Navigation überspringen?
  

Dottikon ES AGals Arbeitgeber

Schweiz Branche Chemie
Subnavigation überspringen?
Dottikon ES AGDottikon ES AGDottikon ES AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 75 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    16%
    Gut (14)
    18.666666666667%
    Befriedigend (16)
    21.333333333333%
    Genügend (33)
    44%
    2,53
  • 19 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    31.578947368421%
    Gut (2)
    10.526315789474%
    Befriedigend (6)
    31.578947368421%
    Genügend (5)
    26.315789473684%
    2,90
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (2)
    40%
    2,80

Arbeitgeber stellen sich vor

Dottikon ES AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,53 Mitarbeiter
2,90 Bewerber
2,80 Azubis
  • 27.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In der DES AG wurde ein militärisches Führungskonzept (Antrag/Auftrag) etabliert. Wer sich also an militärischer Führung und konservativem Gedankengut stösst, sollte sich zweimal überlegen, ob die DES AG der richtige Arbeitgeber für sie oder ihn ist.

Vorgesetztenverhalten

In der Abteilung F&E ist das Vorgesetztenverhalten im Allgemeinen gut. Es gibt, gerade unter den Projektmanagern, einige langjährige Mitarbeiter, die neue, unerfahrene Chemiker sehr gut ausbilden und an das Tagesgeschäft in der chemischen Industrie heranführen.

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung F&E ist der Kollegenzusammenhalt einwandfrei.

Interessante Aufgaben

Als Lohnhersteller basieren die Tätigkeiten in der DES AG auf Projektarbeit. Man hat also viel (ab und an zu viel) Abwechslung, kann sich gut einbringen und die Entwicklungsprojekte sind oft auch recht spannend.

Kommunikation

Innerhalb der Abteilung F&E ist die Kommunikation gut. Ausserhalb der Abteilung F&E ergibt sich durch das herrschende Misstrauensverhältnis (siehe unten) und die daraus resultierende hohe Fluktuationsrate der Belegschaft eine schlechte Kommunikation zwischen, aber auch innerhalb der Abteilungen und Teams.

Gleichberechtigung

Führungspositionen in den Abteilungen F&E und Produktion werden fast ausschliesslich von Männern bekleidet.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen ist gut.

Karriere / Weiterbildung

Der Aufstieg vom Chemiker F&E (Industrie-PosDoc) zum Laborleiter (Führungsverantwortung für 1-2 Laboranten) gelingt üblicherweise innerhalb eines Jahres. Der nächste Aufstieg zum Projektmanager erfolgt, wenn überhaupt, erst nach ca. 5 Jahren.

Eine weitere Folge des Misstrauens ist die mangelnde Wertschätzung der Angestellten. Neben seinem monatlichen Entgelt erhält man bei der DES AG fast keine weiteren Vergünstigungen. In der Abteilung F&E werden kaum externe Fortbildungen genehmigt. Das interne Schulungsprogramm ist hierbei zu vernachlässigen. Gerade für die promovierten Angestellten mit starkem Interesse an konstanter Weiterbildung kann dies sehr problematisch und ein weiterer Grund für die berufliche Neuorientierung vieler junger Führungskräfte nach 2 – 3 Jahren sein. Die oben beschriebene Abwärtsspirale dreht sich also weiter.

Gehalt / Sozialleistungen

Es ist Firmenpolitik junge, unerfahrene Chemiker von der Akademie als leitende Angestellte einzustellen. Neue Betriebsmitarbeiter sind oft nicht ausgebildet. Das Gehalt bei der DES AG ist dementsprechend unterdurchschnittlich für die Schweiz (ca. 4/5 des Normallohns). Damit der Betrieb dennoch läuft, verlässt man sich auf die wenigen langjährigen Mitarbeiter, die neben ihrem Tagesgeschäft auch noch die Ausbildung der vielen neuen Mitarbeiter übernehmen müssen. Das geschieht nicht immer mit gleichem Erfolg. Zudem ergeben sich schwerwiegende Probleme, wenn jene erfahrenen Mitarbeiter, beispielsweise wegen eines nicht mehr zu bewältigenden Arbeitspensums, dann ebenfalls kündigen. Ein inhärenter Widerspruch zum "Jeder ist ersetzbar"-Prinzip ist klar ersichtlich. Der Unternehmenserfolg in Punkto Ausbildung, Erfahrungs- und Wissensaustausch steht also auf sehr wackeligen Beinen und ist nicht nachhaltig.

Arbeitsbedingungen

siehe unten

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach meiner Erfahrung herrscht in der Firma, auch durch ihre Sicherheitskultur, ein gutes Umweltbewusstsein, aber kaum Sozialbewusstsein.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist eher schlecht. Es gibt keine flexiblen Arbeitszeitmodelle, jeder soll 100% arbeiten bei 42.5 Stunden pro Woche. Reduktion und/oder unbezahlter Urlaub muss beantragt werden und wird oft abgelehnt. Es gibt Gleitzeit, sodass man kommen und gehen kann, wann man will. Überstunden können genommen werden, jedoch nicht tageweise. Zudem werden leitenden Angestellten die ersten 2.5 Überstunden pro Woche abgezogen, sodass man erst ab der 45. geleisteten Stundenwoche Überstunden aufbaut. Insgesamt ist das Zeitsystem und die Zeitabrechnung undurchsichtig.

Image

In der Firma herrscht ein Misstrauensverhältnis zwischen den Abteilungen, welches durch die GL vorgegeben wird. Arbeitsabläufe und Arbeitszeiten werden immer stärker reglementiert. "Jeder ist ersetzbar" ist das erklärte Firmenmotto.
Durch das Misstrauen kann kein Vertrauen aufgebaut werden. Man ist zwar der Meinung, dass Vertrauensaufbau zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten wichtig sei, verwechselt hierbei jedoch Vertrauen mit Angst. Dadurch wird aber nur das Misstrauen der Mitarbeiter sowie deren Demotivation gefördert. Kündigungen und eine hohe Fluktuationsrate sind die Konsequenz, wodurch das Misstrauen der Geschäftsleitung gegenüber den Mitarbeitern nur weiter steigt. Es entwickelt sich eine Abwärtsspirale.
Diese "Anti-Einstellung" und die daraus resultierende hohe Fluktuationsrate der Belegschaft führt zudem zu einer schlechten Kommunikation zwischen, aber auch innerhalb der Abteilungen und Teams.

Verbesserungsvorschläge

  • Dottikon ES – Eine Bestandsaufnahme Durch die Erfahrungen und Eindrücke, welche ich innerhalb meiner Anstellung innerhalb der Abteilung F&E sammeln konnte, möchte ich hier gerne ein möglichst differenzieres Bild der Firma DOTTIKON EXCLUSIVE SYNTHESIS AG (DES AG) zeichnen. Diese Aufstellung soll zukünftigen Bewerbern bei der DES AG als Entscheidungshilfe dienen. Vor allem richte ich mich hier an promovierte Chemiker ohne Berufserfahrung sowie an ausgebildete Syntheselaboranten. Da ich aber auch Einblicke in andere Abteilungen der Firma hatte, könnten die folgenden Beschreibungen auch für zukünftige Produktionsmitarbeiter von Interesse sein.

Pro

Pro

Sicherer Job in der chemischen Industrie direkt nach der akademischen Ausbildung.

Abteilung F&E: Schnittstellenfunktion zwischen den Abteilungen Produktion, Einkauf, QK, QS, QM und (teilweise) Geschäftsleitung. Schneller Erfahrungsaufbau mit den Abläufen in einer Pharmafirma.

Aufstieg vom Chemiker F&E (Industrie-PosDoc) zum Laborleiter (Führungsverantwortung für 1-2 Laboranten) üblicherweise innerhalb eines Jahres.

Direkter Kundenkontakt als Chemiker in der Prozessentwicklung.

Kennenlernen der Grundlagen der cGMP-Produktion.

Prozessentwicklung in der Abteilung F&E sehr ähnlich zum universitären Betrieb.

Lohnhersteller: Projektarbeit. Viel Abwechslung.

Grosses Potenzial und hohe Kreativität der Abteilung F&E durch sehr gut ausgebildete Chemiker und erfahrene Laboranten.

Gute Gemeinschaftlichkeit in der Abteilung F&E.

Contra

Contra

Militärisches Führungskonzept (Antrag/Auftrag).

Misstrauensverhältnis zwischen den Abteilungen. "Jeder ist ersetzbar" ist erklärtes Firmenmotto.

Kein Vertrauensaufbau. Vertrauen wird mit Angst verwechselt. Folge: Misstrauen der Mitarbeiter sowie deren Demotivation wird gefördert, Kündigungen und hohe Fluktuation sind die Konsequenz. Abwärtsspirale.

Schlechte Kommunikation zwischen, aber auch innerhalb der Abteilungen.

Mangelnde Wertschätzung der Angestellten. Sinnvolle Fortbildungsprogramme werden nicht angeboten.

Keine flexiblen Arbeitszeitmodelle. Reduktion und/oder unbezahlter Urlaub muss beantragt werden und wird oft abgelehnt.

Etwa 4/5 des üblichen schweizer Lohns. Lohn ist erst ab Projektmanagerlevel mit der Konkurrenz vergleichbar.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    DOTTIKON EXCLUSIVE SYNTHESIS AG
  • Stadt
    DOTTIKON
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung
  • 02.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Verschiedene Arbeitskollegen mit denen auch Mal ein Bier nach Feierabend getrunken werden kann

Vorgesetztenverhalten

Hat immer ein offenes Ohr und bringt einem zu weiter

Kollegenzusammenhalt

Guter Austausch untereinander. Alle ziehen am gleichen Strick.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Arbeiten mit viel Gestaltungsmöglichkeiten, Verantwortung und Kompetenzen.

Kommunikation

Regelmäßiger Austausch von Informationen, offene Kommunikation

Gleichberechtigung

Alle Funktionen sind für Frauen und Männer offen. Keine unterschiedliche Behandlung vorhanden

Umgang mit älteren Kollegen

Die sind gut integriert und können auch über das Pensionsalter weiterarbeiten, falls gewünscht.

Karriere / Weiterbildung

Wer will und kann kommt bei einer Vakanz rasch weiter.

Gehalt / Sozialleistungen

Bin zufrieden, der Lohn wird regelmäßig meinen Leistungen angepasst.

Arbeitsbedingungen

Gut ausgerüsteter Arbeitsplatz. Wird immer auf dem aktuellen Stand gehalten und verbessert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Der Umweltschutz ist wichtig, es gibt sogar eine separate Abteilung dazu. Auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter wird, wo möglich, eingegangen.

Work-Life-Balance

Manchmal braucht es Überstunden um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    DOTTIKON EXCLUSIVE SYNTHESIS AG
  • Stadt
    DOTTIKON
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 11.Dez. 2018 (Geändert am 27.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich hatte in meiner Schichtgruppe gute Kollegen und einen guten
Zusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Mit dem Schichtführer lief es gut, mit dem Meister weniger

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte in meiner Schichtgruppe gute Kollegen und einen guten
Zusammenhalt, es hatte aber andere Teams wo es nicht so gut lief

Interessante Aufgaben

Tätigkeiten waren abwechslungsreich und spannend

Kommunikation

Kommunikation könnte noch verbessert werden

Umgang mit älteren Kollegen

OK, aber einige ältere haben halt Mühe mit dem Schichtsystem auf der anderen Seite werden z.B. auch ältere Kollegen ü50 eingestellt

Karriere / Weiterbildung

Sehr gute Einführung für Schichtler - konnte viel lernen

Gehalt / Sozialleistungen

Der Einstiegslohn ist tiefer als bei ähnlichen Firmen, aber durch meine persönliche Leistung konnte ich eine sehr gute Lohnentwicklung machen

Arbeitsbedingungen

Das Schichtsystem fordert einiges ab und ist für jüngere Mitarbeiter einfacher zu bewältigen als für ältere. Wenn man sich daran gewöhnt hat - hat es einige Vorteile. Man muss sich halt organisieren

Image

Investiert viel in den Ausbau der Produktion

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    DOTTIKON EXCLUSIVE SYNTHESIS AG
  • Stadt
    DOTTIKON
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 75 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    16%
    Gut (14)
    18.666666666667%
    Befriedigend (16)
    21.333333333333%
    Genügend (33)
    44%
    2,53
  • 19 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    31.578947368421%
    Gut (2)
    10.526315789474%
    Befriedigend (6)
    31.578947368421%
    Genügend (5)
    26.315789473684%
    2,90
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (2)
    40%
    2,80

kununu Scores im Vergleich

Dottikon ES AG
2,62
99 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Chemie)
3,12
26.959 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.502.000 Bewertungen