Navigation überspringen?
  

markmann + müller datensysteme gmbhals Arbeitgeber

Deutschland Branche IT
Subnavigation überspringen?
markmann + müller datensysteme gmbhmarkmann + müller datensysteme gmbhmarkmann + müller datensysteme gmbh
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 31 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    54.838709677419%
    Gut (6)
    19.354838709677%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (8)
    25.806451612903%
    3,47
  • 11 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    90.909090909091%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    9.0909090909091%
    4,46
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

Arbeitgeber stellen sich vor

markmann + müller datensysteme gmbh Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,47 Mitarbeiter
4,46 Bewerber
4,67 Azubis
  • 13.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

gespannte Stimmung, hohe Kontrolle, großes Misstrauen, welches stark gefödert wird

Vorgesetztenverhalten

Willkürlich.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind nett, aber da die Atmosphäre an sich gespannt ist, gibt es keinen wirklichen Zusammenhalt. Dies wird auch nicht gefördert, redet man ein paar Minuten miteiander wird man schon argwöhnisch angesehen.

Interessante Aufgaben

Die Projekte sind zum Teil sehr interessant, aber nur kaum umsetzbar.

Kommunikation

Kommunikationsstruktur ist hier nicht ersichtlich, willkürliche Weitergabe von Infos.

Karriere / Weiterbildung

Im Bewerbungsgespräch wurde viel versprochen, gehalten wurde davon nichts.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist für die Branche ok, gemessen an der erwarteteten Arbeitsstunden allerdings zu niedrig.

Arbeitsbedingungen

Altes Mobiliar, schlechte Ausstattung der Schreibtische

Image

Wenn man sich die meisten anderen Bewertungen hier ansieht wohl nicht so gut.

Verbesserungsvorschläge

  • ich denke es sollte seine Führungsstruktur grundlegend überdenken. Willkürlich getroffene Entscheidungen werden auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen. Weniger Familienmitglieder einstellen.

Contra

Das Verhalten der Führungsriege gegenüber den Mitarbeitern. Der Ton mit dem mit uns gesprochen wird.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    Markmann + Müller Datensysteme GmbH
  • Stadt
    Herdecke
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Mitarbeiter, liebe Mitarbeiterin, vielen Dank für Ihre Bewertung, auch wenn wir den Inhalt natürlich bedauern. Gerne möchte ich auf Ihre einzelnen Punkte eingehen (auch wenn sich viele mit den nachfolgenden 3 Bewertungen gleichen, die innerhalb von einer Woche abgegeben wurden): Arbeitsatmosphäre Viele Kollegen und auch ich können diese Meinung leider nicht teilen, zudem wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie dies ein wenig genauer definieren. Unser Management ist bemüht, jedem Mitarbeiter/jeder Mitarbeiterin genügend Freiheiten zu geben. Ab und zu muss man ihm dann auch mal gestatten, Arbeiten bzw. die Ergebnisse sich anschauen zu dürfen. Wenn Sie dies als Kontrolle ansehen, finden wir es sehr schade, denn dies soll es definitiv nicht sein. Vorgesetztenverhalten Auch hier kann ich nichts sagen, wenn die einzige Bewertung nur als Willkür besteht. Woran machen Sie das fest. Kollegenzusammenhalt Schön, dass die Kollegen nett sind. Und trotzdem bekommt der Kollegenzusammenhalt nur 3 von 5 Sternen? Ich finde es auch schade, wenn Sie der Meinung sind, dass es kein Zusammenhalt gibt – besonders, wenn immer wieder Mitarbeiterveranstaltungen stattfinden und diese meist auch von Mitarbeitern selbst geplant werden. Zudem hat das Management für seine Mitarbeiter ein Fitnessstudio errichten lassen, was im Widerspruch steht, dass man sich nicht mal 5 Min. unterhalten kann. Interessante Aufgaben Laut Ihrer Aussage sind die Projekte sehr interessant, aber trotzdem auch da nicht so wie Sie sich die Projekte wünschen. Das bedauern wir wirklich, da das Management dies so noch nie mitgeteilt bekommen hat. Kommunikation In einem Unternehmen, wo in der Regel max. 50 Kollegen da sind, sollte doch eine Kommunikation vorhanden sein. Das Office vom Management steht fast immer offen; zudem sitzen unsere Führungskräfte und Kollegen in einem Großraumbüro, was eine offene und schnelle Kommunikation ermöglich sollte. Karriere / Weiterbildung Wenn wir etwas versprochen, was wir nicht gehalten haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Nur so können wir aus möglichen Missverständnissen lernen. Wenn Sie in Ihrer Bewertung sich immer nur pauschal und allgemein ausdrücken, bringt es Sie und uns leider nicht weiter. Gehalt / Sozialleistungen Auch wir müssen uns ans Arbeitszeitgesetz halten, weshalb wir nicht mehr verlangen, als das was rechtlich möglich ist. Arbeitsbedingungen Unser Büro wurde vor ca. 20 Jahren gebaut; wenn es um Ausstattung und Technik geht, kann es für den einen oder anderen nie modern genug sein. Wir bemühen uns stets, mehr als nur die rechtlichen Anforderungen zu leisten bzw. zu erfüllen. Image Auch wenn Sie das Image „nicht ganz so gut“ sehen, so haben wir uns doch fast 60 Jahre gehalten, was eindeutig für uns spricht. Verbesserungsvorschläge Warum sollen wir als familiengeführtes Unternehmen weniger Familienmitglieder einstellen? Ich denke, dass dies kaum ein Unternehmer tun würde, der ein intaktes Familienleben hat. Zudem nimmt kein Familienmitglied eine Führungsposition ein, weshalb diese Argumentation für uns nicht ganz nachvollziehbar ist. Zum Schluss gestatten Sie mir noch eine Anmerkung: In Ihrer Überschrift heißt es: „Auf negative Bewertungen vertrauen …“ Warum soll man Ihrer Meinung nach nur auf die negativen Bewertungen vertrauen? Sind denn die anderen Mitarbeiter alle unglücklich? Ich denke nicht, denn viele sind seit Jahren/ Jahrzehnten bei uns, manche sogar von der Ausbildung mit Entwicklung zur Führungskraft. Zudem bin ich ein wenig verwundert, dass in den vorherigen Bewertungen, welche innerhalb einer Woche abgegeben wurden, diese Anmerkung immer wieder auftaucht. In den anderen 28 (von 32) Bewertungen aber nicht einmal!? Daher meine Bitte an Sie: Wir wissen, dass nicht immer alles perfekt läuft. Aber daran arbeiten wir und wenn Sie ein ernsthaftes Interesse daran haben, dass sich etwas ändern muss, sprechen Sie bitte mit uns direkt (entweder offen oder anonym, per eMail an das Management), denn ohne konkrete Angaben können wir nichts ändern. Viele Grüße Mathias Kress HR

Mathias Kress
Personalleiter (extern)

  • 12.Juni 2019 (Geändert am 11.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro mit lautem Lärmpegel im 1. Stock. Erdgeschoss und Eingangsbereich sowie Kantine im 2. Stock nur für Kunden (wenn diese im Haus sind). Keine organisierte gemeinsame Mittagspause, da Kantine meistens durch Kunden besetzt ist. Gespräche unter Mitarbeitern sind nicht gerne gesehen. Somit erschwerte Bedingungen für schöne Atmosphäre. Mitarbeiter dürfen nicht durch den Haupteingang ins Gebäude gehen, damit dieser sauber bleibt. 2-Klassenteilung: enger Kreis rund um den Vorgesetzten und Rest.

Vorgesetztenverhalten

Befehlston und Undankbarkeit für die Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Die meisten Mitarbeiter kommen zur Arbeit, um ihren Job zu machen.

Interessante Aufgaben

Gibt es, jedoch durch die erschwerten Bedingungen schwer Spaß daran zu finden.

Kommunikation

Mangelnde Kommunikation mit forschem, häufig vorwurfsvollem Ton. Informationsfluss wird als Bedrohung gesehen. Mitarbeiter werden gebeten nicht miteinandern zu sprechen. Keine Kommunikation auf Augenhöhe. In jeder Abteilung arbeiten Familienmitglieder der obersten Ebene, die stets über alles im Bilde sind. Der Rest wird über wichtige Geschehnisse nicht informiert. Viele Lästereien.

Karriere / Weiterbildung

Fortbildung am Wochenende (ohne Freizeitausgleich)

Arbeitsbedingungen

Keine Wlan Nutzung für Mitarbeiter. Viele gesperrte Webseiten.
Wenige Urlaubstage.
Keine Vertragsverhandlung. Man muss unterschreiben oder lässt es sein. Mitarbeiterfeindliche Klauseln, die dann mündlich aufgeweicht werden. In Realität aber doch genau so, wie es dort steht.

Work-Life-Balance

Keine offizielle Gleitzeit. Jeden Morgen und Abend wird kontrolliert, wer wann den Arbeitsplatz einnimmt und verlässt. Personen der Führungsetage wohnen auch privat im Gebäude.

Image

In einem Jahr haben mehr als 7 Personen wieder gekündigt. Die positiven Stimmen hier auf kununu wurden von Freunden und Familienmitgliedern geschrieben. Komplett falsche Selbstwahrnehmung und überhaupt nicht offen für andere Meinungen. Die Gründe, weshalb Mitarbeiter gehen, werden nicht analysiert. Im Nachhinein wird stattdessen behauptet, dass der Arbeitgeber gekündigt hätte (da beleidigt). Größenordnung mit 70 Mitarbeitern ist falsch. Es arbeiten maximal 40 Personen dort.

Verbesserungsvorschläge

  • Moderner und flexibler denken Mitarbeiter schätzen

Contra

Mangelnde Kommunikation
Sektenähnliche Strukturen mit einem alleinigen Entscheider. Alle anderen machen nur, was dieser sagt und haben Angst.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Markmann + Müller Datensysteme GmbH
  • Stadt
    Herdecke
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, liebe ehemalige Mitarbeiterin, vielen Dank für Ihre Bewertung, auch wenn wir den Inhalt natürlich bedauern. Die Aussage: Mitarbeiterfeindlicher Arbeitgeber hat jedoch nichts mehr mit Objektivität zu tun, sondern dient lediglich nur dazu, sich noch einmal zu rächen, wofür auch immer. Ein Unternehmen welches seit 60 Jahren am Markt existiert, am Markt bekannt und akzeptiert ist und zahlreiche Mitarbeiter beschäftigt (bei einem durchschnittlichen Kununuwert von 3,85) kann nicht „Mitarbeiterfeindlich“ sind. Zu Ihren anderen Punkten: Arbeitsatmosphäre Ich selbst habe alle Großraumbüros (ein Konzept was immer mehr zunimmt) nie laut wahrgenommen. Zudem bin ich mir sicher, dass jeder Mitarbeiter mehr Platz im Großraumbüro hat, als in mind. 80% der anderen Großraumbüros. Es liegt uns fern, dass wir unseren Mitarbeiter vorschreiben, wann und wie sie ihre Mittagspause machen sollen. Auch verstehe ich Ihre Kritik nicht, dass Sie nicht durch den Haupteingang dürfen und wir Sie bitten, den Personaleingang zu nutzen. Der Haupteingang hat einen schlechteren Zugang von den Parkplätzen aus, als der Personaleingang. Wir möchten es unseren Mitarbeitern nur so einfach wie möglich machen. Vorgesetztenverhalten Sie schreiben: „Befehlston“. In der darauffolgenden Bewertung heißt es: „der Ton, wie man mit uns spricht.“ Ich muss hier einmal nachfragen, ob Sie sich abgesprochen haben oder warum ähneln sich die Bewertungen so stark (besonders im Abstand von 3 Tagen)? Kollegenzusammenhalt „Die meisten Mitarbeiter kommen zur Arbeit, um ihren Job zu machen.“ … und darüber freuen wir uns und sind zudem auch dankbar für diese Einstellung! Interessante Aufgaben Schön, dass es interessante Aufgaben gab, was mich ebenfalls an die darauffolgende Bewertung erinnert, in der es auch hieß: Aufgaben sind interessant. Warum lesen sich die letzten (nicht positiven) Bewertungen inhaltlich alle gleich? Kommunikation Auch hier muss ich energisch widersprechen, denn wir verbieten keiner unserer Mitarbeiter miteinander zu sprechen. Alles andere wäre tödlich für jedes Unternehmen und widerspricht dem Großraumbüro. In keiner Abteilung arbeiten Familienmitglieder als Führungskraft, bis auf den geschäftsführenden Gesellschafter. Karriere / Weiterbildung „Fortbildung am Wochenende“ Albert Einstein sagte einmal: „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“ Wir hoffen, dass jeder selbst für sich entscheidet, wie viel er lernen will und was er in Zukunft erreichen möchte. Work-Life-Balance Wenn das Management am Morgen durch die Büros geht, freut es den einen oder anderen Mitarbeiter, weil er es als Wertschätzung sieht. Schade, dass Sie es als Kontrolle wahrgenommen haben. Und das der Inhaber auf dem Gelände wohnt, ist – so denke ich – seine Angelegenheit. Image Sie schreiben „Komplett falsche Selbstwahrnehmung und überhaupt nicht offen für andere Meinungen.“, werfen uns aber gleichzeitig vor, dass wir alle positiven Bewertungen auf Kununu selbst veranlasst haben. Mangelnde Kommunikation „Sektenähnliche Strukturen mit einem alleinigen Entscheider“ … dass träfe dann wohl auf fast 80% des gesamten Mittelstands. Ich finde die Bewertungen leider nicht objektiv genug. Äußerungen wir „Sektenähnliche Strukturen“, „Mitarbeiterfeindlicher Arbeitgeber“ etc. bewertet kein (Fehl-)Verhalten eines Arbeitgebers, sondern dient lediglich nur dazu, einen Arbeitgeber zu bestrafen. Schade! Wir wünschen Ihnen trotz all dem alles Gute und viel Erfolg in Ihren neuen Herausforderung! Viele Grüße Mathias Kress HR

Mathias Kress
Personalleiter (extern)

  • 06.Juni 2019 (Geändert am 22.Juli 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Ein Großraumbüro, welches noch nicht einmal durch Schallschutzwände gestaltet wurde. Telefonieren mehrere gleichzeitig, steigt der Lautstärkepegel ins unerträgliche.

Vorgesetztenverhalten

Solange man es nicht versteht zusammen zu agieren, Mitarbeiter zu motivieren und ihnen, wenn notwendig, auch zur Seite zu stehen und zu Unterstützen, ist ein Vorgesetzter nichts Wert. Patriarchische Strukturen die man nicht für das Wohl und die Weiterentwicklung aufgeben möchte. Dazu immer mehr Familienangehörige, die sich teilweise alle so aufführen als wären sie dein Vorgesetzter.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt ist relativ zu sehen, prinzipiell sind hier alles Einzelkämpfer, mit der einen oder anderen Ausnahme. Würde es so etwas wie ein Team geben, könnte es vielleicht besser sein.

Interessante Aufgaben

Die gibt es.

Kommunikation

Man gewinnt den Eindruck, das sehr dediziert Kommuniziert wird und wenn dann sind nicht die notwendigen Personen eingebunden. Jedoch wird verlangt, das man natürlich immer alle notwendigen Informationen kennt. Dann werden immer wieder entgegengesetzte Aussagen getroffen, dass auch noch von unterschiedlichen Personen, die nicht direkt etwas mit dem Bereich zu tun haben.

Gleichberechtigung

AGG schein für dieses Unternehmen ein Fremdwort zu sein. Wo ist der AGG-Beauftragte oder noch besser gefragt, wie sinnvoll ist es ein Familienmitglied als Datenschutzbeauftragten abzustellen, wo der Vorgänger den Job definitiv besser verstanden und gemacht hat.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn man nicht gerade sein 10 Jähriges feiern durfte, gibt es kaum ältere Kollegen, mit denen man dann auch noch fragwürdig umgeht.

Karriere / Weiterbildung

Von einer im Bewerbungszyklus einjährigen Ausbildungsphase kann keine Rede sein. Wenn dann mal Schulungen angeboten werden, so wird man Verpflichtet an Samstagen oder nach der regulären Arbeitszeit, daran teilzunehmen. Auf externe Schulungspartner verzichtet man fast vollständig. Zum Großteil wird erwartet, das man sich so gut wie alles durch Eigenstudium beibringt.

Gehalt / Sozialleistungen

Hier sollte man sich doch mal an den Standard orientieren, was übliche Gehälter, Urlaubstage und Sozialleistungen sind. Da ist man Meilenweit von entfernt.

Arbeitsbedingungen

Wer hier leistungsstarke Hardware und ein Portfolio an Software für seine Arbeit erwartet, ist hier fehl am Platz. Möbel im Schnitt um die 30 Jahre alt und keine Ahnung, wie alt die Kaffeemaschine ist, die sieht so übel aus. Das ist natürlich nur in der ersten Etage so, wo wir sitzen und Kunden nur selten gesehen werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hybridfahrzeuge, doch man könnte mehr machen.

Work-Life-Balance

So etwas hat die Welt noch nicht erlebt, regelmäßig wird man genötigt an nicht abgestimmten Meetings teilzunehmen. Hat man ggf. schon eigene Termine so ist das irrelevant, die müssen dann verschoben werden. Wofür man eine eigene Planung macht erschließt sich nicht wirklich.

Image

Da ja wie auch aktuell zu sehen immer wieder festzustellen ist, das nach einer Negativbewertung unmittelbar eine oder gar zwei völlig übertriebene Positivbewertungen erscheinen, um ich denke mal den Durchschnittswert zu manipulieren, sollte man schon verstehen, das dass Image des Unternehmens tatsächlich sehr negativ ist. Was durch die Fluktuation, die fast 50% erreicht, im Unternehmen direkt dargestellt werden kann. Ich bin mir auch sicher, das wie üblich versucht wird auch meine Bewertung prüfen zu lassen, damit diese nicht sofort sichtbar sein wird.
Ich hatte Recht damit, das man wie üblich meine Bewertung hat Inaktiv schalten lassen, doch da diese kein Fake ist, wird sie auch wieder zu sehen sein, bald hoffe ich.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Vorgesetzten sollten nicht nur einen Titel führen wollen, nehmt den Job und die Verpflichtung, die der Titel mit sich bringt auch Wahr. Brecht endlich diese alten Strukturen auf und setzt auf einen unabhängigen Geschäftsführer.

Pro

Wasser aus dem Automaten gibt es kostenlos.

Contra

Man will Prozesse verkaufen, die man im eigenen Unternehmen nicht beherrscht und oder nicht leben will. Bei einer Fluktuation von ca. 50% sollte das Management nicht länger vor positiven Veränderungen verschließen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Markmann + Müller Datensysteme GmbH
  • Stadt
    Herdecke
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, liebe ehemalige Mitarbeiterin, vielen Dank für Ihre Bewertung, welche wir bedauern, da sie dieselben Inhalte hat, wie die negative Bewertung davor und die beiden darauffolgenden Bewertungen. Da heißt es in der Bewertung: „Versprochen wird sehr viel, gehalten so gut wie gar nichts.“ In der Bewertung, welche ein Woche später abgegeben wurde heißt es: „Im Bewerbungsgespräch wurde viel versprochen, gehalten wurde davon nichts.“ Unter Arbeitsatmosphäre wird das Großraumbüro, mit einem hohen Lautstärkepegel bemängelt. In der darauffolgenden Bewertung, welche 5 Tage später abgegeben wurde heißt es rein zufällig: „Großraumbüro mit lautem Lärmpegel im 1. Stock.“ Weiter heißt es: „immer wieder festzustellen ist, dass nach einer Negativbewertung unmittelbar eine oder gar zwei völlig übertriebene Positivbewertungen erscheinen, um ich denke mal den Durchschnittswert zu manipulieren“ … Reinzufällig heißt es in der darauffolgenden Bewertung: „Bewerber bitte negative Bewertungen ernst nehmen.“ Und in der darauffolgenden Bewertung: „Auf negative Bewertungen vertrauen.“ Ich bin sehr überrascht, dass innerhalb von einer Woche 3 (ehemalige) Mitarbeiter dieselben Inhalte nutzen. Und natürlich wird auch in dieser Bewertung die mitarbeitende Familie bemängelt, allerdings fordert man die Abdankung des Geschäftsführenden Gesellschafters. Und weil sich hier alles wiederholt, möchte ich nicht mehr detailliert auf die einzelnen Punkte eingehen, besonders wenn unter Umwelt- / Sozialbewusstsein steht: „Hybridfahrzeuge, doch man könnte mehr machen.“ – wofür wir ebenfalls 1 von 5 Sternen bekam. Ob wir letztendlich realitätsfremd sind, muss jeder Leser selbst entscheiden! Alles Gute! Viele Grüße Mathias Kress HR

Mathias Kress
Personalleiter (extern)


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 31 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    54.838709677419%
    Gut (6)
    19.354838709677%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (8)
    25.806451612903%
    3,47
  • 11 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    90.909090909091%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    9.0909090909091%
    4,46
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (1)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,67

kununu Scores im Vergleich

markmann + müller datensysteme gmbh
3,75
43 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (IT)
3,78
219.634 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.836.000 Bewertungen