Navigation überspringen?
  

ORFals Arbeitgeber

Österreich Branche Medien
Subnavigation überspringen?
ORFORFORF
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 90 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (27)
    30%
    Gut (26)
    28.888888888889%
    Befriedigend (28)
    31.111111111111%
    Genügend (9)
    10%
    3,25
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (2)
    50%
    1,91
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

ORF Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,25 Mitarbeiter
1,91 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 08.Feb. 2019 (Geändert am 23.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

es gibt extrem gute Vorgesetzte und auch solche, die schnell die Nerven wegwerfen und andere dann wegen irgendetwas anfahren, egal ob die Person überhaupt verantwortlich für das Problem ist

Kommunikation

Man könnte vieles durch mehr Kommunikation effizienter gestalten, etwas chaotisch

Umgang mit älteren Kollegen

sehr zweigeteilt, es gibt die Generation, wo alle noch eine tolle Abfertigung bekommen, teilweise sogar pragmatisiert sind, es gibt auch einen Pensionistenclub; die nachfolgende Generation ist schlechter dran, es wurden auch viele ältere Kollegen nach vielen Jahren "aus Einsparungsmaßnahmen" gekündigt, die es schwer haben werden eine neue Anstellung zu bekommen

Arbeitsbedingungen

in Studios gibt es natürlich keine Fenster, die Luft ist trocken und stickig und es ist kalt (da lässt sich jedoch nicht unbedingt viel machen), dafür ist man viel in Bewegung

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte Beförderungen mehr systematisieren, man sollte sich rechtfertigen dafür, wer befördert wird, Mitarbeitergespräche einführen, auch nachfragen, warum manche Leute, die schon lange im Betrieb sind nicht befördert wurden

Pro

gute Work-Life-Balance, flache Hierarchien, spannende Tätigkeiten

Contra

es gibt extrem gute Leute, die seit Jahrzehnten beim ORF sind und nicht befördert werden und andere sind halt mit der richtigen Person verwandt/befreundet...
Kommunikation sollte verbessert werden, vieles ist oft chaotisch
Aktuell wurde viel unternommen, das Kreativität einschränkt und die Produktion unflexibel macht (Requisitenlager + Kostümlager stark eingeschränkt etc.)

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ORF
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 10.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

permanenter Spardruck

Vorgesetztenverhalten

Gilt absolut nicht für die unmittelbaren Vorgesetzten. Je "höher" in der Hierarchie, desto schlimmer. Null Wertschätzung für das Produkt.

Kollegenzusammenhalt

Solidarität über Jahrzehnte verlernt. Ergebnis jahrelanger freier Mitarbeit.

Interessante Aufgaben

absolut. Keine ernsthafte Alternative.

Kommunikation

Radio Korridor, Neuigkeiten aus den Medien, Entscheidungen über die Köpfe des mittleren Managements hinweg

Gleichberechtigung

ein Schwerpunktthema

Umgang mit älteren Kollegen

abgesehen, dass man sie gerne (billig) los werden möchte, eh okay. Zumindest unter KollegInnen.

Karriere / Weiterbildung

nichts, womit man rechnen sollte. Leistung wird hier nicht honoriert. Weder durch Geld noch durch Position.

Gehalt / Sozialleistungen

über die Jahre gekürzt, Valorisierungen seit Jahren unter der Inflationsrate, aber immer noch in den oberen Kategorien, was die Durchschnittsgehälter anlang. Hilft schlecht bezahlten und ausgebeuteten FM aber nicht weiter. Die Jungen kriegen am wenigsten, sollen aber am meisten arbeiten. Hoher Druck.

Arbeitsbedingungen

noch erträglich. Wird sich ändern. Gestaltung über die Köpfe der Belegschaft hinweg und absolut gegen alle internationalen Trends. Retro.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Null.

Work-Life-Balance

ist eine individuelle Sache.

Image

war ein mal sehr hoch, ist dank politischer Querschüsser inzwischen ziemlich niedrig.

Verbesserungsvorschläge

  • Sich seiner Kernaufgabe besinnen und die tatsächliche Macht nützen, statt sich von der Politik und diversen gesellschaftlichen Stakeholdern gängeln zu lassen.

Pro

Die Stellung, die das Unternehmen noch hat. Erosionsgefährdet.

Contra

Politische Einflüsse, entsprechendes Personal in den Führungsebenen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ORF
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 20.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Keine klaren Entscheidungen, zu steile Hierarchien

Interessante Aufgaben

journalistisch relevante Inhalte weichen zugunsten Markttauglichkeit

Karriere / Weiterbildung

Karriere nicht am Kompetenzmaß gemessen

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Vertrauen in die Entscheidungskompetenz der ArbeitnehmerInnen legen flachere Hierarchien Qualitätsanspruch neu bindend definieren bessere Kompetenzschulung für Führungspositionen

Pro

solides, korrektes Unternehmen

Contra

es braucht eine komplette Neudefinition des öffentlich rechtlichen Rundfunks
Bestellung von Führungspositionen müssen abseits der Politik stattfinden
Kompetenz und korrekte journalistische Arbeit müssen in den Vordergrund gestellt werden
Stärkung des Redakteursrates und der gestaltenden Programmmacher ist dringend nötig

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ORF Österreichischer Rundfunk
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 90 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (27)
    30%
    Gut (26)
    28.888888888889%
    Befriedigend (28)
    31.111111111111%
    Genügend (9)
    10%
    3,25
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (2)
    50%
    1,91
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

ORF
3,19
94 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,37
28.441 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.349.000 Bewertungen