Navigation überspringen?
  

PAYBACK GmbH, Part of the American Express Groupals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
PAYBACK GmbH, Part of the American Express GroupPAYBACK GmbH, Part of the American Express GroupPAYBACK GmbH, Part of the American Express GroupVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 234 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (149)
    63.675213675214%
    Gut (41)
    17.521367521368%
    Befriedigend (36)
    15.384615384615%
    Genügend (8)
    3.4188034188034%
    3,96
  • 143 Bewerber sagen

    Sehr gut (117)
    81.818181818182%
    Gut (6)
    4.1958041958042%
    Befriedigend (14)
    9.7902097902098%
    Genügend (6)
    4.1958041958042%
    4,35
  • 12 Azubis sagen

    Sehr gut (10)
    83.333333333333%
    Gut (2)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,37

Firmenübersicht

PAYBACK ist das international führende Multipartner-Loyaltyprogramm und eine der größten und leistungsfähigsten Marketingplattformen weltweit. Sie ermöglicht es Unternehmen, besonders effiziente und effektive Kommunikation zu realisieren.

Unsere Lösungen sind ein fester Bestandteil des Alltags von über 29 Millionen Kunden. Per Web, App und direkt vor Ort sind unsere Produkte immer verfügbar. In Deutschland können PAYBACK Kunden bei über 650 im Alltag relevanten Unternehmen Punkte sammeln und diese gegen Gutscheine, Prämien oder Lufthansa-Meilen einlösen bzw. spenden.            

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

450 Mitarbeiter in Deutschland, 800 Mitarbeiter weltweit

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Erfolgreich am Markt in Polen, Indien, Mexiko, Italien und unter dem Namen "Plenti" in den USA, treiben wir die Digitalisierung voran. Um unsere Marktposition noch weiter auszubauen, wünschen wir uns kreative Kollegen, die Spaß an der Arbeit mit einem faszinierenden Produkt haben.

Perspektiven für die Zukunft

Wir wollen weiter erfolgreich sein - und das geht nur mit Menschen, die zu uns passen. Deshalb suchen wir Persönlichkeiten, die PAYBACK zielstrebig weiterentwickeln. Karriere, das bedeutet für uns die Entwicklung der eigenen Fähigkeiten, Erweiterung der eigenen "Wissensdatenbank", Erwerb von Standing durch Können, Wissen und Charakter. Es gibt bei uns nicht nur die Führungskarriere. Jeder erhält die Möglichkeit, in seinen Phasen der beruflichen Entwicklung herausfordernde Aufgaben zu übernehmen, an denen er persönlich wachsen kann und die seine Kompetenz erweitern - auf jeder Verantwortungsstufe.

Eine individuelle Personalentwicklung, die sich an den zukünftigen Anforderungen orientiert, stellt die optimale und individuelle Weiterbildung des Mitarbeiterprofils sicher. So können sich persönliche Potentiale voll entfalten.

Standort


  • Theresienhöhe 12
    80339 München
    Deutschland
Standorte Inland

1 (München)

Standorte Ausland

5 (Deutschland, Indien, Italien, Mexiko, Polen)

Für Bewerber

Videos

PAYBACK – ein Blick hinter die Kulissen.
PAYBACK Best Of

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir suchen hauptsächlich Mitarbeiter im Bereich Software Development und Quality Assurance, Technical Process Management sowie kreative Marketing-Macher, die sich als ‚Digital Natives’ verstehen.

Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen herausragende Köpfe mit eigenen Ideen und Vorstellungen, die gerne im Team die Dinge voran treiben. Sehr gute Englischkenntnisse sind im täglichen Umgang mit unserem Mutterkonzern American Express enorm wichtig.

Gesuchte Studiengänge

Hauptsächlich die Studienrichtungen Informatik, BWL, Marketing, Mediendesign, Kommunikationswissenschaften, Mathematik und Statistik oder ähnliche Studiengänge.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Suchen Sie ein internationales Umfeld, das Ihnen erlaubt eigenständig und kreativ neue Ideen zu verwirklichen? Suchen Sie einen Arbeitgeber, der Ihnen eine leistungsbezogene und erfolgsabhängige Vergütung bietet und somit außerordentliche Erfolge außerordentlich belohnt? Suchen Sie eine Aufgabe, die Ihnen neue Horizonte eröffnen wird und freuen Sie sich darauf gemeinsam Erfolge zu feiern? Dann sind Sie genau richtig bei PAYBACK.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

PAYBACK sucht engagierte und zielorientierte Teamplayer, die vernetzt denken können und eine eigene Meinung haben. In anderen Worten: Individuelle Charaktere mit weiten Horizonten und klaren Vorstellungen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich online über unser Bewerberportal unserer Muttergesellschaft Loyalty Partner GmbH unter http://www.loyaltypartner.com/karriere.

Auswahlverfahren

In der Regel bevorzugen wir das klassische Vorstellungsgespräch und laden jeden Bewerber einzeln ein. Dort lernen die Bewerber im ersten Gespräch ein bis zwei Vertreter der Fachabteilung kennen. Sollte der Bewerber uns auch in diesem rund einstündigen Termin überzeugen, planen wir ein weiteres Treffen, zu dem wir gesondert einladen. Je nach Position und anderen Rahmenbedingungen kann das weitere Vorgehen ganz unterschiedlich ausfallen. Wir nutzen eine vielfältige Palette an Auswahlverfahren, die sowohl als weiteres Vorstellungsgespräch bzw. Fachinterview, Arbeitsproben-Präsentation oder in Form eines ganztägigen Recruitmentworkshops gestaltet werden können. Das Auswahlverfahren ist auf das jeweilige Anforderungsprofil zugeschnitten und variiert aufgrund der vielfältigen Fachbereiche.

PAYBACK GmbH, Part of the American Express Group Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,96 Mitarbeiter
4,35 Bewerber
4,37 Azubis
  • 22.Jan. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind super - in den Teams haben die meisten Angestellten ein gute Atmosphäre.
Die Führungskräfte sind nach meinem Gefühl teils wahllos befördert (wer mit wem am besten kann etc.). Daher gibt es leider wenig tolle Persönlichkeiten oder Kompetenzen, zu denen man aufsehen kann. Das mindert die Arbeitsatmosphäre doch recht stark.
Technisch gesehen fehlen viele Entwickler, Frontend-Designer etc. - das macht das Arbeiten im digitalen Bereich teilweise sehr schwerfällig und wenig dynamisch.

Vorgesetztenverhalten

2 Punkte für die Teamleiter und einige wenige Abteilungsleiter/Bereichsleiter, die hier wirklich einen guten Job machen. Ansonsten wirklich schwierig und das fängt leider schon bei der GF an und zieht sich dann durch das Unternehment. Von Ja-Sagern, Schwätzern/Networkern bis hin zu völliger Inkompenz (teils fachlich, teils sozial...).

Kollegenzusammenhalt

In den Teams meist super - zwischen Teams meist ok und zwischen Abteilungen herrscht teilweise gar kein Zusammenhalt. Hier will jeder was vom Kuchen und es ziehen die wenigsten am gleichen Strang - das macht es schwierig.

Interessante Aufgaben

Für 1-3 Jahre kann man das mal machen, dann sollte man den Absprung nicht verpassen. Die Aufgaben sind sehr unternehmens-spezifisch und vieles lässt sich nicht auf andere Frimen ableiten.

Kommunikation

Bei relevanten Entscheidungen werden die Fachleute (TLs und Angestellten) meist nicht gefragt und die Abteilungsleiter haben oft wenig Ahnung --> was das betrifft, ist die Kommunikation eine Katastrophe.
Es gab einmal im Quartal eine Meetup mit allen - hier wurden über aktuelle Zahlen und Projekte gesprochen, das war ok.

Gleichberechtigung

Naja, wie überall - geht so.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist eher jünger - wenn "älter" über 40 ist passt es. ;-)

Gehalt / Sozialleistungen

Grundgehalt ist ok - muss man gut verhandeln zu Beginn.
Das Bonussystem ist jedoch eine riesiges Thema dort - am meisten leiden die Leistungsträger. Ich empfehle hier lediglich mit einem Durchschnittssatz zu rechnen -
selbst wenn man seine Ziele deutlich übererfüllt, gibt es kaum mehr Bonus - da ein "Gruppendurchschnitt" innerhalb des Teams/der Abteilung gehalten werden muss. Wenn man also zu dritt im Team ist und das Team hat ein gutes Jahr - dann wird trotzdem der Standard-Durchschnitt für das Team angesetzt. D.h. kriege ich 3% mehr, muss einer meiner Teamkollegen 3% weniger bekommen. Das ist wirklich eine Katastrophe. Mit Gehaltserhöhungen wird extrem spärrlich umgegangen und man muss ständig verhandeln - hier kommt es auch ganz stark auf den Willen der Abteilungsleitung an. Wenn sich der Abteilungsleiter unter den an deren (ALs) gut durchsetzen kann, hat man hin und wieder ganz gute Chancen - aber wer an 2-stellige prozentuale Gehaltserhöhungen denkt, sollte lieber in eine andere Firma gehen.

Arbeitsbedingungen

Wenn man vom Material und Mobiliar ausgeht, ist es ok. Leider sind viele Arbeitsplätze recht dunkel und nicht gut zu belüften. Da muss man Glück haben. Bei der Vergabe der "schönen" Büros läuft es wie mit der Vergabe von Führungsstellen - wer mit wem am besten kann und wer am lautesten schreit.

Work-Life-Balance

Kommt stark auf einen selbst und die Einstellung der jeweiligen Führungskraft an.

Verbesserungsvorschläge

  • Siehe die vielen Themen in meinen Anmerkungen

Pro

Gut war noch die Zusatzleistungen: Kantine, Fahrtkosten-Zuschläge, Fitness-Studio

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    PAYBACK GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Dein Feedback und die Zeit, die Du Dir dafür genommen hast. Für Deine nächste Station wünschen wir Dir alles Gute!

Recruiting Team

PAYBACK GmbH

  • 06.Okt. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Mal besser, mal schlechter, die Tendenz ging aber nach unten.

Vorgesetztenverhalten

Schwieriges Thema. Allen gemein ist, dass Führung nebenbei passieren muss und dass in gezielte Förderung der Führungskräfte nicht investiert wird. Menschlich ist alles dabei, vom Goldschatz, der seine Mitarbeiter proaktiv unterstützt, reflektiert und an sich arbeitet bis hin zum glatten Gegenteil. Ich hatte zuletzt einen dieser Goldschätze, hatte aber leider zuvor auch schon einmal das glatte Gegenteil.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war früher hervorragend, nahm aber leider über die Jahre immens ab, v.a. wegen geringer Aufstiegschancen und völlig unklarer Rollenverteilung. So hat zunehmend das Bedürfnis, sich in diesem unklaren Feld zu profilieren, das Bedürfnis nach Zusammenhalt verdrängt.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben werden an die vergeben, die am lautesten Schreien. Ist man eher mit zurückhaltender Kompetenz gesegnet, dann ist es schwer, sich zu profilieren und interessante und klare Aufgabenstellungen zu erhalten. Die unklaren Rollenverteilungen erschweren das Ganze zusätzlich.

Kommunikation

Wenn man gut mit dem Management vernetzt ist bekommt man viel mit.

Gleichberechtigung

An dieser Stelle ist die Firma klasse. Es könnte allerdings durchaus mehr weibliche Führungskräfte geben.

Karriere / Weiterbildung

Zumindest bei mir hat man nach dem ersten Jahr aufgehört in Weiterbildung zu investieren. Aber auch bei den Führungskräften merkt man die fehlende Weiterbildung. Eine andere Bewertung sagt hier sehr treffend: „Es werden Weiterbildungen einmal jährlich ermöglicht - sofern sich der Mitarbeiter da selbst bemüht. Erkennbare Karrierepfade und auch der Weg dahin anhand von dedizierten Kritieren wurden mir nie aufgezeigt.“ Gut auf den Punkt gebracht. Es müsste auch nicht immer der bezahlte Kurs sein. Auch internes Coaching - oder eben ein erkennbarer, klar formulierter Karrierepfad - würden völlig ausreichen.

Gehalt / Sozialleistungen

Man sollte bei der Einstellung gut verhandeln, denn ist man erst mal drin, ist der Deckel drauf. Gehaltsanpassungen gibt es dann gar nicht mehr oder nur im Minimalbereich.

Arbeitsbedingungen

Man gibt sich Mühe, den Mitarbeitern eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Es gibt eine Kantine und ein Fitnessstudio sowie eine angenehme "Duz-Kultur". Homeoffice ist generell erlaubt, wird aber eigentlich ungern gesehen.

Work-Life-Balance

Hier muss man selbst Verantwortung übernehmen, dann klappt das aber meist auch.

Image

Lebt leider im Schatten der Schwester PAYBACK und ist selbst kaum bekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Zu vielen anderen Bewertungen gibt es einen Arbeitgeber-Kommentar, dass man doch die PA persönlich ansprechen soll. Habe ich nicht nur einmal gemacht. Anfangs wurde mir keinerlei Verständnis gegenüber gebracht. Später – nachdem eine andere (tolle) Dame die Betreuung übernommen hat – fand man auf jeden Fall ein offenes Ohr, hat aber gemerkt, dass der PA viele Themen bekannt sind und man gern pro Mitarbeiter agieren würde, dass ihnen aber durch andere die Hände gebunden sind.

Pro

...dass die LPS eigentlich ein TOP ARBEITGEBER sein könnte! Sie müsste nur endlich eine funktionierende und zukunftsorientierte Strategie finden und verfolgen sowie erkennen, dass sie eigentlich tolle Mitarbeiter hat, die man nur entsprechend befähigen und fördern müsste.

Contra

In einer anderen Bewertung wurde schon angesprochen, "dass die Firmenwagenverträge nicht geltender Rechtsprechung genügen und den Mitarbeiter bewusst benachteiligen". Nach der Kündigung kommt eine dicke Rechnung und man hofft einfach, dass der Ex-MA brav zahlt und nicht klagt. Wirklich Schade.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00
  • Firma
    Loyalty Partner Solutions GmbH, Part of the American Express Group
  • Stadt
    Munich
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Dein ausführliches und konstruktives Feedback. Es ist uns wichtig, uns als Unternehmensgruppe weiter zu entwickeln und werden Dein Lob und Deine Kritik an den jeweiligen Stellen platzieren. Wir wünschen Dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Recruiting Team

  • 11.Sep. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Mit Kantine und Sportkursen gibt man sich viel Mühe eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Praktisch kommt man aber leider zeitlich nie dazu, die Vorzüge zu nutzen (bis auf die Kantine).

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter werden nur selten in Entscheidungen einbezogen, die teilweise nicht nachvollziehbar sind.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt unter den Kollegen ist sehr gut, man hilft sich immer gegenseitig. Auf den unteren Rängen spielt Unternehmenspolitik keine Rolle.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben bei PAYBACK waren immer (über)fordernd, interessant und abwechslungsreich. Für Langeweile und das Sinnieren über den Sinn des Lebens bleibt ohnehin keine Zeit.

Kommunikation

Es gibt unglaublich viele Meetings in denen viel berichtet wird. Leider werden grundlegende Änderungen in der Abteilung etc. gar nicht oder viel zu spät kommuniziert.

Gleichberechtigung

Es gibt viele Frauen in Führungspositionen. Ich habe auch nie eine Benachteiligung von Frauen bemerkt.

Umgang mit älteren Kollegen

Da es nur wenige ältere Kollegen gibt, kann darüber nur begrenzt Auskunft gegeben werden.

Karriere / Weiterbildung

Es werden Weiterbildungen einmal jährlich ermöglicht - sofern sich der Mitarbeiter da selbst bemüht. Erkennbare Karrierepfade und auch der Weg dahin anhand von dedizierten Kritieren wurden mir nie aufgezeigt.

Gehalt / Sozialleistungen

Wer zum Einstieg gut verhandelt kann auf ein befriedigendes Gehalt hoffen. Gehaltsentwicklungen sind leider nur geringfügig möglich. Beförderungen schlagen sich leider nicht in einer Gehaltserhöhung nieder.

Arbeitsbedingungen

Gearbeitet wird in Großraumbüros. Je nach Natur des Einzelnen und der Abteilung kann das die Produktivität fördern oder behindern.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

PAYBACK engagiert sich in vielen sozialen Projekten.

Work-Life-Balance

Es herrscht Vertrauensarbeitszeit - Vertrauen, dass der Mitarbeiter Überstunden leistet! Leider gibt es kein Modell, Überstunden zu bezahlen oder abbauen zu können. Ohne massive Überstunden sind die Aufgaben überhaupt nicht zu bewältigen. Die Abteilung ist völlig unterbesetzt, ohne dass das Aufgabenspektrum daran angepasst werden würde. Das Problem ist dem Management bekannt, leider gibt es bisher keine Reaktion darauf. Es scheint, als wird in Kauf genommen, dass Mitarbeiter verbrannt werden.

Image

Es scheint ganz darauf anzukommen, in welchem Team bzw. Abteilung man arbeitet. Es gibt Teams mit sehr zufriedenen Mitarbeitern und auch Teams mit homogen unzufriedenen Mitarbeitern - das zeigt sich dann an der Fluktuation innerhalb von Teams und Abteilungen.

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere und ehrlichere Kommunikation zwischen Management und Mitarbeitern, weniger Überlastung der Mitarbeiter, ein Überstundenmodell

Pro

PAYBACK gibt sich auf der Makroebene viel Mühe, den Mitarbeitern eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen: Von Kantine, über Spielzimmer und Sportkurse bis zur betrieblichen Altersvorsorge. Die Unternehmenskultur ist aufgeschlossen und modern.

Contra

Leider werden die vielen kleinen positiven Aspekte durch die wenigen großen , negativen überflügelt. Es gibt keinerlei Überstundenmodell bei starker Belastung der Arbeitnehmer. Eine Gehaltsentwicklung ist nicht zu erkennen bei steigender Erfahrung und Verantwortung. Entscheidungen des Managements sind in vielen Fällen nicht nachvollziehbar. Wenig Unterstützung durch die Führungskräfte, obwohl es durchaus Feedbackgespräche zwischen Führungskraft und Mitarbeiter gibt. Teilweise unehrlicher Umgang zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Loyalty Partner GmbH, Part of the American Express Group
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Dein Feedback und die Zeit, die Du Dir dafür genommen hast. Wir nehmen Deine Kritikpunkte ernst und freuen uns, wenn Du Deine Personalbetreuung dazu kontaktierst.

Recruiting Team


Bewertungsdurchschnitte

  • 234 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (149)
    63.675213675214%
    Gut (41)
    17.521367521368%
    Befriedigend (36)
    15.384615384615%
    Genügend (8)
    3.4188034188034%
    3,96
  • 143 Bewerber sagen

    Sehr gut (117)
    81.818181818182%
    Gut (6)
    4.1958041958042%
    Befriedigend (14)
    9.7902097902098%
    Genügend (6)
    4.1958041958042%
    4,35
  • 12 Azubis sagen

    Sehr gut (10)
    83.333333333333%
    Gut (2)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,37

kununu Scores im Vergleich

PAYBACK GmbH, Part of the American Express Group
4,11
389 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Internet / Multimedia)
3,85
44.711 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.734.000 Bewertungen