Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

my-vpa 
GmbH
als Arbeitgeber

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,6Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,6Image
    • 3,8Karriere/Weiterbildung
    • 4,5Arbeitsatmosphäre
    • 4,5Kommunikation
    • 4,7Kollegenzusammenhalt
    • 4,6Work-Life-Balance
    • 4,6Vorgesetztenverhalten
    • 4,4Interessante Aufgaben
    • 4,5Arbeitsbedingungen
    • 4,9Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,7Gleichberechtigung
    • 4,8Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2016 haben 30 Mitarbeiter diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten bewertet. Dieser Wert ist höher als der Durchschnitt der Branche Beratung/Consulting (3,8 Punkte).

Alle 30 Bewertungen entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 30 Mitarbeitern bestätigt.

  • HomeofficeHomeoffice
    73%73
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    67%67
  • BarrierefreiBarrierefrei
    17%17
  • CoachingCoaching
    13%13
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    7%7
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    7%7
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    7%7
  • InternetnutzungInternetnutzung
    3%3

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Es ist keine Akquise von Kunden nötig, man hat immer Arbeit. Möchte man mehr arbeiten, findet sich immer ein neuer Kunde. Hinzu kommt, dass man nicht zig verschiedene Rechnungen versenden und auf sein Geld warten muss – man reicht Monatsanfang und/oder Monatsmitte einfach nur eine Rechnung ein, die kurze Zeit später bereits überwiesen ist. Die Bezahlung ist immer sicher und pünktlich.
Durch die verschiedenen Boni, die je nach erreichter Stundenzahl in drei Stufen ausgeschüttet werden, kann allein durch die Arbeit ...
Man bekommt immer neue, abwechslungsreiche Aufträge, ohne selbst Akquise betreiben zu müssen. Bei Fragen oder wenn einmal ein Problem auftaucht, bekommt man zuverlässig und sehr zeitnah Antwort und wertvolle Unterstützung von den VPA-Managern.
Man muss auch nicht seinem Geld „hinterherlaufen“, sondern man kann 2x mtl. Eine Rechnung direkt über das System einreichen und hat spätestens am nächsten Tag bereits das Geld auf dem Konto.
Man kann individuell festlegen, wie viele Stunden man wöchentlich arbeiten möchte. Wenn man einen Monat mehr ...
Bewertung lesen
my-vpa ist jung, modern, offen, positiv und gut strukturiert.
Meine Aufträge muss ich nicht selbst akquirieren und dazu kann ich selbst wählen wieviele Stunden ich arbeiten möchte.
Dabei gibt es verschiedene Bonuszahlungen, zum Beispiel für die erreichte Stundenzahl, oder Nachbuchungen der eigenen Kunden.
Die Rechnungsstellung erfolgt aus dem System heraus und ist unkompliziert und schnell möglich. Das Gehalt wird dann meist am gleichen Tag überwiesen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 18 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Unterirdische Bezahlung und sehr großzügige Rückerstattung an den Kunden bei Beschwerden.
Bewertung lesen
Bis auf den Punkt, dass der Stundensatz etwas zu niedrig angesetzt wurde gibt nichts schlechtes. Wobei auch das nicht SCHLECHT ist, nur etwas verbesserungswürdig. Zudem wird das natürlich auch von Freelancer zu Freelancer unterschiedlich wahrgenommen, aber ich kann ja nur von mir persönlich sprechen.
Bewertung lesen
Selbstständigkeit der VPAs wird unter den Teppich gekehrt. Niemand ist eine Arbeitsmaschine, Diskussionen bei Ablehnung oder Neuvergabe eines Auftrages bzw. Aufgabenverteilung ohne Absprache nicht selten
Bewertung lesen
Schlecht finde ich eigentlich gar nichts, aber die Boni könnten vielleicht noch eine Stufe weiter erhöht werden?
Bewertung lesen
Ich würde mich über etwas mehr Honorar sehr freuen :-).
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 10 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Grundsätzlich ist my-vpa ein solides Gerüst und eine gute Basis, um als Freelancer Geld zu verdienen. Es wäre aber schön, wenn ggf. das Bonusmodell um 1-2 weitere Stufen erweitert werden würde oder sonstige weitere Anreize geschaffen werden könnten. Der Teamgedanke könnte weiter gefördert werden, denn auch wenn man sich gegenseitig stets zur Seite steht, kennt man viele der z.T. langjährigen Kollegen kaum.
Bewertung lesen
Nicht den Kunden immer über den Mitarbeiter setzen. "Der Kunde ist zwar König", aber "Der Mitarbeiter ist das wertvollste Gut eines Unternehmens".
Bewertung lesen
Anreize um ältere und Erfahrene Kollegen noch stärker an das Unternehmen zu binden.
Bewertung lesen
Eine etwas höhere Bezahlung ermöglichen
Bewertung lesen
Es gibt ein eigentlich sehr cooles Bonussystem, bei dem man in 3 Stufen, nach einer gewissen Anzahl von Arbeitsstunden einen höheren Stundensatz auf alle im Monat geleisteten Stunden bekommt. Als Anreiz fände ich eine vierte Stufe eine gute Idee, sowie zumindest für "Expertenaufgaben" den Stundensatz etwas zu erhöhen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 14 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Umwelt-/Sozialbewusstsein

4,9

Der am besten bewertete Faktor von my-vpa ist Umwelt-/Sozialbewusstsein mit 4,9 Punkten (basierend auf 10 Bewertungen).


Kann ich nicht viel dazu sagen, aber bei einem Unternehmen, welches absolut remote aufgestellt ist, entfallen natürlich Geschäftsreisen etc, natürlich aus Umweltsicht ein großes Plus darstellt.
5
Bewertung lesen
Aufgrund der ausgeübten Remote-Arbeit fallen lange Pendelwege zur Arbeit weg, was die Umwelt natürlich entlastet. Man hat keine Spritkosten und braucht keine ÖPNV-Tickets zu kaufen.
Zu diesem Punkt habe ich keine negativen Erfahrungen gemacht.
5
Bewertung lesen
Wir arbeiten ausschließlich digital und verbrauchen kein Papier :-). Ansonsten kann ich diesen Punkt nicht bewerten.
5
Bewertung lesen
Da keine Fahrten oder ähnliches anfallen ist das Umweltbewusstsein hoch.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Umwelt-/Sozialbewusstsein sagen? 10 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,6

Der am schlechtesten bewertete Faktor von my-vpa ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,6 Punkten (basierend auf 22 Bewertungen).


Man verdient unterhalb des Mindestlohnes (Weil man Freelancer ist) und wenn sich ein Kunde über ein Ergebnis beschwert, wird ihm das Geld zurückerstattet (Man hat also umsonst gearbeitet). Es kann also sein, dass der Kunden vielleicht zu unrecht sein Geld zurück will, dies wird ihm in der Regel immer gewährt. Also: Wer hier arbeitet, wird sehr schlecht entlohnt.
1
Bewertung lesen
Gehalt in Form von eingereichter Rechnung wird in der Regel noch am selben Tag ausbezahlt. Ab einer gewissen Anzahl absolvierter Stunden gibt es kleine Boni, die pro Stunde hinzufügt werden. Je nach Kompetenzbereich gibt es unterschiedliche Stundensätze. Der Stundensatz könnte allerdings generell etwas höher sein bzw. weitere Boni anbieten, um die Freelancer zu motivieren.
3
Bewertung lesen
Bezahlung weit unter Mindestlohn und keinerlei Sozialleistungen(muss der VPA vom geringen Stundensatz auch selbst bestreiten - wie in Selbstständigkeit üblich - erfordert gewissen Stundensatz), ungerechte Verteilung des Stundenlohnes, Relation Kundenzahlung und Arbeitsleistung fehlt...(Was bekommt der VPA? Was muss der Kunde zahlen? Wer macht die Arbeit?)
Auszahlung hingegen ist immer pünktlich und zuverlässig.
2
Bewertung lesen
Bei ca. 8 € Stundenlohn als Freelancer, was weit unter dem Mindestlohn selbst bei Angestellten liegt, kann man sich selbst gut ein Bild von der Firmenpolitik machen.
1
Bewertung lesen
Expertenwissen wird gern auch mal mit dubiosen Gründen für den minimalen Basissatz vergütet
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 22 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,8

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,8 Punkten bewertet (basierend auf 13 Bewertungen).


Als Freelancer ist man natürlich ein Stück weit selbst um seine Karriere und Weiterbildung verantwortlich. Der Vorteil ist, dass man je nach Tätigkeit und Auftrag vom Kunden oder einem Kollegen eingearbeitet wird und so das Know-How stetig erweitern kann. Dennoch wäre es vielleicht in der my-vpa Community toll, wenn man monatliche kleine Weiterbildungen z.B. als Webinar für alle, die Interesse haben, anbieten würde.
4
Bewertung lesen
Es gibt eine my-vpa Academy, in welcher vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten werden. Das Angebot wird stetig erweitert. An jedes Tutorial schließt sich ein kleiner Prüfungsteil an. Besteht man diesen, wird die neue Kompetenz im Profil freigeschalten, sodass man zukünftig auch Aufträge in diesem Bereich annehmen kann. Alle Tutorials sind komplett kostenfrei.
5
Bewertung lesen
Weiterbildungen im eigentlichen Sinne gibt es nicht, aber durchaus Wachstumsmöglichkeiten, wie zum Bespiel die Chance Executive VPA zu werden. Ich habe mich über die Jahre stetig von Einsteigeraufgaben zu heute gut bezahlten Expertenaufgaben weiterentwickeln können. Das hängt natürlich aber auch immer an der eigenen Qualifikation.
5
Bewertung lesen
Es bestehen Weiterbildungsmöglichkeiten. Ich selbst nutze diese zwar nicht, aber meine Kollegen schon.
5
Bewertung lesen
Es gibt die Möglichkeit, sich zum eVPA für gehobene Ansprüche / Kundenwünsche weiterzubilden, der Test hierfür erfordert neben Sprachen aber auch sehr gute Excell-Kenntnisse sowie kaufmännisches Geschick.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 13 Bewertungen lesen

Gehälter

67%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 30 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Freelancer4 Gehaltsangaben
Ø13.100 €
Gehälter entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
my-vpa
Branchendurchschnitt: Beratung/Consulting

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Arbeitsqualität von Mitarbeitern sicherstellen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
my-vpa
Branchendurchschnitt: Beratung/Consulting
Unternehmenskultur entdecken

Awards