Navigation überspringen?
  
KfW: Eingangsbereich Haupthaus in Frankfurt (Quelle:  KfW Bankengruppe / Fotograf: Alexander Kempf)KfW: Innenhof in Frankfurt (Quelle: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Rüdiger Nehmzow)KfW: Eingangsbereich Nordarkade in Frankfurt (Quelle: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Rüdiger Nehmzow)KfWVideo anschauenKfW: Grünanlagen in Frankfurt (Quelle: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Rüdiger Nehmzow)KfW: 40 Jahre KfW Kita-Fest (Quelle: KfW Bankengruppe / Fotograf: Stephan Sperl)
 

Firmenübersicht

Die KfW ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung setzt sich die KfW im Auftrag des Bundes und der Länder dafür ein, die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebensbedingungen weltweit zu verbessern. Allein 2015 hat sie dafür ein Fördervolumen von 79,3 Mrd. EUR zur Verfügung gestellt. Davon flossen 37 % in Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz.

Die KfW besitzt keine Filialen und verfügt nicht über Kundeneinlagen. Sie refinanziert ihr Fördergeschäft fast vollständig über die internationalen Kapitalmärkte. Im Jahr 2015 hat sie zu diesem Zweck 62,6 Mrd. EUR aufgenommen.

In Deutschland ist die KfW Bankengruppe mit Standorten in Frankfurt, Berlin, Bonn und Köln vertreten. Weltweit ist sie an rund 80 Standorten vertreten.

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Als Bank aus Verantwortung unterstützt die KfW nachhaltig den Wandel in Wirtschaft, Ökologie und Gesellschaft.

Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind:

  • Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie von Existenzgründern
  • Bereitstellung von Beteiligungskapital
  • Programme zur energieeffizienten Sanierung von Wohngebäuden
  • Unterstützung von Maßnahmen zum Schutz der Umwelt
  • Bildungsförderung für private Kunden
  • Finanzierungsprogramme für Kommunen und regionale Förderbanken
  • Export- und Projektfinanzierung
  • Förderung von Entwicklungs- und Schwellenländern

Perspektiven für die Zukunft

Die KfW hat viele Aufgaben. Als Förderbank unterstützt die KfW Bankengruppe den Wandel und treibt zukunftsweisende Ideen voran - in Deutschland, in Europa und in der Welt. Dazu gehören:

Wachstum stärken:
Die KfW Bankengruppe stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft durch maßgeschneiderte Beratungs-und Finanzierungsangebote bei der Erschließung neuer Märkte. Durch Finanzierungen in Entwicklungs-, Schwellen-und Transformationsländern fördert sie dort die Verbesserung der Lebensbedingungen, den Aufbau der Privatwirtschaft und den Ausbau der Infrastruktur. So übernehmen wir Verantwortung für mehr Wachstum auf beiden Seiten – durch den langfristigen Zugang zu Kapital.

Innovation steigern:
Die Finanzierung von Auslandsvorhaben deutscher Unternehmen durch die KfW Bankengruppe trägt entscheidend zum Austausch von Wissen, Technologien und Innovationen bei – und ermöglicht nachhaltigen Fortschritt. Durch den Ideenaustausch mit anderen Kulturen und den Einsatz für Wissens- und Technologietransfer in beide Richtungen übernehmen wir Verantwortung für Innovationen.

Stabilität erhöhen:
Sowohl für deutsche Unternehmen als auch für deren ausländische Partner ist die KfW Bankengruppe ein zuverlässiger und langfristig engagierter Partner – auch in schwierigen Umfeldern. Durch Risikoabsicherung und -minimierung sowie durch die Förderung sozialer Sicherungssysteme übernehmen wir Verantwortung für mehr politische und soziale Stabilität und ermöglichen mehr Chancen.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Der Erfolg der KfW gründet sich vor allem auf die Kompetenz und den Leistungswillen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 6.000 Menschen arbeiten an der Umsetzung der KfW-Ziele. Als Unternehmen an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft bietet die KfW ihren Beschäftigten ein vielfältiges Aufgabenspektrum, auch mit internationalen Einsatzmöglichkeiten. Die KfW begleitet die Entwicklung ihrer Beschäftigten durch kompetente Führung sowie zielgerichtete Qualifikation und Weiterbildung. Erklärtes Ziel der KfW ist es, eine geschlechtersensible und gesundheitsförderliche Unternehmenskultur zu etablieren, die Zahl von Frauen in Führungspositionen zu steigern und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter zu verbessern. Neben einer bedarfsgerechten Kinderbetreuung stehen dabei zeitliche und räum liche Flexibilität im Mittelpunkt. Auch Führungskräfte können in Teilzeit arbeiten, wovon sie – teilweise in Tandemmodellen – Gebrauch machen. Die Hertie-Stiftung zertifiziert die KfW seit vielen Jahren als familienfreundliches Unternehmen im Audit „Beruf und Familie“. Zudem gehört die KfW zu den 100 beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland. Die KfW bietet eine marktübliche, leistungsorientierte Vergütung und umfangreiche Sozialleistungen.

Außerdem hat sich die KfW der Initiative "Fair Company" des Magazins "Junge Karriere" (heute "Karriere") der Verlagsgruppe Handelsblatt angeschlossen. Wir achten darauf, dass Hochschulabsolventen und Praktikanten fair eingesetzt werden.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Von Werten getragen

Vertrauen, Effizienz, Motivation und Verantwortung prägen das Leitbild der KfW. Täglich leben wir diese Werte sowohl innerhalb des Konzerns als auch nach außen unseren Kunden und Vertriebspartnern gegenüber.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Viele Unternehmen bezeichnen ihre Mitarbeiter als ihr wichtigstes Kapital. Wir nehmen diesen Satz ernst. Unsere Führungskräfte haben die Aufgabe, das Potenzial ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit den entscheidenden Erfolgsfaktor der KfW Bankengruppe systematisch zu erkennen und zu fördern. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich entsprechend ihren Interessen und Potenzialen weiterzuentwickeln.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie haben in unserer Personalpolitik einen hohen Stellenwert. Alle Instrumente unserer Personalarbeit entwickeln wir kontinuierlich weiter und passen sie den Veränderungen von Rahmenbedingungen und Aufgaben an.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Als qualifizierte/r Bewerber/in haben Sie bei uns beste Chancen auf eine Fach- oder Führungskarriere in einem unserer Geschäftsfelder:

  • Förderung von Privatkunden (z:B. Existenzgründung; Studienkredite)
  • Förderung des Mittelstands (z.B. Gründen und Erweitern; Energie und Umwelt)
  • Förderung kommunaler Infrastruktur (z.B.Energetische Stadtsanierung
  • Förderung von Entwicklungs- und Schwellenländern
  • Zentralfunktionen (z.B. IT, Personal, Risikocontrolling, etc.)

Unsere aktuellen Stellenausschreibungenhttps://www.kfw.de/KfW-Konzern/Karriere/Jobs-Bewerbung/Jobbörse/

Gesuchte Qualifikationen

GEMEINSAM SIND WIR ERFOLGREICH:

Teamarbeit ist fester Bestandteil unseres Alltags. Wir erwarten dabei Engagement, Innovationskraft, Flexibilität, offene Information und einen konstruktiven Umgang mit kontroversen Meinungen – letztlich also die konkrete Umsetzung unseres Bekenntnisses zu Werten wie Kreativität und Toleranz. Dies ist eine anspruchsvolle Forderung, deren Erfüllung durchaus nicht selbstverständlich ist. Die Schaffung einer Atmosphäre, in der Persönlichkeit und Leistung jedes Einzelnen anerkannt werden, ist daher für uns eine Führungsaufgabe.
Die notwendigen fachlichen Qualifikationen variieren je nach Position und Rolle.

Gesuchte Studiengänge

Für die vielseitigen Aufgaben bei der KfW suchen wir Professionals mit einem Studium der Wirtschafts-, Natur- oder Geisteswissenschaften sowie Juristen und (Wirtschafts-)Informatiker.

Das Angebot für Berufseinsteigerinnen und -einsteiger gliedert sich in vier Bereiche:

  • Schulabsolventen bietet die Bankengruppe eine Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau oder zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement. Ab 2012 bietet sie auch Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Wirtschaftsinformatik
     
  • Mit dem sogenannten dualen Studium können Abiturientinnen und Abiturienten eine Ausbildung in der Bankengruppe mit einem Studium verbinden:

    am Standort Frankfurt am Main:
    - Bachelor of Science und Master of Science mit Fokus BWL oder mit Fokus Wirtschaftsinformatik (WINFO) und Finance an der Frankfurt School of Finance and Management
    - Bachelor of Arts (Business Administration) an der Hessischen Berufsakademie

    am Standort Berlin:
    - Bachelor of Arts, Fachrichtung Bank an der Berufsakademie Berlin
    - Bachelor of Science, Wirtschaftsinformtik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin
     
  • Hochschulabsolventen bietet die Bankengruppe 15-monatige Traineeprogramme mit unterschiedlichen fachlichen Schwerpunkten an.
     
  • Studierende können studienbegleitend für zwei bis sechs Monate ein Praktikum absolvieren, um die Bankengruppe kennenzulernen. Bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber wird konsequent darauf geachtet, dass sie die definierten Anforderungen an eine Praktikantentätigkeit erfüllen.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Zusenden von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, in denen nicht nur die Qualifikationen des/der Bewerber/in dargelegt sind, sondern auch wir davon überzeugt werden, dass genau diese Person die beste Besetzung für die Position ist.

Unser Rat an Bewerber

Ihre Unterlagen sollten vollständig und informativ sein, damit wir sofort wissen, dass Sie der richtige Kandidat oder die richtige Kandidatin für die entsprechende Aufgabe sind. Bitte nichts vergessen! Mit unserer unten stehenden Checkliste wollen wir Ihnen kurz und kompakt zeigen, welche Informationen uns zur Beurteilung Ihrer Bewerbung wichtig sind.

Checkliste für Ihre Bewerbung:

  • Anschreiben: Im Anschreiben haben Sie die Möglichkeit uns zu überzeugen, dass Sie der richtige Kandidat für die KfW sind. Idealerweise beträgt der Umfang eine A4-Seite
  • Tabellarischer Lebenslauf: Bitte achten Sie auf die chronologische Anordnung der einzelnen Stationen d.h. mit den aktuellsten Angaben beginnen. 
  • Zeugnisse: Hier benötigen wir von Ihnen Kopien des höchsten Bildungsabschlusses und der relevanten Arbeitszeugnisses ihrer Vorarbeitgeber.
  • Zertifikate: Haben Sie für uns relevante Schulungen/Seminare oder Kurse belegt? Dann gehört eine Kopie auch zu einer vollständigen Bewerbung.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bei uns stehen Ihnen 2 Bewerbungswege offen: Wir bevorzugen die Bewerbung per E-Mail; Sie können uns aber auch Ihre Bewerbung auf dem Postweg zukommen lassen.

Auswahlverfahren

Abhängig von Rolle, Aufgabe und Tätigkeitsbereich werden Gespräche geführt und verschiedene Arten von Assessments durchgeführt.

Nachgefragt

Tests Nein
Internationale Einsätze Ja
Praktika Ja
Bachelor-/ Masterarbeiten Nein

Standorte

Karte wird geladen...

Standorte auf der Karte

Standorte Inland

4 Standorte im Inland

Standorte Ausland

ca. 80 Außenbüros

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
Die KfW bietet eine Vielzahl flexibler Arbeitszeitmodelle basierend auf einem Gleitzeitsystem.

Homeoffice
Die Möglichkeit zur Nutzung eines Teleheimarbeitsplatzes ist aufgabenabhängig und mit der zuständigen Führungskraft abzustimmen.

Kantine
An den Standorten Frankfurt, Berlin und Bonn befinden sich Kantinen und Cafeteria-Angebote, die von der KfW betrieben und bezuschusst werden. In der Speisekarte gibt es auch ein reichhaltiges Angebot für Vegetarier.

Essenszulagen
Die Preise für die verschiedenen Gerichte werden von der KfW bezuschusst. Entweder wird der Unkostenbeitrag für das jeweilige Gericht oder (für den Standort Frankfurt möglich) mit einem pauschalen monatlichen Unkostenbeitrag für tägliches Mittagessen für Mitarbeiter/innen abgebucht.

Betriebskindergarten
Am Standort Frankfurt bietet die KfW für Kleinkinder im Alter von zwei Monate bis drei Jahren eine Ganztagsbetreuung in der Zeit von 8-18 Uhr an. Am Standort Frankfurt unterhält die KfW seit 1973 auch eine betriebseigene Kindertagesstätte, in der bis zu 45 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Ende der Grundschulzeit (Ende 4.Klasse) betreut werden.
Außerdem besteht die Möglichkeit einer Ferien- und einer Notfallbetreuung, deren Kosten die Mitarbeiter/innen z.T. aber selbst tragen müssen (Familienservice).

Betr. Altersvorsorge
Es gibt eine von der KfW vollständig finanzierte KfW-eigene betriebliche Altersversorgung.

Barrierefreiheit
Alle unsere Standorte sind für Gehbehinderte barrierefrei zugänglich.

Gesundheitsmaßnahmen
Ergonomische Beratung, Arbeitsplatzbegehungen, Ernährungsberatungen, jährliche Grippeschutzimpfungen etc.
In der KfW gibt es allen drei Standorten Sportgruppen für verschiedene Sportarten, die von der KfW gefördert werden.

Betriebsarzt
Termine mit dem Betriebsarzt können an allen Standorten vereinbart werden; insbesondere für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen und arbeitsmedizinische Beratung (z.B. regelmäßige Augenuntersuchung / Bildschirmarbeitsplatzuntersuchnung)

Coaching
Coachingmaßnahmen können situationsbedingt und einzelfallbezogen durchgeführt werden.

Parkplatz
An allen drei Standorten besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf einen Parkplatz zu stellen. Die Zuteilung ist abhängig von der Verfügbarkeit.
An Stelle eines Parkplatzes steht den Mitarbeiter/innen an den Standorten Bonn und Berlin auf Wunsch ein Jobticket zur Verfügung; in Frankfurt erhalten MitarbeiterInnen eine Erstattung der RMV-Fahrkarte für die 2. Klasse.

gute Anbindung
Die KfW liegt an allen Standorten in zentraler Lage und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Mitarbeiterrabatte
Vergünstigungen unterschiedlicher Unternehmen für Produkte und Dienstleistungen Mitarbeiter der KfW erhalten u.a. freien Eintritt für: Palmengarten, Liebighaus, Zoo und Senckenbergmuseum (Standort Frankfurt); Ermäßigungen für Bonner Kunstverein.

Firmenwagen
Einen Firmenwagen gibt es je nach Position und Aufgabenfeld. Außerdem stehen verschiedene Pool-Autos zur Verfügung, die für geschäftliche Termine genutzt werden können.

Mitarbeiterhandys
Mobiltelefone werden je nach Funktion und Bedarf ausgegeben.

Mitarbeiter Events
Jährliches Sommerfest jeweils an allen drei Standorten; jährliche Weihnachtsfeier in Berlin und Frankfurt; in Bonn wird anstatt einer Weihnachtsfeier eine Karnevalsfeier an Weiberfasnacht organisiert.
In Frankfurt findet zusätzlich noch im Anschluss an den jährlichen J.P. Morgan Corporate Challenge Lauf für alle Teilnehmer/innen ein Grillfest statt; an den Kosten für die Teilnahme am J.P. Morgan Corporate Challenge Lauf beteiligt sich die KfW.

Weitere Lohnnebenleistungen:
Stromtankstellen: An den Standorten Berlin, Bonn und Frankfurt wurde die entsprechende Lade-Infrastruktur installiert und steht Mitarbeiter/innen und Gästen zur Verfügung. Im Rahmen eines bis Ende 2014 laufenden Pilotprojektes erfolgt die Abgabe kostenlos.

Jede/r Beschäftigte/r der Bankengruppe kann während seiner gesamten Berufslaufbahn ein breites Angebot interner Weiterbildungsmaßnahmen nutzen. Schwerpunkte lagen in den letzten Jahren auf Managementtrainings, Persönlichkeits- und Kommunikationstrainings, Sprachkursen sowie fachlichen Weiterbildungen.

Videos

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

Firma KfW
Stadt Frankfurt
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
2,92
  • 18.09.2016
  • Neu

Mehr Schein als Sein

Firma KfW Bankengruppe
Stadt Frankfurt
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
Firma KFW
Stadt Frankfurt am Main
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT

Arbeitsatmosphäre

Hohes Maß an Zusammenhalt und Hilfestellung unter den Kollegen

Interessante Aufgaben

Hängt stark vom der Abteilung ab.

Kommunikation

könnte besser sein, aber Flurfunk funktioniert

Karriere / Weiterbildung

hängt von der eigenen Motivation ab und der Unterstützung durch Führungskräfte

Gehalt / Sozialleistungen

branchenüblich, aber für neue Mitarbeiter deutlich schlechter als für langjährige

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.342.000 Bewertungen

KfW
3,63
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Banken  auf Basis von 33.421 Bewertungen

KfW
3,63
Durchschnitt Banken
3,34

Bewerbungsbewertungen

Firma KFW
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position Business Administration
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • Fragen zum Lebenslauf
  • Hobbies, vorherige Nebenjobs
  • Wie habe ich zuvor einen Streit mit einer unangenehmen Person gelöst ?

Kommentar

Ich habe mich dort über die Internerseite des Arbeitsamtes erst recht spät dort beworben.
Schnell wurde ich in die nächste Runde eingeladen, welche aus einem dreistündigen Test vor Ort am Pc stattgefunden hat. Der Test war für mich eher einfach und ich wurde in 2 Stunden fertig und durfte danach gehen.
Noch am selben Tag erhielt ich eine EMail mit der Einladung zum AC in der nächsten Woche.
Das AC dauerte ungefähr 3-4 Stunden, wobei zunächst eine Gruppendiskussion bevorstand. Hierauf folgte die Aufgabe einen Aufsatz über ein Thema nach Wahl zu verfassen, wobei hier auch als Hilfe drei Themen schon vorgegeben waren.
Zu diesem ausgewählten Thema sollten wir auch eine kleine Präsentation mit unseren Pro/Contra-Argumenten halten.
Der letzte Schritt war dann das persönliche Gespräch, was ich als sehr angenehm empfand und man nicht unter Druck gestellt wurde. Ich habe sehr ehrlich geantwortet, was direkt im Gespräch sehr gelobt wurde. Am Ende gab es noch die Möglichkeit sich mit bereits Studierenden zu unterhalten.
Ich hatte trotz des guten Verlaufs ein eher schlechtes Gefühl, da ich in meiner Runde am wenigsten qualifiziert war und zudem noch die Jüngste.
Am nächsten Tag erhielt ich jedoch die erfreuliche Zusage.

4,20
  • 09.03.2016

Kurzes Verfahren

Firma KFW
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Position Trainee
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Stärken/Schwächen, Umzugsbereitschaft, Hobbys, etc.
  • Studienwahl, Praktikum, Gründe für "eher durchschnittliche" Noten

Kommentar

Bereits eine Woche nach dem Absenden der Online-Bewerbung wurde ich telefonisch zu einem Gespräch nach Frankfurt eingeladen. In der Bestätigungsmail teilte man mir mit, wer an dem Gespräch teilnehmen würde (zwei Führungskräfte, ein Personaler) und dass ich vor dem Gespräch nach einen Aufsatz schreiben solle. Für den (handschriftlichen) Aufsatz bekam ich 30 Minuten Zeit und drei Themen zur Auswahl (alle samt sehr allgemein, es ist weder Kenntnisse über das aktuelle Tagesgeschehen, noch Fachwissen nötig). Das anschließende Gespräch dauerte 90 Minuten und war recht angenehm. Allerdings hatte ich nicht das Gefühl, dass mir alle Anwesenden ihre volle Aufmerksamkeit schenkten. Die Absage erfolgte leider durch eine Standardemail.

Firma KfW
Stadt Berlin
Beworben für Position Duales Studium BWL/Bank
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • 1. Erzählen Sie etwas über sich. 2. Was genau gefällt Ihnen an der KfW? 3. Wieso möchten Sie zur Bank? 4. Wieso möchten Sie in die Wirtschaft? 5. Was sind Ihre Stärken/Schwächen?
  • 6. Woran liegt es, dass Ihnen viele Menschen vertrauen? 7. Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Kommentar

Die Bewerbung erfolgte im Juli. Die Einladung zum Einstellungstest erfolgte erst Mitte August für den Monat September. An diesem Tag musste man seine Bewerbungsmappe mit Anschreiben und Lebenslauf ausgedruckt mitbringen - nicht sehr umweltfreundlich, wenn man bedenkt, dass man diese Daten auch digital versenden kann.

Die Einladung zum Gruppengespräch erfolgte zwei Wochen später, allerdings war die Einladung sehr seltsam. Ich bekam zwei standardisierte E-Mails. In der ersten stand, dass man als Bewerber gerade "die Mindestanforderungen erfüllt habe" und in der anderen stand, dass "man gut war" und deshalb eingeladen wurde.

Bei dem Gruppengespräch waren insgesamt sechs Bewerber anwesend und vier Personaler. Uns wurden Getränke und Kekse angeboten.

In der ersten Aufgabe (Gruppendiskussion) ging es darum, dass man auf einem Schiff ist, welches gerade untergeht und man sollte sich als Gruppe entscheiden, welche fünf Gegenstände (von fünfzehn) am wichtigsten sind und welche nicht und somit nicht auf dem Rettungsboot mitgenommen werden würden. Die Ergebnisse sollten präsentiert werden und würden mit anderen Teilnehmergruppen verglichen werden hieß es. Während der Diskussion machten sich die Personaler Notizen.

Die zweite Aufgabe bestand darin einen Aufsatz zu einem beliebigen Thema zu verfassen und diesen dann vor den anderen Bewerbern und Personalern vorzustellen. Danach folgten die Vorstellungsgespräche. Die Reihenfolge wurde nach dem Wohnort der Bewerber festgelegt, d.h die die am weitesten angereist sind kamen zuerst dran.

An beiden Terminen konnte man feststellen, dass sehr viele Mitarbeiter im Gebäude keine Business Kleidung getragen haben, was meiner Ansicht nach keinen guten Eindruck hinterlässt, weil die KfW letztendlich eine Bank ist.

Bei dem Bewerbungsgespräch waren zwei Personaler anwesend. Nach dem Gespräch hatte man die Gelegenheit den aktuellen BA - Studenten Fragen zu stellen.

Eine Woche später erfolgte die standardisierte Absage. In der E-Mail stand drin, dass "es vielleicht ein kleiner Trost für mich wäre, weil ich in der engeren Auswahl war." Zusätzlich bekam ich per Post meine Bewerbungsmappe zurück. In dem Schreiben stand "Wie Sie unserer E-Mail entnehmen konnten, haben wir Sie nicht in der engeren Auswahl berücksichtigt", was schon mal einen Widerspruch darstellt. Am Ende stand noch drin: "Deshalb bekommen Sie Ihre Unterlagen zu unserer Entlastung zurück". Eine veraltete Formulierung, die meiner Meinung nach auch sehr unhöflich ist.

Ein Feedback erfolgte auch auf Nachfrage nicht.

Ausbildungsbewertungen

4,22
  • 23.06.2016
  • Standort: Frankfurt

Top Ausbildung - würde ich immer wieder tun !

Firma KFW
Stadt Frankfurt am Main
Jobstatus Gerade in Ausbildung
Unternehmensbereich Sonstige

Die Ausbilder

-Immer ein offenes Ohr, leider oftmals zu wenig Zeit

Aufgaben/Tätigkeiten

-Abwechslungsreiche Abteilungen
-jedes Mal komplett andere Aufgabengebiete
-Business English-Kurs mit Diplom
-Sämtliche Seminare

Abwechslung

-Wechsel der Abteilungen alle 2-4 Monate (~)
-Je nach Abteilung mehr oder weniger abwechslungsreich
-Blockunterricht in der Berufsschule

Karrierechancen

-Keine garantierte Übernahme, aber in den meisten Fällen erfolgreich
-Aufstiegschancen nicht sonderlich hoch

4,11
  • 23.02.2012
  • Standort: Niederlassung Berlin

Man fühlt sich in guten Händen!

Firma KfW Bankengruppe
Stadt Berlin
Jobstatus Gerade in Ausbildung
Unternehmensbereich Sonstige

Die Ausbilder

- man findet immer ein offenes Ohr
- Azubis haben in den allermeisten Fällen Priorität

Aufgaben/Tätigkeiten

- man darf schon als Auszubildender an verantwortungskritischen Aufgaben mitwirken

Abwechslung

- innerhalb der Stationen ist es manchmal eher Routine als Abwechslung

Respekt

- respektvolles Verhalten innerhalb der gesamten Belegschaft und vor allem gegenüber den Auszubildenden

Karrierechancen

- keine echte Übernahmegarantie, aber über 90% der dualen Studenten und Auszubildenden bekommen ein Vertragsangebot, die meisten im Anschluss sogar unbefristet