Navigation überspringen?
  

Knorr-Bremse AGals Arbeitgeber

Deutschland,  9 Standorte Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Knorr-Bremse AG: Firmenhauptsitz des Knorr-Bremse Konzerns in MünchenKnorr-Bremse AG: Zentrale der beiden Geschäftsbereiche in MünchenKnorr-Bremse AGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 289 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (61)
    21.107266435986%
    Gut (63)
    21.799307958478%
    Befriedigend (84)
    29.065743944637%
    Genügend (81)
    28.0276816609%
    2,84
  • 37 Bewerber sagen

    Sehr gut (19)
    51.351351351351%
    Gut (3)
    8.1081081081081%
    Befriedigend (6)
    16.216216216216%
    Genügend (9)
    24.324324324324%
    3,36
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,29

Firmenübersicht

Mobilität sicher zu machen - das ist der tägliche Auftrag von Knorr-Bremse.

Knorr-Bremse ist weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen und Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als technologischer Schrittmacher treibt Knorr-Bremse seit über 110 Jahren maßgeblich Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service moderner Bremssysteme voran.

Mit seinen Produkten leistet Knorr-Bremse rund um den Globus einen maßgeblichen Beitrag zur Sicherheit der Menschen auf Schiene und Straße. 

Rund 28.000 Mitarbeiter weltweit haben im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 6,24 Mrd. Euro erwirtschaftet. Der Erfolg des Unternehmens gründet auf der Synergie der beiden Bereiche Systeme für Schienen- und für Nutzfahrzeuge, der globalen Aufstellung des Konzerns sowie der Innovationskraft und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter. Dadurch wird Knorr-Bremse auch weiterhin den technologischen Wandel der Schienen- und Nutzfahrzeuge führend mitgestalten.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

6,24 Mrd. (2017)

Mitarbeiter

rund 28.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge

ist weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen sowohl für den Schienennahverkehr als auch für den Schienenfernverkehr. Die Systeme kommen in Hochgeschwindigkeitszügen, Triebzügen, Metros, Straßenbahnen, Lokomotiven und Güterwagen zum Einsatz. Der Bereich Systeme für Schienenfahrzeuge beschäftigte Ende 2017 rund 16.000Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Jahresumsatz von 3,33 Mrd. EUR.

Systeme von Knorr-Bremse sind rund um den Globus im Einsatz und sorgen für mehr Sicherheit und Komfort im Schienenfahrzeugverkehr. Für jede Fahrzeugart und jedes Einsatzgebiet weltweit bietet der Konzern individuelle Lösungen. Bremssysteme für Schienenfahrzeuge von Knorr-Bremse halten beispielsweise zuverlässig extremen Temperaturen von -50 °C bis +80 °C stand.

Neben Bremssystemen bilden Zugeinstiegssysteme von IFE, Bahnsteigtüren von Westinghouse Platform Screen Doors und Klimaanlagen von Merak Schwerpunkte im Leistungsangebot der Knorr-Bremse Gruppe. Mit der iCOM-Familie entwickelt Knorr-Bremse die offene digitale Plattform 4.0. Ihre Applikationen für Zustands-Monitoring, Fahrerassistenzsysteme oder Energymetering helfen Betreibern, die Verfügbarkeit ihrer Fahrzeuge zu erhöhen sowie eine vorausschauende und kostengünstigere Wartung einzuführen (Predictive Maintenance). Das Produktportfolio wird abgerundet durch Energieversorgungssysteme, Sandungsanlagen und Zusatzgeräte wie Entgleisungsdetektoren. Es umfasst zudem Bremsbeläge sowie moderne Antriebstechnologien und elektrische Systeme von KiepeElectric. 

Verstärkter Wettbewerb, Preisdruck und steigende Erwartungen der Fahrgäste an ein modernes und komfortables Verkehrsmittel: Die Veränderungen im Schienenverkehr wirken sich bei Wartung, Reparatur und Überholung aus. Unter der Marke RailServices bündelt Knorr-Bremse die weltweiten Serviceaktivitäten, um für jede Anforderung das optimale, maßgeschneiderte Servicepaket zu erstellen. Flexibilität und größtmöglicher Kundennutzen stehen dabei im Zentrum aller Aktivitäten.


Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge

bietet Bremssysteme für Lkw, Busse, Anhänger und Landmaschinen. Knorr-Bremse ist führend bei der elektronischen Bremssteuerung, bei Fahrerassistenzsystemen sowie der Luftaufbereitung und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit auf der Straße. Weitere Produktfelder sind Lenksysteme und Systeme am Antriebsstrang. Mit über 11.000 Mitarbeitern erwirtschaftete der Bereich 2017 einen Umsatz von 2,93 Mrd. EUR. 

Knorr-Bremse steht für wegweisende Lösungen, mit denen Nutzfahrzeuge eine Gesellschaft mit ständig wachsenden Anforderungen an die Mobilität immer sicherer und effizienter unterstützen können. Hier steht der Beitrag von Knorr-Bremse auf dem Weg zum autonomen Fahren ebenso im Mittelpunkt wie die ressourcenschonende Herstellung der Produkte und die kontinuierliche Verbesserung der verwendeten Bauteile. Weniger Gewicht, weniger Verbrauch und eine längere Lebensdauer: Knorr-Bremse sorgt mit immer neuen Lösungen für mehr Sicherheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. Aber auch die Entwicklung emissionsreduzierter Antriebskomponenten, etwa durch die Elektrifizierung, steht im Fokus. 

Mit sicherheitsrelevanten Systemen wie Bremssteuerung, Fahrstabilitätsregelung und Fahrerassistenzsystemen hat sich Knorr-Bremse erfolgreich im Markt etabliert. Mit dem neuen Angebot für Lenksysteme und automatisierte Fahrfunktionen sowie der Erweiterung im Motorluftmanagement wird die Kompetenz im Nutzfahrzeug kontinuierlich ausgebaut. Unter der Marke TruckServices bündelt Knorr-Bremse all seine Leistungen für den Aftermarket. Zudem kooperiert Knorr-Bremse mit Bosch und ZF im Full-Service-Werkstattsystem Alltrucks.

  

Innovationen, Investitionen, Exzellenz

Nachhaltigkeit ist wesentlicher Bestandteil des Geschäftsmodells von Knorr-Bremse. Das Unternehmen verbindet langfristige ökonomische Wertschöpfung mit ökologischer und sozialer Verantwortung. 

Knorr-Bremse integriert Nachhaltigkeitsaspekte systematisch in den Produktentstehungsprozess – von der Vision über die Produktentwicklung und Herstellung bis hin zum Vetrieb sowie zur Wartung und Aufbereitung von Produkten. Knorr-Bremse bewertet die Produktideen anhand von Nachhaltigkeitskriterien. Zudem fließen Ergebnisse von Lebenszyklusanalysen ein, um negative Umweltauswirkungen bestmöglich zu vermeiden.  

Mit Investitionen für Forschung & Entwicklung in Höhe von 359 Mio. Euro hat Knorr-Bremse 2017 seine langfristige Innovationskraft weiter gestärkt. Das spiegelt sich insbesondere im umfangreichen Patentportfolio, das aktuell weltweit rund 6.800 aktive Schutzrechte umfasst. Zum 31.12.2017 beschäftigte das Unternehmen über 3.700 Menschen im Bereich Forschung & Entwicklung. Das globale IT-Umfeld wandelt sich stark. Die Digitalisierung in Form von Industrie 4.0 und Internet of Things macht das Überdenken von IT-Strategien und den Umbau der IT-Systeme und -Anwendungen notwendig. Der Trend geht in Richtung Mobilität und Cloud. Dies ermöglicht die Nutzung von Technologien wie Augmented Realtity, Big Data und Machine Learning.

Benefits

Flexible Arbeitszeiten
Ja. 

Homeoffice
Ja.

Kantine
Ja. 

Essenszulagen
Ja. 

Betriebskindergarten
Nein. 

Betriebliche Altersvorsorge
Ja.

► Barrierefreiheit
Teilweise.

► Gesundheitsmaßnahmen
Ja.

►Betriebsarzt
Ja.

► Coaching
Ja. 

► Parkplatz
Ja.

► Gute Anbindung
Ja.

Mitarbeiterrabatte
Ja.

► Firmenwagen
Nein.

Mitarbeiterhandys
Teilweise.

Mitarbeiterbeteiligung
Nein. 

Mitarbeiter Events
Ja. 

Internetnutzung
Ja.

► Hunde geduldet
Nein.

9 Standorte

Standorte Inland

Aldersbach
Berlin
Dresden
Düsseldorf
Holzkirchen
München (Firmenhauptsitz der Knorr-Bremse Gruppe)
Schwieberdingen
Wülfrath

http://www.knorr-bremse.de/de/group/kbingermany/standorte/standorte_deutschland_group.jsp 


Standorte Ausland

Über 100 Standorte in 30 Ländern, davon rund 80 Produktionsstandorte

Impressum
Knorr-Bremse AG

Moosacher Str. 80
80809 München
Deutschland

Tel.: +49 (0) 89 / 3547-0
Fax: +49 (0) 89 / 3547-2767
E-Mail: info@knorr-bremse.com

Vorstand:
Klaus Deller
Ralph Heuwing
Dr. Peter Laier
Dr. Jürgen Wilder

Aufsichtsratsvorsitzender:
Prof. Dr. Klaus Mangold

Amtsgericht München
Handelsregister: HR B 42 031
Sitz der Gesellschaft: München
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 129273865

Für Bewerber

Videos

Knorr-Bremse Group - Corporate Video
Azubis bei Knorr-Bremse
Corporate Responsibility at Knorr-Bremse
Knorr-Bremse Global Care – Weltweites Engagement in sozialen Projekten

Wen wir suchen

Gesuchte Qualifikationen

  • Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Englisch-Kenntnisse
  • MS Office-Kenntnisse
  • Kundenorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität

Gesuchte Studiengänge

Ingenieurwesen, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bewerben, einsteigen und durchstarten
Der Erfolg von Knorr-Bremse als technologischer Taktgeber im Bereich Bremssysteme für Nutz- und Schienenfahrzeuge basiert auf unseren hoch motivierten Mitarbeitern, die gefordert und gefördert werden wollen.

Umfassende Weiterbildung
Von Sozialkompetenzschulungen über Sprachkurse bis hin zu Techniktrainings – vieles findet sich in unserem Schulungsprogramm und kann im Trainingszentrum in München angeboten werden.

Strukturierte Einarbeitung
Ein besonderes Augenmerk liegt bei neuen Mitarbeitern auf einer strukturierten Einarbeitung. Zudem erhalten neue Mitarbeiter aus allen deutschen Standorten in einer Einführungsveranstaltung am Hauptsitz München in zwei Tagen einen Überblick über den Knorr-Bremse Konzern.

Transparente Strukturen
Unsere transparenten Strukturen machen kurze Entscheidungswege möglich und individuelle Erfolge sichtbar. Verantwortung hört bei Knorr-Bremse nicht bei Abteilungsgrenzen auf und geht oft auch über Landesgrenzen hinaus. Die Knorr-Bremse Kultur ist auch ein Stück gelebte Internationalität.

Flache Hierarchien
Flache Hierarchien tragen dazu bei, dass unsere Mitarbeiter ihre Kenntnisse und Fähigkeiten umsetzen. Denn: Verantwortung zu übernehmen ist bei uns erwünscht!

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Haben Sie ein interessantes Stellenangebot bei Knorr-Bremse gefunden? Dann bewerben Sie sich bitte über die in der Stellenausschreibung angegebene Kontaktmöglichkeit. Ist die Möglichkeit der Online-Bewerbung unsererseits vorgesehen, bitten wir Sie, von einer schriftlichen Bewerbung abzusehen. Selbstverständlich haben Sie hierdurch keinerlei Nachteile. Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung bei Knorr-Bremse wird diese durch die Personalabteilung und den Fachbereich sorgfältig geprüft. Bei einer Übereinstimmung Ihrer Qualifikationen mit dem entsprechenden Anforderungsprofil laden wir Sie zu einem ersten persönlichen Interview ein.

Bevorzugte Bewerbungsform

Online Formular

Auswahlverfahren

Gespräche, Tests

Knorr-Bremse AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,84 Mitarbeiter
3,36 Bewerber
4,29 Azubis
  • 31.Jan. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

42h Arbeitszeit in dieser modernen Zeit, nicht mehr tragbar. Tendenziell eher bis 45h Arbeitswochen. Stimmung super angespannt und viel Unzufriedenheit. Kein reagieren der Führungskräfte & Betriebsrat. Überstunden können nur schwer genommen werden. Zwischenmenschlichen pure Katastroph.

Vorgesetztenverhalten

Eingeschränkte Denkweisen. Zwischenmenschlich eine Katastrophe.
Auch diese müssten dringend weitergebildet werden wie eine moderne Führung stattzufinden hat.

Kollegenzusammenhalt

An sich ok aber durch angespannte Stimmung teilweise auch einfach schwierig.

Interessante Aufgaben

Nur wenig Möglichkeiten neues auszuprobieren und wenn dann bekommst du keine Unterstützung nach mehrmaligen nachfragen und hinweisen.

Kommunikation

Zu wenig Transparent & Feedback von Mitarbeiter wird nicht für voll genommen.

Gleichberechtigung

Es geht nur danach das die Führungskräfte wollen aber keinerlei Abstimmung mit Mitarbeitern.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es werden zwar Kurse angeboten, werden aber Ausreden und Gründe gefunden warum diese nicht gemacht werden können. Und vieles muss zusätzlich zur Arbeitszeit (42h) gemacht werden.

Work-Life-Balance

WORK! Life gibts nicht, doch auf Arbeit. Bei 42h Arbeitswoche, was soll es da für ein Leben geben?! Man ist total fertig von derArbeit, da hast du danach keine Kraft mehr großartig noch etwas zu machen. Deine Freizeit kommt viel zu kurz. Ein Umdenken muss stattfinden und die alten Führungskräfte müssen sich für eine moderne Unternehmskultur öffnen und einführen. Den Mitarbeiten muss mehr geboten und ermöglicht werden, denn nur so kann Zufriedenheit, Motivation von den Mitarbeitern erwartet werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Siehe Kommentare zu den jeweiligen Themen.

Contra

Denkweise zu Alt und eingestaubt. Es muss moderner gedacht und gehandelt werden. Nur so kann Zufriedenheit, Motivation, Flexibilität und Gesundheit gefördert und erwartet werden. Mehr an die Mitarbeiter denken und einbinden.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Knorr-Bremse AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr umfangreiches Feedback. Wir bedauern es sehr, dass Sie sich in Ihrem Arbeitsumfeld nicht wohl fühlen. Die Kolleginnen und Kollegen am Standort Berlin hatten im vergangenen Jahr etliche Herausforderungen zu meistern, die zu einer angespannten Situation und auch Unzufriedenheit geführt haben. Das wissen wir. Wir arbeiten daher mit Nachdruck daran, die Rahmenbedingungen zu verbessern: Knorr-Bremse hat beispielsweise ganz aktuell neben einer Entgelterhöhung neue attraktive Regelungen für eine sehr flexible Arbeitszeitgestaltung bis hin zur Zeitautonomie eingeführt. Unter anderem ist auch die einmalige Umwandlung einer Entgelterhöhung in eine Reduktion der Wochenarbeitszeit vorgesehen. Sie sprechen zudem an, dass Sie sich eine modernere Führung der Mitarbeiter wünschen. Seit einigen Jahren haben wir konkrete Führungsprinzipien im Unternehmen verankert, die allen Führungskräften weltweit vermittelt werden. Ihnen wird auch konkrete Unterstützung zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Vorgesetzten und ihren Teams angeboten. Der respektvolle und vorbildliche Umgang zwischen Führungskräften und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist uns in diesem Zusammenhang überaus wichtig. Allerdings braucht es ein bisschen Zeit, bis sich ein Wandel in der Kultur eines größeren Unternehmens zeigt. Wir hoffen sehr, dass wir mit unseren Maßnahmen dazu beitragen, die Stimmung an unserem Gründungs- und Traditionsstandort in Berlin schnellstmöglich wieder zu verbessern. Wir würden uns sehr über ein persönliches Gespräch mit Ihnen freuen und sind offen für Verbesserungsvorschläge!

Berna Tulga-Akcan
Personalreferentin
Knorr-Bremse AG

  • 07.Nov. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Anfangs war es ein sehr entspanntes angenehmens Arbeiten.
Jedoch geht der Trend seit 2 Jahren stark nach unten.

Einst als Familienfreundlich gelobt jetzt tendiert es zu Maximalen Ausbäutung der Arbeitkraft.

Vorgesetztenverhalten

Haben teils kein Verständnis und akzeptieren keine Verbesserungen vom Arbeitnehmer.
Hauptsache Ihre Forderungen werden umgesetzt.

Kollegenzusammenhalt

Das Läuft je Abteilung recht Gut.

Interessante Aufgaben

Nicht in meiner Abteilung.

Kommunikation

Je nach Vorgesetzten schwankt es recht stark.
Die für einen wichtige Informationen werden nicht ausreichend an den Arbeitnehmer zugetragen.
Wenn dann nur spärlich und nicht rechtzeitig.

Gehalt / Sozialleistungen

Es wird mit vielen Mitteln versucht das Gehalt im Monat zu drücken.

Arbeitsbedingungen

Aktuell steht alles sehr auf Spannung und wirkt gereizt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es dreht sich nur noch um Umsatz maximierung und kaum noch um das Wohlbefinden aller.

Work-Life-Balance

Überstunden stehen an der Tagesordnung, Zusatz-Schichten sind verlangt.
Ein Danke, ist nicht zu erwarten. Nur ein verlangen.

Image

Geht leider weiter runter.
Kein attraktiver Arbeitgeber mehr.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr auf die Kollegen im Werk eingehen und ein gutes mittelmaß finden was Produktivität und Sozialverhalten gegenüber Arbeitszeiten angeht.

Pro

Es wird noch recht gut bezahlt.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Knorr Bremse AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr offenes Feedback zu unserem Unternehmen, auch wenn dieses nicht so ausfällt, wie wir es uns wünschen. Wir finden es sehr schade, dass Sie das Gefühl haben, in Ihrer Abteilung derzeit keine für Sie interessanten Aufgaben zu finden und unter einer schlechten Arbeitsatmosphäre leiden. Knorr-Bremse bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine große Anzahl von Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Vielleicht wäre eine Weiterbildung für Sie eine gute Option, sich neue Themenfelder innerhalb des Unternehmens zu erschließen und damit die Möglichkeit zu schaffen, neue, spannendere Aufgaben zu übernehmen? Gerne besprechen wir mit Ihnen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Kommen Sie hierzu einfach direkt auf uns zu! Sie schreiben, dass Ihre Verbesserungsvorschläge in Ihrer Abteilung kein ausreichendes Gehör gefunden haben. Als zukunftsorientiertes Unternehmen ist eines unserer großen Anliegen, uns laufend weiter zu verbessern, wobei wir selbstverständlich auch auf die Erfahrung unserer Mitarbeiter angewiesen. Wenn Sie weitere Verbesserungsmöglichkeiten sehen und Ihnen ein passender Ansprechpartner hierzu fehlt, melden Sie sich bei uns und berichten uns von Ihren Ideen! In Ihrer Bewertung gehen Sie auch auf Gehalt und Sozialleistungen ein. Es ist in unserem Interesse, jeden Mitarbeiter fair und angemessen zu entlohnen. Wir zeichnen uns im Branchenvergleich durch ein marktgerechtes Gehaltsgefüge aus. Wie Anfang 2017 angekündigt, streben wir bei einigen Tochtergesellschaften die Angleichung der Arbeitszeit an den unternehmensweiten Standard von 42 Wochenstunden an, der zukünftig einheitlich an allen deutschen Knorr-Bremse Standorten gelten soll. Neben wirtschaftlichen Aspekten ist es auch eine Frage der Fairness, dass alle Mitarbeiter zu den gleichen Bedingungen arbeiten und nicht einzelne bevorteilt werden. Wir wissen, dass wir damit einen großen Einsatz von unseren Mitarbeitern erwarten. Wir müssen aber auch berücksichtigen, dass Knorr-Bremse als Zulieferer im harten Wettbewerb mit Unternehmen steht, die zu einem sehr großen Teil in Niedriglohnländern fertigen. Wir stehen zum Produktionsstandort Deutschland. Gleichzeitig ist unser erklärtes Ziel, unsere Wertschätzung für den großen Einsatz unserer Mitarbeiter durch eine faire Bezahlung und entsprechende Sonderleistungen zum Ausdruck zu bringen. Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch alle Infos rund um Arbeitszeit, Gehalt und Sozialleistungen. Bitte kommen Sie auf uns oder die Arbeitnehmervertreter zu, damit wir gemeinsam Ihre noch offenen Fragen klären können.

Berna Tulga-Akcan
Personalreferentin
Knorr-Bremse AG

  • 12.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Im Allgemeinen ist die Arbeitsatmosphäre in Ordnung. Allerdings ist sie durch die laufenden Sparprogramme doch eingetrübt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind in Ordnung. Allerdings haben Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung so gut wie keine Möglichkeiten eigenen Entscheidungen zu treffen

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb des Unternehmens seitens des Management ist quasi nicht existent. Es gibt keine Kommunikation über die Unternehmensergebnisse sondern maximal eine Kommunikation zu neuen Richtlinien die man einhalten soll.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt keine klaren Karrierepfade und Informationen zur Weiterbildung.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist in Ordnung, allerdings ist die Regelarbeitszeit 42h. Die zusätzlichen Leistungen sind übersichtlich aber in Ordnung.

Arbeitsbedingungen

Generell legt der Konzern wenig wert auf gute Arbeitsbedingungen für seine Mitarbeiter. Die Gebäude sind alt und bedürfen einer Modernisierung.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind in Ordnung und es gibt eine Home-Office Regelung.

Image

Generell ist das Image der Firma aktuell eher nicht so gut.

Verbesserungsvorschläge

  • Vertrauensarbeitszeit (d.h. Abstellen der Zeiterfassung durch Terminals) Schnelle Einführung von modernen Kommunikationsmitteln

Pro

Möglichkeit zur Arbeit im Home Office

Contra

Kommunikation innerhalb des Unternehmens an die Mitarbeiter und Karrieremöglichkeiten

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Knorr-Bremse
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr offenes Feedback und Ihre Verbesserungsvorschläge. Wir freuen uns, dass Sie die Zusammenarbeit mit Ihrer Führungskraft und den Kollegen und auch Ihre Work-Life-Balance positiv bewerten. Gleichzeitig nehmen wir Ihre kritischen Anmerkungen gerne an, weil sie uns die Chance geben, mögliche Missstände zu erfahren und etwas dagegen zu unternehmen. Sie weisen in Ihrem Beitrag darauf hin, dass die interne Kommunikation zwischen Management und Mitarbeitern nicht gut funktioniert. Unser Ziel ist es, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über alle relevanten Entwicklungen kontinuierlich auf dem Laufenden zu halten. Deshalb ist es für uns nicht zufriedenstellend, wenn dies nicht gelingt. Es würde uns sehr helfen, wenn Sie uns konkrete Themen nennen, bei denen Sie sich eine andere Informationsweitergabe gewünscht hätten. Dann können wir inhaltlich zuordnen, wo wir in Zukunft besser werden müssen. Sie vermissen in einem weiteren Bewertungspunkt klare Karrierepfade und Informationen zu Weiterbildungen. Jede Führungskraft bei Knorr-Bremse definiert standardmäßig einmal im Jahr – im Rahmen eines so genannten Staff Dialogues – mit all ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Einzelgesprächen Weiterentwicklungspläne, die mit der Personalabteilung besprochen, bewertet und anschließend festgehalten werden. Auch bieten wir ein sehr umfangreiches internes Aus- und Weiterbildungsprogramm mit über 400 Schulungen an. Parallel dazu unterstützen wir externe Fortbildungen, persönliche Coachings und Teambuilding-Maßnahmen, um bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein sowohl fachliches Lernen und Weiterkommen als auch eine persönliche Entwicklung zu ermöglichen und zu fördern. Wenn Sie über unser Intranet, Ihre Führungskraft oder Ihren Personalbetreuer bislang nicht die nötigen Informationen bekommen haben, melden Sie sich bei uns – wir helfen Ihnen gerne weiter! Abschließend noch ein Wort zu den Arbeitsbedingungen und Ihrer Kritik an den alten Gebäuden. Sie haben Recht – einige Arbeitsplätze in München sind „in die Jahre gekommen“. Aus diesem Grund befindet sich der Standort München im Moment im Umbau; Gebäude werden saniert und teilweise auch neu gebaut. Dieser Umbau hat bereits begonnen, so dass wir hier hoffentlich bald allen wieder ein modernes Arbeitsumfeld bieten können.

Berna Tulga-Akcan
Personalreferentin
Knorr-Bremse AG


Bewertungsdurchschnitte

  • 289 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (61)
    21.107266435986%
    Gut (63)
    21.799307958478%
    Befriedigend (84)
    29.065743944637%
    Genügend (81)
    28.0276816609%
    2,84
  • 37 Bewerber sagen

    Sehr gut (19)
    51.351351351351%
    Gut (3)
    8.1081081081081%
    Befriedigend (6)
    16.216216216216%
    Genügend (9)
    24.324324324324%
    3,36
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,29

kununu Scores im Vergleich

Knorr-Bremse AG
2,92
331 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,03
99.483 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.851.000 Bewertungen