Navigation überspringen?
  

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklungals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und EntwicklungBundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und EntwicklungBundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,27
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,27 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 01.Sep. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wer Verwaltungen und strikte Hierarchien mag und gerne fremdbestimmt-reaktiv und oft mit kurzen Fristen arbeitet, der wird hier glücklich. Innovative Köpfe, Teamarbeiter und Gestalter weniger. Die Arbeitsatmosphäre ist insgesamt aber gut, v.a. weger der netten Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Die Job-Zufriedenheit hängt extrem stark vom unmittelbaren Vorgesetzten ab. Spannbreite ist dort sehr groß von sehr fähig, fair und angenehm bis extrem inkompetent, erratisch und unfair. Nicht alle Führungskräfte sind in ihrem Job richtig. Strikt hierarchische Organisation. Entscheidungen sind oft nicht nachvollziehbar und werden nicht immer begründet. Im Zweifelsfall geht Corps-Geist vor Fairness.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen sind in der Regel sehr nett, gutes Betriebsklima. Es gibt aber auch Konkurrenz um Profilierungsgehabe um Sichtbarkeit. Da die Aufstiegschancen gering sind und die meisten verbeamtet oder unkündbar sind, ist das Verhältnis aber meist sehr entspannt und kollegial.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben hängen sehr vom jeweiligen Referat ab. Es gilt als Referent v.a. vorgegebene Aufgaben auzuführen. Der Gestaltungsspielraum ist gering. Aufgaben sind fachlich manchmal aber nicht immer ansprechend. Methodisch ist die Arbeit wenig reizvoll. Teamarbeit oder innovatives Arbeiten sind die absolute Ausnahme. Insgesamt eben eine etwas angestaubte Ministerialbürokratie.

Kommunikation

Vieles, aber nicht alles wird nachvollziehbar kommuniziert. Am Ende gilt, was der Minister bzw. die Staatssekretäre wollen, ist Gesetz - ob nun politisch, fachlich oder methodisch sinnvoll oder nicht.

Karriere / Weiterbildung

Aufstiegschancen sind gering. Das höchste ist meist eine Referatsleitung, höhere Posten werden oft politisch besetzt. Weiterbildungsmöglichkeiten sind vorhanden. Da die Arbeit aber methodisch und fachlich oft nicht sehr anspruchsvoll ist, sondern es ehr um ein geschicktes Agieren innerhalb der politischen Raumes und der Verwaltungshierarchie gilt, sind Weiterbildungen oft auch nur bedingt relevant.

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlung nach TVÖD Bund mit Ministerialzulage. Das ist nicht spitze aber ok.

Arbeitsbedingungen

In der Regel unkündbarer Job. Das ist schon viel Wert in einer ansonsten oft unsicherern und prekären Arbeitswelt. Auf Arbeitslastmanagement und Überstunden wird jedoch nicht gut geachtet. Dafür werden auch Non-Performer über Jahre solidarisch mitgetragen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Als Ministerium für nachhaltige Entwicklung ist natürlich das Umwelt- und Sozialbewusstsein ausgeprägter als anderswo. Dennoch ist noch Platz nach oben.

Work-Life-Balance

Teilzeit ist in der Regel problemlos möglich, in bestimmten Fällen auch Home Office. Ungleich verteilte und anfallende Arbeitslast, auf die personelle nicht flexibel reagiert wird, kann die Leidtragenden aber sehr unter Stress setzen und zu viel Überstunden führen.

Image

Image eines Bundesministeriums verbunden mit dem Image das unwichtigste und ein nicht sehr effizientes Bundesministerium zu sein. Die Durchführungsorganisationen der Entwicklungszusammenarbeit belächeln das BMZ oft etwas.

Pro

das angenehme Betriebsklima, die netten Kollegen und - da öffentlicher Dienst - die Arbeitsplatzsicherheit und ordentliche Vergütung und Sozialleistungen.

Contra

die strikten Hierarchien, der geringe Gestaltungsspielraum bei der Arbeit, dass die Arbeit methodisch wenig reizvoll ist (in der Regel Ausführen von vorgegebenen Aufgaben und Verfahren), nicht immer vorhandener inhaltlicher Anspruch an die Arbeit, vieles was man macht hat mit Entwicklungspolitik wenig zu tun.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 02.Okt. 2014
  • Mitarbeiter

Kommunikation

regelmäßig Feedback zu den Arbeitsergebnissen, Teilnahme an allen Meetings, klar formulierte Aufgabenstellungen und Erreichbarkeit bei Rückfragen

Arbeitsbedingungen

eigener Schreibtisch mit PC in Großraumbüro

Work-Life-Balance

definitiv ein familienfreundlicher Arbeitgeber

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    Praktikum in 2014
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (1)
    50%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,27
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
4,27
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,51
22.821 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.675.000 Bewertungen