangere werden beglückwünscht, nicht verteufelt. Man darf auch Mohammed heißen. Für IT recht hoher Frauenanteil (40-50 Prozent). Anerkennung wird für Leistung und Fähigkeiten gezollt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele, auch viele die schon lange dabei sind.

Karriere / Weiterbildung

An welchen Seminaren/Konferenzen ich teilnehme bleibt mir überlassen und wird auch voll akzeptiert. Auf Grund der flachen Hierachie gibt es nicht viel zum klassischen Aufsteigen für die Visitenkarte...

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist zufriedenstellend, mehr nicht. Andere Einzelhändler zahlen mehr für ähnliche Positionen, aber haben dann auch eine entsprechend..betriebswirtschaftlichere Mentalität. Es gibt eine Unterstützung für eine freiwillige betriebliche Altersvorsorge.

Arbeitsbedingungen

Keine paradiesischen, aber größtenteils optimale Arbeitsbedingungen. Es herrscht DeskSharing mit Team-Orientierungsflächen. i.d.R. zwei externen Monitore am Platz, Klima, eigene Maus&Tastatur, ....Hardware kann ich mir selbstverantwortlich bestellen. Geschäftliches Smartphone (darf auch privat genutzt werden) normal, aber kein muss. Man darf auch nicht erreichbar sein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier ist das Image von Innen wie das von Außen. Grundsätzlich bemüht. Aber wir reden hier auch von einem Großkonzern...größte IT-Umweltsünde: der Verbrauch von agilen Klebezetteln ;)

Work-Life-Balance

Hängt sehr von einem selbst und der Team-Kultur ab. Bei einer offiziellen 37,5h-Woche, als auf etwa 40-42h Anwesenheit. Das ist nicht gleichbedeutend mit Arbeitszeit ;)
Bei dmTECH ist HomeOffice selbstverständlich. Ich muss keinen Antrag auf HomeOffice stellen. Spontan morgens daheim bleiben (Klempner, Kind krank, es regnet...) und Remote-Teilnahme an regulären Terminen gehört dazu.
ist. In Projektleitungsfunktion ist 1x die Woche noch realistisch. Ganztägig Zeitausgleich nehmen ist auch in Ordnung.

Image

Das Image von dm ist schwer zu toppen, von Innen ist es auch top, aber nicht makellos. Aber wo gibt es das schon? Der Mitarbeiter ist hier grundsätzlich tatsächlich mehr Zweck als Mittel.

Pro

Dass die grundsätzliche DNA eher ist: "einem Mitarbeiter ist zu vertrauen (der möchte gestalten)" und nicht "einem Mitarbeiter ist zu misstrauen (der will nur faulenzen)"

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    dmTECH GmbH
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Arbeitsatmosphäre

Es wird sehr stark mit der intrinsischen Motivation gearbeitet. Sprich: man soll die Dinge machen, die man für wichtig erachtet. Allerdings falls man etwas nicht macht, was andere für wichtig erachten, ist man unten durch. Das selbige gilt, wenn man Dinge macht, die man für wichtig erachtet und andere nicht.
Somit wird ein Druck aufgebaut, der aber nie klar kommuniziert wird.

Vorgesetztenverhalten

Je nach Teamverantwortlichen sehr unterschiedlich. Wie bereits beschrieben wird gerne um den heißen Brei geredet anstelle direkt über Probleme zu reden. Somit ist es auch für Teamverantwortliche schwer Entscheidungen zu treffen. Gerne wird versucht eine Entscheidung über ein Pseudo-Konsens zu fällen "Schweigen ist Zustimmung", was zu sehr viel Unmut führen kann.

Interessante Aufgaben

Mit Einführung von Scrum-But wurde viel Entfaltungsspielraum genommen, was dazu geführt hat, dass Entwickler teilweise Mädchen für alles wurden. Mein letzter Stand war, dass fast ausschließlich Tasks vom PO bearbeitet wurden und die aus dem Team so gut wie ignoriert wurden. Weiterhin waren diese Tasks nicht sonderlich erfüllend.

Kommunikation

Wenn Menschen einen Konflikt haben, wird nicht direkt darüber geredet, sondern es wird versucht über Teamverantwortliche (der dm Begriff für Manager) die andere Person unter Druck zu setzen. Anstelle eines klärenden Gespräches zwischen den Mitarbeitern, wird nur Palaver ins Team getragen und nicht Klartext geredet, dass man die Probleme aus der Welt schaffen kann.

Gleichberechtigung

Das Geschlecht scheint wenig Einfluss zu haben. Gehalttechnisch spiegelt sich dieses auch beim offenen Gehaltsgespräch wieder (das Team weiß was wer verdient und entscheidet wie groß die Gehaltserhöhung ist).

Umgang mit älteren Kollegen

Ich hatte wenige ältere Kollegen, aber es schinn kein Unterschied zu sein im Umgang zu jüngeren.

Karriere / Weiterbildung

Man kann jederzeit auf Konferenzen gehen und es wird nicht darüber diskutiert. Berufliche Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der Firma fühlten sich kaum existent an, zumal zwischen den Entwicklern kein Unterschied gemacht wurde (alle waren Fachverantwortliche).

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist stark unter Durchschnitt. Auch für die (nie einhaltbaren) 37.5 Stunden/Woche. Ansonsten gibt es eine kleine Unterstützung zur betrieblichen Altersvorsorge. Man erhält 10% auf dm Artikel und regelmäßig Sonderzahlungen (auch in Form eines dm Gutscheins)

Arbeitsbedingungen

Je nach Gebäude sehr unterschiedlich. Es gibt ein Gebäude, da fühlt man sich wie in einer Fabrikhalle (war es auch früher). Die Möbel sind sehr verbraucht. Höhenverstellbare Tische und vernünftige Stühle werden nicht mehr vor dem Umzug ins neue Gebäude gekauft. Somit muss man mit Tischen leben, die 7-fach mit Wasserfarben lackiert wurden, deren Lack an der Hand kleben bleibt und die zu niedrig sind, als dass man an diesen ohne Rückenprobleme arbeiten kann.

Work-Life-Balance

Auf dem Vertrag stehen 37.5 Stunden. Ich habe niemanden kennen gelernt, der diese eingehalten hat. Wenn man dann sagt, ich habe mehr gemacht und gehe dafür heute früher, existieren sehr unterschiedliche Reaktionen. Einige verstehen es, andere sagen, die Überstunden seien im Gehalt abgegolten und du seist selbst Schuld.

Image

Von außen her ist das Image fast durchweg positiv. Mitarbeitertechnisch ist es interessant zu beobachten, dass Mitarbeiter, die lieber eine ruhige Kugel schieben, die Firma sehr positiv beschreiben, während, die die etwas leisten wollen, eher negativ berichten.

Verbesserungsvorschläge

  • Lasst Experten die Entscheidungen treffen. Technologische Entscheidungen gehören den Entwicklern, produkttechnische den Stakeholdern. Weiterhin sollte man Entscheidungsträger schaffen, da ansonsten viel Zeit in überflüssige Meetings investiert wird (50%)

Pro

Es gibt Homeoffice (wobei das die produktivste Zeit in der Woche war).
Weiterbildung im Sinne von Konferenzbesuchen war kein Problem.

Contra

Der anthroposophische Ansatz hört sich in der Theorie ganz nett an, aber wie er bei dmTech gelebt wird, sorgt er für unnötige Konflikte und schwelende Probleme, die nicht aus dem Weg geräumt werden können.
Weiterhin schafft die so gelebte Philosophie einen sehr starken psychischen Druck, der nicht unbedingt gesundheitsfördernd ist.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    dmTECH GmbH
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Bewertungsdurchschnitte

  • 47 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (38)
    80.851063829787%
    Gut (6)
    12.765957446809%
    Befriedigend (2)
    4.2553191489362%
    Genügend (1)
    2.1276595744681%
    4,29
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    58.333333333333%
    Gut (1)
    8.3333333333333%
    Befriedigend (1)
    8.3333333333333%
    Genügend (3)
    25%
    3,51
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,89

kununu Scores im Vergleich

dmTECH GmbH
4,15
60 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,77
197.033 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.415.000 Bewertungen