Navigation überspringen?
  

SRF Schweizer Radio und Fernsehenals Arbeitgeber

Schweiz,  8 Standorte Branche Medien
Subnavigation überspringen?
SRF Schweizer Radio und FernsehenSRF Schweizer Radio und FernsehenSRF Schweizer Radio und FernsehenVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 43 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (22)
    51.162790697674%
    Gut (13)
    30.232558139535%
    Befriedigend (8)
    18.604651162791%
    Genügend (0)
    0%
    3,76
  • 19 Bewerber sagen

    Sehr gut (18)
    94.736842105263%
    Gut (1)
    5.2631578947368%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,64
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (12)
    92.307692307692%
    Gut (1)
    7.6923076923077%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,44

Firmenübersicht

Willkommen in der Welt von SRF!
Was es braucht, um mit hochwertigen Formaten die Menschen in der Schweiz zu erreichen? Expertenwissen, Enthusiasmus und ein inspirierendes sowie anregendes Umfeld, in dem sich alle einbringen und weiterentwickeln können. Damit die Besten das Beste aus sich herausholen, brauchen sie eine inspirierende Heimat: Willkommen in der Welt von SRF!

47273436953d6eca7898.jpgMedien machen
Qualitätsjournalismus ist unser Kerngeschäft und unsere Leidenschaft. Wir sind redaktionell frei, fördern Kreativität und bieten viel Gestaltungsraum für Neues und Hochwertiges.

f3fbea44eaa41b8cef29.jpgDigitalisierung gestalten
Qualitätsjournalismus ist bei uns auch digital. Deshalb loten wir neue Möglichkeiten aus und experimentieren mit neuen Formen und Formaten: digital, interaktiv und crossmedial. Wir gestalten am Puls der Zeit und am Nerv des Publikums.

bc919ccd6468f8fd20c0.jpgMensch sein
Wir begegnen einander kollegial, arbeiten selbstbestimmt und prägen ganz individuell unser Arbeitsklima mit. Unser Erfolg baut ebenso auf den persönlichen Stärken wie auf den fachlichen Qualitäten aller Mitarbeitenden.

40c0cd7cbe906278a5cf.jpgSinn schaffen
Wir erreichen und bewegen mit unseren Programmen die ganze Schweiz. Dabei agieren wir respektvoll und unabhängig; so fördern wir die Meinungsbildung und stärken die Vielfalt. Wir sind stolz auf unsere Arbeit und unseren Beitrag an die Schweiz.

Neue Features!

Aus dem Gehalt wird allzu gern ein Geheimnis gemacht. Gemeinsam mit dir und Millionen anderen kununu Usern können wir für notwendige Gehaltstransparenz sorgen. So findest du den Arbeitgeber, der wirklich zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Teile dein Gehalt

Kennzahlen

Mitarbeiter

2100

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Das Radioangebot von SRF umfasst das Informations- und Unterhaltungsprogramm Radio SRF 1, den Wissens- und Kultursender Radio SRF 2 Kultur, das Live- und Sportradio Radio SRF 3, den Nachrichtenkanal Radio SRF 4 News, das Jugendradio Radio SRF Virus, die volkstümliche Radio SRF Musikwelle sowie die drei Musikprogramme von Swiss Satelite Radio: Swiss Pop, Swiss Jazz und Swiss Classic.

091f7b69d26261225cc5.jpg
Durch ein vielfältiges und zuschauernahes Fernsehprogramm trägt SRF wesentlich zur Erfüllung des Leistungsauftrags der SRG SSR bei. Dabei reflektiert SRF 1 durch ein breit abgestütztes Informations-, Unterhaltungs- und Kulturangebot mit grossem Anteil an Eigenproduktionen die komplexe schweizerische Wirklichkeit. SRF zwei richtet sich mit Fokus auf Sport, Spielfilme und Serien tendenziell an ein jüngeres Publikum. SRF info ermöglicht dem Publikum mit laufenden Wiederholungen die on-demand-ähnliche Nutzung aktueller Nachrichtenformate.


Sreenshot.PNG

Die Kernaufgabe und die Kernkompetenz von SRF ist die Herstellung audiovisueller Inhalte. Aufgrund der heutigen technischen Möglichkeiten wollen immer mehr Personen TV- und Radio-Sendungen online verfolgen, sich online informieren und unterhalten - ob live oder zeitversetzt. Um den veränderten Ansprüchen des Publikums gerecht zu werden, ist SRF dort, wo das Publikum ist, also auch im Netz. Diverse multimediale Angebote von SRF schaffen orts- und zeitunabhängigen Zugang zu den Audio- und Video-Inhalten, geben Hinweise zu den einzelnen Programmen und ergänzen sie.

Perspektiven für die Zukunft

SRF ist 2011 aus den bisherigen Unternehmen Schweizer Radio DRS und Schweizer Fernsehen hervorgegangen. Mit der Zusammenlegung von Radio und Fernsehen hat SRF die Weichen für die digitale Medienwelt gestellt: Redaktionen erarbeiten ihre Inhalte zunehmend bi- und trimedial; für Radio, TV und Online zugleich.

Unsere Mitarbeitenden produzieren und senden für das Publikum vielfältige und einzigartige Programme für Radio und Fernsehen und entwickeln ein innovatives Multimedia-Angebot. Der Markterfolg der SRF-Angebote basiert auf ihrer publizistischen Qualität.

Als öffentliches und unabhängiges Medienhaus, stehen wir in einem intensiven Austausch mit dem Publikum und passen unser Angebot und unser Unternehmen konsequent auf die veränderten gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen.

SRF stellt sich den digitalen Herausforderungen und wird alles daran setzen, dem Publikum inhaltlich und technisch auf der Höhe der Zeit zu begegnen und eigene Innovationen hervorzubringen.

Benefits

 

 

8 Standorte

Impressum

Schweizer Radio und Fernsehen
Fernsehstrasse 1-4
8052 Zürich

www.srf.ch

Für Bewerber

Videos

SRF ist für alle da!
SRF Studioführung in 360°

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere Mitarbeitenden von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) prägen die Programme, die Sendungen und das Image des Unternehmens. Wir bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Berufen und spannenden Tätigkeiten. Hierfür suchen wir immer wieder qualifizierte Mitarbeitende, die konstruktiv und engagiert mitwirken möchten.

Besuchen Sie unsere Job- und Karriereseite und entdecken Sie noch heute eine interessante Möglichkeit unser Medienhaus weiterzuentwickeln.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir bieten Mitarbeitenden ein innovatives Arbeitsumfeld mit viel Freiraum für eigene Ideen. Die Basis dafür ist ein angenehmes Arbeitsklima, eine Führungs- und Unternehmenskultur des gegenseitigen Vertrauens, der Offenheit, des menschlichen Umgangs miteinander und der gegenseitigen Respektierung von Rechten und Pflichten.

Berufliche Möglichkeiten stehen bei SRF allen Mitarbeitenden gleichermassen offen. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf Diversität: Die rund 2100 Mitarbeitenden stammen aus 39 verschiedenen Nationen und die Frauenquote in Kaderfunktionen liegt über 30 Prozent.

Mit Investitionen in Aus- und Weiterbildung, flexiblen Arbeitszeitmodellen sowie Home-Office-Möglichkeiten bieten wir unseren Mitarbeitenden ein sicheres und gleichzeitig flexibles Arbeitsumfeld, wo neue Ideen entstehen und sich spannende berufliche Möglichkeiten entwickeln können.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

SRF ist...

Unabhängig
Unsere Inhalte wählen und gestalten wir unabhängig von politischen, wirtschaftlichen und persönlichen Interessen. Wir berichten umfassend, sachgerecht und unvoreingenommen.

Identitätsstiftend
Wir sind Heimat und Fenster zur Welt zugleich, in Information, Kultur, Sport und Unterhaltung. Wir stellen Zusammenhänge her und schaffen Orientierung.

Fair
Fairness und Respekt prägen unser Schaffen und unseren Umgang miteinander. Auf uns kann man sich verlassen.

Innovativ
Wir stellen uns dem gesellschaftlichen, technologischen und ökonomischen Wandel und gestalten ihn mit. Wir fördern Fantasie und Experimentierfreude.

Engagiert
Unser Auftraggeber ist das Publikum. Wir nehmen seine Anliegen und Interessen in ihrer Vielfalt wahr. Mit den Mitteln, die es uns zur Verfügung stellt, gehen wir sorgsam um.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Sobald Sie eine Stellenausschreibung entdeckt haben, die Sie interessiert, lesen Sie das Stellenprofil genau durch und überlegen Sie sich, welche Fähigkeiten und Erfahrungen Sie mitbringen, um bei SRF etwas bewirken zu können und Freude an der Arbeit zu haben.

Achten Sie darauf, dass Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig sind. Nehmen Sie sich vor allem Zeit bei der Erstellung Ihres Lebenslaufes, damit wir uns ein ausführliches Bild über Ihren Werdegang machen können. Überzeugen Sie uns, dass Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen ideal zur Stelle und zu SRF passen. Wir freuen uns auf Sie!

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle. Alle offenen Stellen finden Sie auf unserer Job- und Karriereseite.

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren ist je nach Stelle unterschiedlich. In der Regel werden ein bis zwei Interviews und bei Kaderstellen zusätzliche Auswahlverfahren durchgeführt. Weiter werden bei gewissen Berufsgruppen zusätzlich Bild- und Tonaufnahmen erstellt.

Bei der zweijährigen Ausbildung (Journalistischer Stage SRF) zum Journalisten/Journalistin wir ein umfangreiches Auswahlverfahren durchgeführt. Die Details dazu entnehmen Sie unserer Job- und Karriereseite.

SRF Schweizer Radio und Fernsehen Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,76 Mitarbeiter
4,64 Bewerber
4,44 Azubis
  • 30.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Generell sehr freundlich und aufgeschlossene Kollegen auf allen Stufen.

Vorgesetztenverhalten

Das ist auch sehr individuell, es gibt Vorgesetzte mit hoher Sozialkompetenz, aber leider auch solche denen jegliche Empathie leider fehlt.

Kollegenzusammenhalt

Ist sehr Teamabhängig, aktuell sehr harmonisch.

Interessante Aufgaben

Eigentlich schon und je nach Arbeitsfeld auch viele Freiheiten für Kreatives, wenn sie nicht vom Auftraggeber, Vorgesetzten oder Redaktionsleiter angepasst wird bis es nur noch guter Durchschnitt ist. Generell deckt aber das Radio und Fernsehen sehr viele interessante Bereiche des Lebens ab und ist dementsprechend interessant.

Kommunikation

Die interne Kommunikation könnte besser sein, ist ja ein Medienunternehmen. Es wird sehr strategisch kommuniziert und als Angestellter fühlt man sich teilweise von wichtigen Informationen ausgeschlossen.

Gleichberechtigung

Lohngleichheit leider noch nicht erreicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Dank einem GAV mit Abgangsentschädigung nach einer gewissen Anzahl von Jahren haben ältere Mitarbeiter eine Art Kündigungsschutz. Die Situation sähe wohl komplett anders aus, gäbe es das nicht.

Karriere / Weiterbildung

Das hängt von der Ausbildung und dem Goodwill des Vorgesetzten ab. Momentan wird bei der Ausbildung aber extrem gespart. Weiterbildungen mit viel eigenem Engagement sind möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Langjährige Mitarbeiter erfahren keine Lohnentwicklung. Neue Mitarbeiter werden teilweise zu sehr tiefen Löhnen eingestellt. Das Kader verdient entsprechend gut und bekommt Prämien bei Erreichung der Zielvorgaben. Ansonsten sind die Sozialleistungen gut, Überstunden werden bezahlt und Ferien gibt es je nach Alter ausreichend.

Arbeitsbedingungen

Da steht leider Grossraumbüro und flexible Arbeitsplätze auf der Traktandenliste. Ein Fehlentscheid der Direktion, gefällt ohne die nötige Weitsicht.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Eher schwach.

Work-Life-Balance

Zu wenig flexibel, das Unternehmen hat zwar die "work smart Initiative" unterschrieben, handelt aber meiner Meinung nach nicht entsprechend. Homeoffice ist immer noch ein Fremdwort für sehr viele Vorgesetzte. Die Arbeitszeiten können je nach Abteilung relativ frei gestaltet werden, zb. Präsenzzeiten von 09:00 bis 16:00h.

Image

gut

Verbesserungsvorschläge

  • Strukturen klären, es gibt zu viele parallel laufende Hierarchien. Der Wandel vom reinen Radio- und Fernseh- zum Online-Anbieter ist momentan die grosse Herausforderung.

Pro

Der Service Public Gedanke und den Auftrag neutraler Berichterstattung.

Contra

Unten wird gespart und oben ausgebaut.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SRF - Schweizer Radio und Fernsehen
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung
  • 26.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Null stress und wenig Herausforderung. Grosse Gräben zwischen der Däumchendrehenden SRG, dem nur sprechenden SRF Mitarbeitern und dem Schlusslicht TPC... Jeder gegen jeden...

Vorgesetztenverhalten

Kader haben Boni wie Banken etc und das Interesse liegt an der Zielerreichung um diesen zu erhalten. Konflikten wird darum
aus dem Weg gegangen und völlig unwichtige Ziele gefordert.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung, jedoch schaut eher jeder auf sich.

Interessante Aufgaben

Muss man sich suchen...

Kommunikation

Trotz Kerngeschäft, ist die Kommunikation im SRF schlecht...

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere werden durchgefüttert und tun schlicht nichts und jammern ständig.

Gehalt / Sozialleistungen

Mit dem Salär was man startet, geht man auch wieder in 10 Jahren. Alle klammern sich an ihrem Job und redet sein Dasein schön und es existiert das Gärtchendenken.

Arbeitsbedingungen

ok

Umwelt- / Sozialbewusstsein

ok

Image

Schlecht, politisch und auch weil viele nur herumsitzen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Firma ist sehr träge und wer gute Ideen hat und diese umsetzen möchte, wird permanent blockiert. Viele tun den ganzen Tag nichts und es wird mehr geredet als wirklich was getan. Ältere Mitarbeiter hat es zu Hauf dort, Lust zum Arbeiten ist sehr wenig vorhanden und die Mitarbeitet wollen alle 100% Mitspracherecht...Das höhere Kader ist nicht parat für die zukünftigen Herausforderungen, da wirklich alle gerne diskutieren und keinen Plan von Umsetzungen haben. Es ist viel zu viel Geld vorhanden...

Pro

Da keine Wertschöpfungskette existiert, sind Fehler, egal wie gross, egal und ohne Konsequenzen. Bist du ü50 und stellst keine Ansprüche an dich selbst, bist du dort richtig platziert!

Contra

Träge, keine Macher, zu linkslastig, schlechte und gleichbleibende Löhne...
Der politische Druck wird gross in Zukunft und SRF ist definitiv kein sicherer Hafen mehr. Das TV Geschäft ist veraltet und überholt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    SRF - Schweizer Radio und Fernsehen
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 25.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man ist untereinander eher distanziert, jede Redaktion und jedes Team funktionieren eher für sich allein, und so hängt es davon ab, in welchem Team man ist, und ob man in dieses Team passt. Kann gut sein, aber auch sehr unangenehm. Der Zusammenhalt ist nicht so gross, es gibt viele Einzelkämpfer. Mitunter ist der Umgang untereinander eher "rauh". Sehr heterogene Zusammensetzung der Mitarbeiter, viele unterschiedliche Aufgaben und Arbeitsteilung, das führt auch dazu, dass sich schlussendlich niemand so richtig verantwortlich fühlt. Das führt auch oft zu Mobbing und Intrigen. Alles in allem: Beim Fernsehen ist es anders als sonst in der Arbeitswelt. Entweder fühlt man sich in diesem Umfeld wohl, oder eben nicht.

Vorgesetztenverhalten

Sehr unterschiedlich. Es gibt tolle, und weniger gute Vorgesetzte. Sowohl fachlich als auch menschlich gibt es grosse Unterschiede unter den Vorgesetzten. Es gibt Top-Leute im Kader, dann aber auch wieder sehr fragwürdige, und man fragt sich, wie die nur an diese Stelle gekommen sind.

Kollegenzusammenhalt

Sehr von Redaktion und Team abhängig. Es gibt viele Narzissten, die sich selber vor allem am Nächsten sind, und im Mittelpunkt stehen wollen. Aber ich denke, das ist normal, solche Leute zieht das Fernsehen eben an. Es wird manchmal auch geellbögelt. Auch Mobbing gibt's durchaus. Es gibt tolle Leute bei SRF, aber auch komische, seltsame Leute. Viele Leue überschätzen sich auch, was das Fachliche anbelangt. Es hängt also sehr davon ab, in welchem Team, auf welcher Redaktion man arbeitet.

Interessante Aufgaben

Wer in der Schweiz Fernsehen machen will, ist bei SRF in der obersten Liga angelangt. Weiter Möglichkeiten gibt es nicht. Fernsehen machen ist selbstverständlich ein interessantes Gebiet. Der einzige Nachteil: Wenn man mal dort ist, gibt es keine andere Möglichkeit mehr, den Arbeitgeber zu wechseln, ohne einen "Imageverlust" hinnehmen zu müssen (man geht ja nicht unbedingt zu einem Lokalsender zurück). Es sei denn, man wechselt in die Privatwirtschaft, wo sich als ehemaliger Mitarbeiter viele Chancen ergeben. Die Monopolstellung macht SRF etwas "arrogant". Es wird einem oft vermittelt, dass man froh sein könne, hier zu arbeiten, und wem es nicht passt, kann ja gehen.

Kommunikation

Durchschnittlich.

Gleichberechtigung

Als Mann fühle ich mich nicht benachteiligt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele ältere Angestellte, die viel Erfahrung und Know-How haben, und von denen die Jungen lernen können. Es gibt aber auch ältere Mitarbeiter, die etwas verknorzt sind, und seit Jahrzehnten bei SRF sind, und nie eine andere Unternehmenskultur kennen gelernt haben. Es werden durchaus inzwischen auch Leute entlassen, und auch bei SRF hat man nicht mehr einen Job auf sicher. Es gibt dann doch ab und zu auch Mitarbeiter über 50, die gehen müssen, die es auf dem Arbeitsmarkt nach vielen Jahren bei SRF aber schwer haben, da die Jobs bei SRF sehr spezifisch sind.

Karriere / Weiterbildung

Man kann durchaus Karriere machen. Wer dazu sein Ellbogen gebraucht, kommt weiter. Es ist auch sehr abhängig von guten Beziehungen zu Vorgesetzten.

Gehalt / Sozialleistungen

Anständiger Lohn, gute Sozialleistungen, die Gewerkschaft hat immer noch grossen Einfluss.

Arbeitsbedingungen

Grosszügige Arbeitszeit- und Ferienregelung, kein Druck wie in einem gewinnorientierten Unternehmen, viele persönliche Freiheiten, recht gute Bezahlung - alles in allem: Gute Arbeitsbedingungen, besser als beim Bund.

Work-Life-Balance

Einige nehmen sich sehr viele Freiheiten. Man kann etwas später kommen am Morgen, und abends etwas früher gehen, dazu noch eine lange Mittagspause machen, ohne dass das jemandem auffällt oder dass es Konsequenzen hätte. Grosszügige Arbeitszeit- und Ferienregelung.

Image

Am Fernsehen hängen doch alle, zum Fernsehen wollen doch alle hin? Die einen lieben SRF, die anderen hassen es. Das Image hat wahrscheinlich in den letzen Jahren nachgelassen, und viele sehen SRF als geschützte Werkstatt.

Verbesserungsvorschläge

  • HR-Abteilung eher ein Vollzugserstrecker der Direktion, als eine Dienstleistungsstelle für alle (Mitarbeitende und Direktion)

Pro

Interessantes Tätigkeitsgebiet.

Contra

Die Direktion ist nicht sehr nahe bei den Mitarbeitenden. Wirkt abgehoben, und distanziert. Zusammenhalt unter den Mitarbeitenden nicht wirklich gross, eher zweckmässig, solange es einem nützt, jeder ist sich am nächsten. Es herrscht oft Unruhe unter den Mitarbeitenden, viele haben auch Angst vor Veränderungen oder Entlassungen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SRF Schweizer Radio und Fernsehen
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 43 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (22)
    51.162790697674%
    Gut (13)
    30.232558139535%
    Befriedigend (8)
    18.604651162791%
    Genügend (0)
    0%
    3,76
  • 19 Bewerber sagen

    Sehr gut (18)
    94.736842105263%
    Gut (1)
    5.2631578947368%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,64
  • 13 Azubis sagen

    Sehr gut (12)
    92.307692307692%
    Gut (1)
    7.6923076923077%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,44

kununu Scores im Vergleich

SRF Schweizer Radio und Fernsehen
4,10
75 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,37
33.160 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.800.000 Bewertungen