Navigation überspringen?
  

EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AGals Arbeitgeber

Österreich Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AGEFS Euro Finanz Service Vermittlungs AGEFS Euro Finanz Service Vermittlungs AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 156 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (127)
    81.410256410256%
    Gut (3)
    1.9230769230769%
    Befriedigend (10)
    6.4102564102564%
    Genügend (16)
    10.25641025641%
    4,29
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    71.428571428571%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    7.1428571428571%
    Genügend (3)
    21.428571428571%
    3,94
  • 1 Lehrling sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00

Arbeitgeber stellen sich vor

EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,29 Mitarbeiter
3,94 Bewerber
5,00 Lehrlinge
  • 05.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es ist eine persönliche Grundeinstellung ob man seinen Kunden saubere Arbeit oder mangelhafte Dienstleistung bietet. Man ist täglich gefordert sein Bestes zu geben. Dies wird auch in einem Angestelltenverhältnis erwartet. Der Unterschied ist, in einem angestellten Arbeitsverhältnisses bekommt jeder mtl sein Geld aufs Konto, auch bei schlechter Arbeitsmoral. Hier verdienst du nur gutes Geld wenn du auch saubere Kundenbetreuung lieferst. That´s it = Fairtrade dem Kunden gegenüber.

Vorgesetztenverhalten

Siehe Text oben.....

Interessante Aufgaben

Ich finde, es ist eine sehr interessante und auch sehr verantwortungsvolle Tätigkeit. Man kommt mit Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen in Kontakt, gibt Handlungsempfehlungen zur finanziellen Situation und finanziellen Vorsorge für Menschen aus allen Lebenslagen. Im Vordergrund sollte daher immer stehen, wie möchte ich als Kunde behandelt werden und so sollte dann auch jeder Kunde von mir behandelt werden. Dann hast zufriedene Kunden, wirst weiter empfohlen und verdienst gut. Jeder der denkt er fährt innerhalb von 6 Monaten ein batzen Auto oder hat Mega-Geld gescheffelt, der hat es nicht verstanden. Ziele setzen macht sinn, aber nur wenn sie realistische Ziele sind. Und dafür ist jeder selbst verantwortlich.

Kommunikation

Sei interessiert, stelle Fragen, kommuniziere...…..Wer selbst nicht offen ist, dem wird wohl kaum gegeben werden....Schlecht reden tun eigentlich immer nur jene die Unzufriedenheiten nach außen transportieren anstatt zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort sich mit einbringen um Veränderungen herbei zu führen.

Gleichberechtigung

Siehe Text oben

Umgang mit älteren Kollegen

An unserem Standort ist der Altersdurchschnitt etwas höher als in anderen. Vielleicht macht gerade dass den Unterschied aus. Wie begegnen einander mit sehr viel Respekt, Wertschätzung und vor allem Würde.

Karriere / Weiterbildung

Es ist wie überall im Leben - Bring- & Holschuld, nimm an Schulungen teil und bilde dich parallel dazu selbst auch weiter - Eigenverantwortung.....

Arbeitsbedingungen

Wir bekommen an unserem Standort alles Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt. Dadurch dass wir größtenteils im Außendienst sind, funktioniert PC-Sharing optimal bei uns. Zusätzlich hat jeder die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten. Und in einem Zeitalter wo sowieso jeder einen PC, Laptop oder Tablett zu hause hat, ist es dann notwendig auch noch vom Arbeitgeber digitales Arbeitsmaterial einzufordern, noch dazu in einer Branche in der, wenn man gute Kundendienstleistung liefert, überdurchschnittlich verdienen kann?

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Siehe diverse Sozialprojekte

Work-Life-Balance

Allgemein kann gesagt werden, es hängt wohl alles mitsammen sehr vom jeweiligen Standort bzw. der dortigen Führungskraft zusammen. Letztlich zieht man immer genau das Umfeld an, das man selbst auch ausstrahlt. Das ist in allen Bereichen des Lebens so.

Image

Schlechte Meinung nach außen zu transportieren als sie innerhalb des Betriebes zu kommunizieren ist immer der falsche Weg. Zumeist geschieht dass dann, wenn der jeweilige Mitarbeiter zu wenig verdient.....Hier ist schon auch Eigenverantwortung gefragt - was kann ich selbst dazu beitragen um bessere Arbeitsleistung zu erbringen - in erster Linie für mich selbst und für meine Kunden - dann läuft es auch mit der Führungskraft erfolgreich. Zudem gibt es auch doe Möglichkeit den Standort zu wechseln, wenn es zwischenmenschlich so gar nicht läuft - Eigenverantwortung....

Pro

Ich schätze das freie Arbeiten sehr. Durch dieses Unternehmen hat sich mein Verständnis und die Grundeinstellung zum Thema Finanzen, Vorsorgen und Absichern, sowie für den Vermögensaufbau eigenverantwortlich zu sorgen, sehr zu meinem Besseren entwickelt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00
  • Firma
    EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AG
  • Stadt
    Salzburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 15.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in den Büroräumlichkeiten und auf Events ist meist sehr positiv. Neulinge werden vorgestellt, es wird gegessen und getrunken sowie Auszeichnungen verliehen. Erbringt man gute Leistungen, wird man ebenfalls geehrt. Leider jedoch ergibt sich dadurch auch eine Schattenseite: Kollegen die zum aktuellen Zeitpunk weniger Abschlüsse erzielen, gelangen in Erklärungsnot

Vorgesetztenverhalten

Ich wurde sehr schlecht behandelt

Kollegenzusammenhalt

Könnte besser sein, da es eine Gruppenbildung gibt und jeder der Konkurrent von jedem ist.

Interessante Aufgaben

Telefonieren, Finanzen analysieren (finanzielle Situation von Freunden aufnehmen), Autofahren, Seminar --> das ist alles: also sehr eintönig

Kommunikation

Es gab aus meiner Sicht immer sehr große Spannungen untereinander. Nicht nur von Neueinsteiger zu Neueinsteiger, sondern auch zwischen den Führungskräften.

Gleichberechtigung

Neulinge mit größerem Bekanntenkreis werden bevorzugt.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nicht

Karriere / Weiterbildung

Gibt es - allerdings mit weniger verwertbarem Wissen

Gehalt / Sozialleistungen

Man kann nur dann gut verdienen wenn man laufend neue Kunden dazu gewinnt. Der Markt ist allerdings sehr klein und die Konkurrenz ist groß.

Arbeitsbedingungen

Man bekommt sogut wie garnichts von der Firma zur Verfügung gestellt: weder einen PC, noch ein Handy, noch Bürmaterial und von einem Büro ganz zu schweigen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

EFS Hilfswerk: eine tolle Sache!

Work-Life-Balance

Wenn man davon leben will, muss man wirklich hart schuften. Und damit meine ich nicht 40 Stunden die Woche, sondern eher 60. Seminare, Autofahren und Kundentermine sind hier bereits inkludiert. Arbeitet man weniger, fällt das Gehalt so schlecht aus, dass man davon nicht leben kann, geschweige denn eine Familie.

Image

Es gab schon viele negative Vorfälle, die die Firma betreffen. Im Internet ist einiges darüber zu finden. Es gab auch schon Sammelklagen wegen Falschberatung durch die EFS.

Verbesserungsvorschläge

  • Neueinsteigern bessere Chancen geben und sie mehr fördern

Pro

lustige Events

Contra

alles andere

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AG
  • Stadt
    Salzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Geschäftsführung
  • 27.Apr. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist meist einwandfreu - doch der Schein trübt. Schafft man mal nicht genug Umsatz, wird man schnell zum Außenseiter. Es herrscht ein Ranking zwischen den einzelnen Mitarbeitern was auch immer zu Spannungen führt.

Vorgesetztenverhalten

stimmt der Umsatz, ist der Vorgesetzte freundlich - andernfalls wird man, wie bereits gesagt, schnell zum Outsider

Kollegenzusammenhalt

Jeder arbeitet für sich und ist nur an seinen eigenen Zahlen interessiert. Vorgesetzte sehen auch nur Potentiale in neuen Mitarbeitern wenn sie genug Bekannte haben, die sie anwerben können. Zusammenhalt herrscht eigentlich nur in den oberen Rängen.

Interessante Aufgaben

Man muss Telefonate auswendig lernen, Kunden anheuern und Finanzanalysen machen. Also Abwechslung gibt es so gut wie keine. Wenn man die staatliche Prüfung zum Vermögensberater hat, darf man auch Finanzkonzepte für die Kunden ausarbeiten. Aber auch hier wird man darauf getrimmt, lediglich Produkte an den Mann zu bringen, die viel Provision abwerfen - unabhängig davon ob der Kunde sie braucht oder nicht.

Kommunikation

Alles ok

Gleichberechtigung

Frauen werden deutlich benachteiligt.

Umgang mit älteren Kollegen

gibt es keine

Karriere / Weiterbildung

Die angebotene Ausbildung hat für spätere Arbeitgeber kaum einen Nutzen und wird nicht anerkannt.

Gehalt / Sozialleistungen

Man verdient nur, wenn man (viel) verkauft. Das Gehalt (vor allem bei Neueinsteiger) hält sich sehr in Grenzen. Da kann es schon passieren dass man nur 400 Euro im Monat bekommt. Damit kann ein Normalverbraucher nichtmal seine Fixkosten decken. Ich kenne viele Leute die sich während ihrer Arbeitszeit bei der EFS verschuldet haben. Man bekommt auch kein Kilometergeld wenn man zu Kunden fährt und sogar für die Seminare muss man in Form von "Einheiten" bezahlen. Schon am ersten Tag musste ich 30 Euro für Büromaterial bezahlen - das ist mir bei anderen Firmen auch noch nicht passiert.

Arbeitsbedingungen

Damit war ich sehr unzufrieden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein herrscht hier auch nocht

Work-Life-Balance

Wer erfolgreich sein will, muss 50 Wochenstunden und mehr arbeiten - vor allem deswegen weil man Seminare und Weiterbildungen besuchen muss. Dazu kommt auch noch, dass man häufig ach am Wochenende oder am Abend Meetings hat. Viel Zeit bleibt auch auf der Strecke.

Image

Ich kennen kaum jemanden (abgesehen von ein paar Kunden) die positives über die EFS berichten können.

Verbesserungsvorschläge

  • bessere Ausbildung für Mitarbeiter, mehr Kompetenz gegenüber den Kunden, fairere Löhne für Neueinsteiger

Pro

Die meisten Mitarbeiter sind immer gut gelaunt.

Contra

ziemlich alles

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AG
  • Stadt
    Salzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 156 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (127)
    81.410256410256%
    Gut (3)
    1.9230769230769%
    Befriedigend (10)
    6.4102564102564%
    Genügend (16)
    10.25641025641%
    4,29
  • 14 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    71.428571428571%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    7.1428571428571%
    Genügend (3)
    21.428571428571%
    3,94
  • 1 Lehrling sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    5,00

kununu Scores im Vergleich

EFS Euro Finanz Service Vermittlungs AG
4,26
171 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,49
42.947 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.262.000 Bewertungen