Navigation überspringen?
  
Bistum BaselBistum BaselBistum BaselBistum BaselBistum BaselBistum Basel
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,54
  • 11.11.2014

Leider nicht zu empfehlen

Firma Bistum Basel
Stadt Solothurn
Jobstatus Ex-Job seit 2014
Position/Hierarchie Management/Führungskraft

Kollegenzusammenhalt

Teilweise extrem gute Kollegen, mit anderen war die Zusammenarbeit schwierig und es wurde nicht offen kommuniziert

Interessante Aufgaben

Wenig zu tun, was auf die Dauer nicht sehr erfüllend ist. Man wird auf einfache Arbeiten reduziert. Sehr unprofessionelles Arbeiten.

Karriere / Weiterbildung

Keine Möglichkeiten für Weiterbildung oder Karriere

Work-Life-Balance

Überstunden dürfen/können nicht kompensiert werden. Es wird verlangt, dass man auch am WE zur Verfügung steht. Nur vier Wochen Ferien!

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

Bistum Basel
1,27
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche sonstige Branchen  auf Basis von 95.019 Bewertungen

Bistum Basel
1,27
Durchschnitt sonstige Branchen
2,69

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 21.11.2014

Bewerbungsprozess mangelhaft

Firma Bistum Basel
Stadt Solothurn
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis k.A.

Bewerbungsfragen

  • Es wurden sehr wenige fachliche Fragen gestellt. Dafür zur Person (ob man verheiratet sei, Kinder wolle etc.) und ob man bereit sei, in die Nähe zum Firmensitz umzuziehen. Hobbys und Ziele wurden nicht gefragt.
  • Man musste den Werdegang darstellen und erklären warum man sich bei der Kirche bewirbt.
  • Es wurden Fragen zur persönlichen Einstellung des Glaubens gestellt (konservativ, progressiv etc.) Es gab auch einen Sprachtest. Es wurde auch gefragt, ob man in der nächsten Zeit heiraten möchte und wie lange man vorhat dort zu arbeiten. Sehr wenige fachliche Fragen, um abzuklären, ob die Person tatsächlich etwas kann. Es wurde wohl eher geschaut, ob man grundsätzlich zu den anderen passt. Die Gesprächspartner machten fachlich einen unqualifizierten Eindruck, auch was Bewerbungsverfahren und Mitarbeiterführung anbelangt.

Kommentar

Am Anfang hatte man das Gefühl das Bewerbungsverfahren sei ganz normal. In der ersten positiven Zusage für ein Gespräch wurde gleich das Gehalt genannt (nicht verhandelbar). War man damit nicht einverstanden, war man aus dem Bewerbungsverfahren draussen (natürlich ohne Gespräch). Die Gespräche waren nur an bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten möglich. Keine Flexibilität oder Rücksicht auf den Bewerber. Die Stelle wurde nur rudimentär beschrieben. Man musste einen Test machen, der dann aber gar nicht ausgewertet wurde bzw. man bekam überhaupt keine Rückmeldung, ob es nun gut oder schlecht gelöst war. Zwischen den Bewerbungsphasen waren immer extrem lange Pausen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen