Navigation überspringen?
  

MALals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?
MALMALMAL
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    3,12
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

MAL Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,12 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis

Verbesserungsvorschläge

  • Macht so weiter wie bisher!

Pro

Ich kann über meinen Arbeitgeber kein schlechtes Wort in meinem Wortschatz finden, kompetenter Arbeitgeber, freundliches und herzliches Umfeld ich arbeite gerne hier.

Contra

gibts nichts schlechtes!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    MAL
  • Stadt
    Mainbernheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 07.Juni 2013
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsbedingungen

Ich habe damals auf einen 20 Jahre alten defekten Bürostuhl sitzen müssen, und mir den Rücken geschädigt.

Work-Life-Balance

Absolut nicht vorhanden

Verbesserungsvorschläge

  • Wenn die Zustände sich noch nicht gebessert haben, sollte die GF dringend Ihr Denken und Handeln überdenken und ändern.

Pro

Es gibt leider nichts positives hier zu berichten, bis vielleicht auf fixe Arbeitszeiten. Ü-Stunden wurden kaum gemacht.
- Afrika wird etwas unterstützt.

Contra

- Keinen korrekten Vertrag erhalten
- Gehalt hat jeder Beschreibung gespottet.
- Versprechungen nicht eingehalten.
- Man wird psychisch demolarisiert, fertiggemacht (Tag für Tag) und traut sich nach einiger Zeit gar nicht mehr auf die Arbeit. Man ist für alles was schiefgeht Schuld.
- Angestellte sind ein notwendiges Übel und Ersetzbar.
- Respekt: Naja eher gleich NULL.
- Das oberste gebot (zumindest kam es mir so vor): Die GF hat immer Recht, und darf die Schuld immer auf andere Abwälzen.
- Stühle die nur noch zum Rücken kaputtmachen existierten.
- Kampfhunde wurden gehalten. Tiere regelmäßig mit Elektrohalsband (man muss schon fast sagen gequält)
- Sparen geht hier über alles.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten
  • Firma
    MAL
  • Stadt
    Mainbernheim
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter anonymer Mitarbeiter, da wir erst vor kurzem auf Online-Marketing umgestellt und das Netz nach unserem Firmennamen ( MAL Organic und MAL Germany) durchsucht haben, sind wir erst jetzt auf Ihre Beschwerde gestoßen. Es tut uns leid, dass Sie Ihre Zeit bei uns als so schlimm empfunden haben, dennoch möchten wir hiermit Stellung zu Ihren Aussagen nehmen. Erst einmal zu der Pro-Seite „Es gibt leider nichts positives hier zu berichten, bis vielleicht auf fixe Arbeitszeiten. Ü-Stunden wurden kaum gemacht.“ Die täglichen Arbeitszeiten unserer Teil-und Vollzeitkräfte sind klar im jeweiligen Arbeitsvertrag geregelt. Allerdings wird bei uns Flexibilität großgeschrieben, daher können wir die „fixen Arbeitszeiten“ nicht nachvollziehen. Ist man verhindert oder hat einen Termin wird das vorher abgesprochen. Somit kommt man einfach ein wenig später und bleibt an einem anderen Tag ein wenig länger. Steht ein Kundenbesuch oder ein Beratungsgespräch an, so wird die Mittagspause wenn nötig, vor oder nach hinten verlegt, denn der Kunde steht bei uns stets an erster Stelle. Sollte Bedarf an Überstunden sein, z.B. nach einem Messeauftritt so werden diese immer in Absprache mit den Mitarbeitern vorgenommen. Wer länger bleiben möchte, der darf dies natürlich gerne tun, Verpflichtung oder Zwang ist es allerdings nicht. „Afrika wird etwas unterstützt“ Diese Aussage hat uns nun doch ein wenig stutzen lassen, denn die Firma MAL hat seit ihrer Gründung 1985 nichts mit Afrika oder Projekten in Afrika zu tun. Wir haben verschiedene Textilauszeichnungen wie zum Beispiel GOTS und GOLS, aber auch Zertifizierungen im Lebensmittelbereich, die die Nachhaltigkeit nachweisen wie das BIO-Zertifikat, FairTrade und USDA. Auch stimmt es, dass wir Menschen und soziale Projekte unterstützen, allerdings nicht in Afrika, sondern in Sri Lanka und Indien, da die Geschäftsleitung aus dieser Region stammt und auf "Hilfe zur Selbsthilfe" großen Wert liegt. Das „etwas“ in diesem Satz ist allerdings stark untertrieben, da mit dem Verkauf unserer Produkte ein bestimmter Prozentsatz regelmäßig nach Sri Lanka und Indien fließt um dort die sozialen Projekte zu unterstützen. Verstehen Sie uns nicht falsch, wir möchten uns hier nicht hervorheben, nur die Fakten richtig darstellen, denn wir haben nur eine "gemeinsame Welt" und die gilt es zu schützen und zu unterstützen. Nun zur Contra-Seite: „Keinen korrekten Vertrag erhalten“ Leider wissen wir nicht, was Ihrer Meinung nach in dem Vertrag nicht korrekt war. Doch dürfen wir sagen, dass alle Mitarbeiter egal ob Teil - oder Vollzeit einen schriftlichen Arbeitsvertrag von uns erhalten. Schade, dass Sie uns darauf nicht persönlich angesprochen haben, statt dies online zu debattieren. „Gehalt hat jeder Beschreibung gespottet“ Auch hier können wir nur sagen, dass wir unser Bestes getan haben, um allen ein angenehmes Arbeitsklima und Arbeitsumfeld zu bieten. Sicherlich hat jeder "seine Gehaltsvorstellung", doch im Vorstellungs- bzw. Abschlussgespräch wird sich auf ein bestimmtes Monatsgehalt geeinigt, dass dann auch so im Arbeitsvertrag fixiert wird. Was uns doch etwas verwundert ist, dass Sie trotz der Aussicht auf ein „Gehalt hat jeder Beschreibung gespottet“ wie Sie es nennen, der Arbeitsstelle zugesagt haben und für dieses Gehalt, dass ja bekannt war, gearbeitet haben. „Versprechungen nicht eingehalten“ Hier sind wir uns nicht sicher, worauf Sie hier hinweisen. In der Regel machen wir keine Versprechungen, die wir nicht halten können, doch muss man immer bedenken, dass selbst Rom nicht über Nacht erbaut wurde und somit auch die Erfüllung mancher Versprechen Zeit in Anspruch nehmen kann und nicht immer sofort erfüllt werden können. „Man wird psychisch demolarisiert, fertiggemacht (Tag für Tag) und traut sich nach einiger Zeit gar nicht mehr auf die Arbeit. Man ist für alles was schiefgeht Schuld“ Wir nehmen an, dass Sie demoralisiert meinen, dennoch ist uns nicht klar, was Sie genau Sie damit aussagen möchten, denn grundsätzlich gilt bei uns das Motto „Man kann über alles reden – irren ist menschlich und Fehler macht jeder, doch man muss aus ihnen lernen“. Das Wort „fertigmachen“ fassen wir in diesem Zusammenhang als „Mobbing“ auf und dies ist sehr unwahrscheinlich und ehrlich gesagt auch sehr verletzend dies zu hören, denn bei uns herrscht ein offenes, freies Miteinander. Wenn etwas stört, wenn jemand sich falsch oder unfair behandelt fühlt, so kann er dies jederzeit äußern und wird auf eine offenes Ohr stoßen. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass keiner gemobbt oder beleidigt wird. Produktionsmitarbeiter sind genauso wichtig wie die Büroangestellten oder die Geschäftsleitung. Nur mit einem gesunden Miteinander – Hand in Hand um genau zu sein bzw. als TEAM – kann eine Firma ihr volles Potential erreichen. Zusammen wachsen, zusammen lernen, zusammen leben. In diesem Zuge gilt es aber auch zu sagen, wenn jemand einen Fehler macht, wird mit demjenigen natürlich ein Gespräch geführt, damit Fehler dieser Art zukünftig vermieden werden. Der Kopf wird einem dabei aber nicht abgerissen, sondern sachlich und konstruktiv argumentiert. Wie oben erwähnt, Fehler macht jeder und irren ist menschlich; doch Kommunikation ist immer das A und O. Wenn Sie für Fehler gerügt wurden, die Sie nicht begangen haben tut uns das Leid, aber Sie hätten einfach nur sagen müssen, dass dies nicht Ihr Fehler war, dann hätte man zusammen nach einer Lösung gesucht. Für den Fall dass es Ihr Fehler war, hätten Sie einfach dazu stehen sollen, denn gemeinsam findet man immer einen Ausweg und die Gemüter erhitzen sich nicht ganz so stark, als wenn man belogen wird. „Angestellte sind ein notwendiges Übel und Ersetzbar“ Dies entspricht absolut nicht der Wahrheit. Die Firma MAL gibt jedem eine Chance und entweder man nutzt diese, oder eben nicht. Bei uns gibt es keine Vorurteile weder Geschlecht, Nationalität oder beispielsweise Alter. Jeder wird hier offen und herzlich empfangen. Die Firma MAL und deren Mitarbeiter verstehen sich als eine Familie. Jeder hilft jedem, jeder ist füreinander da. Ertrinkt der eine in Arbeit, so nimmt der andere etwas ab. Fühlt sich einer nicht gut, so springt ein anderer ein. Bitte verzeihen Sie, dass wir Ihnen so vehement widersprechen, doch auf Teamarbeit und Zusammenarbeit legen wir sehr großen Wert und schätzen diese Einstellung auch an unseren Mitarbeitern. „Respekt: Naja eher gleich NULL“ Bei uns wird jeder mit all seinen Schwächen und Stärken respektiert, doch muss der Respekt auch vom Gegenüber kommen, denn wie oben schon erwähnt geht es nur miteinander und nicht gegeneinander. „Das oberste gebot (zumindest kam es mir so vor): Die GF hat immer Recht, und darf die Schuld immer auf andere Abwälzen“ Es tut es uns leid, dass Sie dies so empfunden haben, doch stimmt dies nicht. Es ist eher wie Robert Schumann einst sagte: „Nur dem nützt das Lob, der den Tadel zu schätzen versteht.“ Der Geschäftsleitung ist bewusst "Nobody ist perfekt", aber zu Fehlern muss man auch stehen. Es ist keine Schande etwas nicht zu wissen und nachzufragen, das ist der Geschäftsleitung lieber, als dass man bedingt durch Unwissen Fehler macht. Wie oben angemerkt, wenn Sie unberechtigt gerügt wurden, hätten Sie dies ansprechen sollen, anstatt die Frustration aufstauen zu lassen und diese öffentlich zu debattieren, denn wenn wir Ihre Anliegen nicht kennen, können wir Ihnen leider auch keine Lösungen oder Hilfestellungen anbieten. „Stühle die nur noch zum Rücken kaputtmachen existierten“ Natürlich kann man nicht immer die neuste Büro-Ausstattung haben, dennoch weigern wir uns zu glauben, dass unsere Stühle rückenschädigend waren, vor allem da uns zu diesem Thema nie eine Beschwerde zu Ohren gekommen ist. Hier ein Link der zeigt, dass Rückenschmerzen bei Büroarbeiten nunmehr die Norm in der Gesellschaft sind. Dies kann sowohl durch falsche Haltung, als auch zu langes Sitzen oder eine der vielen verschiedenen Ursachen haben, die in dem Link gelistet sind. https://books.google.de/books?hl=de&lr=&id=uhMSCAAAQBAJ&oi=fnd&pg=PA15&dq=b%C3%BCroarbeit+r%C3%BCckenschmerzen+studie&ots=TxwbJq-Wh0&sig=d2x3N22YS59WtiA5NzS8az7nRE4#v=onepage&q=b%C3%BCroarbeit%20r%C3%BCckenschmerzen%20studie&f=false „Kampfhunde wurden gehalten. Tiere regelmäßig mit Elektrohalsband (man muss schon fast sagen gequält)“ Zunächst muss man dazu sagen, dass wir in der Firma Dobermänner halten und diese gelten in Bayern schon längst nicht mehr als Kampfhunde. Weiterhin verbitten wir uns solche Anschuldigungen, die auf Tierquälerei oder sonstigen Tiermissbrauch abzielen. Die Tiere sind Familienmitglieder und werden auch als solche behandelt. Natürlich werden die Hunde geschimpft, wenn sie unartig waren. Natürlich zieht man mal fester an der Leine wenn der Hund andere vor Freude anspringen möchte, aber wer tut das nicht? Unsere Dobermänner sind Wachhunde mit denen regelmäßig trainiert wird, damit sie gut erzogen sind. Im gleichen Zuge gilt zu erwähnen, dass ein leuchtendes Halsband (Batteriebetrieben) KEIN Elektroschockhalsband ist. „Sparen geht hier über alles“ Ersetzt man das Wort „Sparen“ mit „Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit“ stimmt die Aussage. Jeder Geschäftsinhaber wird uns hier zustimmen wenn wir sagen, dass man nicht alles im Überfluss braucht, wenn man es im Nachhinein nur wegwerfen muss. Es werden auch beispielsweise keine 50 Ordner auf einmal gebraucht, sondern nur nach und nach. Deshalb ist es unserer Meinung nach vollkommen in Ordnung diese auch nur nach und nach im Vorrat aufzufüllen. Auch werden keine Marken Kugelschreiber benötigt, eine Packung nachhaltige Bleistifte oder preiswerte Kugelschreiber sind auch kein Verbrechen und sind genauso effektiv. Auch der sorgsame Umgang mit dem Drucker bzw. Papier versteht sich im Hinblick auf den Ökologiegedanken von selbst und stellt keinen Geiz dar. Vielmehr entspricht er unserer Firmen-Philosophie, dass Nachhaltigkeit und Umweltschutz wichtig sind, denn unseren Planeten gibt es nur einmal und ihn gilt es zu schützen. Zum Schluss möchten wir anmerken, dass wir es sehr schade und traurig finden, dass Sie nicht das persönliche Gespräch mit uns gesucht haben, sondern sich anonym auf dieser Seite über uns ausgelassen haben. Dennoch wünschen wir Ihnen alles Gute auf Ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg. Gezeichnet Fa. MAL

Solilareka Dissanayake
Geschäftsleitung


Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    3,12
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

MAL
3,12
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Sonstige Branchen)
3,25
148.169 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.614.000 Bewertungen