Navigation überspringen?
  

WESTbahn Management GmbH - Rail Holdingals Arbeitgeber

Österreich Branche Verkehr / Transport / Logistik
Subnavigation überspringen?
WESTbahn Management GmbH - Rail HoldingWESTbahn Management GmbH - Rail HoldingWESTbahn Management GmbH - Rail Holding

Bewertungsdurchschnitte

  • 34 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    38.235294117647%
    Gut (5)
    14.705882352941%
    Befriedigend (12)
    35.294117647059%
    Genügend (4)
    11.764705882353%
    3,24
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    44.444444444444%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    22.222222222222%
    Genügend (3)
    33.333333333333%
    2,92
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Die WESTbahn bietet einen halbstündlichen Bahnverkehr zwischen Wien und Salzburg zu sehr attraktiven Preisen an. Wir beschäftigen Mitarbeiter aus über 25 Ländern, die die Individualität des Teams und des Services an Bord ausmachen. Die WESTbahn setzt besonders auf Freundlichkeit und persönliches Service. Als erfolgreiches Verkehrsdienstleistungsunternehmen freuen wir uns stets darauf, motivierte Mitarbeiter aufzunehmen, die an der Weiterentwicklung des Unternehmens aktiv teilnehmen möchten.

Die WESTbahn ist ein stark expandierendes Unternehmen: Seit Dezember 2017 fahren wir in Wien zusätzlich zu den Bahnhöfen Wien Hütteldorf und Wien Westbahnhof auf einer zweiten Linie die Bahnhöfe Meidling, Hauptbahnhof, Quartier Belvedere, Rennweg, Wien Mitte und Praterstern an. 


87a0bf431bb16aca81c5.jpg

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

340

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wir sind eine private Bahngesellschaft mit höchstem Serviceniveau und hervorragenden Pünktlichkeitswerten. Aktuell bedient die WESTbahn die Strecke Wien - Salzburg, legt 7 Millionen Zugkilometer pro Jahr zurück und befördert dabei mehrere Millionen Passagiere.


Perspektiven für die Zukunft

Sie als Bewerber profitieren von zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten. Als junges Unternehmen, das schnell wächst, haben sie die Möglichkeit, sich rasch intern weiterzuentwickeln.

Als WESTsteward/WESTstewardess lernen Sie, was unser Unternehmen ausmacht: perfektes Kundenservice. Ehemalige WESTstewards sind bei uns als Teamleiter, Quality Coach, in der Ausbildung, der Qualitätssicherung oder auch im Vertrieb bzw. der Finanzabteilung tätig.

Egal, für welche Position Sie sich bewerben: Wer sich in einem dynamischen Umfeld wohl fühlt, ist bei uns richtig.

Benefits

  • Regelmäßige Weiterbildung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Firmenhandy
  • zahlreiche Mitarbeitervergünstigungen

Standort

Standorte Inland

Wir haben derzeit 4 Unternehmensstandorte:

Wien (Firmensitz)

Linz

Attnang-Puchheim

Salzburg



Impressum

WESTbahn Management GmbH

Europaplatz 3/Stiege 5

1150 Wien


Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

WESTsteward (m/w)

Zufriedene Kunden sind für Sie die größte Motivation im Job und sie haben den Ehrgeiz, Tag für Tag das beste Bordservice der Welt zu bieten?

Dann sind Sie richtig bei uns!

Es wird Ihre Aufgabe sein, dass sich Ihre Kunden bei Ihnen an Bord wohlführlen. Derticketverkauf und die ticketkontrolle wird von Ihnen durchgeführt. Sie werden die Kunden mit Snacks und Getränken versorgen und erster Ansprechparnter bei Fragen und Anregungen sein.


Gesuchte Qualifikationen

  • Sie haben gute Umgangsformen, sind zuverlässig und kommunikativ
  • Sie zeichnen sich durch Organisationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität aus; eine Bereitschaft zum Schichtdienst ist vorhanden
  • Sie handeln verantwortungsbewuust, hilfsbereit und kundenorientiert
  • Sie besitzen Grundkenntnisse in Englisch
  • Erfahrung in der Dienstleistungsbranche ist von Vorteil

Was wir bieten

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Die WESTbahn wurde 2008 von "der grünen Wiese" weg aufgebaut und dieses Start-up-Gen tragen wir weiterhin in uns. Das bedeutet: schnelle Entscheidungswege, flache Hierarchien und eine Hands-on-Mentalität. Von Ideen, die heute geboren werden, kann der Kunde schon wenige Tage später profitieren.


Bewerbungstipps

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und Zeignissen per e-Mail unter ichwilldenjob@westbahn.at


Auswahlverfahren

Wenn wir glauben, dass wir zueinander passen, freuen wir uns auf ein persönliches Gespräch.


WESTbahn Management GmbH - Rail Holding Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,24 Mitarbeiter
2,92 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 06.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Das kommt drauf an, mit wem man arbeitet. Es gibt Abteilungen mit denen man super zusammenarbeiten kann. Manche Abteilungen sehen sich allerdings als "on the top". Mit diesen ist die Zusammenarbeit mehr als schwierig, Fehler werden nicht eingesehen, Kritik (wohlgemerkt konstruktiv!) darf nicht geäußert werden.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinem direkten Vorgesetzten gab es äußerst selten Schwierigkeiten. Erst zu Ende hin als ihm ein bisschen Handlungsspielraum genommen wurde, wurde die Stimmung negativer (im gesamten Team). Hauptproblem sehe ich auf der obersten Stufe des Unternehmens. Wenn ein Koch dauerend in den Suppen von allen Abteilungen rumrührt, kann nichts positives dabei rauskommen. Die Abteilungsleiter wissen teilweise das man den falschen Kurs einschlägt, resignieren aber oft schon und lassen es passieren.

Kollegenzusammenhalt

Hier ist zwischen den Leuten draußen am Zug und dem Büro zu differenzieren. Lokführer halten zusammen, die Stewards zum Großteil ebenfalls, die Büroleute soweit auch. Schwierig ist es die Arbeitskräfte draußen auf die Büroleute anzusprechen bzw. umgekehrt. Teilweise ist zwischen diesen Gruppen die Stimmung (bzw. die Meinung voneinander) echt mies.

Interessante Aufgaben

Immer wieder interessante Erweiterungen die eingeführt wurden. Besonders die Flottenerweiterung war eine spannende Phase. Leider drückt das immer wiederkehrende Chaos gerne den Spaß an den Aufgaben.

Kommunikation

Wird laufend immer schwieriger. Wichtige Änderungen erfährt man öfters rein zufällig oder dann wenn diese schon längst über die Bühne gegangen sind. Erfährt man wichtige Sachen ausnahmsweise direkt von den Abteilungen, dann oft viel zu kurzfristig. Manche betreiben regelrechtes Information Hiding.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist mMn gegeben. Mitarbeiterinnen die aus der Karenz zurückkommen, landen aber manchmal in ganz anderen Abteilungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Bunter Haufen, bei denen alle gleich behandelt werden

Karriere / Weiterbildung

Weiterentwicklung ist kaum vorhanden. Möchte man diese erzielen, ist es sofort mit x-facher Mehrbelastung verbunden, ohne unterm Strich mehr vom Unternehmen zu bekommen. Schulungen sind selten, wenn dann mit externen Partnern, offizielle Kurse sieht man als nicht notwendig. Somit ist die Weiterbildung stark auf Learning by Doing reduziert. Die flache Hierachie lässt keine Aufstiegsmöglichkeiten im Büro zu. Stewards können zum Quality Couch aufsteigen bzw. teilweise auch zum (Junior) Trainer.

Gehalt / Sozialleistungen

Grad im Vergleich zu anderen Unternehmen wird hier wenig getan. Das Gehalt ist im unteren Bereich angesiedelt, hängt leider oft mit dem geringen Budget der Abteilungen zusammen. Jobticket oder ähnliche Unterstützungen für die Anreise mit den Öffis ist nicht gegeben. Auch Essenszulage gibt es keine (lediglich kleine Rabatte von 5-10% für die Geschäfte am Westbahnhof). Home Office ist ein No Go. Mitarbeiter Events sind sehr rar. Laptop ist Standard, genau so wie Smartphone. Beides ist technisch im grünen Bereich. Ende des Jahres gibt es Gutscheine. Impfaktionen sind vorhanden

Arbeitsbedingungen

Die Arbeit am Zug wird immer als sehr stressig und kraftintensiv von den Stewards bewertet. Im Büro ist es sicher besser, allerdings mit einigen Minuspunkten. Die Heizung und "Klima Anlage" ist absoluter Käse. Im Herbst wird oft noch gekühlt und man holt sich in manchen Büros fix eine Verkühlung. Im Frühsommer kann es draußen schon 30°C haben, da läuft die Anlage kein bisschen und man fühlt sich wie in der Sauna. Die Heizung klopft in einer Tour, ein Problem das seit Jahren nicht behoben werden kann. Die Reperatur eines Pissoir kann schon mal mehrere Monate brauchen. Rückzugsmöglichkeiten zum z.B.: Telefonieren gibt es nicht. Küche nur in der Theorie vorhanden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Schwer zu bewerten...

Work-Life-Balance

Im Büro passt das im Großen und Ganzen. Sofern man gut argumentieren kann, gibt es keine Probleme private Termine am Vor und Nachmittag wahrzunehmen. Die Schichten der Arbeitskräfte am Zug sind teilweise grenzwertig - wobei ich das zugegebenerweise nur nachplaudern kann

Image

Nach außen stellt man sich jung und dynamisch dar, allen voran im Vergleich zum alten, starren und rot lackierten Mitbewerber. Oft wird hier aber Flexibilität und Dynamik mit reinem rumpfuschen verwechselt:

Manche Dinge brauchen Entwicklungszeit, die ganz einfach nicht gewährt wird. Projekte werden also sehr schnell aber eben schlecht umgesetzt, danach ist man auch noch mit dem Ergebnis unzufrieden. Oder anders ausgedrückt: Das Ziel kennt man bei der WESTbahn oft, der Weg ist bis kurz zur Deadline (wenn es überhaupt eine konkrete gibt) meistens unbekannt. Man investiert auch äußerst ungern kurzfristig Geld in Projekten, die etwas optimieren würden (die dann auf lange Sicht etwas sparen). Lieber bleibt man beim alten, komplizierten Weg, dabei ist es egal wenn dieser langfristig mehr Geld verheizt. Gute Ideen der Mitarbeiter landen gerne mal in der Schublade, für Zeiten wenn der Geschäftsführer "mal schnell was am Tisch liegen haben will".

Dazu kommen immer wiederkehrende Fettnäpfchen in die man in der Öffentlichkeit tritt.

Kurz ausgedrückt: Man ist leider intern nicht mehr so jung und dynamisch wie noch vor 4-5 Jahren.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Planung - allen voran langfristig. Manchmal muss man Geld in die Hand nehmen, um Prozesse auf lange Sicht besser und auch günstiger machen. Mitarbeiter mehr in die Planung einbeziehen, denn diese wissen am besten was, wie umsetzbar ist. Mehr Kommunikation - Mitarbeiter in Projekte früh miteinbeziehen, um Gerüchteküche zu unterbinden. Die Kollegen sollen aus erster Hand erfahren was passieren will, nicht durch "hören sagen". Mehr Zusammenarbeit - Abteilungen sollten wieder enger zusammenarbeiten und Probleme der anderen Abteilungen ernst nehmen. Jeder ist gleich wichtig und dieser Spirit ist verloren gegangen. Mehr Rückhalt der Führungskräfte - man muss auch mal den Mut haben, gegenüber der Geschäftsführung resoluter aufzutreten. Wenn alle Mitarbeiter etwas als schlecht empfinden, der Abteilungsleiter das auch so sieht, kann es nicht wahr sein, das man den Weg trotzdem so geht.

Pro

Kollegen großteils super nett - guter Zusammenhalt
Tolle Anbindung durch den Westbahnhof

Contra

Siehe die ausführliche Beschreibung. Nur als Abschlusssatz:

Oft ein chaotischer Haufen, ohne Planung und Prozesse, weil gefühlt einer den Ton angibt und der Rest blind nachläuft.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    WESTbahn Management GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Ex-Mitarbeiterin bzw. lieber Ex-Mitarbeiter, danke für die ausführliche Rückmeldung, die für uns nicht in allen Aspekten erfreulich ist. Sie enthält subjektive Empfindungen, zählt aber natürlich auch Punkte auf, in denen wir als Unternehmen noch Potential haben. Dass wir schnell in der Umsetzung sind, geht immer wieder zu Lasten der Planbarkeit, macht aber anderseits auch einen Teil unserer Stärke aus. Wir nehmen uns Deine Nachricht aber auf jeden Fall zu Herzen und hoffen, dass auf der Gratwanderung zwischen Flexibilität und Erwartbarkeit zunehmend weniger „Fehltritte“ passieren. Für Deinen weiteren Weg wünschen wir Dir alles Gute.

Manfred Mader
Mitarbeiter Human Resources
WESTbahn Management GmbH

Arbeitsatmosphäre

Seit dem halbstundentakt kommt es vermehrt zu Übergriffen auf der neuen Linie gegen die Stewards.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht

Verbesserungsvorschläge

  • Schichtrad für die Stewards einführen. Mehr Ruhetage und weniger dafür gezieltere Aktionen.

Pro

...

Contra

Realitätsfern, demotivierend, arrogant

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    WESTbahn Management GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 25.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Dank der tollen Kollegen und der guten Zusammenarbeit am Zug ist es immer lustig. Arbeitszeit vergeht sehr schnell

Vorgesetztenverhalten

Nicht gut! Man wird öfter unter Druck gesetzt, Umsatz, Catering, Ticketing stehen im Vordergrund. Man fühlt sich weniger als geschätzter Mitarbeiter, eher als eine austauschbare Nummer.

Kollegenzusammenhalt

Durch vielfältige Aufgaben und täglich neue Herausforderungen am Zug wächst man zusammen!

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich sind die Aufgaben immer die selben. Es passiert aber täglich Neues, es gibt immer neue Aufgaben zu bewältigen.

Kommunikation

Von Kollegen zu Kollegen ist die Kommunikation sehr gut, zwischen Stewards/Stewardessen zu Supervisor/Trainer eher nicht

Gleichberechtigung

Gender Equality ist bei der Westbahn gegeben! Jeder Mitarbeiter ist gleich viel Wert, es zählt die Leistung, nicht das Geschlecht!

Umgang mit älteren Kollegen

Sie geben Tipps und helfen wenn Sie können!

Karriere / Weiterbildung

Leider kaum Weiterbildungsmöglichkeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt: Gut!
Zulagen: Top!
Man bekommt Gutscheine zu Weihnachten und hat bei sehr vielen Geschäften (z.B. am Westbahnhof) einen Mitarbeiter Rabatt.

Arbeitsbedingungen

Im Zug zu arbeiten ist natürlich anstrengend, es fehlt oftmals Equipment und es gibt immer kaputte Kaffeemaschinen, Automaten, WCs, die die Arbeit schwerer gestalten als sie eigentlich sein müsste.

Work-Life-Balance

Schichten sind oftmals schlecht geplant und lang, sodass man sich an den Ruhetagen erstmal erholen muss. Freizeit leidet.

Image

Leider als Arbeitgeber weniger attraktiv, könnte besser sein.

Verbesserungsvorschläge

  • Trainer/Supervisors sollten weniger Druck ausüben! Realitätsnäher denken! Kommunikation zwischen Arbeitgeber und -nehmer sollte verbessert werden. Provision oder Bonus für gutes Catering. Gute Bewertungen sollten an die Stewards weiter geleitet werden! Züge sollten besser in Schuss gehalten werden.

Pro

Eine Chance für Jeden!
Sehr tolerant und weltoffen.
Selbstständiges Arbeiten wird unterstützt.
Vielfalt.

Contra

Schlechte Weiterbildungsmöglichkeiten.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    WESTbahn Management GmbH
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 34 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    38.235294117647%
    Gut (5)
    14.705882352941%
    Befriedigend (12)
    35.294117647059%
    Genügend (4)
    11.764705882353%
    3,24
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    44.444444444444%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    22.222222222222%
    Genügend (3)
    33.333333333333%
    2,92
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

WESTbahn Management GmbH - Rail Holding
3,17
43 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Verkehr / Transport / Logistik)
3,09
74.366 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,36
3.184.000 Bewertungen