Navigation überspringen?
  

Abox42 GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Abox42 GmbHAbox42 GmbHAbox42 GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    2,15
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Abox42 GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,15 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 17.Sep. 2017 (Geändert am 27.Sep. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ärztliches Attest ist Pflicht ab erstem Krankheitstag. Auch für Arzt-Termine während der Arbeitszeit. Stunden-genaue Zeiterfassung, die inhaltlich kontrolliert wird. Zahl und Länge von Raucherpausen vorgeschrieben. In der Vergangenheit soll es auch schon skurrile Vorschriften wie eine maximale Zusammenrottungsgröße während Raucherpausen und persönliche Abmeldepflicht beim Vorgesetzten gegeben haben. Kurz: Vertrauen ist gut, Kontrolle und Vorschriften sind besser.

Genannt wird der Überwachungsapparat dann "eine Kultur der Transparenz". Nach meinem Empfinden ebenso ein zynischer Witz wie die "Kern"-arbeitszeit, die von 9-17h besteht. Ich bin 2 mal hintereinander 5-10 min zu spät gekommen und fand dann in meinem Postfach eine Ermahnung die Kernarbeitzzeit einzuhalten.

Vorgesetztenverhalten

Aufforderungen zu eigenverantwortlichem Vorgehen werden gemacht, sind aber meiner Meinung nach eine reine Farce. Tatsächlich ist dies dermaßen unerwünscht, dass man schnell in aggressivem Ton in seine Schranken verwiesen wird, falls man Vorschläge und Meinungen beiträgt. Dementsprechend gehen Projekte "überraschende" Wege, denn niemand traut sich den Mund auf zu machen bei Problemen. Sehr erfolgsversprechend!

Des weiteren ist folgendes Muster verbreitet: Mitarbeiter fragt Führungsebene L2 was zu tun ist. L2 empfiehlt Mitarbeiter, X zu tun. Die höhere Führungsebene L1 wird nun auf X aufmerksam, findet es völlig daneben und wäscht dem Mitarbeiter dafür den Kopf. Man würde denken, Ebene L2 sollte in einer solchen Situation den Mitarbeiter in Schutz nehmen. Weit gefehlt! Denn das würde Rückgrad erfordern. Statt dessen ist "Führungs"- Ebene L2 eher froh einen Sündenbock für X zu haben und nicht selbst den Kopf hinhalten zu müssen.
Ansonsten würde ich inhaltlich das Managment als "wünsch-dir-was" Management bezeichnen, bei dem alles die gleiche Prio hat und am besten vorgestern erledigt worden ist. Dabei ändern sich die Vorgaben gerne mal wöchentlich. Planen ist relativ zwecklos.

  • 11.Nov. 2015
  • Mitarbeiter
  • Express

Pro

Sehr hierarchisch aufgebaut. Angedeutetes Mitspracherecht, aber kein reelles wenn die Entscheidungen nicht perfekt ins Bild der Führungspersönlichkeiten passen.


Andere Besucher haben sich auch angesehen

  • WEMPE

    WEMPE

    Deutschland

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    2,15
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Abox42 GmbH
2,15
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,06
93.790 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,15
2.146.000 Bewertungen