Navigation überspringen?
  
Mediaplanet GmbHMediaplanet GmbHMediaplanet GmbHMediaplanet GmbHMediaplanet GmbHMediaplanet GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,46
  • 05.09.2016
  • Neu

Naja

Firma Mediaplanet GmbH
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2016
Position/Hierarchie keine Angabe
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
4,15
  • 01.03.2016

Eine stetige Ambivalenz

Firma Mediaplanet GmbH
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Es ist ein sehr junges und ambitioniertes Team. Doch von oben kommt sehr viel Druck, manchmal gerrechtfertigt aber öfter ungerechtfertigt.

Vorgesetztenverhalten

Leider zu wenig Business Know-How, Erfahrung und Führungsqualitäten

Kollegenzusammenhalt

Mediaplanet ist eine Famile. Schnell werden die Kollegen (und manchal auch Vorgesetzten) zu den engsten Freunden!

Interessante Aufgaben

Bei Mediaplanet muss man verkaufen, verkaufen und verkaufen. Verkauf macht ca 90% der Arbeit aus und 10% sind die restlichen Aufgaben. Wer gerne und gut verkauft, ist hier goldrichtig!

Firma Mediaplanet GmbH
Stadt Wien
Jobstatus Ex-Job seit 2016
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Führungsetage oft nicht im Bilde warum man Dinge so tut, wie man sie tut. Dementsprechend Druck groß und Verständnis gleich null

Vorgesetztenverhalten

Mittleres Management ist höchst kompetent und bemüht, oberes Management leider großteils mit der Position überfordert

Kollegenzusammenhalt

Junges, kompetentes Team, Zusammenhalt überdurchschnittlich gut

Kommunikation

Kommuniziert wird von ganz oben so gut wie nichts. Versucht man seinerseits zu kommunizieren stößt man gegen Wände

Offizielle Stellungnahme vorhanden

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

Mediaplanet GmbH
3,10
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Medien  auf Basis von 15.071 Bewertungen

Mediaplanet GmbH
3,10
Durchschnitt Medien
3,33

Bewerbungsbewertungen

3,22
  • 04.09.2014

Je länger desto unsympathischer

Firma Mediaplanet GmbH
Stadt Wien
Beworben für Position Projektleiter
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Es ging zu 95 Prozent darum wie eine Kampagne aufgebaut ist und wie ich da herangehen würde. Das Gespräch fing an mit: "Warum haben Sie sich bei uns beworben?". Alles keine Zauberei! Lest einfach die Stellenbeschreibung und die Internetseite ausgiebig und Ihr könnt alle Fragen beantworten. Schaut auch mal in eine Kampagne rein wer dort so schreibt und den Zusammenhang zwischen Artikeln und Anzeigen ;-)

Kommentar

Zunächst hat mich die Stellenausschreibung sehr angesprochen und mit etwas Vorbereitung auf der Internetseite von Mediaplanet und den dazugehörigen Bewerbungstipps, habe ich ein Anschreiben formuliert. Kurz darauf wurde ich auch schon angerufen. Der Anrufer wollte mir nicht sagen von welcher Firma er ist, aber da ich gerade nur diese Bewerbung laufen hatte wusste ich um was es sich handelt, ansonsten hätte ich das Gespräch nicht geführt. Ich wurde für ein Gespräch eingeladen, welches sehr kurzfristig war. Nach 45!! Minuten Verspätung ist dann auch der Gesprächspartner gekommen. Diese 45 Minuten habe ich mir die Zeit genommen und die Probeexemplare gelesen. Somit waren die Fragen kein Problem. Außerdem kamen viele Fragen, deren Antworten sich aus der Stellenbeschreibung ableiten ließen. Das zweite Gespräch war eine Aufgabe und ein Testtelefonat. Die Aufgabe umfasste die Themenfindung einer Ausgabe inklusive potentieller Kunden. Danach wurde es vor den anderen Kandidaten präsentiert. Als der Gesprächspartner aber das Gehaltsmodel vorstellte und bei der Beschreibung der Arbeit plötzlich seine lockere Art verlor und sehr ernst wurde, wusste ich nicht mehr was von beidem Fassade war. "wer nicht 100% gibt den kann ich hier nicht gebrauchen und der kann jetzt gehen", "Wer hier Geld verdienen will brauch nicht erst 8:30 Uhr kommen und 17:30 gehen" usw. Wäre ich ein paar Jahre jünger gewesen oder frisch aus der Uni, dann hätte ich dort wahrscheinlich angefangen und nach zwei Jahren wäre Schluss gewesen. Mir hat im ganzen Bewerbungsprozess Professionalität gefehlt. Keine Wertschätzung meiner Person, keine Fragen zu meiner Person oder Berufslaufbahn, keine Visitenkarte, während des Gespräches aufgestanden und Bein auf den Stuhl gestellt und von oben geredet, zu spät gekommen usw.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen