Navigation überspringen?
  

SmartBuyGlasses

Österreich Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
SmartBuyGlassesSmartBuyGlassesSmartBuyGlasses
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte


Arbeitgeber stellen sich vor

SmartBuyGlasses Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,38 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 14.Okt. 2016 (Geändert am 25.Okt. 2016)
  • Mitarbeiter

Vorsicht!

1,38

Verbesserungsvorschläge

  • Ich habe das Country Manager „Trainee Program“ mitgemacht in Shanghai. Zuerst zum Wort “Trainee”: Das ist die erste veräppelung. Man erhält einen 6 Monats-Praktikumsvertrag und kurz vor Ende sagen sie einem dann, ob man noch einen Vertr für 12 weitere Monate bekommt. Nach den ersten Tagen weiß eigentlich jeder, dass es dazu nicht kommt, es sein denn jemand anderes stirbt, ist schwanger oder hat das Glück einen besseren Job zu finden. Über das „Management“ wurde ja schon viel auf anderen Seiten geschrieben: keine Ahnung und das Prinzip „Angst“ ist das einzig bekannte Führungsverfahren. Dem Unternehmen geht’s nicht gut und der Spruch „Mist fließt nach unten“ hat nie besser ge-passt. Stress rund um die Uhr und Fehler, die oben gegangen wurden sollen unten auf magische Weise behoben werden. Die tollen „Trainings“ sind richtig schlechte Powerpoint-Präsentationen zu Software, die erst wochenlang verschoben werden und dann 90min dauern und sehr viel weniger bieten als ein 90Sek youtube tutorial. Nichts glauben, von Gehaltsverhandlungen bis Entwicklungsmöglichkeiten alles eine riesige Lüg*. Und schön mit Unterschriften aufpassen. Es sind mindestens drei Unternehmen, die sich dahinter verbürgen mit unterschiedlichem Hauptsitz. Der Umgang ist manchmal freundlich, dann aber auch direkt wieder menschenverachtend. Das verwundert aber nicht. Wenn man täglich endlos die Unwahrheiten für die Kunden auf der Website übersetzen muss, weiß man, dass mit den Mitarbeitern auch nicht respektvoller umgegangen wird. Wer im Shop auf bestellen klickt, ist drauf rein-gefallen, wer unter den Vertrag seine Unterschrift setzt, ebenso. Am Ende habe ich‘s überlebt, war wie ein Bootcamp. Es gibt mehrere andere Praktikanten, von denen auch einige sehr nett waren. Leid verbindet, ist leider so. Für mich waren es verschenkte 6 Monate, in denen ich nichts gelernt habe und für die ich auch nicht umgezogen wäre (und auch keinen Mietvertrag für 1 Jahr abgeschlossen hätte!!!) – aber im Interview wurde halt nach mehrmaliger Frage immer behauptet, dass wenn alles gut geht man auf jeden Fall übernommen wird. Und dann nach 6 Monaten voller 10 Stunden Tage (Freitag ist Deadline-Tag!!) und praktisch keinerlei Urlaubstage wird dann plump gesagt: „Sorry, uns geht’s grad schlecht – kein Geld…“. Am Ende noch eine Frage, die zumindest mich vorher sehr interessiert hat, da man ja so einiges liest, aber nichts definitives findet (weil das Unternehmen auch viel selbst anonym im Netz verbreitet): sind die Brillen denn nun eigentlich echt??? Dazu darf ich aus rechtlichen Gründen leider nichts sagen – Ex-Kollegen haben dafür schon sehr geblutet. Aber einfach mal nachdenken und vor Unterschrift nochmal in sich gehen …

Pro

dass sie in österreich kaum einer kennt
viele kollegen


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

kununu Scores im Vergleich

SmartBuyGlasses
1,38
1 Bewertung

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,09
64.182 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,14
1.416.000 Bewertungen