Navigation überspringen?
  

Dräxlmaier Groupals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil
Subnavigation überspringen?
Dräxlmaier GroupDräxlmaier GroupDräxlmaier Group
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 303 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (123)
    40.594059405941%
    Gut (83)
    27.392739273927%
    Befriedigend (69)
    22.772277227723%
    Genügend (28)
    9.2409240924092%
    3,45
  • 30 Bewerber sagen

    Sehr gut (15)
    50%
    Gut (5)
    16.666666666667%
    Befriedigend (1)
    3.3333333333333%
    Genügend (9)
    30%
    3,31
  • 17 Azubis sagen

    Sehr gut (8)
    47.058823529412%
    Gut (8)
    47.058823529412%
    Befriedigend (1)
    5.8823529411765%
    Genügend (0)
    0%
    3,78

Arbeitgeber stellen sich vor

Dräxlmaier Group Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,45 Mitarbeiter
3,31 Bewerber
3,78 Azubis
  • 30.Aug. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch keinerlei vorhandener Strukturen, Standards, Einhaltung von Reportingstandards, und keinerlei Durchsetzungsvermögen/Standings seitens Controlling, ist die Arbeitsatmosphäre zeitweise immer wieder extrem angespannt. Sicherlich handelt es sich bei den OEMs selbst um extrem volatile Kunden, aber der gesamte Bereich leidet durch keinerlei Entscheidungen, Prämissen und Vorgaben seitens Management. Wichtige Entscheidungen werden nahezu bilateral auf Mitarbeiterebene getroffen. Erst kurz vor Abgabeterminen erscheinen finale Vorgaben, was dazu führt, dass die gesamte Vorarbeit - auf Grund der völlig übertriebenen Komplexität - meist sinnlos war. Dennoch ist die Atmosphäre innerhalb der Abteilung meist gut. Zwischen den jeweiligen Abteilungen aber meist Grabenkämpfe und Konzentration auf seinen eigenen Bereich.

Vorgesetztenverhalten

Verhältnis zu direkten Vorgesetzten meist sehr gut, hilfsbereit und konstruktiv. Ebenen darüber sind faktisch nicht sichtbar und auch nicht spürbar. Meist sind diese auch für Kleinsteinheiten „verantwortlich“. Führungsspanne wäre in anderen Unternehmen maximal ABL Ebene.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung meist sehr gut. Ansonsten viele Grabenkämpfe und immer wieder Versuche sich gegenseitig bloß zu stellen.

Interessante Aufgaben

Durch nicht vorhandener Strukturen, sind die Bereiche vermehrt dazu da, nur Daten zu erzeugen, einzugeben und auszuwerten. Konzentration und Zeit auf/für die eigentliche Aufgabe - Analyse, Steuerung, Entscheidungsgrundlagen liefern - generell zum Unternehmenserfolg beizutragen - bleibt dabei kaum. Ansonsten ist es sehr abwechslungsreich und auch temporär interessant. Was aber auch durch die absolut konfusen Prozesse verursacht ist

Kommunikation

Infofluß erfolgt meist über Flurfunk. Offizielle Infos erscheinen erst, wenn sowieso das halbe Kollegium inoffiziell bereits über Umwege informiert ist. Gleiches wie oben: Managementebene gefühlt nur statistisch vorhanden. Keinerlei Entscheidungen oder Informationsrunden.

Gleichberechtigung

Sollte voll und ganz vorhanden sein

Umgang mit älteren Kollegen

Keinerlei negativen Infos

Karriere / Weiterbildung

Nicht vorhanden. HR seit Jahren nicht in der Lage entsprechende Programme und Laufbahnmöglichkeiten zur Selbstentwicklung anzubieten. Karriere ausschließlich nach Nasenfaktor und Wohlwollen / Durchsetzungsvermögen der Vorgesetzten. Wenn aber deren Vorgesetzter daran kein Interesse hat, geschieht über Jahre nichts.
Hinweis: Man kann Mitarbeiter nicht nur durch mehr Gehalt motivieren, sondern auch durch mehr Verantwortung, kleinerer Benefits oder flexiblere Arbeitsbedingungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt: weit hinter Durchschnitt. Inflationsausgleich max alle 4-5 Jahre
Gut aber: Betriebliche Altersvorsorge vorhanden

Arbeitsbedingungen

Büro und Geschäftsausstattung auf Stand und ok. Tools, Programme und SAP Module aber meist nur abgespeckte Versionen und veraltet.
Ansonsten Gleitzeit und Urlaub, welcher auch so genommen werden kann, wie gewünscht

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Keinerlei Berührpunkte - sollte passen

Work-Life-Balance

Fördern und fordern viele innovative und fortschrittliche Unternehmen geradezu, dass Arbeitnehmer flexibel arbeiten und auch einen flexiblen Arbeitsplatz besitzen, um ebenso Raumkosten zu sparen und die Motivation/Anerkennung der AN zu steigern. Bei DRX ist dies nahezu steinzeitlich. Nicht nur, dass der BR nach Jahren immer noch keinerlei verbindliche Vereinbarungen getroffen hat auf die man sich berufen kann. Das ganze Thema der flexiblen Arbeitszeit, Homeoffice usw. wird in den Bereichen kpl. unterschiedlich gehandhabt und ist auch tw. ungern gesehen. Manche Mitarbeiter aus anderen Bereichen, arbeiten gefühlt 30-50% von zuhause und mit freier Zeiteinteilung, in anderen Bereichen ist es meist ein Kampf einmal im Halbjahr von zuhause aus zu arbeiten. Im Gegenzug werden aber Gebäude/ fragliche Raumkonzepte und ständige Umzüge für horrende Summen errichtet oder veranlasst.

Image

Leidet wohl immer mehr, siehe Vielzahl an gesuchten und offenen Stellen in der Zentrale, als auch Kündigungen

Verbesserungsvorschläge

  • Nicht auf Mitarbeiterebene sparen. Diese sind erstaunlicherweise sehr loyal, gewillt und kompetent und auch anspruchslos - bis zu einem gewissen Punkt. Fokus sollte mal aufs mittlere / obere Management gelegt werden. Führungsspannen noch korrekt und verhältnismäßig? Werden hier wirklich Vorgaben und Entscheidungen getroffen, welche das UN vorantreiben? Muss es unbedingt sein, dass unter Oberklasse-PKWs nahezu kein Firmenwagen mehr zu sehen sind, währen die AN seit Jahren keinen Inflationsausgleich erhalten?

Pro

Flexible Zeiteinteilung, direktes Kollegium, teilweise Aufgaben

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Dräxlmaier Group
  • Stadt
    Vilsbiburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Arbeitsatmosphäre

Ein Lob höre ich eher von Kollegen als von Vorgesetzten. Das Betriebsklima ist zur Zeit etwas betrübt.

Vorgesetztenverhalten

Hängt natürlich immer von dem Vorgesetzten ab. Mit dem aktuellen direkten Vorgesetzten bin ich nicht so zufrieden, kenne es aus der Vergangenheit aber auch anders. Derzeit habe ich hier einen Vorgesetzten welcher nicht zeitgemäß führt und ich habe schon das Gefühl, dass er auch gerne über den Mitarbeitern steht. Zudem delegiert er gerne Aufgaben die für ihn unangenehm sind. Das kommt natürlich nicht so gut an.

Kollegenzusammenhalt

Den Zusammenhalt kann ich mit gutem Gewissen als "gut" und solide bezeichnen. In großen Teams gibt es aber immer wieder welche bei denen das "WIR"-Gefühl fehlt, dennoch kommt man aber ganz gut klar

Interessante Aufgaben

Gegen meine aktuellen Aufgaben habe ich derzeit nichts einzuwenden. Abwechslungsreich, interessant und sehr unterschiedliche Themen. Es wird versucht auf Stärken und Schwächen Rücksicht zu nehmen.

Kommunikation

Seitens Top-Management ist der Weg nicht immer klar verständlich kommuniziert; Die Betriebsversammlung ist nicht immer nachvollziehbar für die breite Masse. Wo steht die DRÄXLMAIER Group nun genau? Nur weil wir momentan nicht so effizient sind, heißt es für mich noch nicht, dass es der Firma schlecht geht...

Gleichberechtigung

Ich kenne einige Frauen in Führungspositionen hier bei DRÄXLMAIER

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe schon das Gefühl, dass ältere Kollegen die sich einbringen im Bereich geschätzt werden. Ein Stern Abzug nur, weil besonders unsere älteren Wissensträger im Fokus der Abfindungswelle waren. Habe ich nicht gut gefunden, da diese Kollegen viel noch nicht transferiertes Wissen mitnehmen würden!

Karriere / Weiterbildung

Es gibt intern zahlreiche interne Möglichkeiten zur Veränderung, ob man sich damit einen Gefallen tut ist natürlich immer fraglich. Man kann sich nicht darauf verlassen, dass die Stimmung, das Vorgesetztenverhalten und der Workload in allen Teams gleich sind. Externe Weiterbildungen werden aber erst nach zwei Jahre im Unternehmen BEI BEGINN der Fortbildung unterstützt. (total schwachsinniges, nicht attraktives System! Gerade für "neue" Kollegen)

Gehalt / Sozialleistungen

Ist akzeptabel, aber da DRÄXLMAIER in keiner Gewerkschaft ist, gibt es hier definitiv noch Nachholbedarf wenn man gute Mitarbeiter dauerhaft halten möchte.

Arbeitsbedingungen

Leider nicht sehr innovativ. Keine höhenverstellbare Tische für alle Mitarbeiter (erst wenns zu spät ist mit Attest), kein zweiter fester Monitor, kein Arbeiten im Freien bei schönem Wetter. Hier herrscht wirklich hoher Nachholbedarf!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich denke an den Standorten selbst könnte mehr gemacht werden. Blumenwiesen streuen, Bäume von Mitarbeiter pflanzen usw. Im Tagesgeschäft bzw. der Produktlandschaft gibt es aber schon Aktionen um Projekte zu unterstützen. (z. B. Treedom)

Work-Life-Balance

Finde ich gut durch flexible Arbeitszeiten und bis zu 20 % "mobiles Arbeiten" + TeleArbeit nach Abstimmung. Zudem ein paar weitere, kleinere Angebote die man nutzen könnte. Bei mir im Bereich werden die Vorgaben seitens des Konzerns zum Stundenauf- und abbau klar gelebt.

Image

Momentan herrscht eine etwas bedrückte Stimmung aufgrund der vergangenen Abfindungs-Thematik. Wenig Zufriedenheit der Mitarbeiter allgemein. Ich denke es würde nicht schaden wenn die das Top-Management mal in den Abteilungen Präsenz zeigt um einfach auch mal "greifbar" zu sein und sich einen Eindruck macht.

Verbesserungsvorschläge

  • Der Standort in Vilsbiburg bräuchte dringend ein paar Verbesserungen in der Infrastruktur. Ich finde es nicht schön, dass es seit einigen Jahren immer noch eine Kantine gibt die aus Container besteht! (unschöne Atomosphäre und kein gutes Essen) Zudem ist dies wirklich nicht förderlich für das Landschaftsbild vor den schönen Gebäuden 21-25. Die "alten" Gebäude könnten eine neue Fassade vertragen und allgemein könnte man den Standort "freundlicher" gestalten. Zum Beispiele in den freien Wiesenflächen zum Teil Bäume pflanzen mit Bänken darunter wo man mit Kollegen Mittag machen kann und natürlich auch mal draußen arbeiten könnte. Durch die Bäume könnte man Schatten spenden. Der Park reicht mit den paar Bänken schon ganz lange nicht mehr aus und die restlichen (Beton-)Sitzecken kann man auch optisch vergessen. Zudem ein Verbesserung in den Büros wäre angebracht: Höhenverstellbare Tische auf Antrag, auch wenn man noch keine Beschwerden hat Zudem auf Wunsch auch einen zweiten Bildschirm anbieten und definitiv nochmal das mobile Arbeiten als positive Alternative an die Führungskräfte kommunizieren. Nach wie vor wird das nicht so gerne bei so manchen "ältern" Führungskräften gesehen!

Pro

Ist von meinem Heimatort nicht so weit entfernt, bietet in einem gewissen Rahmen mobiles Arbeiten an, Vilsbiburg ist ein netter Ort. Zudem gutes kollegiales Umfeld und interessante Aufgaben im Berufsalltag.

Contra

Hat dringend Nachholbedarf in Mitarbeiter-Wertschätzung und innovativer Führung + Motivation. Besonders merkt man das in einem Gebäude mit externen Stakeholder-Verkehr. Hier gibt´s neben Cafe sogar Sprudelwasser umsonst (von der Leitung) - sollte man schon längst überall einführen und würde den Mitarbeitern echt etwas bringen. Hoher Modernisierungsbedarf am Haupt-Standort. Top-Mangement wirkt immer "weit weg" von den Mitarbeitern obwohl eigentlich die Hierarchien relativ flach sind.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Dräxlmaier Group
  • Stadt
    Vilsbiburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 25.Jan. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Geprägt leider durch zeitlichen Stress aufgrund schlechter Organisation und u.a. dadurch Mehrarbeit, erwartete >10h pro Tag, man darf aber "gerne auch zu Hause weiterarbeiten", wenn die eMail mit der Info zu 10h = Arbeitszeitüberschreitung kommt. Wurde laufend schlechter, Kollegen verlassen das Unternehmen oder die Abteilungen und werden nicht oder möglichst spät nachbesetzt, erst wird versucht, die Aufgaben umzuverteilen, dadurch wird die Qualität nicht besser, dann kommen wieder Änderungen und Nacharbeiten. Nicht mehr angenehm.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt fördernde und gut ausgebildete, den Mitarbeiter wertschätzende Führungskräfte in vielen Bereichen des Unternehmens, leider nicht in allen, dort ist es aber dann durch alle Ebenen durchgängig.

Kollegenzusammenhalt

Hier findet man Rückhalt, man leidet ja unter den selben Thmene

Interessante Aufgaben

Dienst nach Vorschrift, so wie es vom Vorgesetzten gewünscht wird. Starre Kennzahlensysteme, Neuerungen oder Verbesserungen sind nicht gern gesehen, Excel statt SAP ist immer noch Standard und "haben wir immer schon so gemacht", wenig flexibel.
Dafür lässt der Vorgesetzte einen schonmal eine Ausarbeitung dreimal machen, weil ihm Zahlen nicht gefallen, oder sie nicht so formatiert sind, wie er es gerne hätte. Doppelarbeit und keine Standards, jeder macht was er mag.

Kommunikation

TOP-DOWN nicht vorhanden, Regel- und Inforunden sind im Unternehmen vorhanden, aber von den Vorgesetzten kommt nichts. Aktuelle Info kommt eher über den recht verbreiteten Flurfunk.

Gleichberechtigung

Schwieriges Thema, aber als Niederbayer hast Du es recht gut...

Umgang mit älteren Kollegen

Man ist unter sich, die meisten älteren Kollegen kennen sich ja....

Karriere / Weiterbildung

Kain Geld, kein Budget, ...keine Lust der Vorgesetzten. Wird zwar jedes Jahr im Mitarbeitergespräch versprochen und aufgeschrieben, aber es finden sich immer Ausreden und Gründe

Gehalt / Sozialleistungen

Keine Gehaltsanpassung in 5 Jahren, interner "Tarif" weit hinter IGM, aber dafür Weihnachts- und Urlaubsgeld. Trotzdem wird man von Jahr zu Jahr vertröstet und wer nicht kündigt oder wechselt, bleibt eben da wo er ist. Kantine in Ordnung, Etwas Gymnstik wird angeboten und auch Ruheräume sind vorhanden, aber sag mal Deinem Chef, Du legst Dich im Ruheraum mal eben ein bisschen hin... hahaha

Arbeitsbedingungen

Warm und trocken. Großraumbüros, recht laut und unpersönlich, teilweise Büros in Containern aufgebaut. Aber soweit ok.

Work-Life-Balance

Je nach Arbeitszeit, und wie der Vorgesetzte drückt. Da häufiger Wechsel im Personal und Stellen ungern nachbesetzt werden, aber auch keine Weiterbildung ermöglicht wird, wird halt der Arbeitsaufwand höher und wer nicht hart "NEIN" sagen kann, verliert. Gleitzeitmodell ist super, sehr flexibel, Homeoffice möglich ( ...aber dafür erwartet der Chef auch gerne auch mal am Samstag eine Fertigstellung der Unterlagen.

Image

Nur in der Branche bekannt, Image war früher gut, aber durch die Situation und die Aufhebungsverträge und erwarteten Austellungen in 2019 wird es nicht besser. Hoffnung liegt auf neuem externen Chef, der hoffentlich durchgreift, ausputzt und die DRÄXLMAIER Group wieder auf Kurs bringt, aber die nächsten Jahre werden schwer...

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte schulen, besonders ältere. Mitarbeiterbefragungen auch mal dahin gehend nutzen Führungskräfte auszutauschen, nicht nur an diese die Ergebnisse der Umfrage melden, damit für sie ja keine Konsequenzen auftreten.

Pro

Kollegenzusammenhalt ist super, nette Leute, auch Vilsbiburg ist eine nette Stadt. Landshut ist nicht weit, Parkplätze gibt es genügend, wenn man früh kommt. Werksbusse stehn zur Verfügung, aber dazu bräuchte man normale Arbeitszeiten.

Contra

Keine Motivation zur Weiterentwicklung der Mitarbeiter, Nasenfaktor schlägt immer Entwicklungsprogramme. Sind zwar international aufgestellt, aber die Kollegen sind meist unter sich, Integration ist scheinbar schwierig, merkt man auch, wenn Besucher aus anderen Werken kommen, die nur Englisch können, für die ist es sehr hart in Vilsbiburg.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Dräxlmaier GmbH
  • Stadt
    Vilsbiburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, Lieber Kollege, vielen Dank für das Feedback. Wir nehmen Ihre Hinweise sehr ernst und würden uns sehr freuen mit Ihnen in einen kollegialen Austausch zu gehen. Dafür steht Ihnen der Weg über den zuständigen Personalreferenten, den Betriebsrat oder die Führungskraft jederzeit und gerne zur Verfügung. Nur so können wir aktiv an den Kritikpunkten arbeiten. Beste Grüße Ihr DRÄXLMAIER Team

Frank Heger
Leiter Sourcing & Recruiting SEW EURODRIVE
Qest


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 303 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (123)
    40.594059405941%
    Gut (83)
    27.392739273927%
    Befriedigend (69)
    22.772277227723%
    Genügend (28)
    9.2409240924092%
    3,45
  • 30 Bewerber sagen

    Sehr gut (15)
    50%
    Gut (5)
    16.666666666667%
    Befriedigend (1)
    3.3333333333333%
    Genügend (9)
    30%
    3,31
  • 17 Azubis sagen

    Sehr gut (8)
    47.058823529412%
    Gut (8)
    47.058823529412%
    Befriedigend (1)
    5.8823529411765%
    Genügend (0)
    0%
    3,78

kununu Scores im Vergleich

Dräxlmaier Group
3,46
350 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Automobil)
3,16
86.225 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.800.000 Bewertungen