Navigation überspringen?
  
Red Bull Media House GmbHRed Bull Media House GmbHRed Bull Media House GmbHRed Bull Media House GmbHRed Bull Media House GmbHRed Bull Media House GmbH
 

Firmenübersicht

Das Red Bull Media House ist ein weltweit agierendes Medienunternehmen, das authentische Inhalte und innovative Unterhaltungsprogramme in den Bereichen Sport und Lifestyle produziert, vertreibt und veröffentlicht. Das Angebot reicht von Film und Fernsehen über Print und digitale Medien bis zu Musik, Games und App – geeignet für jedes Medienformat. Das Red Bull Media House war unter anderem auch für die Dokumentation und den plattformübergreifenden Vertrieb der Red Bull Stratos Mission verantwortlich, deren Livestream 2012 so viele Zuschauer anlockte wie keine Live-Übertragung im Web zuvor. Weitere Informationen finden Sie unter www.redbullmediahouse.com.

Wer wir sind

Bewerbungstipps

Nachgefragt

Tests Nein
Internationale Einsätze Nein
Praktika Nein
Bachelor-/ Masterarbeiten Nein

Standorte

Karte wird geladen...

Standorte auf der Karte

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,77
  • 13.07.2016
  • Neu

Great place to work

Firma Red Bull Media House GmbH
Stadt Wien
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Marketing / Produktmanagement

Verbesserungsvorschläge

  • Management kultur definieren und durchsetzten.
2,92
  • 26.06.2016

Sektenähnlich

Firma Red Bull Media House GmbH
Stadt Wals bei Salzburg
Jobstatus Ex-Job seit 2016
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Marketing / Produktmanagement

Arbeitsatmosphäre

Schon mal in einem Containerbüro gearbeitet?

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte haben großteils keine Erfahrung in Personalführung

Interessante Aufgaben

Man produziert oft nur heiße Luft um Konzern intern gut dazu stehen

Kommunikation

Auf Grund des Arbeitspensum bleibt kaum Zeit für grundlegende Dinge, Kritik und Verbesserungsvorschläge werden nicht positiv gesehen

Image

Sehr sekten ähnlich Ex Mitarbeiter werden schlecht gemacht und es gibt kein Verständnis für Leute die von selbst kündigen

5,00
  • 27.04.2016
  • Standort: Benevento Publishing

Arbeitgeber mit großer Wertschätzung, Respekt und mit viel Entwicklungspotenzial

Firma Red Bull Media House GmbH
Stadt Salzburg
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Administration / Verwaltung

Pro

großer Respekt und große Wertschätzung,
sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

Red Bull Media House GmbH
3,28
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Medien  auf Basis von 15.075 Bewertungen

Red Bull Media House GmbH
3,28
Durchschnitt Medien
3,33

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 03.08.2016
  • Neu

Das gute Image kaschiert die wahren Umstände

Firma Red Bull Media House GmbH
Stadt Salzburg
Beworben für Position Mitarbeiter Line Booking Office / Leitungsbüro
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis für spätere Berücksichtigung vorgemerkt

Kommentar

Aufgrund der exzellenten medialen Präsenz und der spannenden Jobbeschreibung über das Bewerbungsportal beworben.

Direkt danach eine Bestätigungsmail erhalten, mit dem Hinweis, dass sich in den kommenden Tagen ein Mitarbeiter bei mir meldet.

ACHT MONATE später kam eine Mail, die Stelle würde nicht mehr besetzt -Inkompetenz par excellence.

Vorsicht bei Bewerbungen, die professionelle Aufmachung und das hippe Image können sehr trügen - Man sollte nicht zuviel erwarten.

1,40
  • 02.03.2016

sehr enttäuschend

Firma Red Bull Media House GmbH
Stadt Wien
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Kommentar

Gleich nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt hatte, folgte prompt die Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Es war der total Reinfall! Mir saßen 3 Personen gegenüber, von denen keiner mich irgendwas gefragt hat. Also hab ich angefangen zu erzählen bzw. versucht durch gezieltes fragen einen Dialog aufzubauen. Alle fragen wurden rigoros abgeschmettert und nach 17 Minuten hieß es dann wir melden uns.
Ich war total perplex und enttäuscht. Folgendes darf ich anmerken:
1. es ist legitim nachzufragen wieso die Stelle vakant ist, wieso diese Frage derartigen Unmut ausgelöst hat fand ich fragwürdig.
2. wenn bereits 1-2 perfekte Kandidaten ausgewählt wurden dann ist es absolut in Ordnung, wenn man bereits vereinbarte Gespräche mit weiteren Bewerbern wieder absagt. Somit wird weder die Zeit des Mitarbeiters noch die des Bewerbers verschwendet.
Bis heute habe ich keine Rückmeldung erhalten!

1,67
  • 15.07.2015

Kein Unternehmen für Realisten und Bodenständige

Firma Red Bull Media House GmbH
Stadt Wals-Siezenheim
Beworben für Position Praktikant
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Die Fragen drehten sich irgendwann im Kreis.

Kommentar

Das erste Vorstellungsgespräch war angenehm bis auf die Gehaltsfrage, wo mein bisher bezogenes Gehalt als zu hoch eingestuft wurde und ich auf die Marktkonformität hingewiesen wurde. Meiner Meinung nach etwas frech, da es nun mal Tatsache ist, dass es Unternehmen gibt, die besser zahlen als Red Bull Media House.

Das zweite Gespräch war für mich persönlich ziemlich unangenehm. Ich hatte das Gefühl erzählen zu müssen, dass ich diese Position unbedingt will und in dieser Arbeit aufgehen werde, was definitiv nicht der Fall war, da es in meinen Augen einfach nur eine Arbeitsstelle war und Arbeit in meinem Leben nur einen Bruchteil ausmacht. Ich wollte nicht so tun als ob und daraus ergab sich eine ziemlich unangenehme Situation. Die Gesprächspartner und ich blieben trotz der inhaltlichen Differenzen höflich zueinander.


Ich denke, dass sich bei der RBMH GmbH Menschen bewerben sollten, die wirklich unbedingt bei diesem - und nur bei diesem - Unternehmen beschäftigt sein wollen und für die Materie leben, ansonsten fühlt man sich dort eventuell etwas deplatziert.

Die Rückmeldung nach dem letzten Gespräch kam ziemlich spät (4-5 Wochen), aber wurde mir höflich und freundlich kommuniziert und erklärt. Da ich selber nicht mehr nachhacken wollte bzw es für mich abgeschlossen hatte, fand ich das in Ordnung.