Navigation überspringen?
  

Lunik2als Arbeitgeber

Österreich Branche Marketing/Werbung/PR
Subnavigation überspringen?
Lunik2Lunik2Lunik2
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 22 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    72.727272727273%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (5)
    22.727272727273%
    Genügend (1)
    4.5454545454545%
    3,93
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,60
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Lunik2 Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,93 Mitarbeiter
4,60 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 14.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unser offen gestaltetes Büro – mitten im Kreativ-Hotspot Tabakfabrik – spielt alle Stücke: großer Mitarbeiterbereich (Küche, Essbereich, Ruheräume, Sitzlounge, Rauchercontainer, gut gefüllter Getränkekühlschrank), Tischinseln aufgeteilt in 4er-Teams bieten eine feine Arbeitsatmosphäre. Man steht im ständigen Austausch mit Kollegen, bekommt viel mit und lernt dadurch jeden Tag was Neues.

Vorgesetztenverhalten

Jeder hat seine Spezialgebiete & sein fachliches Know How. Ich bin dankbar, dass ich bei jedem Projekt von ihnen lernen kann & auch konstruktives Feedback bekomme. Was ich sehr zu schätzen weiß ist die offene Gesprächskultur: wenn mal was drückt kann man das auch ohne Bedenken äußern und meistens findet man eine gute Lösung.

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist bunt gemischt. Bei knapp 60 Mitarbeitern ist es klar, dass man mit machen Kollegen besser auskommt und (privat) mit manchen weniger. Im Großen und Ganzen ist der Teamzusammenhalt gegeben und alle ziehen an einem Strang. Hervorzuheben ist, dass unsere Vorgesetzten auch für Spaß zu haben sind, für konstruktive Kritik offen sind und man generell über alles reden kann.

Interessante Aufgaben

Wir haben Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen, in unterschiedlichsten Größen (vom Ein-Mann-Betrieb, über KMUs bis hin zu großen Konzernen. Dementsprechend sind auch die Aufgaben spannend & vielfältig. Die Abwechslung macht das Arbeiten auf der einen Seite sehr herausfordernd, auf der anderen Seite bietet es auch die Möglichkeit mit und an seinen Aufgaben zu wachsen. Was ist besonders gut finde: Bei der Vergabe der Aufgabe wird auch darauf geachtet welche Bereiche einem liegen – man wird also individuell gefordert & gefördert.

Kommunikation

Die Agentur ist in den letzten Jahren sehr gewachsen. Mit jedem Change entsteht natürlich auch viel (interner) Kommunikationsbedarf. Im Großen und Ganzen werden alle Neuerungen (unter anderem im monatlichen Agenturmeeting) kommuniziert. Ab und zu würde man sich Infos zu einem früheren Zeitpunkt wünschen bzw. dass man die Hintergründe zu gewissen Entscheidungen bekommt. Grundsätzlich gilt aber Klarheit vor Harmonie – dank der offenen Gesprächskultur kann man jederzeit alles Fragen & bekommt (meistens) auch Antworten.

Gleichberechtigung

Ich denke, dass der Anteil von Frauen & Männern recht ausgeglichen ist. Das Team ist grundsätzlich eher jung. Meiner Meinung nach werden alle gleichberechtigt behandelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Typisch für eine Agentur sind die meisten Mitarbeiter unter 35 – es gibt aber auch ein paar langjährige Mitarbeiter.

Karriere / Weiterbildung

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Eigeninitiative & selbstständiges Arbeiten wird gefordert. Wer sinnvolle Weiterbildungen einfordert darf diese auch besuchen. Ich durfte erleben, dass ich mich kontinuierlich weiterentwickeln konnte, bin dankbar, dass ich nach wie vor jeden Tag etwas Neues lerne & das schlägt sich auch im Erklimmen der Karriereleiter nieder.

Gehalt / Sozialleistungen

Klar gibt es immer Luft nach oben, was das Gehalt betrifft. Ich denke aber, dass wir im Großen und Ganzen fair entlohnt werden. Einmal pro Woche gibt es frisches Obst & von Zeit zu Zeit Mitarbeiterevents.

Arbeitsbedingungen

Im Großraumbüro ist es manchmal etwas laut. Doch auch hierfür wurde eine Lösung gefunden: Dank Noice Canceling Kopfhörern die man sich jederzeit nehmen kann und auch Rückzugsorte in Besprechungsräumen kann man sich auch mal "Abkapseln" und in Ruhe vor sich hin werken.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung wird groß geschrieben, von Zeit zu Zeit werden wohltätige Organisationen unterstützt.

Work-Life-Balance

Agenturalltag mit allen Höhen und Tiefen. Mal ist es stressig, mal ist es ruhiger. Dank Gleitzeit & der Möglichkeit Zeitausgleich zu nehmen kann man sich aber nicht beklagen. Für eine Agentur sind die Arbeitszeiten echt human.

Image

Tolles Büro, große & spannende Kunden. Ich denke, dass wir dadurch ein recht gutes Image genießen.

Verbesserungsvorschläge

  • zum Teil frühere, transparentere interne Kommunikation

Pro

offene Gesprächskultur, spannenden Kunden & Projekte, Möglichkeit sich weiterzubilden

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Lunik2 Marketing Services GmbH
  • Stadt
    Linz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 02.Mai 2019 (Geändert am 05.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Anfangs macht man auf familiär, „happy family“ und „Willkommenskultur“, will sich bewusst als Agentur positionieren, in der der „Spaß an der Arbeit“ und das Wir-Gefühl nicht zu kurz kommen. Nach kürzester Zeit hört man aber dieselben Geschichten von Mobbing, schlechter Zusammenarbeit und Kündigung wie auch überall sonst. Die einen nach kürzerer Zeit, als einem lieb ist, auch schon selbst betreffen. Egal, wie motiviert man beginnt, die Freude am Arbeiten wird einem sehr schnell genommen. Nach wenigen Monaten stand Mobbing an der Tagesordnung. Gespräche darüber gab es weder mit HR-Verantwortlichen noch mit Vorgesetzten.
Etwa zeitgleich mit mir haben rund 10 andere junge KollegInnen angefangen. Binnen eines Jahres war der Großteil davon, inklusive mir, wieder weg. Extrem hohe Fluktuation, ältere KollegInnen gibt es im Grunde keine. Ist die Kündigung nach einer typischen Zeitspanne im Unternehmen von etwa einem Dreivierteljahr dann da, wird man schnell zur einvernehmlichen Auflösung des Dienstverhältnisses gedrängt. Manchmal ist die Realität dann halt doch nicht so schön wie im Imagefilmchen.

Vorgesetztenverhalten

Anfangs pseudofreundlich. Irgendwann wird einem die Kündigung ausgerichtet, obwohl man keinerlei Möglichkeit hatte, zu irgendetwas von dem Vorgefallenen Stellung zu beziehen. Dazwischen gab es kaum Kontakt. Geschäftsführung war nur der Bote/die Botin und hatte das Vorgefallene selber nicht mitbekommen. Zitat Geschäftsführung, er/sie wisse eh nicht, ob es die richtige Entscheidung sei. Naja, für mich war es in jedem Fall sehr gut, das hinter mir lassen zu können.

Kollegenzusammenhalt

Gleichrangiger Ex-Kollege, der in der ganzen Firma Stimmung gegen mich gemacht hat und von allen sehr akzeptiert war (wenige Monate länger als ich in der Firma), positioniert sich im Arbeits-Feedback-Gespräch als mein Chef, ohne dass HR-Verantwortliche oder Chefs dabei wären und man irgendwie Stellung zu den Vorwürfen beziehen könnte. Das viele Tolle, das man geleistet hat, wird übersehen und nicht erwähnt, weil es nicht ins eigene schnell zusammengezimmerte Bild über den anderen Menschen passt. Kritik tief unter der Gürtellinie, teils nicht die Arbeit betreffend, sondern sehr persönlich.
Hinterm eigenen Rücken wird im Großraumbüro gelästert, was das Zeug hält, als wäre man taub. Sowohl von Vorgesetzten wie auch KollegInnen. Es wäre wohl das Mindeste, persönlich auf den Betroffenen zuzugehen, ein Gespräch zu suchen. Ich habe kein Problem mit konstruktiver Kritik, aber das war weit davon entfernt. Stimmung war so, dass nur mehr drauf gewartet wurde, größtenteils nicht vorhandene "Fehler" zu finden, um einen Grund für eine Kündigung zu haben. Tolle Arbeitsatmosphäre, Stimmung erdrückend. Nicht nur, was meine Situation betraf, sondern ganz generell. Z. B. in Meetings.

Interessante Aufgaben

Naja, es ging. War mal weniger los, wurde man gleich wieder auf Urlaub geschickt. Ansonsten waren es Woche für Woche schon recht ähnliche Aufgaben.

Kommunikation

Nicht besonders toll. Account wäre eigentlich dazu da, die Produktionsabläufe zwischen den verschiedenen Abteilungen wie Text und Grafik zu koordinieren, war teilweise aber nur ungenügend der Fall.

Gleichberechtigung

Wie auch beinahe überall sonst in der Gesellschaft stehen auch in diesem Unternehmen mehrheitlich Männer an der Spitze, obwohl die Angestellten größtenteils weiblich sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht vorhanden

Karriere / Weiterbildung

Wird größtenteils gefördert, man kann regelmäßig interessante Veranstaltungen besuchen, sofern die Kosten im Rahmen sind.

Gehalt / Sozialleistungen

Unterdurchschnittliches Gehalt, aber gerade noch im Rahmen. Es gab z. B. auch kein günstigeres Jahresticket für die Öffis, wie es andere Firmen anbieten.

Arbeitsbedingungen

Gehalt ist unterdurchschnittlich, Überstunden werden erwartet, Großraumbüro ist anstrengend

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung gab’s anfangs keine, nach dem Umzug in die Tabakfabrik aber schon.

Work-Life-Balance

Wir wurden dazu aufgefordert, Kollegen zu beobachten und jene, die „zu wenig leisten“, zur Kündigung vorzuschlagen.

Image

Relativ gut.

Verbesserungsvorschläge

  • Genauer hinsehen, was zwischenmenschlich wirklich zwischen den KollegInnen abgeht. Mobbing unterbinden. Bezahlung wenigstens an den Branchendurchschnitt anpassen. Die Arbeitsbedingungen so gestalten, dass nicht jedes halbe Jahr ein Viertel der Mannschaft ausgetauscht wird.

Pro

Zumindest am Anfang relativ gute Stimmung unter den KollegInnen, ist aber schnell der Realität gewichen. Größtenteils Festanstellungen.

Contra

Mobbing, Großraumbüro, unterdurchschnittliche Bezahlung, hohe Fluktuation – keine Firma zum Altwerden

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Lunik2 Marketing Services GmbH
  • Stadt
    Linz
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Für konstruktive Kritik unserer Mitarbeiter, aber auch Ex-Mitarbeiter, sind wir immer offen. Zu dieser Bewertung möchten wir im speziellen anführen, dass wir uns keinesfalls grundlos oder ohne vorheriger, genauer Überlegungen von Mitarbeitern trennen. Wenn wir eine Kündigung aussprechen, dann gibt es triftige Gründe dafür. Dass im Falle das Eigen- und Fremdbild manchmal nicht mehr stimmig sind, ist bis zu einem gewissen Grad verständlich.

Gudrun Zimmermann
Account Director / HR

  • 27.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

In der Tabakfabrik zu arbeiten ist ein Traum vor allem aber auch das Büro von Lunik2 ist der Hammer von der Kreativen Einrichtung her. Jedoch hilft das leider auch nichts, die Stimmung wegen der Kollegen sehr gedrückt wird.

Vorgesetztenverhalten

Anfänglich sehr nett, doch es spricht nicht für sich wenn ich kein Globales Unternehmen führe und dann nicht einmal den Namen meiner Angestellten richtig weiß. Die nette Seite hat sich nach der Zeit auch geändert und anzügliche Bemerkung der männlichen Chefs waren ab da an, an der Tagesordnung.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt natürlich in einer Firma mit über 40 Kollegen, im besten Fall jemanden mit dem man sich versteht. Überschattet wird der Kollegenzusammenhalt aber von der Eifersucht und dem Neid der Kollegen -- Erfolge werden einem nicht gegönnt, oft nicht einmal von den direkten Teamkollegen.

Interessante Aufgaben

Entweder du wirst bei Aufgaben in das kalte Wasser geschmissen und kannst schauen wie du Projekte alleine Termingerecht schaffst (was ich immer noch vorziehe) oder dir werden Projekte abgenommen und an Kollegen übergeben weil es grade so passt ohne weitere Erklärung.

Kommunikation

Zwischenmenschliche - Kommunikation steht bei uns sicher nicht an erster Stelle, alles wird runtergespielt oder nicht angesprochen, ob es jetzt private oder berufliche Spannungen sind macht hier keinen Unterschied. Kurze Hoffnung trat bei uns auf als es eine "Feedback Box" gab, die von uns Mitarbeiter auszufüllen war anhand von Fragebögen und dann von der Geschäftsführung "ausgewertet" wurde. So schnell wie Sie da war, verschwand die Hoffnung auch wieder - es wurde alles vielleicht eine Woche oder zwei berücksichtigt und dann war es wieder vorbei mit der angeblichen "Harmonie".

Die Kommunikation von wichtige Themen werden zwar später kommuniziert wie es sein sollte, aber dann auch mit allen und in einem Sammelmeeting. Für das habt ihr euch einen Stern verdient!

Gleichberechtigung

Was ist das? Gleich lange im Unternehmen aber einen riesen Unterschied beim Gehalt. (bei ähnlicher Berufserfahrung und Ausbildung)

Umgang mit älteren Kollegen

eher junges Team

Karriere / Weiterbildung

Nach langwierigen Diskussionen und Budget Abstimmungen darf man auch mal ein Seminar besuchen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird versucht Müll so gut wie möglich zu trennen.

Work-Life-Balance

Überstunden muss man in jeder Werbeagentur leisten also lasse ich das natürlich nicht mit einfließen. Gleitzeit ist mit tollem Spielraum vorhanden der leider wegen der vielen Arbeit nicht oft genutzt werden kann.

Image

Das Image war definitiv mal besser.. Man hat schon des öfteren von potenziellen Kunden, die eine oder andere Geschichte von unserer Firma gehört, was wir Klarerweise immer abstreiten.

Verbesserungsvorschläge

  • Kümmert euch um eure Mitarbeiter! und liebe Kollegen bitte hört auf so kleinkariert zu sein und freut euch doch auch mal über eure Mitmenschen!

Pro

Tolle, interessante und anspruchsvolle Projekte wo man klar über sich hinauswachsen muss um diese Stämmen zu können.

Contra

Das ganze Arbeitsklima an sich..Kollegen zereissen sich hinter deinem Rücken das Maul, keiner kann einem direkt ins Gesicht sagen was das Problem ist und am nächsten Tag sind sie wieder gut gelaunt und wollen mit dir über andere Kollegen herziehen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Lunik2 Marketing Services GmbH
  • Stadt
    Linz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Eine Bewertung dieser Art - laut Profil von einer Person aus der bestehenden Mannschaft - hat uns „beschäftigt“ und verständlicherweise auch in der Kollegenschaft zu Diskussionen geführt. Wenn jemand bei uns derartig unzufrieden ist und mit einer derartigen Haltung tagtäglich zur Arbeit kommt, kann das für beide Seiten nicht zufriedenstellend sein. Lasst uns also bitte miteinander reden, sodass Unmut in dieser Form gleich gar nicht entsteht - es gibt viele Anlaufstellen!

Gudrun Zimmermann
Account Director / HR


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 22 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    72.727272727273%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (5)
    22.727272727273%
    Genügend (1)
    4.5454545454545%
    3,93
  • 3 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,60
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Lunik2
4,01
25 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Marketing/Werbung/PR)
3,61
55.598 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.800.000 Bewertungen