Navigation überspringen?
  

Johnson & Johnson Austriaals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Johnson & Johnson AustriaJohnson & Johnson AustriaJohnson & Johnson Austria

Bewertungsdurchschnitte

  • 105 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (81)
    77.142857142857%
    Gut (15)
    14.285714285714%
    Befriedigend (8)
    7.6190476190476%
    Genügend (1)
    0.95238095238095%
    4,38
  • 19 Bewerber sagen

    Sehr gut (14)
    73.684210526316%
    Gut (1)
    5.2631578947368%
    Befriedigend (2)
    10.526315789474%
    Genügend (2)
    10.526315789474%
    4,17
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Die Johnson & Johnson Family of Companies (J&J) ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Gesundheitsfürsorge. Seit über 125 Jahren orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Menschen und übernehmen Verantwortung für ihr Wohlbefinden. Unser Leitsatz „Für die Welt sorgen… beim Einzelnen beginnen“ leitet und inspiriert uns täglich, um innovative Ideen, Produkte und Services zu entwickeln und Menschen weltweit zur Verfügung zu stellen. Mit unserem breitgefächerten Produktportfolio erreichen wir nahezu jeden Haushalt und Verbraucher in jeder Lebensphase.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

71,9 Milliarden USD (weltweit)

Mitarbeiter

ca. 400 (Österreich), ca. 127.000 (weltweit)

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

J&J ist in den Geschäftsfeldern Consumer Healthcare, Pharmaceuticals und Medical Devices tätig und beschäftigt weltweit rund 126.000 MitarbeiterInnen in mehr als 260 Gesellschaften in 60 Ländern:


Consumer Health Care

Zu unserem Sortiment zählen Gesichts- und Körperpflegeprodukte, Babypflege, Kosmetik, Frauenhygiene sowie Medizinprodukte und frei verkäufliche Arzneimittel, die unter den bekannten Markennamen Penaten, Bebe, Neutrogena, o.b., Carefree, PizBuin, Listerine sowie Nicorette, Imodium, Hexoral oder Regaine Menschen von Geburt an bis ins hohe Alter begleiten.

Für die Entwicklung unserer Produkte setzen wir hohe Qualitätsstandards, die wir durch enge Zusammenarbeit mit Experten sicherstellen. Der konsequente Dialog mit Ärzten, Krankenschwestern, Hebammen, Wissenschaftlern, aber auch Verbrauchern schärft unser Wissen und treibt unsere Forschung und Entwicklung voran.


Pharmaceuticals

„Zeit ist kostbar, es ist fünf vor zwölf und die Patienten warten!“ Dieses Motto trieb Dr. Paul Janssen seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1953 zu medizinischer Pionierarbeit an. Janssen, heute eines der weltweit führenden Unternehmen in der Forschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel, gehört seit 1961 zu Johnson & Johnson und bildet die pharmazeutische Sparte des Konzerns.

Der Anspruch von Janssen ist es, kontinuierlich an den besten Therapielösungen für Erkrankungen in der Onkologie, Immunologie, Infektiologie sowie der Neurologie zu arbeiten und Antworten auf ungelöste medizinische Fragen zu finden. Dies spiegelt sich jährlich in mehr als 5 Mrd. USD Investitionen in Forschung und Entwicklung wieder.


Medical Devices

Die Medizintechnik-Sparte von Johnson & Johnson entwickelt und vertreibt Medizinprodukte und Technologien für die Versorgung von Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen. Unsere Produktpalette umfasst unter anderem Katheter, Stents, künstliche Gelenke, Implantate und Instrumente für die Wirbelsäulen-, Neuro-, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie für Arthroskopie und Sportmedizin. Chirurgisches Nahtmaterial, Herniennetze, Instrumente für die offene und minimal-invasive Chirurgie, Produkte zur intraoperativen Blutstillung, Magenbänder und Magenbypass sowie Blutzuckermesssysteme und Kontaktlinsen runden unser Angebot ab. Die Vielfältigkeit und Größe unseres Portfolios macht uns zu einem Top-Anbieter der Medizinprodukte-Branche.


Perspektiven für die Zukunft

Die Wertvorstellungen, auf deren Grundlage wir unsere Entscheidungen treffen, sind in unserem Credo festgehalten. Einfach ausgedrückt: Unser Credo hält uns dazu an, die Bedürfnisse und das Wohlergehen der Menschen, in deren Dienst wir stehen, bei allem was wir tun, in den Mittelpunkt zu stellen – und dies bereits seit dem Jahr 1943, in dem es von Robert Wood Johnson verfasst wurde.

Es gilt auch heute noch in unveränderter Form und ist für die Johnson & Johnson Family of Companies Maßstab und Inspiration zugleich. Werte wie Qualitätsbewusstsein, Verantwortung für das Gemeinwohl, Einsatz für Chancengleichheit und ein nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen nehmen darin eine herausragende Stellung ein.

Benefits

  • Essenszulage (Sodexo Gutscheine)
  • Getränke & frisches Obst zur freien Entnahme
  • Vielfältiges Angebot an gesundheitsfördernden Maßnahmen wie z.B. Rückentraining, Yoga, kostenlose Impfungen
  • Betriebsarzt
  • Beratung in beruflichen und privaten Anliegen im Zuge des Employee Assistance Program durch die Firma Consent!v
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Mitarbeitervergünstigungen (Personalshop, Apothekenrabatte, etc.)
  • Prämien für herausragende Leistungen und Mitarbeiterempfehlungen
  • Diverse (Zusatz-)Versicherungen
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Jubiläumsgeschenke
  • Mitarbeiter-Events
  • Buddy- und Mentorprogramme
  • Aus-& Weiterbildungen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit eines mobilen Arbeitsplatzes (Home Office)
  • Fun-Corner mit Kicker-Tisch, Sofas und Kaffeeküchen
  • Firmenwagen
  • Mitarbeiterhandy
  • Mitarbeiternotebook
  • Barrierefreiheit
  • Parkplatz
  • Sehr gute öffentliche Anbindung

2 Standorte

Standorte Ausland

Die Johnson & Johnson Family of Companies ist weltweit mit mehr als 260 Standorten in über 60 Ländern vertreten. 

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Alle Sektoren von Johnson & Johnson in Österreich sind Marketing- und Vertriebsgesellschaften, wodurch wir schwerpunktmäßig Sales- und Marketing-Positionen besetzen. Darüber hinaus sind in den Bereichen Medical Devices und Pharma auch Finance, Customer Service, Quality, Supply Chain, sowie branchenspezifische Positionen wie Medical Affairs, Health Economics, Market Access & Reimbursement Möglichkeiten, in unserem Unternehmen tätig zu werden.

Gesuchte Qualifikationen

Abgesehen von den positionsspezifisch erforderlichen Qualifikationen suchen wir…

  • kreative Köpfe, die Lust am Gestalten haben, bereit sind, täglich zu lernen und die Messlatte laufend zu erhöhen, um mit uns aktiv den Gesundheitssektor in Österreich zu gestalten.
  • neugierige, empathische Menschen, die Durchhaltevermögen und Leidenschaft für Ihre Arbeit haben, gerne ihre Komfortzone verlassen und Verantwortung übernehmen.
  • Umsetzer, Gestalter, Experten, Koordinatoren, Macher, Perfektionisten, Wegbereiter
  • Menschen, die mit uns täglich daran arbeiten, „für die Welt zu sorgen, und beim Einzelnen beginnen…“

Gesuchte Studiengänge

In der Vielzahl unserer unterschiedlichen Positionen finden viele Ausbildungen Platz. Als Beispiele können Betriebswirtschaft, Gesundheitsökonomie, Medizin, Pharmazie, Medizintechnik, Naturwissenschaften genannt werden.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

  • Die spürbare Begeisterung unserer MitarbeiterInnen, täglich einen Beitrag zum Wohl der PatientInnen und VerbraucherInnen zu leisten
  • Tägliche Zusammenarbeit mit talentierten, neugierigen und kreativen Köpfen mit vielfältigen Backgrounds – unseren Kollegen
  • Die Besonderheit bei Johnson & Johnson zu arbeiten ist die Möglichkeit in drei verschiedenen Geschäftsbereichen bzw. Branchen tätig zu werden
  • Unsere dezentralen Strukturen und die Eigenständigkeit unserer operativen Gesellschaften ermöglichen es uns, auf den lokalen Markt abgestimmte Strategien zu entwickeln und gleichzeitig von den Vorteilen eines Weltkonzerns zu profitieren
  • Unsere MitarbeiterInnen bekommen viel Verantwortung und Vertrauen übertragen und genießen gleichzeitig große Flexibilität in der Gestaltung ihres Arbeitsalltags
  • J&J bietet ein internationales Arbeitsumfeld, in dem man mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten und Kulturen in Berührung kommt
  • Bei uns wird cross-funktionale Zusammenarbeit sowie Teamwork großgeschrieben und ein sehr respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander gelebt
  • Unserer Arbeit und unseren Entscheidungen liegen hohe ethische Grundsätze sowie Qualitätsansprüche zugrunde
  • Wir bieten einen sehr modernen Arbeitsplatz, der nicht nur effektives Arbeiten sondern auch Raum für nettes Beisammensein bietet

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie Johnson & Johnson als potenziellen Arbeitgeber berücksichtigen und möchten Ihnen gerne ein paar Tipps für den Bewerbungsprozess mitgeben:

  • Werden Sie sich über Ihre Stärken und Ziele bewusst und überlegen Sie sich, was Ihnen an Ihrem Job und Ihrem Arbeitgeber wichtig ist
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Konzern Johnson & Johnson sowie die jeweilige Länderorganisation und den Sektor, in dem die Position ausgeschrieben ist
  • Kennen Sie Ihren Lebenslauf gut, wissen Sie über Ihre Erfahrungen und Kompetenzen Bescheid und wie Sie diese in der ausgeschriebenen Position einbringen können
  • Scheuen Sie sich nicht auch uns Fragen zu stellen, um alle für Ihre Entscheidung relevanten Informationen zu bekommen
  • Und zu guter Letzt: bleiben Sie immer authentisch und ehrlich – denn unser gemeinsames Ziel ist es, langfristig eine gute Basis für unsere Zusammenarbeit zu haben
     

Bevorzugte Bewerbungsform

Online über unser Jobportal

Johnson & Johnson Austria Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,38 Mitarbeiter
4,17 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 23.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

hängt natürlich vom Vorgesetzen ab, wie in vielen Betrieben handelt es sich um keine Demokratie sondern um eine Verkaufsorganistation.
Es besteht ein hoher Kommunikations- und Planungsaufwand, was jedoch mehr der internationalen Organisation geschuldet ist. Wie in den meisten Betrieben ist eine Verknappung der Ressourcen zu erkennen.

Generell empfinde ich die Atmosphäre als sehr positiv. Ich persönlich hatte in den letzten Jahren keinen Tag, wo ich mir sagen musste "ich will nicht mehr", "nicht schon wieder ein Tag" oder " wenn doch schon Freitag wäre", was ich aus meinem Bekanntenkreis doch des öfteren hören darf.

Vorgesetztenverhalten

im Allgemeinen wird die Unterstützung bei der Entwicklung von Mitarbeitern gefordert und gefördert. Es gibt regelmässige Feedback Gespräche, wobei dieses nicht in eine Richtung geht sondern auch aufwärts.

Kollegenzusammenhalt

wie in allen Betrieben, wo ich vorher gearbeitet habe, gibt es auch hier kleinere "Grabenkämpfe". Einen Punkt, betreffend "Kompetenzkonflikte" schreibe ich der Matrixorganisation zu, da nicht alle handelten Personen in der selben Line berichten (d.h. manche berichten an DE, andere an AT,...).

Interessante Aufgaben

in jedem Fall sind die Aufgaben interessant/vielfältig, hier ist jeder seines Glückes Schmied. D.h. wenn jemand bereit ist zusätzliche Aufgaben zu erlernen wird dies begrüßt und gefördert.

Kommunikation

kurze Wege in der Kommunikation. In den letzten Jahren hat es eine deutliche Verbesserung in diesem Bereich gegeben, da auch Cross Sector Ergebnisse aus anderen Business Units in regelmässigen Town Halls berichtet werden.

Gleichberechtigung

aus eigener Erfahrung: Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Karriere / Weiterbildung

Top. Die breit aufgestellte Organisation bietet Möglichkeiten in neue Positionen zu wechseln, bzw. neue Erfahrungen und Kompetenzen zu machen und erlernen. Gerne auch im Ausland oder bei anderen Unternehmen von JnJ

Gehalt / Sozialleistungen

ich empfinde es als angemessen

Arbeitsbedingungen

sehr gut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

sehr gut. Mir fallen einige Beispiele ein: caritative Aktionen, Unterstützung der Familie nach eines Todesfalls eines Kollegen; bezahlter Urlaub bei Erkrankung eines Familienmitglieds,...

Work-Life-Balance

hängt von dem Einzelnen ab, wenn einer glaubt er muss im Job "brennen" kann dies dazu führen, dass er "verbrennt". Ich persönlich habe noch nicht die Erfahrung gemacht, dass jemand zu unmöglichen Mehrleistungen genötigt wird.
Eine "nicht" ständige Erreichbarkeit (zu allen Tages und Nachtzeiten, im Urlaub,...) wird akzeptiert, aber teilweise anders vorgelebt.

Image

auf Grund einiger Fehler um das Millenium herum sicherlich nicht dort wo es sein sollte, Tendenz zeigt in jedem Fall aufwärts

Pro

Sozialleistungen, Loyalität

Contra

Wegfall der Mitarbeiterbeteiligung

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Johnson & Johnson Wien
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 22.Okt. 2017 (Geändert am 23.Okt. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Open Space Büros fördern Kommunikation und Zusammenarbeit, leider aber auch Ablenkung

Vorgesetztenverhalten

Sehr personenabhängig. Vorgesetzte sind auch nur Menschen, manche sind tolle Chefs und manche sollten es besser bleiben lassen. Mit meinem direkten Vorgesetzten bin ich sehr zufrieden. Andere... siehe unter „Kommunikation“

Kollegenzusammenhalt

ONE Team wird hier GROSS geschrieben. Auf meine KollegInnen kann ich mich verlassen.

Interessante Aufgaben

Bin seit vielen Jahren bei der Firma und es war immer spannend und herausfordernd

Kommunikation

Meist offen und direkt. Leider werden Probleme z.T. zu spät erkannt und angesprochen (wir sind alle nur Menschen und Harmonie–bedürftig), dann kann es auch mal zu unangenehmen Situationen kommen.

Gleichberechtigung

Nicht in allen Bereichen gilt „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“. Abgesehen davon gibt es aus meiner Sicht absolut keine Unterschiede, alle werden gleich behandelt, egal ob Frau oder Mann, jung oder alt, „einfacher Mitarbeiter“ oder Führungskraft.

Umgang mit älteren Kollegen

Leider werden tw. KollegInnen im Alter 50+ in Frühpension geschickt oder wegrationalisiert.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man Glück hat, findet sich in absehbarer Zeit eine passende Position und man kommt weiter. Wer allerdings nicht bereit ist, in ein anderes Land zu gehen, muss auch mal ein bisschen länger warten. Manchen dauert das zu lang und sie suchen ihr Glück woanders – was schade ist, weil wir so schon Top–Leute verloren haben.

Gehalt / Sozialleistungen

Vergleichbar mit anderen Großkonzernen.

Arbeitsbedingungen

Prinzipiell ausgezeichnet, nur das Open Space Office kann bei Vollbelegung mitunter nerven. Zum Glück gibt es Vertrauensarbeitszeit und Home Office.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

In beiden Bereichen tut die Firma was, aber ein „Musterbetrieb“ sind wir diesbezüglich nicht.

Work-Life-Balance

Theoretisch gut durch Vertrauensarbeitszeit. Das heißt, die Firma wälzt die Verantwortung auf die Mitarbeiter... Wer mal eine Zeit lang richtig viel zu tun hatte ist selbst dafür verantwortlich, danach weniger zu arbeiten — was je nach Arbeitspensum mitunter recht schwierig ist.

Image

Bei Janssen standen früher die Produkte und nicht die Firma im Rampenlicht. Das spürt man heute noch, „Janssen“ kennt außerhalb der Pharmabranche kaum jemand, „Johnson & Johnson“ schon eher.

Verbesserungsvorschläge

  • Noch mehr in die Weiterentwicklung der Führungskräfte investieren und diese z.B. immer von ALLEN Mitarbeitern (anonym) bewerten lassen.

Pro

Flexible Arbeitszeiten, gute Sozialleistungen, guter Teamspirit, respektvoller, kollegialer Umgang – egal auf welcher (Führungs-)Ebene jemand arbeitet

Contra

In Einzelfällen den Umgang mit Problemen, die z.T. zu Entlassungen geführt haben. Diese hätten vielleicht verhindert werden können, wenn man früher reagiert hätte.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Johnson & Johnson
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 20.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Viel Druck; Stimmung ist umsatzabhängig.

Vorgesetztenverhalten

Verhalten sehr nett;
hat leider keine Zeit für uns. Wäre für Motivationsschub wichtig

Kollegenzusammenhalt

...ich war schockiert, als uns ein Kollege verlassen musste - kein Adieu von Seiten der Kollegen. Das Persönliche existiert faktisch gar nicht mehr. Alles ausschließlich alles auf business Ebene.

Interessante Aufgaben

Arbeit macht Spass, die Produkte, Kunden sind toll. Man läßt uns ausprobieren!

Kommunikation

Personenabhängig: einige Personen sehr gut, einige sehr schlecht; generell: hoher Zeitdruck => weniger Kommunikation- leider

Gleichberechtigung

o.k.

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzung? Erfahrung scheint nicht mehr viel Wert zu sein.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung: keine Zeit für Weiterbildung; auch keine Angebote. Nur solche Weiterbildungen die wiederum aufzeigen: "das haben wir als Unternehmen umgesetzt" - wir werden nicht gefragt; sinnvoll?
Karriere: es werden Personen bevorzugt in Positionen gebracht, die sich v.a. nach innen sehr gut verkaufen können....
leider musste ich letzter Zeit feststellen, dass es viel zu vielen um sich selbst geht - weniger um die Sache; jene engagieren sich, wenn es "Punkte" bringt; ...und haben eine ausgewogene work/life balance. sie halten mit Kollegen Kontakte, die ihnen was bringen könnten....schrecklich.....

Gehalt / Sozialleistungen

ich möchte gar nicht wissen, wieviel Überstunden ich leiste....da passt das Gehalt dann nicht.
Sozialleistungen sind o.k.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmittel sehr o.k.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt: ?
Sozialbewusstsein: weiß ich auch nicht so recht...es heißt zwar Patienten-orientiert...aber letzlich zählt nur der Umsatz ......

Work-Life-Balance

Extrem viel Administratives, das getan werden MUSS und sei es am Sonntag. Man kann nie abschalten. Selbst im Urlaub müssen Dinge erledigt werden, da ich nicht deligieren kann. Wird aber vom Vorgesetzten leider auch nicht wahrgenommen.
iConnect hat viele Hürden....

Image

sehr gut als Firma; in den Medien wohl weniger, gilt für die Branche allgemein....

Verbesserungsvorschläge

  • Wertschätzung

Pro

Soziales Verhalten, wenn jemand das Unternehmen verläßt - vorbildlich

Contra

zuviel Druck, keine Zeit, Schulungen werden einfach nur absolviert - die Qualität leidet. Messen an field days - unsinniger gehts nicht mehr. wichtig ist doch die Planung!!!! DAMIT sind schon 50% der Arbeit mit hohem Qualitätsanspruch erledigt; stattdessen zählt die Quantität

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Johnson & Johnson
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 105 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (81)
    77.142857142857%
    Gut (15)
    14.285714285714%
    Befriedigend (8)
    7.6190476190476%
    Genügend (1)
    0.95238095238095%
    4,38
  • 19 Bewerber sagen

    Sehr gut (14)
    73.684210526316%
    Gut (1)
    5.2631578947368%
    Befriedigend (2)
    10.526315789474%
    Genügend (2)
    10.526315789474%
    4,17
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Johnson & Johnson Austria
4,35
124 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizin / Pharma)
3,09
44.379 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.788.000 Bewertungen