Navigation überspringen?
  

EDEKA Minden-Hannoverals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
EDEKA Minden-HannoverEDEKA Minden-HannoverEDEKA Minden-HannoverVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 224 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (76)
    33.928571428571%
    Gut (65)
    29.017857142857%
    Befriedigend (55)
    24.553571428571%
    Genügend (28)
    12.5%
    3,30
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    38.888888888889%
    Gut (2)
    11.111111111111%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (6)
    33.333333333333%
    3,02
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    53.846153846154%
    Gut (2)
    15.384615384615%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (4)
    30.769230769231%
    3,36

Firmenübersicht

Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 580 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.
Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 9,36 Milliarden Euro und mehr als 72.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem gehören fünf Produktionsbetriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) und ein Produktionsbetrieb für Frischfisch und Fischprodukte (Hagenah) zur EDEKA Minden-Hannover.

Als genossenschaftlicher Verbund stehen wir den selbstständigen EDEKA-Kaufleute sowie unseren Regiemärkten mit unseren Geschäftsbereichen unterstützend zur Seite und sind immer auf der Suche nach zielorientierten und verantwortungsbewussten Kollegen. Unterstützen Sie uns in den Bereichen:

  • Einkauf
  • Immobilien
  • IT
  • Konzerncontrolling
  • Logistik
  • Marketing / Unternehmenskommunikation
  • Personal-/Bildungswesen
  • Produktion (Fleisch- und Backwaren-Betriebe)
  • Prüfungs- und Qualitätsmanagement
  • Rechnungswesen
  • Vertrieb

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

9,36 Mrd. Euro (2018)

Mitarbeiter

72.189 (inkl. SEH)

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

  • Verwaltung des Geschäftsgebiets (Teile von Ostwestfalen-Lippe, Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg).
  • Betreiben von über 1.500 Märkten verschiedener Vertriebsschienen durch selbstständige Einzelhändler oder in Regie.
  • Unterstützung der Einzelhändler und Regiemärkte als Dienstleister in diversen Bereichen (u. a. Einkauf, Logistik, IT).

Perspektiven für die Zukunft

Die EDEKA Minden-Hannover beschäftigt 72.189 Mitarbeiter und 2.712 Auszubildende in 26 Berufen. Jeder Mitarbeiter ist einzigartig. Jede Karriere ist individuell und hängt sowohl von Qualifikation und Jobprofil, als auch von den Vorstellungen und Zielen des Mitarbeiters ab. Wir unterstützen und fördern genau diese Individualität. Der Aufgabenbereich der Personalentwicklung umfasst die Aus-, Fort- und Weiterbildung aller Bereiche, die systematische Entwicklung der Fach- und Führungskräfte und die neuen Lernmedien. Für EDEKA-Mitarbeiter gibt es eine webbasierte eLearning-Plattform und das EDEKA-Wissensportal, mit verschiedenen Lernkursen für den Arbeitsalltag.

Benefits

Unser Angebot an Benefits umfasst viele Bereiche. Je nach Betriebszugehörigkeit gehören dazu:

• Flexible Arbeitszeiten

• Betriebliche Altersvorsorge

• Übertarifliche (Funktions-)Zulagen, Prämien, Leistungsentgelte, Jubiläumszahlung bei Betriebsjubiläen, Gesundheitsmaßnahmen und Gesundheitsförderung (z. B. durch Gesundheitstage, jährlichen Gesundheitsbonus, Weiterbildungen im Wissensportal)

• Fort- und Weiterbildungen für alle Zielgruppen (z. B. über-/betriebliche Ausbildung zur Förderung fachlicher und persönlicher Kompetenzen, Aufstiegs- und Nachwuchsförderungsprogramme, Unterstützung bei der Finanzierung von Fachqualifizierungen, Coaching)

• Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (z. B. durch Teilzeitstellen bzw. individuelle Arbeitszeitmodelle, reservierte Kindergartenplätze, Ferienbetreuung für Mitarbeiterkinder, Vermittlung von Tagesmüttern)

• Mitarbeiterrabatte, -vergünstigungen und Zuschüsse (z. B. Rabattkooperationen, Zuschuss zur Weihnachtsfeier)

• Mitarbeiterevents (z. B. Jubilare, Mitarbeitertag)

• Kantinen mit vergünstigtem Essen

• Barrierefreiheit

• Parkplatz

Standorte

  • EDEKA Minden-Hannover (Minden)
  • Bauerngut Fleisch- und Wurstwaren GmbH (Bückeburg, Könnern)
  • Schäfer’s Produktionsgesellschaft (Porta Westfalica, Lehrte, Teutschenthal, Berlin, Osterweddingen I, Osterweddingen II)
  • EDEKA Minden-Hannover Logistik-Service GmbH (Freienbrink, Landsberg, Lauenau, Mittenwalde, Osterweddingen, Stendal, Wiefelstede)
  • EDEKA Minden-Hannover IT-Service GmbH (Minden)
  • EDEKA MIHA Immobilien-Service GmbH (Minden)

Impressum

EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG
Wittelsbacherallee 61
32427 Minden

Eingetragen beim Amtsgericht Bad Oeynhausen, HRA 7534
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 266067317
Vorstand: Dipl.-Kfm. Ulf-U. Plath, Heike Rohlfing-Bolte, Dipl.-Kfm. Mark Rosenkranz (Sprecher), Dipl.-Kfm. Harm Schnibbe, Dipl.-Ing. Stephan Wohler

Für Bewerber

Videos

Jetzt Gas geben: Starte bei der EDEKA Minden-Hannover!
Jetzt Gas geben: Starte bei der EDEKA Minden-Hannover!
EDEKA - Infofilm
EDEKA Unternehmensfilm

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir bieten unterschiedliche Aufgabengebiete und Einstiegsbereiche. Dazu gehören u. a.:
• Administration / allg. Verwaltung
• Einkauf
• Einzelhandel
• Finanzen/Controlling
• Immobilienmanagement
• IT
• Logistik / Supply Chain
• Marketing / Kommunikation
• Personal- / Bildungswesen
• Produktion (Brot- und Backwaren, Wurst- und Fleischartikel)
• Qualitätsmanagement / Revision
• Vertrieb

Gesuchte Qualifikationen

  • Gute bis sehr gute (Hoch-)Schulleistungen
  • Praxis- bzw. Berufserfahrung sind gerne gesehen
  • Kommunikationsstärke und Organisationsgeschick
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Überzeugungskraft und Zielorientierung
  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Gesuchte Studiengänge

Wir suchen Bewerber unterschiedlichster Fachrichtungen, mit Interesse am Lebensmittelhandel.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere genossenschaftliche Struktur, die Herausforderungen eines starken Wettbewerbs sowie das Arbeiten bei einem der führenden Lebensmittelhändler in Deutschland prägen unser Handeln. Der Unternehmenserfolg macht unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stolz und führt zu einer hohen Identifikation mit uns als Arbeitgeber. Darüber hinaus sind Qualität und Regionalität Merkmale, die den EDEKA-Verbund auszeichnen.
Die EDEKA Minden-Hannover engagiert sich aus Überzeugung für Nachhaltigkeit. Der schonende und verantwortungsbewusste Umgang mit Umwelt und Ressourcen ist ein integraler Bestandteil unseres Handelns, dessen Kernelement die  Partnerschaft mit der unabhängigen Umweltschutzorganisation WWF ist. Schwerpunkte der intensiven Kooperation sind unter anderem: Der Ausbau des Angebots an umweltverträglicheren Produkten und die Reduzierung klimaschädlicher Treibhausgas-Emissionen.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir haben Werte, die wir leben und Ziele, die wir verfolgen. Aus diesem Grund haben wir ein Leitbild verfasst, das wir durch unsere „Regeln der Zusammenarbeit“ umsetzen:


Umgang
Wir gehen respektvoll, fair und partnerschaftlich miteinander
um und bringen jedem Einzelnen Interesse, Wertschätzung und Verständnis entgegen.

Verlässlichkeit
Wir verlassen uns aufeinander und halten unsere Zusagen ein.

Kommunikation
Wir hören einander zu und nehmen uns Zeit für das persönliche Gespräch. Dabei sind wir offen und ehrlich miteinander, sprechen verständlich und vergewissern uns, dass wir richtig verstanden werden.

Rückmeldung
Wir geben positive und negative Rückmeldungen zeitnah, konkret und konstruktiv.

Information
Wir informieren rechtzeitig, verständlich und zielgerichtet.

Verantwortung
Wir denken und handeln lösungsorientiert im Sinne des Erfolges des gesamten Unternehmens.

Lernen
Wir verstehen Fehler als Chance, lernen aus ihnen und nutzen sie, um kontinuierlich besser zu werden.

Entwicklung
Wir fördern die Möglichkeit und Bereitschaft für Veränderungen. Wir gestalten Verbesserungen aktiv mit und binden die Betroffenen rechtzeitig ein.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Jetzt EDEKAner werden!
In unserer Stellenbörse ist nichts dabei? Ob Fachkraft, Berufs- oder Quereinsteiger, Praktikant oder Azubi – wir freuen uns auch über Initiativ-Bewerbungen.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir ♥ Lebensmittel – Wer bei uns anfängt, sollte ebenfalls persönliches Interesse für den Einzelhandel mitbringen. Dieser spiegelt sich nicht nur in den Märkten wieder, sondern hat auch bei unserer täglichen Arbeit eine große Bedeutung.
Wir erwarten von unseren (zukünftigen) Mitarbeitern Begeisterung für den Handel und unser vielfältiges Sortiment. Des Weiteren ist ein hoher Qualitätsanspruch ebenso wichtig wie Motivation und Spaß an der Arbeit.

Unser Rat an Bewerber

Informieren Sie sich vorab über die EDEKA Minden-Hannover und insbesondere über die Struktur unseres Verbunds, die herausfordernde und attraktive Arbeitsaufgaben bietet. Achten Sie in Ihrer Bewerbung auf einen klar strukturierten Lebenslauf und stellen Sie im Anschreiben einen Bezug zur offenen Position her. Bleiben Sie während des Bewerbungsprozesses authentisch und überzeugen Sie uns von Ihrem Interesse.

Bevorzugte Bewerbungsform

Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (u. a. Lebenslauf, vollständige Zeugnisse). Der Link zu unserem Online-Bewerbungsportal ist in der jeweiligen Stellenanzeige mit einem Button hinterlegt.

Auswahlverfahren

Persönliches Gespräch


EDEKA Minden-Hannover Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,30 Mitarbeiter
3,02 Bewerber
3,36 Azubis
  • 18.Dez. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Kollegen nett und oft hilfsbereit bei Einarbeitung, Chef Lieblings-Satz: "das muss schneller gehen/ besser werden" Lohn für Aushilfen-Job dort( brutto und netto) ist oder war unter Summe, die ein Hartz4-Mann oder Frau für "nix tun", also 0 Stunden Job bekommt

Vorgesetztenverhalten

Chef lässt nur seine Meinung zu, denkt er "zahlt so gut, weil es etwa 1 Euro Brutto pro Stunde mehr ist als Mindestlohn und weil er ja 170 Euro Brutto Weihnachtsgeld gibt. Von den 170 Euro blieben etwa 110Euro Netto oder mir blieben davon 20% von 110( weil Hartz4 ja 80% anrechnet vom Lohn)

Kollegenzusammenhalt

3 Tage nach Vertrag Ende wurde man, beim abholen des Arbeitszeugnis nicht mal mehr gegrüßt, als man durch den Pausenraum zum Chef-Büro ging. Es waren immer die selben Kollegen am Montag krank, nach der guten Wochenende Party

Interessante Aufgaben

Aufgaben keine.Viele Nette Kunden, mit Zeit und Verständnis, wenn der neue Mitarbeiter nicht alles sofort weiß und findet im Regal.

Kommunikation

Chef ruft immer nur "das muss schneller oder besser gehen", aber stellt seine Ohren auf taub, wenn man sagt"sie zahlen mir weniger als Hartz4-Summe fürs nicht zur Arbeit gehen" der 8 Monate befristete Vertrag wurde nicht verlängert.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer in Führungspositionen, aber selbst für Schicht-Führungskräfte wurde und wird es schwer in Stadt zu leben, es zog 1 Person( Vorgesetzter) aus der Stadt, Lohn zu gering? Miete zu Hoch für Lohn?

Umgang mit älteren Kollegen

Neutral

Karriere / Weiterbildung

Wurde mir nicht angeboten. Bildung erfolgte im Job also lernen in dem du es tust.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich bekomme jetzt 200Euro Arbeitslosengeld Auf Grundlage von etwa 567 Euro Nettolohn im Monat( was weniger Lohn ist als Hartz4 ohne 1 Minute Arbeit)

Arbeitsbedingungen

Druck, Stress, schlecht bezahlt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt und Selbstdarstellung des EDEKA super, Sozial ist aber etwas anderes, wenn Vertrag nur befristet unter 1 Jahr und auf 2 Personen 1 Vollzeitstelle geteilt wird.

Work-Life-Balance

Überarbeitet hatte man sich nicht, aber leben auch unmöglich ohne Staat-Hilfe, weil nur 567 Euros Nettolohn für ne halbe Stelle

Image

Mehr Schein als sein. Rette die Umwelt mit dem Umwelt-Panda des WWF oder schütze Kinder mit der Tabaluga-Stiftung, von Peter Maffay. Gleichzeitig bekommt Personal weniger Lohn als Grundsicherung-Höhe beträgt( jemand der 0 Stunden im Job steht bekommt also mehr aufs Konto als EDEKA Personal vom Chef überwiesen wird( wenn Chef so wenig zahlt)

Verbesserungsvorschläge

  • JEDES Unternehmen sollte für jeden Arbeiter(in) das gleiche zahlen, was ein Hartz4 Mensch auch bekommt ohne Arbeit. EDEKA zahlte Nettolohn etwa 300Euro weniger aus, als Jobcenter für "nicht zur Arbeit gehen, melden Sie sich wenn wir Sie mal einladen ins Amt" auszahlt. Heftig.

Pro

nix

Contra

Arbeit nicht mal Hartz4-Summe wert. arbeitslose bekommen mehr Hartz4 als Teilzeit Arbeiter Nettolohn bekommen vom Laden

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    EDEKA-Markt Minden-Hannover GmbH
  • Stadt
    Minden
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewertende, lieber Bewertender, vielen Dank, dass Sie uns als Ihren ehemaligen Arbeitgeber ausführlich bewerten. Uns ist es wichtig, alle Mitarbeiter im gesetzlichen Rahmen zu entlohnen und einen fairen Umgang miteinander zu pflegen. Es tut uns leid, dass Sie mit Ihrer Tätigkeit bei uns nicht immer zufrieden waren. Für Ihren zukünftigen Berufsweg wünschen wir Ihnen alles Gute. Mit freundlichen Grüßen

Frederike Diekmann
EDEKA Minden-Hannover

  • 26.Aug. 2018 (Geändert am 12.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Permanenter Druck von oben. Alle paar Monate lassen sich mal ein paar Schreibtischtäter aus der Zentrale blicken, stolzieren arrogant durch den Markt und man weiß spätestens dann: In Kürze gibt es wieder wahnwitzige, absolut nicht umsetzbare Neuerungen, die lediglich beweisen, dass diese Herrschaften vom Tagesgeschäft und den Anforderungen auf der Fläche absolut keine Ahnung haben. Das ist teilweise reinste Comedy, was sich diese Personen ausdenken, man müsste ein Buch darüber schreiben. Diese "Führungskräfte" würden keinen einzigen Tag auf der Fläche bestehen können, weil Sie so dermaßen an der Realität vorbeiblicken, dass man es kaum fassen kann.

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem. Es gibt solche und solche. Diejenigen, welche eine realistische Sicht auf die Dinge haben , etwas bewegen wollen und auch Soft-Skills mitbringen, merken spätestens nach ein paar Jahren, in welchem Unternehmen sie gelandet sind und suchen sich dann etwas neues. Zurück bleiben dann meist recht inkompetente und schlichte Leute, die dann aber durch jahrelanges Buckeln beim Chef in Führungspositionen landen und dort dann wiederum gute und fähige Mitarbeiter vergraulen.
Kommunikation mit den Vorgesetzten ist schlecht, Informationen werden zurückgehalten.
Die Vorgesetzten halten sich für unfehlbar und machen im Fall der Fälle die Untergebenen für alles verantwortlich. Traurigerweise kommen sie immer damit durch.

ACHTUNG: NIE,NIE,NIE Kritik äußern oder sich evtl. sogar hilfesuchend an die Zentrale wenden, wozu man hier in manchen Arbeitgeber-Kommentaren ermutigt wird. In der Filiale ist man dann unten durch.

Kollegenzusammenhalt

Die netten Kollegen sind der einzige Grund, warum man es dort überhaupt ein paar Jahre aushalten kann.
Kleinere Intrigen gibt es hier und da schon mal.

Interessante Aufgaben

Zu Anfangs ja. Die Motivation ist nach vielen Jahren einfach nicht mehr da. Man kann nicht kreativ sein, obwohl das immer von der Zentrale gefordert wird. Starre Strukturen, keine Möglichkeiten mal was zu verändern, da alle Maßnahmen immer nichts kosten dürfen. Selbst für die nötigsten Dinge, wie vernünftiges Arbeitsmaterial ist angeblich kein Geld da. Einfach frustrierend. Man kommt morgens zur Arbeitund hofft das die Zeit schnell rum geht und man nach Hause kann. Bewegen kann man in diesem Unternehmen sowieso nichts.

Kommunikation

Wichtige Entscheidungen, die die Filiale betreffen, werden oft von Personen aus der Zentrale getroffen, die alle Jubeljahre mal mit Anhang durch die Filialen stolzieren und die Nase dabei stets weit oben tragen. In vielen Jahren habe ich es nicht ein einziges Mal erlebt, dass hierbei auch mal Mitarbeiter aus den Filialen um Rat gefragt wurden. Im Gespräch mit den Mitarbeitern könnte man Probleme dann direkt ansprechen und zusammen an einer sinnvollen Lösung arbeiten, stattdessen wird lieber eine strikte und autoritäre, von oben herab - Mentalität gepflegt. Nach und nach sickern dann eventuell ein paar Informationen durch. Aus dieser Arroganz gegenüber dem Verkaufspersonal resultieren dann wahnwitzige, teils nicht umsetzbare Entscheidungen, die einmal mehr bestätigen, wie realitätsfremd und inkompetent teilweise entschieden wird. Endet dann am Ende alles im Desaster, wird zur Not einfach alles so dargestellt, als sei das Verkaufspersonal daran schuld.

Gleichberechtigung

Obwohl es mehr Frauen in den Filialen gibt, sind die Führungspositionen eher von Männern besetzt. Im Vorstand aktuell auch nur Männer. An eine Frau kann ich mich dort nicht erinnern.

Umgang mit älteren Kollegen

Jung und alt werden bei Edeka gleich gut/schlecht behandelt.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt Seminare die einem "verpasst" werden.
Die Führung ist kaum in der Lage, Talente zu erkennen und zu förden. Hohe Fluktuation auf der Fläche. Wer was auf dem Kasten hat, geht meist nach ein paar Jahren und sucht sich etwas anderes, was man auch niemandem verübeln kann.
Gleichzeitig wird von Oben immer gejammert, es gäbe keinen guten Nachwuchs. Den gibt es zwar, aber der wird halt immer vergrault.
Aber das wird sich bei EDEKA auch in 100 Jahren nicht ändern.

Gehalt / Sozialleistungen

In den weinigen Filialen in denen noch Tarif gezahlt wird geht es halbwegs, wobei der Handel generell eine schlecht bezahlte Branche ist, auch wenn nach Tarif gezahlt wird. Es muss aber erwähnt werden, dass es immer weniger Regiemärkte gibt, welche von der Zentrale gesteuert werden und in denen Tariflohn gezahlt wird. Die meisten Märkte sind in der Hand von selbständigen Kaufleuten, die i. d. Regel weit unter Tariflohn zahlen.

Arbeitsbedingungen

(Ur-)Alte Regale, kaputter Fußboden, undichtes Dach alte Computern die sich dauernd aufhängen. Drucker dauernd kaputt, Reparatur dauert Wochen. Klo oft verstopft, Marktbeleuchtung z.T. defekt. Im Sommer häufig weit über 30 Grad im Gebäude.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

An den Lichtschaltern kleben " Licht aus!"-Aufkleber. Natürlich nur um der Umwelt etwas gutes zu tun und nicht um Geld zu sparen. Zwinker.
Ansonsten das übliche, öffentlichkeitswirksame PR-Gehabe, um sich nach außen als umweltfreundliches Unternehmen zu präsentieren.

Work-Life-Balance

Edeka bietet viele Benefits an, aber wie so häufig nur, um nach außen hin gut darzustehen. Will man diese dann in Anspruch nehmen, wird man schief angeguckt und es kommen dumme Sprüche.

Image

Das " Wir haben uns alle so furchtbar lieb"- Image, welches Edeka in seinen Werbespots nach außen verkaufen will, steht im krassen Gegensatz zur gelebten Realität. Mitarbeiter werden kaum geschätzt, was zu hoher Fluktuation in den Filialen führt und dass obwohl es kaum geeigneten Nachwuchs gibt.
Von den Kollegen identifiziert sich eigentlich niemand mehr mit dem Unternehmen, was wohl auf die geringe Wertschätzung durch den Arbeitgeber zurückzuführen ist. Es ist für die Meisten nur ein Job, der am Ende des Monats Geld einbringt.

Pro

Gehalt kommt pünktlich.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    EDEKA ZENTRALE Handel und Produktion GmbH
  • Stadt
    Mittenwalde
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe EDEKAnerin, lieber EDEKAner, vielen Dank, dass Sie uns auf diesem Weg als Ihren Arbeitgeber bewerten und von Ihren Erfahrungen berichten. Damit geben Sie uns die Möglichkeit, etwaige Schwierigkeiten gemeinsam zu verbessern. Wir leiten Ihre Anmerkungen zur internen Prüfung an die zuständigen Kollegen weiter. Aufgrund Ihrer detaillierten Angaben freue ich mich, wenn Sie über frederike.diekmann@minden.edeka.de mit mir Kontakt aufnehmen, um Ihre derzeitige Arbeitssituation zu besprechen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Ich freue mich über Ihre Nachricht! Viele Grüße

Frederike Diekmann
EDEKA Minden-Hannover

  • 22.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Kollegen und Angestellte waren immer sehr nett, hatte viel Spaß.
Vorgesetzte hatten wenig Verständnis, forderten zu viel.
Es wurde viel Druck aufgebaut dem man als Verkaufstellenvweralter ausgesetzt war.
Personal sparen, Überstunden waren Pflicht um alles halbwegs zu schaffen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird nur mit Druck und Drohung gearbeitet, fast nie ein Lob zu hören.

Kollegenzusammenhalt

Unter Kollegen und Angestellten war das Klima in der Regel sehr angenehm und jeder hat versucht irgendwie den anderen zu helfen.

Kommunikation

Mit Vorgesetzten nicht richtig möglich, es wurde das meiste sofort im Keim erstickt was Fragen oder Beschwerden angeht.
Es wurden utopische Anforderungen gestellt die so nicht zu schaffen waren, ohne zu erklären wie dieses erledigt werden sollten.
Interne Sache aus der Zentrale wurde gut übermittelt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wurde nie Angeboten, eine angestrebte Weiterbildung zum Handelsfachwirt wurde im letzten Moment nach Zusage von Vorgesetzten untersagt.

Arbeitsbedingungen

In den neueren Märkten gut, in den alten eher schlechter. Was die Ausstattung angeht.

Work-Life-Balance

Kaum möglich, immer wieder viele Überstunden die auch nicht notiert werden sollten/konnten. Fast jeden Samstag, oft 6 Tage Woche. Urlaub musste häufig versschoben werden, genau wie freie Tage.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich mehr um seine noch vorhandenen Mitarbeiter bemühen. Die Arbeitsbedingungen verbessen grade im Bereich Personaleinsatz sollte es möglich sein die Vorgaben zu erreichen und trotzdem den Markt gut zu führen.

Contra

Sobald etwas nicht so läuft wie es sollte wird man aussortiert.
Ich bin seit 2016 krankgeschrieben aufgrund eines Überfalls in meinem damaligen Markt, konnte so nicht mehr im Markt/ auf der Fläche arbeiten.
Hilfe gab es nie, Lösungen wurden nicht gesucht. Im Gegenteil wurde mir angeraten zu kündigen unter Drohungen das mir sonst die neue Job suche erschwert wird.
Eine angestrebte Weiterbildung zum Handelsfachwirt wurde mir zugesagt damit ich mich beruflich verändern kann, dies wurde von den Vorgetzten im letzten Moment untersagt und danach wurde wie oben genannt mir die Kündigung angeraten.

Hier sollte wirklich der Umgang mit solchen Situationen geschult und geändert werden.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    EDEKA Minden-Hannover Stiftung & Co. KG
  • Stadt
    Minden
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um uns auf diesem Weg als Arbeitgeber ausführlich zu bewerten. Wir freuen uns, dass Sie den Kollegenzusammenhalt innerhalb Ihres Bereichs besonders positiv hervorheben. Umso mehr bedauern wir, dass Sie die Kommunikation mit Ihren Vorgesetzen als unzureichend empfinden. Vor allem in Bezug auf die von Ihnen genannten Themen (u. a. Weiterbildung) bitten wir Sie, das offene Gespräch mit Ihrer Führungskraft zu suchen, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Alternativ freue ich mich, wenn Sie sich unter frederike.diekmann@minden.edeka.de direkt an mich wenden. Natürlich wird Ihr Anliegen vertraulich behandelt. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, bespreche ich Ihre Nachricht anschließend gerne mit dem zuständigen Fachbereich, um ggf. gemeinsam eine Lösung zu finden. Für Ihre berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und freuen uns über die gemeinsame Zusammenarbeit. Mit freundlichen Grüßen

Frederike Diekmann
EDEKA Minden-Hannover


Bewertungsdurchschnitte

  • 224 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (76)
    33.928571428571%
    Gut (65)
    29.017857142857%
    Befriedigend (55)
    24.553571428571%
    Genügend (28)
    12.5%
    3,30
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    38.888888888889%
    Gut (2)
    11.111111111111%
    Befriedigend (3)
    16.666666666667%
    Genügend (6)
    33.333333333333%
    3,02
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    53.846153846154%
    Gut (2)
    15.384615384615%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (4)
    30.769230769231%
    3,36

kununu Scores im Vergleich

EDEKA Minden-Hannover
3,29
255 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,26
173.980 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.438.000 Bewertungen