Navigation überspringen?
  

walter services GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  9 Standorte Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?
walter services GmbHwalter services GmbHwalter services GmbHVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 461 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (119)
    25.813449023861%
    Gut (102)
    22.125813449024%
    Befriedigend (84)
    18.22125813449%
    Genügend (156)
    33.839479392625%
    2,84
  • 472 Bewerber sagen

    Sehr gut (384)
    81.35593220339%
    Gut (31)
    6.5677966101695%
    Befriedigend (22)
    4.6610169491525%
    Genügend (35)
    7.4152542372881%
    4,35
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,41

Firmenübersicht

walter services ist eines der größten und erfolgreichsten Customer Service-Unternehmen in Deutschland mit rund 3.000 Mitarbeitern an 9 Standorten.

Wir sind ein moderner Kundenservice-Anbieter mit vielen spannenden Aufgaben bei der Betreuung großer, bekannter Marken. Auch in der IT und im Controlling sowie im Management und Personalwesen bieten wir interessante Tätigkeiten, sowohl für Berufseinsteiger als auch für Berufserfahrene.


197e52345819c55549ea.jpg

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

ca. 70 Millionen €

Mitarbeiter

2500 – 3000 Mitarbeiter

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Kundenkommunikation ist unsere Leidenschaft. Wir haben Erfahrung, Expertise und Erfolge aus hunderten von Projekten quer durch alle Branchen – von Energieversorgung und Telekommunikation über Versandhandel und Konsumgüter bis hin zu Healthcare. Wir kümmern uns um Bestellannahme, Kundenbetreuung, Kundenberatung, Beschwerdemanagement, Helpdesk, Retention, technischer Support, u.v.m. Aber auch im Hintergrund übernehmen wir die Administration von vielfältigen Kundenanliegen.

Perspektiven für die Zukunft



Benefits

  • Unbefristete Arbeitsverträge
  • Verschiedene Arbeitszeitmodelle in Voll- oder Teilzeit
  • Ein attraktives tarifliches Festgehalt auf Basis eines festen Stundenlohns (ver.di-Tarifvertrag) zzgl. Prämien und Provisionen
  • Homeoffice (auf 450-Euro-Basis und in Teilzeit)
  • Unsere Mitarbeiter haben im Rahmen des Partnerprogramm Company & More die Möglichkeit auf ein kostenloses Gehaltskonto ohne monatlichen Mindesteingang, eine kostenlose MasterCard Classic-Kreditkarte sowie viele weitere attraktive Sonderkonditionen.
  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge. Eine Versorgung, bei der sich jeder Euro des Beitrags verdoppelt. Bei der Auszahlung kann zwischen einer lebenslangen Rente und einer Kapitalauszahlung gewählt werden.
  • Work-Life-Balance: Rollierende Schichten, Ruhezeit sowie eine Mindesteinsatzzeit bei längerer Anfahrt
  • Bezahlte Bildschirmerholzeiten (BAP)
  • Persönlichen Mehrwert durch Teilnahme an einem mehrstufigen und hauseigenen Qualifizierungsprogramm mit der Option eines IHK-Abschlusses
  • Vollbezahlte Einarbeitungszeit in Theorie und Praxis durch hauseigene Fachtrainer und persönliche Betreuung durch die Teamleiter
  • Kantine (an mehreren Standorten)
  • Barrierefreiheit (an den meisten Standorten - Sprechen Sie uns an!)
  • Gesundheitsmanagement
  • Parkplätze (an mehreren Standorten)
  • gute Verkehrsanbindung
  • Mitarbeiterrabatte
  • Mitarbeiterangebote
  • Mitarbeiterevents
  • Company-Intranet

9 Standorte

Standorte Inland

Bremen, Cottbus, Ettlingen, Frankfurt (Oder), Halle (Saale), Magdeburg, Mannheim, Marburg,
Siegburg (Zentrale)

Für Bewerber

Videos

walter services: Du kannst alles erreichen! JETZT BEWERBEN!

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Im Customer Service gibt es heute eine Vielzahl unterschiedlichster Berufsbilder. Von der klassischen Telefon-Tätigkeit für Bestell-Hotlines über IT-Helpdesks bis zu versierter Kundenberatung im anspruchsvollen Pharmabereich: Kundenservice hat bei uns viele Gesichter. Und ganz gleich, ob Ihre Stärken im technischen oder kaufmännischen Bereich liegen, bei walter services können Sie Ihr Fachwissen kommunikativ voll ausspielen. Natürlich in allen Medien und Kanälen: Denn Customer Service ist schon lange nicht mehr nur ein Telefon- oder Post-Job, sondern auch ein „Posting-Job“ via E-Mail, Live-Chat, Facebook, Twitter, Instagram etc.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Abwechslungsreich, anspruchsvoll, attraktiv:
Sie werden es schnell merken – ein Job bei walter services ist ein Job voller Möglichkeiten und Motivation.

Wer bei walter services beispielsweise als Kundenberater anfängt, hat selbstverständlich die Chance, zum Teamleiter aufzusteigen und in dieser Position dann 10–15 Mitarbeiter zu führen. Ihr Weg könnte aber auch noch weiter nach oben gehen: Nicht selten reicht bei uns die Karriereleiter bis zum Abteilungs- und Standortleiter. Aber auch in unternehmensinternen Querschnittsbereichen lohnt sich der Einstieg bei walter services: Wenn Ihnen administrative Aufgaben mehr liegen, können Sie uns zum Beispiel in der Einsatz- und Personalplanung, im Reporting oder auch im Bereich Human Resources unterstützen und dort Ihr Können unter Beweis stellen.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

walter Services ist seit mittlerweile fast 40 Jahren eine feste Größe, wenn es um Customer Services in Deutschland geht. Mit fast 3.000 Mitarbeitern an 9 Standorten gehören wir heute zu den größten und erfolgreichsten inhabergeführten Unternehmen. Von HSE 24 über Walbusch bis Sky Deutschland – uns vertrauen große Kunden und große Marken. Kein Wunder: Denn in einer dynamischen Branche steht der Name walter services für Sicherheit, Seriosität und Verantwortung. Nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für unsere Mitarbeiter.Wir setzen auf eine offene, erfolgreiche und vor allem langfristige Zusammenarbeit. 

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Viele unserer Mitarbeiter feiern bei uns ihr zehntes oder sogar ihr zwanzigstes Betriebsjubiläum. Und es kommt auch schon mal vor, dass wir zum dreißigsten gratulieren können.Dafür tun wir einiges: Als eines der wenigen Unternehmen der Customer Services-Branche bieten wir einen ver.di-Tarifvertrag und fördern IHK-anerkannte Aus- und Weiterbildungs-Zertifikate.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir suchen Menschen, die sich für Kommunikation begeistern und die Spaß am Kundenservice haben.

Unser Rat an Bewerber

Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne persönlich Rede und Antwort. Stellenanzeigen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter walterservices.com/karriere/

Bevorzugte Bewerbungsform

Initiativbewerbungen bitte per E-Mail an jobs(at)walterservices.com

Bewerben Sie sich auf ein konkretes Angebot, dann wenden Sie sich über die angegebenen Kontaktdaten an den jeweiligen Ansprechpartner - gerne auch telefonisch.

Auswahlverfahren

Je nach Job und Auswahlprozess lernen Sie uns und wir Sie über Vorstellungsrunden, Assessment-Center-Tests und Einzelgespräche kennen.

walter services GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,84 Mitarbeiter
4,35 Bewerber
3,41 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Zu Beginn habe ich mich dort sehr wohl gefühlt. Die meisten waren sehr nett zu mir und man hat mich neugierig und mit offenen Armen empfangen. Das Konzept ist ein sehr menschliches und soziales, was ich schätze. Damals ging es mir sehr schlecht und ich habe diesen Callcenter-Job daher nur notgedrungen gemacht. Somit war ich froh, unter den Kollegen tolle Freunde gefunden zu haben. Ich kam damals von der direkten Konkurrenz in der Stadt und war Gegenteiliges gewohnt und nach Überwindung meines Misstrauens, war ich froh, gewechselt zu haben. Meine Aufgabe war der Support für einen großen Kaffeeproduzenten, was eine sehr anstrengende Aufgabe war. Leider macht diese Firma auch Fehler. Das Personal besteht aus mehreren Clans, wie z.B. viele arabisch-stämmige Frauen mit Kopftuch. Diese sitzen dann nur unter sich zusammen und vermeiden Kontakt zu anderen. Eine andere Ebene waren viele Frauen fortgeschrittenen Alters, die den Backoffice-Bereich abdeckten. Diese forderten für sich eine höhere Hierachie und man durfte nicht in deren Bereich sitzen, was ich lächerlich fand. Am Ende hatte ich das Gespür von Flurfunk und Intrigen und musste weg. Das Klima ging bergab.

Vorgesetztenverhalten

Was soll ich sagen-, das ist immer von der Teamleitung abhängig, die man gerade hat. Zuerst hatte ich eine deutsche, sehr erfahrene und menschliche Agentin. Leider hat die irgendwann hingeschmissen und ich bekam einen Neuzugang mit katastrophaler Sozialkompetenz, der sich dadurch dermaßen unbeliebt machte, dass man ihn rauswarf. Das war ein Personalfehler, der vermeidbar gewesen wäre, aber sich danach häufte. Danach bekam ich als Teamleitung eine sehr junge Dame mit Migrationshintergrund. Die empfand ich als leistungsneurotisch, verunsichert und narzisstisch. Jeder Widerspruch erzeugte Wut und ein riesiges Schutzbedürfnis. Es kam zu einem unterschwelligen Konflikt. Wieder jemand in einer Führungsposition, der dafür absolut nicht geeignet ist. Ich habe dann aufgrund von Wohnortswechsel gekündigt und das war auch gut so, denn das Klima wurde immer unerträglicher. An meinen letzten Tagen erhielt ich noch eine resolute Teamleiterin, die mir ständig verbal auf die Finger haute und mich unter Beobachtung stellte. Somit ließ ich mich die letzten Tage krankschreiben, weil es einfach gar nicht mehr ging. Den Standortleiter und Abteilungsleiter fand ich nett.

Kollegenzusammenhalt

Und das ist wirklich selten, man hilft sich, wo man nur kann und ist sehr solidarisch untereinander. Eine sehr nette Teamleiterin hatte ich, die mich förderte und mochte. Privat entwickelten sich tolle Freundschaften, die ich irgendwie vermisse.

Interessante Aufgaben

Die Projekte waren leider hart und langweilig und man stand mit einer sehr strammen AHT unter Druck. Nach einem Tag hat man ca. 100 Marathoncalls durchgeprügelt.

Kommunikation

Klare Ansagen hatte ich zumeist. Man redete auf einer freudschaftlicher Ebene. Später wurde es dann leider immer schlechter. Den BR fand ich zu sehr auf Arbeitgeberseite.

Gleichberechtigung

Kann man nicht meckern. Alle sind gleich, aber es gibt steile Hierachien nach Rang und Betriebszugehörigkeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Ein sehr rücksichtvoller Umgang mit Senioren.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man nicht gemobbt wird, kann man das durchaus machen.

Gehalt / Sozialleistungen

Branchenüblich schlecht. - Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig.

Arbeitsbedingungen

Nun, viele sagen, die Hardware ist von Anno Tobak. Das stimmt sicherlich auch, aber die Schärfe der Monitore, Rechenleistungen und Stühle waren für mich OK. Aber man musste Ausschau halten, wo man sich hinsetze, denn kaputte Stühle und Computer gab es viele. Das sollte ausgebessert werden und toll wären auch Stammplätze, sodass man nicht mehr um einen Sitzplatz prügeln muss.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Da fällt mir nix Negatives ein.

Work-Life-Balance

War OK. Kaffee war umsonst, gute Verkehrsanbindungen.

Image

Es gibt zwei nennenswerte Callcentren in dieser Stadt. Dieses ist das bessere, wie ich finde, aber lange nicht perfekt.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungspositionen nach Sozialkompetenz besetzen, narzisstische Teamleitungen weg, Gehaltserhöhung, neue Hardware, Stühle und Stammplätze.

Pro

Sehr verantwortungsvolles und partnerschaftliches Klima. Es wird auf lange Zusammenarbeit Wert gelegt. Daran können sich so viele ander Callcentren eine Scheibe abschneiden.

Contra

BR zu sehr auf Betriebsseite, kein gutes Händchen für Personal in Führungspositionen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    walter services
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Weder der Abteilungs-, noch die Standortleitung kann sich entscheiden. Heute Hü, morgen Hopp. Falschaussagen, Gesetzliche Grauzonen, Betriebsrat auf Seite Arbeitgeber- das sorgt für schlechte Stimmung.

Vorgesetztenverhalten

Nichts halbes und nichts ganzes: Man hat den Eindruck (selbst als vorgesetzter) dass die Eigenen Vorgesetzten nicht ehrlich sind, dich austricksen, und dich ausquetschen bis zum letzten drücker- natürlich mithilfe leerer Versprechungen, damit man auch brav mitzieht.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt unter Kollegen ist TOP! Halten allesamt zusammen, gehen gemeinsam Wege, die nicht unbedingt üblich sind (Teilweise wird sich an den CEO gewandt, da Betriebsrat und Standortleitung sowie Abteilungsleitung die MA nicht ernst nehmen). Auch sonst stärken Sie sich gegenseitig den Rücken: Bei Stress, ärger oder sonstigem.

Interessante Aufgaben

Aufgabenbereiche sind vielseitig, Abwechslungsreich und spaßig. Du wirst hier keine Weltraumraketen bauen, schließlich ist es ein CallCenter. Allerdings habe ich gerade in dieser Branche schon weitaus schlimmeres erlebt.

Kommunikation

Abrechnungen stimmen nicht, Urlaube werden falsch gebucht, Zeitnachweise permanent Fehlerhaft, diverse Aussagen den Angestellten gegenüber werden auf "blauen Dunst" getroffen. Stellt man sich als Führungskraft bei einer BV auf seiten der Angestellten, heißt es: "Man solle doch an seiner Loyalität dem Arbeitgeber gegenüber" arbeiten.

Gleichberechtigung

Manche machen nichts, andere umso mehr. Durch alle Hierarchie-ebenen hinweg. Faulenzer werden nicht bestraft und "Ja- Sager" werden umso härter eingespannt.

Umgang mit älteren Kollegen

Aus meiner Sicht läuft in diesem Bereich alles glatt. Höflich und Respektvoll.

Karriere / Weiterbildung

Karriere gibt es nur, solang das unternehmen dich ausbeuten kann. Du wirst kurzfristig in ein "Amt gehoben", sobald du dann nicht mehr gebraucht wirst, weil die z.B. Defizite ausgeglichen hast, bist auch ganz schnell wieder weg vom Fenster. Kundenbetreuuer sind halt "angenehmer" in der Haltung.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Kundenbetreuuer verdienen ganz okay, wenn man fleißig ist, hat man definitiv die 12€ Marke erreicht. Als Teamleitung allerdings nicht- hier verdient ein Teamleiter weniger! als ein Kundenbetreuuer (Kein Witz, traurig aber wahr). Hier wird suggeriert, dass man als Teamleiter mehr verdient, wenn man die individuelle Zielsetzung erreicht- was nicht möglich ist, da die Ziele anscheinend genau so gewählt werden, dass dass jeweilige Team sie nicht erreichen kann.

Arbeitsbedingungen

Tische defekt, viele Monitore haben einen Farblichen Stich da defekt, Stühle teilweise kaputt (Lehnen gebrochen usw.). Maus & Tastatur wurde das billigste vom Billigen gekauft (Im Ernst 3,98€ für ein Set mit Maus & Tastatur von Marke noname. Ernsthaft- es steht keine Marke drauf.) Resultat: Tasten schwammig, kein Anschlag fühlbar, intuitives Tippen nicht wirklich möglich- für einen Arbeitsplatz mit durchgängiger Tipparbeit nicht geeignet.

Maus: Kabel zu kurz. die Maus hängt ca 20cm von der Tischkante entfernt in der Mitte wodurch eine sehr ungesunde Haltung eingenommen werden muss, um diese vernünftig zu bedienen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Firma ist stehts bemüht, Kraftstoff zu sparen. So wird z.B. bei verstopfter Toilette erst nach einigen Wochen ein Klempner beauftragt um diese zu reparieren.

Work-Life-Balance

Schlecht. zuletzt war eine Überplanung über einen Zeitraum von insgesamt Oktober 18 bis April 19, also 7 geschlagene Monate, an der Tagesordnung. Teilweise sind die Mitarbeiter bis zu 17% Überplant gewesen (Habe dies mehrmals an mir selbst mitbekommen), sodass der MA auch hier permanent hinterherlaufen muss. Selbst wenn die Teamleitung sowas weitergibt, passiert oft nichts. Der BR Schaltet sich dabei zwar ein, und versucht sein bestes, aber auch das hilft oft nicht.

Weiter hat man hier in diesen 7 Monaten stehts sorgfältig darauf geachtet, dass die Mitarbeiter immer bis an das gesetzliche Maximum geplant sind, mit lediglich 10 Stunden Ruhepause zwischen den Schichten. Dazu wurde sich auch geweigert, den Mitarbeitern, Teamleitung eingeschlossen zwei Tage am Stück Wochenende zu gewähren- Stattdessen gibt es hier zwei einzeltage pro Woche (z.B. Mo. + Do. Frei). Ein Ganzes Wochenende hatte man selten, und teilweise auch nicht ein einziges mal zwei zusammenhängende Tage im Monat.
Überstunden wurden gern genommen, die Zeitnachweise waren jedoch danach zu fast 70% der fälle fehlerhaft, da die Personaleinsatzplanung die Schichten nicht angepasst hat in der Zeiterfassung. Korrektur dauert

Image

Die Firma will Ihr gutes Image waren - was allerdings nicht so wirklich klappt, wie man den Mitarbeiterstimmen entnehmen kann. Leider sind die Zustände nicht mehr annehmbar. Personen wurden gekündigt inkl. Betriebsratsanhörung und dabei ausgetrickst- so wurde es mir vom Abteilungsleiter gesteckt.

Verbesserungsvorschläge

  • den kompletten Führungs/Admin/Personalplanungsstab austauschen, damit all die alten, schlechten Angewohnheiten und betrieblichen Abläufe endlich verschwinden. Vernünftiges Personal einstellen, dass auch wirklich etwas von seinem Bereich versteht oder zumindest bereit ist, sich weiter zu Entwickeln.

Pro

So traurig das jetzt auch klingen mag, mir fällt keine gute Seite ein. Ich würde, wirklich, etwas gutes sagen, aber mir fällt nichts ein. Personalführung, Work/Life balance, Gehalt, Urlaub, Abläufe, Betriebsrat, Schichten, nicht funktioniert.

Contra

Siehe die Obigen Punkte.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00
  • Firma
    walter services
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 23.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die anderen Agents sind in Ordnung. Das Vorgesetztenverhalten war bis auf ein paar wenige Ausnahmen extrem unwürdigend. Ansprechpartner die zum Helfen da sind waren oftmals nicht auffindbar, da diese zum Kaffeeklatsch in anderen Räumen verschwanden.

Vorgesetztenverhalten

Auf den Mitarbeiter wird keine Rücksicht genommen, man ist schnell austauschbar. So lange die Zahlen stimmen kommt niemand auf einen zu, selbst wenn man sehr gute Kundenbewertungen hat wird dies einfach nicht beachtet. Es wird auf Verkauf gedrillt obwohl man im technischen Support für Störungen arbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt hier ein Paar echt gute Seelen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Interessante Aufgaben

Man arbeitet streng nach Protokoll, Kunden werden abgefertigt damit man schnell wieder den nächsten Anrufer nehmen kann, wenn das nicht möglich ist leiten viele den Kunden kalt an die nächste Abteilung weiter.

Kommunikation

Am liebsten würde ich hier 0 Sterne vergeben. Trick 17 scheint in diesem Unternehmen Gang und Gebe zu sein.

Beispiel Schichtänderung 8 Wochen vor Schicht beantragt, diese wurde laut Vorgesetztem auch durchgegeben. 1 Woche vor Schicht wurde noch immer nichts geändert, trotz mehrmaliger Erinnerung an den Vorgesetzten.

Bei wichtigen Fragen zu Gehalt, Abrechnung, Rahmentarifvertrag etc. wurde nur ausgewichen. Auch bei anderen Fragen waren die Antworten der Vorgesetzten nicht einheitlich, es gibt quasi keine Struktur. Man wird nur hingehalten, es wird einem versprochen, doch nichts wird eingehalten. Selbst 7 Wochen nach Schulung waren noch keine Zutrittskarten ausgegeben, geschweige denn ein richtiger Zugang zur Computeranmeldung geschaffen worden.

Bei Meetings geht es nur um die Besprechung deiner Zahlen, pflichten des Vorgesetzten gegenüber dem Mitarbeiter wurden mehrfach nicht eingehalten, und ich war kein Einzelfall.
Das ganze ist sehr ermürbend, was sich auch in den hohen Krankheitsqouten widerspiegelt.

Versprochene Gutscheine für Verkäufe kamen bis heute nicht an.

Fazit: Wer sich gerne an der Nase herumführen lässt ist hier richtig.

Gleichberechtigung

Es gibt keine, man wird nicht der Leistung wegen an eine Position kommen, sondern über Beziehungen. Paare holen ihren Partner als Vorgesetzten in das Unternehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Langdienende Kollegen haben aufgrund ihrer Erfahrung keine Aufstiegsmöglichkeiten. Ältere Kollegen werden genau gleich behandelt wie jeder andere auch.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt Vorgesetzte mit einem Ausbilderschein, ausgebildet wird aber nicht. Der Restliche Aufstieg geht in erster Linie nach "Affinität", zweitrangig ist dabei die Leistung.

Gehalt / Sozialleistungen

Mindestlohn für Agents (wer hätte es gedacht). Man kann sich was dazu verdienen, nennt sich variable Prämie, aber nur wenn einem der Kunde egal ist und man möglichst viel verkauft.

RTV ist nicht auffindbar, man unterschreibt für diesen sogar!

Es gibt Gewinnspiele. Man qualifiziert sich über die Kundenbewertungen. Den Gewinn muss man sich selber einholen, über eine Webseite, zu der ich keinen Zugriff hatte (Thema Kommunikation). Ich hätte sogar etwas gewonnen, aber das wurde mir natürlich verschwiegen, kam auch keiner mal auf mich zu und lobte mich für irgendwas, naja...

Prämien sind untransparent, auf Verkaufsprämien darf man ewig warten, Gutscheine für Verkäufe kommen nicht an.

Das Gehalt von Vorgesetzten 1 Ebene über dem Agent liegt gerade mal 200-300€ Brutto darüber (Monatlich), den Rest müssen sie sich über die variable Prämie der Agents verdienen, die von ihnen "verwaltet" werden.

Gehälter sind nicht immer pünktlich. Abrechnungen sind untransparent. Es wurde nach falscher Steuerklasse abgerechnet, obwohl alle Daten vorlagen. Hatte sogar beim Finanzamt angerufen, der Arbeitgeber hatte über 8 Wochen nach meiner Einstellung noch immer keine Abfrage getätigt. Bravo!

Arbeitsbedingungen

Veraltete und von Abstürzen geplagte Software, defekte Tastaturen und Stühle. Der Lärmpegel ist sehr hoch, hinzu kommen genervte Kunden, dies führt unterbewusst dazu, dass man Privat eine Phobie gegen Dialoge bekommt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Keine Angabe.

Work-Life-Balance

Burnout, Depressionen, Schichtüberplanung, Schichten mit 11 Stunden zwischen einer Schicht... es werden die Grenzen des rechtlich möglichen ausgereizt, auf Kosten der Gesundheit des Mitarbeiters. An Wochenenden, Sa. bis 22 Uhr So. bis 20 Uhr. Sonntagszuschläge wurden sogar versteuert!!!

Image

"The Communication Company", steht überall als Slogan für dieses Unternehmen.
Nach meinen Erfahrungen kann ich nur eines sagen: Unfassbar!

Verbesserungsvorschläge

  • neue qualifizierte Führungskräfte einstellen
  • mehr Transparenz und Achtung auf den kleinen Agent, weniger Wegwerf-Arbeitskräfte!
  • Interne Qualitätsmanager, dann gehen auch sicher die Krankeitsquoten bei einigen Mitarbeitern runter.

Pro

-

Contra

Ich hätte hier noch so viel mehr Schreiben können. Ich kann nur von walter services abraten und allgemein von allen Dienstleistern in der Branche. Wenn schon jemand im Call Center arbeiten möchte, dann empfehle ich dies direkt bei einem Telekommunikationsanbieter zu tun, statt in einem Subunternehmen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    walter services
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 461 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (119)
    25.813449023861%
    Gut (102)
    22.125813449024%
    Befriedigend (84)
    18.22125813449%
    Genügend (156)
    33.839479392625%
    2,84
  • 472 Bewerber sagen

    Sehr gut (384)
    81.35593220339%
    Gut (31)
    6.5677966101695%
    Befriedigend (22)
    4.6610169491525%
    Genügend (35)
    7.4152542372881%
    4,35
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    66.666666666667%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    33.333333333333%
    3,41

kununu Scores im Vergleich

walter services GmbH
3,60
936 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Dienstleistung)
3,31
105.361 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.487.000 Bewertungen