Navigation überspringen?
  

HARTING Technologiegruppeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro/Elektronik
Subnavigation überspringen?
HARTING Technologiegruppe: Studierende der HARTING TechnologiegrupeHARTING TechnologiegruppeHARTING Technologiegruppe

Bewertungsdurchschnitte

  • 140 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (75)
    53.571428571429%
    Gut (29)
    20.714285714286%
    Befriedigend (22)
    15.714285714286%
    Genügend (14)
    10%
    3,68
  • 23 Bewerber sagen

    Sehr gut (13)
    56.521739130435%
    Gut (1)
    4.3478260869565%
    Befriedigend (4)
    17.391304347826%
    Genügend (5)
    21.739130434783%
    3,57
  • 8 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    87.5%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    12.5%
    Genügend (0)
    0%
    4,25

Firmenübersicht

HARTING ist ein unabhängiges Familienunternehmen und Weltmarktführer in der industriellen Verbindungstechnik. "Zukunft mit Technologien für Menschen gestalten" - mit dieser Vision, der treibenden Innovationskraft der Familie und der traditionell gelebten Verantwortung ist HARTING zu einem erfolgreichen weltweit agierenden Unternehmen gewachsen. Und wächst weiter. Die vielen Auszeichnungen sind Anerkennung unseres Engagements und unseres Erfolgs.

Die besondere Verbindung von Innovation und Tradition macht HARTING zu einem verlässlichen Arbeitgeber mit herausfordernden Zielen - eine spannende Mischung aus klassischen Werten und gelebtem Fortschritt.

Weitere Informationen über HARTING und unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie auf unserer Karriere Website:

http://www.karriere.harting.de

Neue Features!

Aus dem Gehalt wird allzu gern ein Geheimnis gemacht. Gemeinsam mit dir und Millionen anderen kununu Usern können wir für notwendige Gehaltstransparenz sorgen. So findest du den Arbeitgeber, der wirklich zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Teile dein Gehalt
Philip Harting erneut „Manager des Jahres“

Die Leserinnen und Leser des Fachmediums „Markt&Technik“ haben erneut Philip...

Erneut zweistelliges Umsatzwachstum “pusht” HARTING

Gute Stimmung auf unserer diesjährigen Jahrespressekonferenz: Für das Geschä...

Mehr News lesen

Kennzahlen

Umsatz

762 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2017/2018)

Mitarbeiter

Die HARTING Technologiegruppe ist weltweit mit rund 5.000 Mitarbeitenden in 14 Produktionsstätten und Niederlassungen in 44 Ländern vertreten.

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern “Power”, “Signal” und “Data”. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her.

Perspektiven für die Zukunft

Mit digitalem Arbeiten in unserem hochmodernen Technologiezentrum, umfangreicher Personalentwicklung, vielfältigen Arbeitszeitmodellen und unserem Gesundheitskonzept schaffen wir für unsere Mitarbeitenden ein motivierendes und langfristig ausgerichtetes Arbeitsumfeld.

Wenn Sie in einem internationalen Technologiekonzern mit einer Spitzenposition am Markt arbeiten wollen, dann sind Sie bei uns richtig. „Wir wollen ein Weltunternehmen werden“ – dieser Vision folgen wir durch unsere internationale Vernetzung über unsere einzelnen Geschäftsbereiche und Landesgesellschaften hinaus.

Die besondere Verbindung von Zukunftsorientierung und Verantwortungsbewusstsein macht die Arbeitswelt bei HARTING zu einer spannenden Herausforderung auf sicherer Basis – eine attraktive Mischung aus Beständigkeit und kreativer Entfaltung.

Was unsere Mitarbeitenden über Ihre Arbeit bei HARTING sagen...

Benefits

Sie suchen einen Arbeitgeber, der Ihre Leistung honoriert? Der bei Ihren Arbeitszeitwünschen viel Flexibilität zeigt? Der nicht nur Leistung fordert, sondern auch an Ihre Gesundheit denkt? Willkommen bei HARTING

Darauf können Sie sich freuen:
  • Freiraum & Flexibilität: Flexible Arbeits- und Gleitzeitmodelle und Homeoffice-Regelung
  • Gesundheitsförderung: Ergonomische Arbeitsplatzausstattung, Gesundheitsangebote, Massagen etc.
  • Mitarbeiterrabatte: Bei mehr als 600 Top-Markenanbietern über die Online-Plattform Corporate Benefits
  • Weiterentwicklung: Wir fördern individuelle und zielgruppenspezifische Weiterbildungen
  • Beruf & Familie: Kinderferienbetreuung, kostenlose Beratung durch den PME Familienservice
  • Wohnen: Erste Wohnmöglichkeit im HARTING Gästehaus


Standort

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere Aufgabengebiete sind sehr vielfältig. Auf unserer Karrierewebsite können Sie sich ein eigenes Bild davon machen:

Karriereportal

Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen globale Vernetzer, die vielfältige Kompetenzen verbinden:

  • Ingenieure zum Beispiel in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Feinwerktechnik, Produktionstechnik
  • Informatiker
  • Naturwissenschaftler
  • Wirtschaftswissenschaftler
  • ... 

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir nehmen unsere Verantwortung für unsere Mitarbeitenden und unser Umfeld ernst.

Arbeitszeitmodelle:

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen wir durch viele, teilweise sehr individuell gestaltete Gleitzeit- und Teilzeitmodelle. Zudem erweitern wir die Arbeitszeitflexibilität durch unsere Homeoffice-Regelung.

Fit@HARTING – Gesundheitsmanagement

Arbeitsplatzgestaltung
Wir achten darauf, unseren Mitarbeitenden einen modernen und ergonomischen Arbeitsplatz zu bieten. Auch das Arbeiten unter altersgerechten Bedingungen ist für uns selbstverständlich.

Gesundheitsförderung
Ihre Gesundheit ist Ihnen und uns wichtig. Für ein umfangreiches Angebot in diesem Bereich stehen Ihnen Physiotherapeuten, Masseure, Krankenkassen und der betriebsmedizinische Dienst zur Seite. Zu diesen Maßnahmen zählen:

  • Betriebssportgruppen (Fußball, Boule, Laufen, Badminton, Nordic Walking etc.)
  • Bewegungskurse (Yoga, Aquafitness etc.)
  • Mobile Massage
  • Gesundheits- und Aktionstage
  • Gesunde Ernährung im Betriebsrestaurant
  • Mitarbeitersozialberatung

BEM – Betriebliches Eingliederungsmanagement
Dieses freiwillige Angebot an unsere Mitarbeitenden hat das Ziel, Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, Rückfällen vorzubeugen und den Arbeitsplatz zu erhalten. Jede Geschäftseinheit der HARTING Technologiegruppe hat ein eigenes BEM-Team.

Familie und Kinder

Als Familienunternehmen unterstützen wir unsere Mitarbeitenden gerne in puncto Familie.
  • Enge Zusammenarbeit mit Kindergärten in Espelkamp, in denen auch die Betreuung von Kindern unter drei Jahren möglich ist
  • PME Familienservice für Themen wie Pflege oder Lebenslagen-Coaching
  • Aktionen für Mitarbeiterkinder wie Zukunftstag, Bastelnachmittag, Vorlesegeschichten zum Download
  • KiTec – Kinder entdecken Technik (Projekt der Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e. V.): Finanzielle Unterstützung des Projekts, das die kindliche Neugier an technischen Zusammenhängen fördert und an Grundschulen in Espelkamp etabliert ist
  • Ferienbetreuung für unsere yell:o kidz - Programme für den Mitarbeitenden Nachwuchs in den Sommerferien


Corporate Social Responsibility

Seit jeher leben wir gesellschaftliche Verantwortung. Zahlreiche Zertifizierungen machen unser Bekenntnis deutlich:

  • Anwendung eines Social-Responsibility-Managementsystems gemäß den Prinzipien und Kernthemen des internationalen Leitfadens ISO 26000:2010 „Leitfaden gesellschaftlicher Verantwortung“
  • Verpflichtung zu den Grundsätzen gesellschaftlich verantwortlicher Unternehmensführung (ZVEI Code of Conduct)
  • Zertifizierungen im Umwelt- und Klimaschutz (ISO 14001, EMAS III) sowie Übertreffen der Klimaschutzziele
  • Soziales Engagement in unserer Region



Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

People Power Partnership

People, Power, Partnership – Diese drei Aspekte bilden in ihrem Zusammenspiel den Wesenskern von HARTING. Die wirkungsvolle Synergie aus Tradition und Innovation begründet unseren Erfolg.


People

Unsere Mitarbeitenden sind die Basis für das Gelingen unserer Vorhaben, das Fundament unseres Erfolgs. Sie stehen im Mittelpunkt und ihnen gilt unser Engagement als Arbeitgeber. Neben Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit bieten wir ihnen ein motivierendes Arbeitsumfeld. Wir treiben die Forschung voran, fördern ihre zukunftsgerichtete Weiterbildung und unterstützen sie durch vielfältige Arbeitszeitmodelle.

Power

Innovation und Fortschritt – unsere zukunftsweisenden Produkte bilden die Voraussetzung für Wachstum. Unsere wegweisende Innovationskraft investieren wir in die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb der Technologien von morgen. Unsere Spitzenposition am Markt und die Internationalität von HARTING bestätigen den Erfolg. Dies alles erreichen wir maßgeblich durch den Enthusiasmus, die Empathie und die Begeisterung unserer Mitarbeitenden für unser Unternehmen. Ihre Power ist es, die den Herzschlag von HARTING bestimmt.

Partnership

Verlässlichkeit und Verantwortung – unser Handeln ist partnerschaftlich, national wie international. Unseren Mitarbeitenden bieten wir Planungssicherheit und ein umfangreiches Gesundheitskonzept. Unseren Geschäftspartnern und der Gesellschaft gegenüber halten wir uns an die Grundsätze gesellschaftlich verantwortlicher Unternehmensführung (ZVEI Code of Conduct). Zu Umwelt- und Klimaschutz haben wir uns mit unseren Zertifizierungen (ISO 14001, EMAS III) verbindlich bekannt. Unsere Region unterstützen wir mit sozialem Engagement.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Welcome-Programm

Sie erhalten einen umfassenden Überblick über Unternehmensbereiche, hausinterne Prozesse, Märkte und Produkte. Dazu gibt es Veranstaltungen zu Themen wie Unternehmensgeschichte, Arbeitssicherheit, gesellschaftliche Verantwortung und Umweltmanagement.

Neue Mitarbeitende werden durch einen Paten begleitet. Diese beantworten Fragen und geben Tipps für den Arbeitsalltag. Auch beim Aufbauen des richtigen Netzwerks und beim Navigieren in der HARTING Welt sind unsere Paten Ihre Wegbegleiter.

Das HARTING Learning Network stellt Mitarbeitenden weltweit Lernangebote zur Verfügung - je nach Bedarf und individueller Anforderung.

Gästehäuser

Reibungsloser Arbeitsstart ohne Wohnungsstress: Neuen Mitarbeitenden bieten wir als Service eine preiswerte Wohnmöglichkeit. Für die ersten sechs Monate stehen dazu firmeneigene Gästehäuser zur Verfügung. Der Vorteil: die weitere Wohnungssuche wird deutlich entspannter. Darüber hinaus treffen Sie so auch außerhalb des „Daily Business“ auf neu angekommene Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Abteilungen und Geschäftsbereiche.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir suchen Nachwuchskräfte, die motiviert sind, immer wieder etwas Neues zu lernen und flexibel Herausforderungen anzugehen.Dabei ist uns vor allem ein partnerschaftliches Miteinander wichtig.

Sie passen zu uns, wenn Sie Freude daran haben, gemeinsam mit uns die Zukunft mit Technologien für Menschen zu gestalten.

Unser Rat an Bewerber

Der einfachste und schnellste Weg sich bei HARTING zu bewerben, ist der Weg über unser Karriereportal.

Mit diesem Tool bekommen Sie nach erfolgreicher Registrierung und Auswahl einer Kategorie eine automatische Benachrichtigung über Stellenausschreibungen, die Ihren Wünschen entsprechen (Jobletter). Darüber hinaus kann Ihre Bewerbungen gespeichert werden und Sie haben die Möglichkeit den aktuellen Status der Bewerbung einzusehen.

Um Ihre Bewerbung schnellstmöglich bearbeiten zu können, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen: 

·         Anschreiben

·         aussagekräftiger Lebenslauf 

·         vollständige Zeugnisse (schulische/universitäre Ausbildung/Arbeitgeber) 

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir empfehlen Ihnen unser Online-Bewerbungsformular für Ihre Bewerbung nutzen - innerhalb von ca. 5 Minuten ist Ihre Bewerbung abgeschlossen.

Berufsbilder

Industrial Engineer im Bereich Digital Transformation
Vertriebsleiter Süd
Junior Business Process Manager
Director Global Product Management
Cloud Architect

Industrial Engineer im Bereich Digital Transformation

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Da ich bereits bei HARTING duale Studentin war, ist mir mein Einstieg ins Industrial Engineering sehr leicht gefallen. Ich kannte meine Kollegen bereits durch die Praxisphasen meiner Ausbildung sehr gut und wusste schnell, dass das Industrial Engineering genau der Bereich ist, in dem ich zukünftig arbeiten wollte. So habe ich Kontakt zu meinen Vorgesetzten gesucht und konnte schnell in der Neuproduktplanung meine berufliche Karriere starten.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Inzwischen habe ich innerhalb des Industrial Engineerings von der Neuproduktplanung zum Digital Transformation Management gewechselt. Durch ein für mich sehr spannendes Projekt hat sich die Notwendigkeit eines neuen Bereiches entwickelt und es hat sich für mich die Möglichkeit ergeben, mich intern weiterzuentwickeln. In dieser neuen Aufgabe bin ich nun Projektleiterin zweier Digitalisierungsprojekte und kann so innovative Arbeitsweisen und Visionen mitentwickeln und vorantreiben. Das stellt mich jeden Tag vor neue Herausforderungen und macht meinen Arbeitstag umso spannender.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Einen "typischen" Arbeitstag gibt es bei mir gar nicht. Da die Projekte in unserem Team sehr schnelllebig und herausfordernd sind, ist mein Tag meistens sehr abwechslungsreich.

Im Global Industrial Engineering kommen wir jeden Tag mit den unterschiedlichsten Abteilungen, von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zum Einkauf, zusammen. Dazu brauchen wir eine gute Vorstellung der internen Aufgaben verschiedenster Abteilungen. Einen Hauptteil meiner Arbeitszeit verbringe ich in Abstimmungs- und Kommunikations-Terminen und versuche so unsere Ideen weiterzuentwickeln, aber auch Ängste vor den Veränderungen zu nehmen. Wenn ich die Zeit finde, versuche ich die bereits umgesetzten Prozesse in der Fertigung zu testen und mit Hilfe der Mitarbeitenden in der Produktion zu verbessern.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Ganz klar: die Abwechslung! Jeder Arbeitstag ist bei mir anders als der vorherige, so wird es nie langweilig. Das liegt natürlich an den wirklich spannenden Projekten, und vor allem an den vielen unterschiedlichen Personen, mit denen ich täglich in Kontakt trete.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Dadurch, dass wir komplette neue Prozesse für viele Bereiche entwickeln, ist es notwendig, die Wichtigkeit heutiger Prozesse verschiedenster Abteilungen zu verstehen und einschätzen zu können. Des Weiteren werden durch die Veränderung der Prozesse und Arbeitsweisen natürlich auch Ängste bei den Mitarbeitenden geweckt. Diese gilt es zu nehmen und zu lösen, damit die Digitale Transformation des Unternehmens gelingen kann.

Was macht Dein Team aus?

Mein Team zeichnet sich durch eine tolle und sehr positive interne Kommunikation aus. Wir sitzen zusammen in einem Projektbüro und sehen uns nahezu den ganzen Tag, dadurch hat sich ein großer Zusammenhalt im Team entwickelt. Unser Team ist sehr jung und absolut dynamisch, wir reden sehr viel über die unterschiedlichen Entwicklungen in den Projekten und tauschen uns intensiv zu Vorgehensweisen aus.  Ich freue mich jeden Tag auf meine Kollegen, da wir immer viel Spaß am Arbeitsplatz haben. Das spiegelt sich auch von Zeit zu Zeit in gemeinsamen Freizeitaktivitäten wieder.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

HARTING passt sehr gut zu mir, da ich meinen bisherigen Weg hier immer aktiv mitgestalten durfte und dafür alle Türen offenstanden. Mir wurden in regelmäßigen Feedback-Gesprächen, welche ich immer als sehr wertvoll angesehen habe, auch jederzeit mögliche Entwicklungsfelder aufgezeigt. Gemeinsam mit meinem Vorgesetzten haben wir meinen individuellen Entwicklungsplan erarbeitet und neue Optionen aufgezeigt und gestaltet. So wurden mir weitere Wege im Unternehmen ermöglicht.

Vertriebsleiter Süd

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Vor meinem Einstieg in der HARTING Technologiegruppe war ich Vertriebler bei einem Unternehmen im stuttgarter Raum. Ich habe mich allerdings gar nicht selbst bei HARTING beworben, sondern wurde abgeworben. Es gab zwei Vorstellungsgespräche und eine schnelle Entscheidung, dass ich anfangen darf.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Das Unternehmen HARTING hatte mehr Mitarbeitende und hatte schon damals eine große Marktpräsenz. Die Produkt-Marke war bereits eindeutig etabliert und mein alter Arbeitgeber war ein Distributor von HARTING. Ich hatte also schon Produktkenntnisse. Ich habe für mich gute Karriereperspektiven gesehen, die sich auch bestätigt haben.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Ich bin meistens bis zu drei Tage in der Woche im Außendienst und je nach dem bis zu zwei Tage im Innendienst. Ich bin also viel unterwegs, bin aber als Vertriebsleiter auch in Bewerber- oder Budgetgesprächen. Mitarbeiterführung und Reisetätigkeit ins Ausland sind weitere Aufgaben. Die Tage sind abwechslungsreich und sehen fast immer anders aus.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Ständig gibt es etwas Neues zu tun. Ich mag die Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitenden. Ich kann viele Projekte umsetzen und bekomme sofort positives Feedback dafür.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Okay, ich muss schon viele Stunden leisten, extrem flexibel sein und ständig Leistung zeigen. Aber ich mag diese Dinge.

Was macht Dein Team aus?

Das Team versteht sich gut, alle arbeiten prima zusammen. Ich versuche eine jederzeit ansprechbare Führungskraft zu sein, die die Richtung vorgibt. Aber den Weg bestimmen die Kollegen und Kolleginnen. Mein Team besteht aus Vertrieblern und einer Person zur Unterstützung im Customer Service.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

HARTING lebt den Begriff „Familienunternehmen“. Ich habe direkten Zugang zu den Inhabern. Ich arbeite auf den Märkten Machinery & Robotic und Automation. Hier steht HARTING für Innovationen und ich kann mit unseren Kunden und meinem Arbeitgeber Entwicklungen vorantreiben.

Junior Business Process Manager

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Das erste Gespräch mit HARTING hatte ich auf der Firmenkontaktmesse „Chance“ an der HS Osnabrück. Dort bin ich auf die Stellenanzeige für ein Fachtrainee-Programm als „Business Process Owner – Sales“ aufmerksam geworden und habe mich am Messestand gleich vorgestellt.

In den darauffolgenden drei Wochen wurde ich dann zu zwei Vorstellungsgesprächen eingeladen und habe schließlich zeitnah eine Zusage bekommen.

Nach 18 Monaten als Trainee arbeite ich heute im „Global Supply Chain Management“ - diese Abteilung stand schon am Anfang des Fachtrainee-Programms als möglicher Übernahmebereich fest. Die Übernahme war unkompliziert und ohne weitere Bewerbung möglich.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Ich habe mich immer für die Arbeit im Vertrieb bzw. vertriebsnahen Bereichen interessiert, egal ob im operativen Tagesgeschäft oder beim Thema Prozessoptimierung. Während meines dualen Studiums konnte ich bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln, ein Schwerpunkt war für mich die Verbesserung des Angebotsmanagements über SAP.

Ein weiterer Vorteil bei dem von HARTING angebotenen Trainee-Programm war die Flexibilität beim Einstiegsdatum, die mir zu dem Zeitpunkt sehr entgegen kam. Bei anderen Unternehmen begannen vergleichbare Stellen oft nur an zwei bis drei fixen Terminen im Jahr (z. B. April & Oktober).

In Nachhinein betrachtet, bietet ein solches Programm eine gute Einstiegsmöglichkeit in ein neues Unternehmen, um alle Abläufe kennenzulernen, sich ein berufliches Netzwerk aufzubauen und den Weg für später zu bahnen.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Während des Trainee-Programms arbeitete ich in verschiedenen Abteilungen, der Arbeitsalltag und die Aufgaben waren da immer unterschiedlich. Nach und nach wurde ich an weitere Themen und Projekte herangeführt, die ich heute (mit-)betreuen darf.

Ein großes Thema ist z. B. die weltweite Standardisierung von Vertriebsprozessen. Dazu gehören für mich u. a. die Analyse von Daten und Einstellungen im ERP-System, Prozessaufnahme und -dokumentationen, Anforderungen von externen und internen Kunden herausarbeiten und technische Umsetzungsmöglichkeiten mit der IT durchgehen. Dafür sind viele interne Recherchen, Befragungen und eine regelmäßige Abstimmung mit Fachabteilungen und Projektmitgliedern nötig.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Als Schnittstelle zwischen Vertrieb, Supply Chain, Logistik und IT hat man mit verschiedensten Problemstellungen zu tun, was die Arbeit sehr abwechslungsreich macht.

Interessant finde ich auch den regelmäßigen Kontakt/Austausch mit den anderen Landesgesellschaften, weil man gegenseitig viel voneinander lernen kann.

Nicht zuletzt will ich meinen Teil dazu beitragen, dass Unternehmensprozesse einfacher und/oder automatisierter ablaufen können. Schließlich ist das ein aktuelles Thema, mit dem sich viele Unternehmen beschäftigen.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Wenn man bestehende Unternehmensstrukturen und -prozesse standardisieren oder optimieren will, muss man vieles kritisch hinterfragen („Warum wird heute etwas so gemacht, wie es gemacht wird?“). Die erste Herausforderung besteht oft darin, die richtigen Ansprechpartner zu bestimmten Themen zu finden und alle notwendigen Informationen zusammen zu tragen.

Hinzukommt, dass HARTING ein Unternehmen im ständigen Wandel ist, weswegen sich Prozesse und Rahmenbedingungen laufend anpassen. Bei der Umsetzung solcher Neuerungen spielt Change Management eine bedeutende Rolle, d. h. man muss Mitarbeiter und Führungskräfte „abholen“, von neuen Lösungen überzeugen können und ggf. Support leisten.

Was macht Dein Team aus?

Da wir als globale Abteilung zum Teil in sehr unterschiedlichen Unternehmensbereichen unterwegs sind, unterstützen und ergänzen wir uns gegenseitig. Alle sind hilfsbereit und es herrscht eine offene und angenehme Umgangsweise.

Auch als Trainee wurde ich in anderen Teams immer positiv aufgenommen und schätze die Zusammenarbeit mit allen Abteilungen.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Bei meinen Aufgaben habe ich einen hohen Grad an Flexibilität und selbständigem Arbeiten – das spricht für entgegengebrachtes Vertrauen und Eigenverantwortung.

Mein Eindruck ist, dass HARTING als mittelständisches Unternehmen viele Möglichkeiten bietet, um Mitarbeitende zu fördern und zu fordern. Gut finde ich auch, dass man sich als Familienunternehmen hier zur Region bekennt und z. B. Sportvereine oder soziale Projekte unterstützt.

Director Global Product Management

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Im gesamten Bewerbungsprozess wurde mir, zugegeben einem Bewerber mit einem hohen Grad an Berufserfahrung, eine hohe Wertschätzung entgegengebracht. Über weite Strecken war es eher eine Art Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe. Generell war der Prozess sehr professionell geführt und in der Abwicklung in hohem Maße kandidatenorientiert.

 

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Der Gesamteindruck zu den involvierten Personen und Menschen, sowie die vermittelten Werte, für die das Unternehmen steht, haben mich zu der Entscheidung kommen lassen. Besonders die zugesicherten unternehmerischen Handlungsfreiheiten im Rahmen meines Verantwortungsbereiches haben mich angesprochen. Neben der Verantwortung sind hier auch die Gestaltungsmöglichkeiten gemeint.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Ein Tag im Global Product Management lässt sich nicht in eine Schablone pressen. 

In der zentralen Verantwortung für ein Produktportfolio beschäftigt man sich mit vielschichtigen Themen: Wie sieht das Produktportfolio der Zukunft aus? Was ist zur Pflege des existenten Portfolios relevant? Welche strategischen Schwerpunkte bezogen auf das Leistungsangebot setzen wir gemeinsam mit den Vertriebsgesellschaften in den Märkten? Wie entwickeln sich Kooperationen und Partnerschaften? Wie sprechen wir unsere Kunden an, um den Nutzen einer Zusammenarbeit mit HARTING verständlich zu kommunizieren?

Geprägt ist der Alltag durch eine hohe Markt- und Kundennähe. Aus den so gewonnenen Informationen gilt es, die richtigen strategischen Ableitungen und Entscheidungen zu treffen. Kommunizieren, bewerten, entscheiden – das sind die Kernelemente, die sich durchziehen. Kein Tag ist wie der andere, das macht es so spannend.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Es ist kaum ein Tag wie der andere. Neue Herausforderungen, noch nicht dagewesene Aufgabenstellungen, notwendiger Ideenreichtum und die Brücke zwischen Produktanforderungen und Kundenkommunikation zu schlagen – das sind sich stetig ändernde Anforderungen an meine Person und meine Kollegen – das macht meinen Job so besonders toll.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Als Global Product Management bedienen wir sehr viele verschiedene Schnittstellen nach innen und zum Markt. Die Erwartungshaltungen der Schnittstellenpartner sind grundlegend unterschiedlich. Die Durchgängigkeit im End-to-End Prozess Markt-Portfolio-Kommunikation-Vertrieb sicherzustellen, das ist die spannende Herausforderung.

Was macht Dein Team aus?

Ich habe hier die Verantwortung für ein Team übernehmen dürfen, welches sich aus vielen verschiedenen Charakteren zusammensetzt. Das führt in Diskussionen zu vielen verschiedenen Blickwinkeln und daraus ergeben sich interessante Ergebnisse. Die Zusammenarbeit ist sowohl fachlich als auch zwischenmenschlich prima.   

 

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Ich bin ein Mensch, der gerne gestalten möchte. Die Wege zum Ziel selber festlegen zu können und auch signifikant das Ziel selbst mit zu gestalten, das ist bei HARTING möglich. Kreativität und Offenheit für neue Ansätze ist gegeben; Rahmenbedingungen, die ich benötige und hier bekomme.  

 

Cloud Architect

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Der gesamte Prozess stellte sich als sehr unkompliziert und gut strukturiert da.Es fanden zwei Gespräche jeweils mit HR Vertretern und den Vorgesetzten der Fachabteilungen statt. Beide Gespräche waren durch eine sachliche und angenehme Atmosphäre gekennzeichnet. Für den zweiten Termin hatte ich eine ca. einstündige Präsentation vorzubereiten, deren Inhalt bereits einen fachlichen Bezug zu meinem späteren Aufgabenbereich hatte.

Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Zum einen auf Grund des Aufgabengebiets und der im Vorstellungsgespräch geschilderten Herausforderungen, die diese Rolle mit sich bringt. Des weiteren waren die Eindrücke in den beiden Vorstellungsgesprächen mit ausschlaggebend. Hier sowohl die positive Atmosphäre als auch die fachliche Kompetenz der Gesprächspartner.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

„Den“ typischen Arbeitstag gibt es eigentlich nicht. Grundsätzlich umfasst der Arbeitsbereich sowohl organisatorische als auch technische Themen. Hierzu gehören konzeptionelle Aufgaben genauso wie die Durchführung von verschiedenen prozeduralen Themen. Zudem bin ich an verschiedenen Projekten beteiligt, deren Systemarchitektur ganz oder aber zum Teil auf Cloud Komponenten beruhen.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Es wird nie langweilig! Das Thema „Cloud“ entwickelt sich ständig weiter und eröffnet uns so neue Lösungsansätze für die weitere Digitalisierung unseres Unternehmens.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Es ist ein ständiger Lernprozess … Der Umfang an verschiedenen Cloud Services und deren Komplexität verlangt von den Beteiligten Kollegen und Kolleginnen, sich ständig auf dem Laufenden zu halten und weiterzubilden. Die Integration und sinnvolle Ausgestaltung von lokalen (On-Premises) Lösungen und Cloud Ansätzen ist eine Herausforderung, die nur gemeinschaftlich in Team erarbeitet und umgesetzt werden kann.

Was macht Dein Team aus?

Als allererstes Spaß an der Arbeit und Teamgeist. Im Team werden Aufgaben wahrgenommen, die sicher in manchen Bereichen auch weit über die eigentliche Arbeitsplatzbeschreibung hinausgehen. Letztlich ist das Team einer der internen Dienstleister für fast alle anderen Bereiche im Unternehmen. Das Team hat mir den Einstieg hier bei HARTING sehr erleichtert … sowohl aus fachlicher als auch aus persönlicher Sicht.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Ein innovatives Unternehmen, das weltweit tätig ist, aber seine lokalen Wurzeln nicht verbirgt. Ein Familienunternehmen, das den einzelnen Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin als wesentlichen Teil des Unternehmens sieht und das mir im Rahmen meiner Aufgabe individuelle Entscheidungsmöglichkeiten und selbständiges Arbeiten ermöglicht. Das passt einfach gut zusammen.

HARTING Technologiegruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,68 Mitarbeiter
3,57 Bewerber
4,25 Azubis
  • 10.Apr. 2019 (Geändert am 11.Apr. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Positiv:
Rückenstärkung/Kommunikation durch GF und VG bei Fehlern, dass der einzelne Mitarbeiter nicht ins Vorderlicht gerückt wird.

Es wird verstärkt durch GF das Zusammenleben der beiden getrennten IT´s gefördert .

Interessante interne Weiterbildungen die genutzt werden können und auch aktiv durch GF gefördert werden.

Negativ:

Lob und Anerkennung auf persönlicher Ebene nicht vorhanden.
Immer hört man das gleiche "Warum ist dies und das noch nicht fertig?!", wobei man sich wiederholt rechtfertigen muss.
Meine Meinung: Der Service-Gedanke der IT geht immer mehr zum "Wie können wir viel Geld von den Anforderern erhalten. Winkt einer mit Geld, dann wird nahezu alles umgesetzt und nicht "ist es sinnvoll oder nicht".

Aktuell sind viele Kollegen sehr gestresst

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind hier die Dienstältesten und nicht diese, diese Kompetenz beherrschen.

Für mich ist ein Vorgesetzter jemand der auf die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Mitarbeiter eingeht, diese dementsprechend behandelt, motiviert, lobt und anerkennt und dafür sorgt, dass die Arbeitsatmosphäre gut ist.
Wenn Kritik geäußert wird, dann sollte auch der VG begründen können, was er verlangt.
Kritik, oder eher Feedback, sollte immer dahin geführt werden, gemeinsam an Lösungen zu erarbeiten und den Mitarbeiter zu fördern.

Kollegenzusammenhalt

Jeder nimmt sich Zeit bei Fragen. Keiner Sticht jemanden aus - so meine Erfahrung.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich - neue Themengebiete, um Wissen aufzubauen.

Kommunikation

Positiv:
Innerhalb der IT ist es möglich eigene Beiträge in Team Meetings bekannt zu geben, ebenso wird durch die FK neue Informationen mitgeteilt.

Negativ:
Was innerhalb der Technologie-Gruppe passiert erfährt man gar nicht. Zwar erfährt man im Intranet neue Informationen über Messen/Partnerschaften, aber nicht was in den einzelnen Werken so passiert / welche Projekte dort laufen usw..

Karriere / Weiterbildung

Sehr flache Struktur, daher Aufstiegsmöglichkeiten kaum vorhanden.
Man baut sich zwar seine eigene Wissensinsel auf, aber das war es auch. Ist aber auch m.M.n. nicht anders hier möglich.

Viele Weiterbildungsmöglichkeiten die in Anspruch genommen werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Positiv:
Gehalt ist pünktlich
Viele Kurse, z.B. auch im Atoll (Aquakurse)
Betriebssportarten (Paddel, Fußball,....)
Zuschüsse bei Essen / Corporate Benefits

Negativ:
schlechte bAV, keine Möglichkeit eigenen Anbieter vorzuschlagen.
keine Vermögenswirksame Leistungen
kein Tarif und starke unterschiedliche Bezahlung innerhalb der Gruppe

Arbeitsbedingungen

Positiv:
höhenverstellbare Tische
zwei Monitore
viele Fenster mit Tageslicht

Negativ:
Ungestörtes Arbeiten nicht möglich. Viel Lärm durch große und offene Büros, dass aufgrund der Sitzordnung verstärkt wird (Thema: Laut- und Vieltelefonierer)

Work-Life-Balance

Gleitzeit + Homeoffice (1/4 der mtl. Arbeitszeit) wird geboten, ebenso auch einige unterschiedliche Arbeitsmodelle.

Image

Viele nicht gut gestimmt - auch Werksübergreifend. Nach außen hin wird alles getan, aber Wertschätzung innerhalb und für die eigenen Mitarbeiter kommt nicht an.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    HARTING
  • Stadt
    Espelkamp
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 08.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Großraumbüro als erste Lösung ist die schlechteste Lösung. Eng bepackt und großer Hektik kann man sich kaum konzentrieren. Hinzu kommen Probleme mit Kühlung, Befeuchtung etc. Ergebnisse aus Mitarbeiterumfragen werden ignoriert. Lösungsansätze werden geheimgehalten - was soll das?

Vorgesetztenverhalten

Nicht akzeptabel, und dass wo wir doch Führungskräfte haben...

Kollegenzusammenhalt

Alte wie neue Kollegen versuchen eine Gemeinschaft zu bilden - zumindest bei uns.

Interessante Aufgaben

In unserem Bereich sind es sehr interessante Aufgaben, die den Weg zur Arbeit mit einem Lächeln starten lassen....

Kommunikation

Schwer Sterne zu vergeben. Hat man ein gutes Netzwerk läuft alles reibungslos. Es gibt immer wieder Emails mit 15 Teilnehmern. Wichtige Infos werden zurückgehalten. Es gibt einen Kreis der Wissenden. Wichtige Infos holt man sich am besten von "der Breslauer".

Gleichberechtigung

Aus meiner Sicht ok, ist aber nur mein persönlicher Blick.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung--seit der Etablierung des Inhouse-Trainings kein Nutzen bzw. kein adäquates Angebot. Ich kann nicht 1 Jahr vorher wissen, was extern als Schulung notwendig ist. Alles ist starr...

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gefälle in den Abteilungen: Neueinsteiger zu Altgedient ist oft drastisch. Die Angleichung fällt zu Lasten "alten" Belegschaft. Eine GESAMTZUSAGE von 3% kann dann auch schon mal nur zu 0.2% bei jemanden ankommen, wenn sein Gegenüber 7% bekommt. Denkt man hier wirklich, dass niemand über sein Gehalt spricht?????

Arbeitsbedingungen

Drei Sterne, weil alles Notwendige in hoher Qualität bereitgestellt wird. In Punkto Arbeitsplatzumgebung siehe oben.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Betriebsarztpraxis sitzt 20 km entfernt! Für einen Termin vor Ort muss man fast 1 Tag ansetzen.

Work-Life-Balance

40h Woche, viele Dienstreisen...da bleibt viel auf der Strecke. Gebe 3 Sterne, weil Homeoffice doch eine gute Alternative darstellt.

Verbesserungsvorschläge

  • Warum werden gut Ansätze nicht zu Ende gedacht? Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.

Pro

Das weite Angebot von interessanten Aufgaben.

Contra

Gefühlt ist der Anteil der (offensichtlich gut bezahlten) Häuptlinge zu der Anzahl der Indianer viel zu hoch. Der Weg auf der Karriereleiter wird systematisch verstellt.
Persönliche Zugeständnisse bei Reisetätigkeiten und Einsatz am Arbeitsplatz werden "0" honoriert.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    HARTING Electronics GmbH
  • Stadt
    Espelkamp
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 10.Jan. 2019 (Geändert am 13.Sep. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Trotz grottenschlechter Umfrageergebnissen reagiert niemand. Die bewerteten Führungskräfte sollen es selbst richten!

Verbesserungsvorschläge

  • Einfach auf die Ergebnisse der Fragebogenaktionen reagieren.
  • Der Kommentar des Arbeitgebers ist nur für die Außenwirkung. Intern kennen sowohl die Personalabteilung als auch der Betriebsrat die entsprechenden Bereiche. Leider tut sich trotzdem nichts!

Pro

Produkte und Technologie

Contra

Umgang mit den Mitarbeitern

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00
  • Firma
    HARTING
  • Stadt
    Espelkamp
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin / lieber Kollege, wir gehen davon aus, dass Sie sich auf die Umfrage zur Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung beziehen. Wir können nachvollziehen, dass Sie auf Basis der Ergebnisse gerne Maßnahmen ableiten möchten. Hier liegt jedoch die Verantwortung innerhalb der Teams zusammen mit den Führungskräften. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement unterstützt die Bereiche bedarfsorientiert bei der detaillierten Ursachenanalyse und Maßnahmenplanung. Führungskräfte haben die Möglichkeit, sich entsprechende Unterstützung zu holen. Sollten es in Ihrem Bereich entsprechenden Bedarf geben, wenden Sie sich gern vertrauensvoll an den zuständigen Kollegen aus dem Gesundheitsmanagement. Alternativ steht Ihnen selbstverständlich auch Ihr zuständiger Betriebsrat bzw. Ihr Personalbetreuer zur Verfügung.

HARTING Talent Management Team
Referentin Personalmarketing


Bewertungsdurchschnitte

  • 140 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (75)
    53.571428571429%
    Gut (29)
    20.714285714286%
    Befriedigend (22)
    15.714285714286%
    Genügend (14)
    10%
    3,68
  • 23 Bewerber sagen

    Sehr gut (13)
    56.521739130435%
    Gut (1)
    4.3478260869565%
    Befriedigend (4)
    17.391304347826%
    Genügend (5)
    21.739130434783%
    3,57
  • 8 Azubis sagen

    Sehr gut (7)
    87.5%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    12.5%
    Genügend (0)
    0%
    4,25

kununu Scores im Vergleich

HARTING Technologiegruppe
3,69
171 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Elektro/Elektronik)
3,30
65.583 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.797.000 Bewertungen