Navigation überspringen?
  

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Verkehr / Transport / Logistik
Subnavigation überspringen?
UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KGUNION TANK Eckstein GmbH & Co. KGUNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG

Bewertungsdurchschnitte

  • 37 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    45.945945945946%
    Gut (3)
    8.1081081081081%
    Befriedigend (5)
    13.513513513514%
    Genügend (12)
    32.432432432432%
    3,10
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (1)
    14.285714285714%
    Genügend (3)
    42.857142857143%
    2,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Seit 1963 hat sich UTA zu einem der führenden Tank- und Servicekartenunternehmen im europäischen Markt etabliert. Und das stets gemäß unserem Gründer Heinrich Eckstein „…nach dem Grundsatz von Vertrauen, Treue und Fairness.“

Unsere Mitarbeiter tragen den größten Beitrag zu diesem Erfolg bei. Dies bestärkt uns darin, unsere Mitarbeiter zu fördern, damit sie sich persönlich und beruflich weiterentwickeln zu können. Damit UTA auch weiterhin wachsen kann, benötigen wir motivierte Teamplayer, die gemeinsam die gesteckten Ziele erreichen wollen. Wenn Sie ebenfalls Ihren Beitrag in einem starken Team leisten möchten, sind Sie bei uns genau an der richtigen Stelle.

UTA wurde bereits 1963 gegründet und beschäftigt mittlerweile mehr als 300 Mitarbeiter im Hauptsitz Kleinostheim/Main. In Strasbourg (Frankreich), Caselle di Sommacampagna (Italien), IJsselstein (Niederlande), Valencia (Spanien), Budapest (Ungarn), Prag (Tschechien), Bukarest (Rumänien), Wien (Österreich), Warschau (Polen), Tallin (Estland), Vilnius (Litauen), Kiev (Ukraine), Burgas (Bulgarien) und Zug (Schweiz) finden Sie weitere Niederlassungen.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

>500

Unternehmensinfo

Standort

Impressum

https://www.uta.com/tankkarte/tindex/de_impressum.htm

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere aktuellen Stellenanzeigen finden Sie unter: https://www.uta.com/tankkarte/tindex/de_karriere.htm

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bei uns wird die Mitarbeiterkultur und die familiäre Arbeitsatmosphäre groß geschrieben. Mitarbeiter können aus einem internen Weiterbildungsangebot wählen und auch extern Schulungen besuchen. Flache Hierarchien ermöglichen schnelle Entscheidungswege und bieten große Karrierechancen.

Zu den 30 Tagen Urlaub kommen der Fastnachtsdienstag, Weihnachten und Silvester als freie Tage hinzu. Sonderurlaubstage für besondere Anlässe werden ebenso gewährt. Die entstehenden Fahrtkosten mit dem eigenen PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln nach Kleinostheim werden monatlich erstattet. Eine betriebliche Altersvorsorge rundet die finanziellen Leistungen ab.

Über das Jahr verteilt gibt es immer wieder Mitarbeiterveranstaltungen zur Förderung des Arbeitsklimas. Durch die Gleitzeitregelung gibt es eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Strukturierte Einarbeitungspläne erleichtern den Beginn bei uns.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Authentizität, Offenheit, Ehrlichkeit, Engagement

Bevorzugte Bewerbungsform

Online, per E-Mail an: personal@uta.de

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,10 Mitarbeiter
2,64 Bewerber
0,00 Azubis
  • 25.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Je nach Team und Bereich sehr unterschiedlich. Anfangs sehr guter Teamzusammenhalt trotz launischer Leiterin, der aber immer schlechter wurde.
In vielen Abteilungen gibt es alteingesessene Mitarbeiter, die Neulingen keine Integration ermöglichen und diese gezielt ausgrenzen.
Dadurch ist Frust vorprogrammiert.

Vorgesetztenverhalten

Setzt sich viel zu wenig ein was Gehalt oder Arbeitszeit angeht.
Generell heißt es, dass es keine 3 oder 4 Tage Woche gibt, jedoch durften ausgewählte Kollegen plötzlich nach eigenen Wünschen eine kurze Woche arbeiten.
Sehr individuell was den „Status“ des Mitarbeiters angeht. Manche Kollegen können sich alles rausnehmen.
Asoziales Verhalten wird von manchen Vorgesetzten noch befeuert.

Kollegenzusammenhalt

Teils teils. Teilweise sehr egoistische Kollegen, die Teammitglieder bei der Teamleitung anschwärzen. Man muss arg aufpassen was man bei wem sagen kann, da es viele Seilschaften und Familienklans gibt. Altgediente Kollegen haben teils ihre Aufgaben delegiert, um mehr Zeit zum tratschen zu haben. Bei dabei auftretenden Fehlern wurden diese aber gleich dem Vorgesetzten gemeldet.
Andererseits sind auch echte Freundschaften entstanden.

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung unterschiedlich. Zu Letzt sehr monoton und von der Arbeitsweise rückständig und fehleranfällig, was man selbst mit Hilfe der mürrischen IT beheben musste.

Kommunikation

Trotz extremer „Meetingkultur“ der Führungsebene kommt bei den Angestellten nichts oder nur wenig an. Ständig sind Meetings anberaumt, bei denen aber in den wenigsten Fällen konkrete Lösungen oder Aufgaben besprochen bzw angepackt werden, sondern nur Zeit verplempert wird. Monatliche (inhaltslose) Meetings in den kleinen Teams sollen ein Zugehörigkeitsgefühl schaffen. Leider vergebens.

Gleichberechtigung

Es sind nur Männer in Abteilungsleiter Positionen. Frauen sind max Teamleiterinnen, die sich aber wieder den Männern unterordnen müssen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele ältere und altgediente Kollegen

Karriere / Weiterbildung

Bei ausgewählten Kollegen gab es großzügige Weiterbildungsangebote.

Work-Life-Balance

Kurzfristige Gleittage waren kein Problem. Entgegenkommen bei Krankheit von Kindern. Gleitzeit konnte gut genutzt werden.
Wahrscheinlich aber nicht in jeder Abteilung...

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Kleinostheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 08.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht allgemeine Unzufriedenheit.

Vorgesetztenverhalten

Der eigene Vorgesetzte setzt sich für gewöhnlich sehr für das eigene Team ein, gehört er doch zum selben kleinen Dorf innerhalb der großen feindlichen Firmenwelt.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der einzelnen Teams wird zusammengehalten, übergreifend schiebt man sich gerne gegenseitig die Arbeit zu. Definierte Verantwortlichkeiten gibt es oftmals gar nicht und Aufgaben laufen teilweise über Monate im Kreis, bevor sich jemand erbarmt oder das Ganze eskaliert.

Interessante Aufgaben

Hauptsächlich Wartung alter Systeme und Copy-Paste von altem Code. Die Systeme sind allesamt schon lange überholt, aber für ein Refactoring oder Abbauen technischer Schuld fehlt entweder die Zeit oder das Geld. Da es keine Verantwortlichen gibt, trifft auch niemand Entscheidungen, weshalb der Status Quo solange beibehalten wird, wie es geht.

Kommunikation

Viele Dinge erfährt man erst über den Flurfunk oder im Nachhinein über die Presse, offizielle Kommunikation ist mangelhaft oder schlichtweg nicht vorhanden.

Gleichberechtigung

In der Firmen-IT gibt es keine Frauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Scheint sehr gut.

Karriere / Weiterbildung

Eine reine Sackgasse. Weiterbildung existiert überhaupt nicht, ebensowenig wie eine Fachkarriere. Höhere Positionen werden häufig an Familienmitglieder vergeben, während der einfache Mitarbeiter über Jahre feststeckt.

Gehalt / Sozialleistungen

Keine Sozialleistungen, gehaltlich weit unter dem Durchschnitt.

Arbeitsbedingungen

Die PCs sind relativ modern, allerdings ausnahmslos Festrechner, weshalb Home Office keine Möglichkeit darstellt. Die aggressive Klimaanlage sorgt für so manchen steifen Hals.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist mir nichts aufgefallen. Theoretisch gibt es verschiedene Mülleimer, in der Praxis wird aber alles einfach durcheinander weggeworfen.

Work-Life-Balance

Theoretisch besteht Gleitzeit, allerdings sind die Teams sehr klein und selbst als Entwickler hat man durch den mangelhaften 1st und schlichweg nicht vorhandenen 2nd Layer Support täglich Kundenkontakt, wodurch eine tägliche Anwesenheit von 8-17 Uhr, 5 Tage die Woche, verpflichtend ist.

Überstunden können allerdings komplett durch Gleittage abgebaut werden, wenn sich denn einmal die Zeit dafür findet.

Image

Von außen vielleicht noch OK, innerhalb der Firma allerdings schon lange nicht mehr das, was es einmal war. Die Meisten bleiben nur noch aus Bequemlichkeit.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr auf die Mitarbeiter eingehen. Vor Jahren wurde eine Befragung durchgeführt, die einiges an Defiziten aufgezeigt hat. Darum gekümmert wurde sich allerdings nie.

Pro

Aufgaben ohne jeglichen Anspruch. Wer einfach nur Geld verdienen und sich bis zur Rente mit Nebenprojekten beschäftigen will, ist hier sicher ganz gut aufgehoben.

Contra

Keine Zukunftsperspektiven. Gerade in der IT veraltet Wissen sehr schnell, was es mit der Zeit immer schwerer macht, sich nach einem anderen Job umzusehen.

Mitarbeiter werden darüber hinaus mit Knebelverträgen (teilweise bis zu 9 Monaten Kündigungsfrist) an das Unternehmen gebunden. Arbeitszeugnisse werden aufgrund der hohen Fluktuation erst Monate nach Anforderung und nach Androhung rechtlicher Schritte ausgestellt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Kleinostheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 20.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Teams bestand gutes Klima. Der vorgesetzte war allerdings kaum da. Probleme wurden ignoriert oder man wurde mit Floskeln vertröstet. Es wurde sich nicht für das Team eingesetzt.

Vorgesetztenverhalten

Leider nur viele leere Floskeln. Keine Entwicklung bzgl. Aufgaben oder Gehalt (obwohl versprochen). Der Vorgesetzte hat eigentlich keine Ahnung wie gearbeitet wird, da er nur in Meetings ist und bei Fragen wurde man nur an andere weitergeleitet. Beiträge von Mitarbeitern werden als eigene verkauft. Probleme werden nicht im Team angesprochen und gelöst.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Team sehr gut oder sehr schlecht. Es gibt Fälle von Mobbing und Ausgrenzung oder man wird am Telefon absichtlich ignoriert. Andere Teams funktionieren sehr gut.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenfeld ist interessant. Allerdings ist die Einarbeitung schlecht, sodass man nur nach bestem Gewissen arbeiten kann.

Kommunikation

Innerhalb des Teams gut. Auch mit anderen Abteilungen hatte ich keine Probleme. Man half sich untereinander. wenn man mit den Vorgesetzten sprach, wurden Dinge versprochen, welche nicht eingehalten wurden oder man wurde angelogen bzgl. Daten, Fakten etc.

Gleichberechtigung

Es werden gerne vereinzelt Leute bevorzugt in Meetings eingebunden. Wird etwas gefordert, wird gerne eine Person direkt angesteuert, mit der Absicht, dass es brav gemacht wird. Darunter fallen undankbare Aufgaben wie Einarbeitung ganzer Abteilungen, Übernahme von komplizierten Kunden, arbeitsvertretung auf unbestimmte Zeit etc.

Karriere / Weiterbildung

Keine Entwicklung, keine Förderung.

Gehalt / Sozialleistungen

Sehr hohe gehaltsunterschiede. Selbst in der gleichen Abteilung. Gehaltsgespräche wurden nicht durchgeführt. Selbst wenn erkennbar war, dass Kollegen das Gespräch suchen und je nach Ausgang des Gesprächs, sich nach einem Neuem Job umsehen werden, wurde kein Gespräch durchgeführt.

Arbeitsbedingungen

Sparmaßnahmen müssen durchgeführt werden, da die gesetzten Ziele nicht erreicht werden können. Dadurch werden Weiterbildung und Gehaltsgespräche abgelehnt. Dann Hat man aber Geld für riesige Plakate über das eigene Unternehmen, welche sinnlos in die Flure
gehängt werden oder teuere Weihnachtsfeiern und sales Meetings, welche extern abgehalten werden müssen, da man eigene Konferenzräume oder Kantine nicht nutzen möchte...
Nötige Systemoptimierungen reihen sich in der IT in die Warteschlange ein, anstatt sie sofort durchführen zu lassen. Neue Sparmaßnahmen werden mit dem vertrieb nicht besprochen aber kurzfristig umgesetzt. Die Reklamationen durfte dann der vertrieb ausbaden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Mobbing Fälle waren den Vorgesetzten bekannt. Dennoch wurde nichts unternommen.
Speziell für Umwelt wurde merklich nichts getan. Bzgl. sozialbewusstsein : Es gab alle Jahre mal eine Einladung zu einem bowling Abend.
Andererseits gab es für den vertrieb, der nicht in der Zentrale seine Büros hat , nur einen winzigen Pausenraum. Für knapp 40 Mann sind 6 Sitzplätze einfach zu wenig.

Work-Life-Balance

Theoretisch besteht gleitzeit. Praktisch möchte man eine hohe Anwesenheit haben (8-17uhr), was Überstunden bedeuten würde.
Es dürfen aber keine Überstunden aufgebaut werden.....

Image

Der ehemalig tolle Service, ist einer massenabfertigung gewichen. Die Konkurrenz schläft nicht. Man versucht die Konkurrenz nachzueifern statt eigene Wege zu gehen. Viele sind schon zum Wettbewerb abgewandert. Insgesamt ist die Fluktuation hoch.

Verbesserungsvorschläge

  • Hören Sie Ihren Mitarbeitern zu! Z.b. könnte die Mitarbeiterbefragung, die 2017 durchgeführt wurde auch mal ausgewertet werden und Konsequenzen sollten folgen.

Pro

Gleitzeit, urlaubstage

Contra

Hinhaltetaktik , keine Entwicklung, schlechte Kommunikation

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Kleinostheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 37 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    45.945945945946%
    Gut (3)
    8.1081081081081%
    Befriedigend (5)
    13.513513513514%
    Genügend (12)
    32.432432432432%
    3,10
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (1)
    14.285714285714%
    Genügend (3)
    42.857142857143%
    2,64
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
3,03
44 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Verkehr / Transport / Logistik)
3,07
68.871 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.037.000 Bewertungen