Navigation überspringen?
  

H&P Service Group GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
H&P Service Group GmbHH&P Service Group GmbHH&P Service Group GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 45 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    64.444444444444%
    Gut (3)
    6.6666666666667%
    Befriedigend (4)
    8.8888888888889%
    Genügend (9)
    20%
    3,79
  • 41 Bewerber sagen

    Sehr gut (25)
    60.975609756098%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    2.4390243902439%
    Genügend (15)
    36.585365853659%
    3,46
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

H&P Service Group GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,79 Mitarbeiter
3,46 Bewerber
0,00 Azubis
  • 10.Aug. 2017 (Geändert am 14.Aug. 2017)
  • Mitarbeiter

Praktikum

3,75
Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit Kollegen 45+
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
0,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00
  • 28.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das positive am Arbeitsklima ist, dass es für alle kostenloses Mineralwasser und Kaffee gibt. Außerdem steht auch immer eine Kleinigkeit zum essen bereit, weil oft jemand etwas mitbringt. Kurzzeitig gab es einmal im Monat ein Team Frühstück und und ein Team Mittagessen. Aufgrund mangelnder Annahme wurde es wieder abgesetzt (sehr schade). Betriebsausflüge wie Bowling kommen auch vor, was ich sehr wichtig finde für einen kollegialen Zusammenhalt und eine angenehme Arbeitsatmosphäre.
Dennoch herrscht unter den Kollegen sehr viel Anspannung und es gibt sehr viele Lästereien untereinander. Den Praktikanten wird sehr viel Verantwortung übertragen, was an sich sehr gut ist, weil man an den Aufgaben wächst und lernt selbständig zu Arbeiten und Initiative zu ergreifen.
Man muss aber auch Glück haben welchem Berater/-in man zugeteilt wird. Nicht jeder Berater übergibt seinem Praktikanten so viel Verantwortung, was eben ganz allein auch an dem Praktikanten liegt, wie viel Vertrauen er zu seinem/ seiner Berater/-in aufbaut.

Schließlich finde ich das Betriebsklima eindeutig noch nicht optimal... gerade ein gemeinsames Frühstück oder den Arbeitstag zusammen ausklingen lassen finde ich sehr wichtig. Einmal im Monat ein offenes Krisengespräch ist auch eine Möglichkeit.
Ein allgemeines Training zum Thema wie gehe ich mit meinen Arbeitskollegen respektvoll und loyal um ist dringend notwendig.

Als ich dort mein Praktikum absolviert habe, waren sehr viele Praktikanten dort. Gemeinsame Pausen wurden allerdings nicht sehr gerne gesehen. Ehrlich gesagt habe ich eher das Gefühl gehabt, das Konkurrenzkampf mehr als kollegialer Zusammenhalt gewünscht ist.

Wenn du dort dein Praktikum machen willst ist es wichtig mit Druck, Zeitdruck, Verantwortung tragen, auch mal Überstunden zu machen umgehen zu können.

Ich denke man lernt am besten aus Herausforderung und Situationen, die einen an seine Grenzen bringen, aber das muss einem Bewusst sein wenn man dort anfängt.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten von Vorgesetzten gegenüber ihren Mitarbeitern ist nicht sehr respektvoll. Themen wie, dass der Praktikant am Freitag länger bleiben muss als sein Berater, das geht meiner Meinung nach gar nicht. Ein Praktikant sollte immer einen Ansprechpartner haben.
Außerdem finde ich es wichtig, dass untereinander mehr auf Vertrauen geachtet wird. Als Student sollte man in der Lage sein selbst zu entscheiden, ob man sein Handy auf dem Tisch hat oder nicht. Es kann nicht sein, dass der Vorgesetzte sein Handy ständig bei sich liegen hat oder auch Anrufe tätig und im gleichen Moment zu seinem Praktikanten sagt, Handy vom Tisch.
Regeln gelten wenn dann für ALLE oder für keinen.

Kontrollanrufe um eine Minute vor Feierabend, ob man noch an seinem Platz ist, trägt auch nicht zu einem Vertrauensverhältnis zwischen Kollegen und Beratern bei.

Es fehlt komplett die Basis des Vertrauens!

  • 27.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

schlechtes Arbeitsklima, da die Berater sich für die Praktikanten wenig interessieren. Außerdem kommen auf die gleiche Anzahl von Mitarbeiter genauso viele Praktikanten. Warum wohl so viele Praktikanten als Mitarbeiter?

Kommunikation

sehr schlechte Kommunikation, da selbst die Berater untereinander nicht reden

Work-Life-Balance

sehr unflexible und schlechte Arbeitszeiten, eine Stunde Mittagspause, dass man erst sehr spät abends zu Hause ist


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 45 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (29)
    64.444444444444%
    Gut (3)
    6.6666666666667%
    Befriedigend (4)
    8.8888888888889%
    Genügend (9)
    20%
    3,79
  • 41 Bewerber sagen

    Sehr gut (25)
    60.975609756098%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    2.4390243902439%
    Genügend (15)
    36.585365853659%
    3,46
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

H&P Service Group GmbH
3,63
86 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Personalwesen / Personalbeschaffung)
3,35
48.921 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,08
1.705.000 Bewertungen