Navigation überspringen?
  

TIMOCOM GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  4 Standorte Branche IT
Subnavigation überspringen?
TIMOCOM GmbHTIMOCOM GmbHTIMOCOM GmbHVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 201 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (115)
    57.213930348259%
    Gut (21)
    10.44776119403%
    Befriedigend (22)
    10.945273631841%
    Genügend (43)
    21.393034825871%
    3,62
  • 95 Bewerber sagen

    Sehr gut (70)
    73.684210526316%
    Gut (6)
    6.3157894736842%
    Befriedigend (4)
    4.2105263157895%
    Genügend (15)
    15.789473684211%
    4,06
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,60

Firmenübersicht

Wir bewegen eine ganze Branche!

Die TIMOCOM GmbH ist ein mittelständischer IT- und Datenspezialist mit mehr als 500 Mitarbeitern aus über 30 Nationen und Repräsentanzen in Polen, Tschechien und Ungarn. Als Anbieter des ersten Smart Logistics System für Europa erweitern wir die Logistik um smarte, sichere und einfache Lösungen für die täglichen Herausforderungen unserer Kunden. Diese vereinen wir zu einem neutralen Netzwerk aus über 43.000 geprüften Unternehmen.

Unsere Kolleginnen und Kollegen bringen durch ihre vielfältigen Karrieren, Talente, Herkünfte und Sichtweisen das Unternehmen voran. Dabei legen wir viel Wert auf Können, Agilität, Einsatzbereitschaft und Persönlichkeit.
Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die Spaß daran haben, unsere Ziele gemeinsam zu erreichen und echte Meilensteine zu setzen. Dieses Engagement wird von uns durch eine individuelle Förderung, Weiterentwicklungschancen und Wertschätzung belohnt.

Neugierig? Jetzt auf der TIMOCOM Karriereseite unter https://jobs.timocom.de bewerben!

 

Neue Features!

Aus dem Gehalt wird allzu gern ein Geheimnis gemacht. Gemeinsam mit dir und Millionen anderen kununu Usern können wir für notwendige Gehaltstransparenz sorgen. So findest du den Arbeitgeber, der wirklich zu dir und deinen Vorstellungen passt.

Teile dein Gehalt

Kennzahlen

Umsatz

TIMOCOM hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 67,9 Mio. Euro erzielt.

Mitarbeiter

TIMOCOM beschäftigt europaweit über 490 Mitarbeiter aus 34 Nationen.

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wir sind ein mittelständischer und inhabergeführter IT-Spezialist, der sich auf die Entwicklung und Vernetzung von Anwendungen für die Transportbranche fokussiert hat und betreiben das erste Smart Logistics System in Europa, auf welchem täglich bis zu 750.000 internationale Fracht- und Laderaumangebote eingestellt werden. Das integrierte Logistiknetzwerk besteht aus über 43.000 geprüften Unternehmen. 

Eines unserer Ziele ist es, die Prozesse unserer Kunden aus der Logistikbranche zu digitalisieren und durch intelligente Lösungen einfacher, schneller und effektiver zu gestalten.

Perspektiven für die Zukunft

Wir sind ein verlässlicher Arbeitgeber, bei dem jeder Mitarbeiter die Zukunft maßgeblich beeinflussen und mitgestalten kann. Zu den wichtigsten Werten in der Zusammenarbeit gehören Agilität, Einsatzbereitschaft und das Einbringen der eigenen Persönlichkeit. Stetig suchen wir neue Talente, die echte Meilensteine erreichen und ihre Ideen in die Tat umsetzen möchten. Motivation, Engagement und Spaß bei der Arbeit werden durch Wertschätzung und eine individuelle Förderung durch persönliche sowie fachliche Weiterentwicklungschancen belohnt.

ae231eb4e9d6b58c44f3.jpg

4 Standorte


  • Timocom Platz 1
    40699 Erkrath
    Deutschland

  • ul. Motylewska 24
    64-920 Piła
    Polen

  • Malom utca 7.
    8000 Székesfehérvár
    Ungarn

  • Klíšská 977/77
    40001 Ústí nad Labem
    Tschechien
Impressum

http://www.timocom.de/TimoCom/Impressum

Für Bewerber

Videos

TIMOCOM Karrieremesse
TIMOCOM Augmented Logistics

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Als führendes IT-Unternehmen für die Transportbranche sind wir natürlich immer auf der Suche nach frischen Köpfen für unsere Development-Teams. Da wir optimistisch an neue Herausforderungen herangehen und diese am liebsten selbst erledigen, gibt es bei TIMOCOM zusätzlich viele andere Aufgabengebiete, wie z. B. Sales, Marketing, Human Resources und mehr.
Kurz gesagt: Wer ein erfolgreiches Unternehmen mit einer gesunden "Wir schaffen das"-Mentalität sucht, bitte hier bewerben.

Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen vor allem in den Bereichen IT, Sales, Customer Care und Marketing Verstärkung mit passender Berufserfahrung. In unseren anderen Bereichen, wie z. B. HR, gibt es ebenfalls spannende Vakanzen. Aber auch Sprachtalente mit einer entsprechenden Sprachaffinität sind bei uns herzlich willkommen. Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie auf unserer Karriereseite.


Gesuchte Studiengänge

Wir suchen Persönlichkeiten und keine fertigen Karrieren. Viel mehr kannst Du bei uns Deinem Lebenslauf eine neue spannende Herausforderung hinzufügen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Dir zu wachsen.

Du hast ein abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder eine vergleichbare Ausbildung in der Softwareentwicklung mit solidem betriebswirtschaftlichem Backround, ein Studium der Mathematik oder Wirtschaftswissenschaften (z. B. mit dem Fokus Finanz-, Personal- oder Eventmanagement) absolviert? Dann solltest Du Dich bei uns bewerben. Sollte für eine Stelle einmal ein bestimmter weiterer Studiengang erwünscht sein, kannst Du diesen unseren aktuellen Stellenausschreibungen entnehmen.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere Zusammenarbeit

Das Besondere an der Zusammenarbeit ist: Es passt. Was heißt das genau? Jede Kollegin und jeder Kollege ist einzigartig. Was uns jedoch vereint: Unser Anspruch an ein positives Arbeitsumfeld. Fragt man unsere Kolleginnen und Kollegen, bestätigen sie, gerne zur Arbeit zu kommen und die Atmosphäre zu schätzen. Dies fängt schon dabei an, dass wir uns mehrmals täglich grüßen, gemeinsamen Aktivitäten nachgehen (vor und während der Arbeit) und auch mal die Zeit für ein produktives Gespräch bei einem leckeren Cappuccino oder Milchkaffee nutzen.

Doch nicht nur ein positives Arbeitsklima sorgt dafür, dass sich unsere Kolleginnen und Kollegen wohlfühlen. Durch geregelte Arbeitszeiten (Zeiterfassung), attraktive Sozialleistungen (vermögenswirksame Leistungen, Betriebsrente, Getränkeflatrate u. v. m.) und die Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (im neuen Gebäude wird es eine Großkindertagespflege geben), gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter ein. Dies liegt vor allem auch unserer Geschäftsführung am Herzen.

Unsere Arbeitsweisen & Teams

Wir bei TIMOCOM leben den Grundsatz, dass durch unseren Austausch und den Einsatz unserer vielseitigen Lebensläufe und Karrieren die besten Ergebnisse entstehen.

Vor allem unsere Transportplattform und die darin integrierten vielfältigen Anwendungen erfordern ein interdisziplinäres Vernetzen. Unsere Kolleginnen und Kollegen suchen deswegen den stetigen Kontakt zum eigenen Team, zu Kolleginnen und Kollegen anderer Abteilungen und fördern somit den bereichsübergreifenden Austausch. Natürlich halten wir auch den Kontakt zu externen Experten. Durch dieses Netzwerk können wir unsere eigene Expertise erweitern und unseren Anspruch an eine lernende Organisation verwirklichen. Der Mix in der Zusammenarbeit macht unseren Job so einzigartig.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Als TIMOCOM Mitarbeiter leben wir den europäischen Gedanken jeden Tag. Unsere Vielfalt und unterschiedlichen Sichtweisen machen uns einzigartig und ergänzen uns zugleich. Unsere Kulturen, Ideale und Erfahrungen sind bunte Mosaiksteinchen auf dem gemeinsamen Erfolgsweg. Für das tägliche Miteinander bedeutet das: Wertschätzung, Teamwork und Spaß an der Zusammenarbeit. Außerdem bieten wir eine firmeneigene Kantine, wo die verschiedenen Abteilungen an einen Tisch zusammenkommen. Vor Arbeitsbeginn oder nach dem Feierabend bleibt dank der ausgewogenen Work-Life-Balance genügend Zeit, um das Gemeinschaftsgefühl und die Gesundheit mit unseren vielen verschiedenen After-Work-Aktivitäten zu stärken.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Bei uns wird vor allem ein positives Arbeitsklima und eine interne Vernetzung großgeschrieben – gerade zwischen den Abteilungen. So finden zum Beispiel regelmäßig teamübergreifende Workshops und Events zum Austausch statt. Und dass wir uns über alle Hierarchiestufen duzen, ist natürlich eine Selbstverständlichkeit.   



Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir lassen uns gerne von Dir und Deinem individuellen Lebenslauf überraschen! Schließlich steckt dahinter Deine eigene Persönlichkeit, die wir kennenlernen möchten. Natürlich freuen wir uns, wenn Du Dich bereits im Vorfeld mit TIMOCOM befasst hast. Und wenn Du das hier liest, erkundigst Du Dich an den richtigen Stellen! Was wir wirklich erwarten ist Leidenschaft am Job, Einsatzbereitschaft und die Lust, gemeinsam den Unternehmenserfolg von TIMOCOM voranzutreiben. Das sollte in Deiner Bewerbung spürbar sein – und im weiteren Bewerbungsprozess sowieso.

Unser Rat an Bewerber

Trau Dich! Wir möchten in Deiner Bewerbung einen ersten Einblick hinter die Person bekommen. Gestalte Deine Bewerbung gerne kreativ und persönlich. Und solltest Du Dir bezüglich Deiner Qualifikationen unsicher sein, gebe Dir selbst eine Chance!


Bevorzugte Bewerbungsform

Für unsere internen Prozesse ist es sehr hilfreich, wenn uns Deine Bewerbung digital erreicht. Solltest Du uns Deine Unterlagen aber lieber per Post zukommen lassen, ist das für uns auch in Ordnung. Die Hauptsache ist, dass Du Dich bei uns meldest. Wir freuen uns in jeder Form von Dir zu lesen oder zu hören!

Auswahlverfahren

Unser Kennenlernen stimmen wir individuell auf Deine verfügbare Zeit und Möglichkeiten ab – das ist uns im gesamten Bewerbungsprozess sehr wichtig. In der Regel gibt es ein Telefoninterview für den ersten persönlichen und fachlichen Eindruck und ein anschließendes Gespräch vor Ort bei uns im TiComplex. Dann folgt ein Kennenlerntag, bei dem Du Deine möglichen Kolleginnen und Kollegen im direkten Arbeitsumfeld triffst.

Nach jedem einzelnen Schritt werden wir Dich informieren und über den aktuellen Stand auf dem Laufenden halten. Es ist uns sehr wichtig, dass wir ehrlich und transparent miteinander umgehen und Du Dich bereits vor dem großen Arbeitsbeginn wohlfühlst. Das ist es nämlich, was Deinen Einstieg bei uns so besonders macht.

Wir versprechen Dir, dass wir Dir unsere Entscheidung bereits wenige Tage nach dem Kennenlerntag mitteilen werden. Und wenn auch Du ein Timo werden willst, geht es auch schon bald mit Deinem individuellen Onboarding-Programm los.

TIMOCOM GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,62 Mitarbeiter
4,06 Bewerber
4,60 Azubis
  • 19.Sep. 2019 (Geändert am 04.Okt. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Moderne Ausstattung und allgemein gute Bedingungen was die materiellen Dinge anbelangt.
Von der (Misstrauens-)Kultur und der nicht offenen und unehrlichen Art gefördert von ganz oben eine ganz schlimme Atmosphäre.

Vorgesetztenverhalten

An der Unternehmensspitze gibt es zu wenig belastbare Erfahrung für General Management Aufgaben. In erster Linie menschlich und von Seiten der Souveränität nicht ausreichend kompetent.
Von ganz oben wird zu viel Micro-Management betrieben und kontinuierlich nach der eigenen Interpretation vs. Faktenlage / Empfehlung von erfahrenen Mitarbeitern / Führungskräften Entscheidungen getroffen. Beratungsresistenz hilft keinem weiter, was nicht überraschen sollte.
Es gehört auch für die oberen Manager dazu, sich einer ehrlichen Reflexion zu unterziehen.
Umsatz ist nicht alles! Und Erfolg immer eine TEAMLEISTUNG!

Kollegenzusammenhalt

Die Teams an sich halten gut zusammen und es gibt einen sehr kollegialen Umgang miteinander.
Dies ist jedoch sehr fragil und es ist fraglich, wie lange noch die Makulatur über das wirklich gute Employer Branding aufrecht erhalten werden kann.

Interessante Aufgaben

Vor Allem gibt es eine Menge an Aufgaben.
Teils auch Sinn befreit und mehrfach von ganz oben angefragt.
Power-Point-Drescher sind im Vorteil vs. Inhaltsüberzeuger!

Kommunikation

keine positive und motivierende Kommunikation. Wenn diese überhaupt stattfindet.
"Gerüchteküche" und "übereinander, statt miteinander zu reden" wird gefördert und sogar aktiv von der GF in Führungskräfte-Runden aufgefordert.

Gleichberechtigung

In Punkto Geschlecht, Nationalität usw. absolut gegeben.

Gleichberechtigung für alle Mitarbeiter jedoch nicht. Es werden nur die Linien-Treuen und Ja-Sager protegiert.

Die Gründung eines Betriebsrates ist dringend nötig. Bitte erkundigt Euch mal bei der Gewerkschaft, die helfen und selber gibt es einen gewissen Schutz für die Gründungsmitglieder vor Kündigung.

Es muss endlich ein Gleichgewicht zwischen Eigentümer und Mitarbeitern hergestellt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung und Souveränität wird weniger geschätzt als Mitarbeiter, die sich unreflektiert verbiegen lassen.

Karriere / Weiterbildung

wird immer schlechter.....die Fachbereiche bestimmen nicht den Bedarf, von HR wird übergestülpt.
In der IT (Lieblings-Kinder der GF) passt es, beim Rest des Unternehmens wird das eingespart, was die Kollegen der IT im Übermaß erhalten.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltserhöhungen werden wegen angeblich fehlendem Budget abgelehnt oder nur in minimaler Ausprägung gewährt.

Obwohl das Unternehmen jedes Jahr mehr als 20 Millionen Euro für die Shareholder als Gewinn verbucht.

Dank an die Mitarbeiter, welche maßgeblich für den finanziellen Erfolg Einzelner und die Position von Timocom Einsatz zeigen wird nicht honoriert.

Work-Life-Balance

Objektiv erst einmal gut, da die Arbeitsbedingungen offensichtlich gut sind.
Die Atmosphäre ist jedoch weit unterdurchschnittlich und es werden viele fehlende Tools und Prozesse mit zusätzlichem Personal und/oder Sinn befreiten Aufgaben kompensiert. Bzw. es wird versucht, dies zu kompensieren.

Image

nach Außen NOCH! gut.....es ist die Frage, wann endlich die wahre Seite von Timocom auch bei Bewerbern und Kunden wahrgenommen wird.
Das Marketing und Employer Branding macht hier einen Wahnsinns-Job!

Nicht vergessen, dass es nicht die Idee vor 20 Jahren war, die heute noch die Timocom ausmacht.

Ganz oben sollte auch wahrgenommen und akzeptiert werden, dass ohne den Einsatz der Mitarbeiter all das, was Timocom heute ist, nicht möglich gewesen wäre.

Verbesserungsvorschläge

  • Für eine Rückkehr zur Bodenhaftung ist es zu spät und auch die Bereitschaft, sich selber ehrlich, offen und wahrhaftig zu reflektieren fehlt. MITARBEITER! GRÜNDET ENDLICH EINEN BETRIEBSRAT! ALS FÜHRUNGSKRAFT WAR DIES NICHT MÖGLICH; SONST HÄTTE ICH ES LÄNGST GETAN!!! DIE ZEITEN DES DIKTATES VON OBEN NACH UNTEN SIND VORBEI - MITARBEITER SIND FÜR DEN UNTERNEHMENSGEWINN VERANTWORTLICH - NICHT NUR DIE URSPRÜNGLICHE IDEE VOR 20 JAHREN!! Und: akzeptiert endlich, dass nicht alle in die gleiche Richtung nur positives zu berichten haben. Eine Fähigkeit, sich mit Kritik und anderen Meinungen / Erfahrungen auseinander zu setzen ist nicht nur im Berufsleben notwendig. Es funktioniert nicht auf Dauer immer nur Linien-Treue um sich zu haben. Aber dies ist eine Eigenschaft von erwachsenen Charakteren!

Pro

Das auch tolle Feste gefeiert werden und man versucht, nach Außen das wahnsinnig tolle Unternehmen mit Familiencharakter zu geben.

Contra

Bewerbung, die 2.: Die Frage ist, wie lange diese 2. Variante Bewertung veröffentlicht bleiben wird, bevor durch Intervention (wieder einmal) eine Löschung oder Änderung veranlasst wird!!!!

Dieses Trugbild wünscht sich der Gründer und seine Familie, doch sind die ganzen Investments in Mitarbeiterpflege nur Eigennutz und nicht ehrlich und wahrhaftig ernst gemeint.
Hier ist ein Verhalten der Treiber und nicht eine innere tatsächliche Haltung!

Für Nachhaltigkeit und echte Performance eine GF auswählen, die durch Kompetenz und nicht durch Abstammung überzeugt!!!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    TIMOCOM GmbH
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • 05.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Momentan im Vertrieb auf dem Tiefpunkt. Viel zu hohe Ziele die mit der Marktlage nicht übereinstimmen. Es wird ganz viel verlangt und wenig bis nichts dafür gegeben, getreu dem Motto mehr leisten und dafür weniger erhalten als z. B. im Vorjahr. Der Gewinner ist hier ausschließlich das Unternehmen und gibt dem Mitarbeiter das Gefühl nichts Wert zu sein. Dabei ist doch gerade der Vertrieb die Abteilung die das Rad am laufen hält, mir unbegreiflich das man den Mitarbeitern dort immer mehr Steine in den Weg legt um auf seine Provisionen und Ziele zu kommen, Mist als Gold verkaufen möchte und dem Vertrieb nach so atemberaubenden letzten Jahren nicht die Möglichkeit geboten wird realistisch mehr zu verdienen (denn man hat ja zum stets steigenden Gewinn des Unternehmens einen riesen Anteil), sondern diesen Mitarbeitern ganz frech in die Tasche gegriffen wird und man sich wirklich Gedanken um seine Existenz machen muss. Zudem wird man beim Thema Gewinnbeteiligung für blöd verkauft und mit einer unverständlichen Aussage hierzu abgeblockt. Es ist doch DAS Familienunternehmen, behandelt man so seine Familienmitglieder!?

Vorgesetztenverhalten

Letzten Endes sind diese auch nur ein ausführendes Organ und leben dies auch gekonnt aus. Allgemein betrachtet viele Ja-Sager die nicht wirklich und mit Rückrad für ihr Team einstehen und mal auf den Tisch klopfen.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist Top, harte Zeiten schweißen zusammen. Man sitzt ja im selben Boot, jeder hat weniger als zuvor, wird aber gezwungen weitaus mehr als vorher zu leisten. Verkehrte Welt. Die Mitarbeiter stehen sich hier im Vertrieb schon fast täglich als gegenseitige Seelsorge zur Verfügung. Jeder kann die Sorgen des anderen nachvollziehen, sei es die Angst sein Ziel nicht zu erreichen, die Angst mit wenig bis gar keiner Provision nach Hause zu gehen oder die Angst was die Zukunft im Vertrieb noch bringen wird bzw. wie lange die GF noch über Leichen (etwas überspitzt natürlich) gehen möchte.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind eigentlich ok. Dennoch beschränkt sich mittlerweile alles nur noch auf Quantität statt Qualität. Gerade in der Kaltakquise tötlich.

Kommunikation

Was heißt hier Kommunikation? Es wird viel kommuniziert, allerdings nur in eine Richtung. Es wird das gemacht was von der GF vorgegeben wird ohne Rücksicht auf Verluste und ohne das Verbesserungsvorschläge gehört oder gar ernsthaft diskutiert werden. Dabei gibt es doch oftmals keinen besseren Berater als seine eigenen Mitarbeiter. Wahrlich kann sicherlich nicht jeder zu 100% zufrieden gestellt werden, aber es zumindest zu versuchen wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Gleichberechtigung

Alles gut soweit. Hier werden alle Geschlechter und jede Altersgruppe gleich behandelt. Dennoch muss auch hier ganz klar gesagt werden das die Schleimer weiter kommen und plötzlich in Positionen befördert werden die andere Mitarbeiter viel besser hätten bekleiden könnten und es zudem auch viel mehr (durch z. B. jahrelange Leistung) verdient hätten.

Umgang mit älteren Kollegen

Top

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen sind in meinen Augen ein Witz. In den meisten Bereichen sind keine Karrierestufen möglich. Ist auch verständlich wenn es z. B. einen oder zwei Teamleiter gibt die Ihren Platz nicht räumen. Aber man könnte ja gerade im Vertrieb Stufen wie Junior, Senior oder Prinzipal gemäß der Erfahrung und Leistung einführen.

Gehalt / Sozialleistungen

Wie schon gesagt wird dem Vertrieb momentan extrem in die Tasche gegriffen. Beim Thema Gehaltserhöhung bekommt man das typische "kein Budget". Anstatt dem Vertrieb mal mit einer vernünftigen Gehaltserhöhung seine Anerkennung und Wertschätzung auszudrücken. Jeder Einzelne hätte es so sehr verdient. Und wenn das schon nicht "möglich" ist, denn möglich wäre es bei den Umsätzen allemal, dann nehmt uns doch wenigstens nicht noch unsere Provisionen.

Arbeitsbedingungen

Super, wie schon oben gesagt, tolle Büros, super Inventar, tolles Gebäude, ausreichend Parkplätze, Kantine mit Frühstück und Mittagessen, ausreichend Küchen auf den Gängen, Kaffee, Wasser. Hier gibt es mal nichts zu beanstanden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Neutral, kann ich nicht viel zu sagen.

Work-Life-Balance

Dadurch das man angenehme Büros hat, ein schönes Gebäude, flexible Arbeitszeiten und Homeoffice in Anspruch nehmen kann, kann ich hier nichts negatives sagen. Das sind aber nur die Eckpfeiler, denn wie kann man von einer guten Work-Life-Balance sprechen wenn man jeden Tag mit Kopfschmerzen nach Hause geht weil man sich nicht Wert geschätzt fühlt, weil man weniger Geld als vorher in der Tasche hat aber plötzlich viel mehr leisten muss. Veränderungen schön und gut, aber wie kann man so ein Übermaß an Fehlentscheidungen die den Vertrieb betreffen am laufenden Band verzapfen!?

Image

Außen hui innen pfui. Nach außen hin wird tunlichst darauf geachtet ein mega Image als familienfreundliches und faires Unternehmen zu haben. Aber ich denke das das jedes Unternehmen mit einer Marketingabteilung macht, das ist ganz normal, deswegen kann ich das gar nicht als negativ bewerten. Man sollte sich aber viel mehr um das interne Image Gedanken machen und hierfür mal Zeit und Geld investieren. Denn nicht nur im Vertrieb stößt man hier durch die verschiedensten Abteilung auf immer mehr Unverständnis für getroffene Entscheidungen, Umstrukturierungen oder z. B. beim Thema Gehalt. Bitte fangt an die internen Hilferufe und Schrei wahr und ernst zu nehmen. Die Vollkommenheit kommt von innen nach außen, sie fängt beim Kern an, und der sind nun mal die Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich denke hierzu habe ich alles gesagt. Schätzt eure Mitarbeiter mehr, lasst sie spüren das Sie ein Teil des ganzen sind und mit zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Und das nicht nur mit irgendwelchen Floskeln sondern mit Themen wie Gewinnbeteiligung oder Gehaltserhöhungen.

Pro

Momentan bin ich einfach nur enttäuscht und frustriert. Dennoch finde ich das Arbeitsumfeld sowie die Möglichkeit auf Flex- und Homeoffice super.

Contra

Es wurde alles gesagt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    TIMOCOM GmbH
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, auf Deine ausführliche Bewertung möchte ich an dieser Stelle gerne eingehen. Erst einmal freut es mich, dass Du die flexiblen Arbeitszeiten, den Kollegenzusammenhalt und auch das Aufgabengebiet schätzt. Uns ist es wichtig, ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen und es freut uns umso mehr, wenn dies auch ankommt. In Deinen weiteren Ausführungen lese ich Unzufriedenheit. Gerne würde ich das persönliche Gespräch mit Dir suchen, um darauf besser eingehen zu können. Vor allem, um Deine Ausführungen richtig nachvollziehen zu können. Du sprichst von einer für Dich nicht ausreichenden Wertschätzung. Wir schätzen unseren Vertrieb sehr, was wir u. a. durch Anerkennung zum Ausdruck bringen. Auch die Geschäftsführung spricht regelmäßig ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. Gleichzeitig beschreibst Du ein Gefühl von finanzieller Unsicherheit. Durch einen sehr hohen Fixanteil von mind. 80 %, gewährleisten wir ein hohes Maß an finanzieller Sicherheit. Nach oben gibt es keine Prämiendeckelung, so dass Du bei einer starken Performance sogar deutlich mehr verdienen kannst. Weiterhin empfindest Du die bestehenden Karrierepfade als nicht ausreichend. Aktuell gibt es einige Möglichkeiten sich intern, auch abteilungsübergreifend, bei TIMOCOM zu entwickeln. Die zahlreichen, erfolgreichen Beispiele sprechen dafür. So hat sich unser Head of Sales z. B. vom Mitarbeiter im Bereich Sales zur Führungskraft des gesamten Telefonvertriebs entwickelt. Wir arbeiten seitens HR aktuell daran, weitere fachliche Karrierepfade systematisch aufzustellen. Sobald dies geschehen ist, werden wir diese intern kommunizieren. Wir stehen Dir stets für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung und ich würde mich freuen, wenn wir in den direkten Austausch gehen. Des Weiteren kannst Du Feedback jederzeit in unseren BarCamps, Teammeetings, Stand-ups und Regelterminen anbringen. Viele Grüße Jasmin

Jasmin Victoria Hortebusch
Manager/Gruppenleiterin HR Development & Employer Branding
TimoCom Soft- und Hardware GmbH

  • 01.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man hat das Gefühl die Atmosphäre wird von Jahr zu Jahr schlechter. Besonders im Vertrieb fühlt man sich mittlerweile so, als würde man gegen das Unternehmen und die fragwürdigen Entscheidungen kämpfen muss, als das man in einem Team spielt.

Vorgesetztenverhalten

Unternehmensinteresse steht vor dem Einzelinteresse der Mitarbeiter. Man versucht zwar immer wieder durch Meetings oder Streicheleinheiten die Mitarbeiter zu besänftigen aber meist sind das bodenlose Floskeln und bringen am Ende nicht viel. Man hat eher das Gefühl dass Führungsmitarbeiter ausführende Organe sind, die keine wirklichen Entscheidungen treffen dürfen.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen halten zusammen. Fast schon traurig, dass hier der Zusammenhalt durch gemeinsamen Ärger über Entscheidungen von oben entsteht.

Interessante Aufgaben

Vertrieb halt...

Kommunikation

Man versucht zumindest den Mitarbeiter mit in Entscheidungen zu involvieren. Oft werden aber Dinge dann doch einfach so umgesetzt ohne dabei wirklich das Feedback der Mitarbeiter zu berücksichtigen.

Gleichberechtigung

Es gibt grundsätzlich keine Unfairness bzgl. Alter/Herkunft oder Geschlecht, allerdings hat man oft schon das Gefühl, dass es gewisse Lieblinge gibt. Hier wird defintiv nicht nur nach Leistung entschieden.

Umgang mit älteren Kollegen

Grundsätzlich junge und dynamische Altersstruktur. Kürzlich wurden auch 40+ Mitarbeiter eingestellt die sich gut eingegliedert haben. Hier gibt es keine Probleme.

Karriere / Weiterbildung

Es wird immer viel über Weiterbildungsmöglichkeiten gesprochen. Nur was bringt es einem sich weiterzubilden, wenn die Struktur so aufgebaut ist, dass man sich hier nicht wirklich weiterentwickeln kann. Besonders im Vertrieb. Hier gibt es mehr als 20 Mitarbeiter, die hierarchisch auf einer Linie agieren. Außer dem Key Account oder einer Gruppenleitung gibt es hier wenig Spielraum. Es wäre schön, wenn man hier auch z.B. einen Seniortitel o.Ä. erlangen kann und somit auch andere Verdienstmöglichkeiten bekäme.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist so lala. Man muss sagen dass man hier kein Großverdiener wird. Auch die Provisionsmöglichkeiten halten sich durch kürzlich geänderte Zielvorgaben stark in Grenzen. Man geizt mittlerweile und hat für Gehaltserhöhungen meist kaum bis kein Budget. Die letzten Jahre liefen gut und die Ziele übererfüllt. Eine Gewinnbeteiligung oder eine ordentliche Jahresprovision wären hier definitiv wünschenswert.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ist Top. Home und Flexoffice ist schon ein tolles Benefit.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man gibt sich Mühe Prozesse und Abläufe zu digitalisieren. Oft wird aber immernoch unnötig gedruckt.

Work-Life-Balance

Das wohl einzig gute im Wind der ständigen Veränderung. Man hat mehr als 50 HomeOffice Tage im Jahr und flexible Halbtagsmglichkeiten im Home Office den Tag zu starten oder entsprechend zu beenden. Ansonsten hat der Arbeitsaufwand nach kürzlich veränderten Strukturen wieder stark zugenommen.

Image

Die Firma ist Meister im sich selber feiern. Dafür verwendet man eine ganze Menge an Marketingkapazitäten. Das ist auch die Abteilung, die neben der IT den größten Stellenwert genießt.

Verbesserungsvorschläge

  • Gewinnbeteiligung
  • Weiterentwicklungsmöglicheiten innerhalb der Abteilung z.B. Senior Account Manager
  • geizt nicht bei Gehaltserhöhungen. Besonders im Vertrieb herrscht eine munitäre Grundhaltung. Wertschätzung wird für uns darüber definiert.
  • Mehr Transparenz bei strategischen Entscheidungen

Pro

-Lockere Arbeitsatmosphäre
-Kollegenzusammenhalt
-Home Office

Contra

Als Mitarbeiter und Vetriebler hat man immer das Bestreben seine Ziele zu erreichen. Die letzten Jahre bei TIMOCOM waren geprägt von Umstrukturierungen, dem Austausch sämtlicher Führungskräfte, der Einarbeitung neuer Mitarbeiter und und und. Man sollte meinen, dass darunter auch die Zielerreichung leidet. Trotz all dieser Herausforderungen wurden alle Ziele realisiert und sogar übererfüllt. Man kann ganz klar sagen, dass dazu auch die Loyalität zum Arbeitgeber geholfen hat. Man hat aber das Gefühl, dass zwar viel Lob ausgesprochen wird, dieses sich aber nicht in Taten widerspiegelt. Die Mitarbeiter erhalten fast lachhafte Gehaltserhöhungen und es wird einem nun noch schwerer gemacht die Ziele zu erreichen. Die Loyalität zum Unternehmen geht so immer weiter verloren und das wird sich auch auf die Leistungen auswirken. Man sollte sich hier zeitnah etwas überlegen, bevor das Fass überläuft.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    TIMOCOM GmbH
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 201 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (115)
    57.213930348259%
    Gut (21)
    10.44776119403%
    Befriedigend (22)
    10.945273631841%
    Genügend (43)
    21.393034825871%
    3,62
  • 95 Bewerber sagen

    Sehr gut (70)
    73.684210526316%
    Gut (6)
    6.3157894736842%
    Befriedigend (4)
    4.2105263157895%
    Genügend (15)
    15.789473684211%
    4,06
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (5)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,60

kununu Scores im Vergleich

TIMOCOM GmbH
3,78
301 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (IT)
3,78
218.264 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.811.000 Bewertungen