Navigation überspringen?
  

ALSO Schweiz AGals Arbeitgeber

Schweiz,  3 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
ALSO Schweiz AGALSO Schweiz AGALSO Schweiz AG

Bewertungsdurchschnitte

  • 105 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (50)
    47.619047619048%
    Gut (20)
    19.047619047619%
    Befriedigend (23)
    21.904761904762%
    Genügend (12)
    11.428571428571%
    3,48
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    58.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    8.3333333333333%
    Genügend (4)
    33.333333333333%
    3,40
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (2)
    66.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,67

Firmenübersicht

ALSO Schweiz AG gehört zur ALSO Holding AG (Emmen/Schweiz).

ALSO bringt Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie zusammen. Aus einer Hand bietet das Unternehmen Leistungen auf allen Stufen der ITK-Wertschöpfung an. Im europäischen B2B-Marktplatz bündelt ALSO Logistics Services, Financial Services, Supply Services, Solution Services, Digital Services und IT Services zu individuellen Leistungspaketen. In seinem Portfolio hat ALSO mehr als 188000 Artikel von rund 350 Anbietern. Der Konzern beschäftigt europaweit rund 3520 (Jahresdurchschnitt 2016)  Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016 (bis 31. Dezember) erzielte das Unternehmen einen Umsatz rund 8 Milliarden Euro. 

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

450

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Im europäischen B2B-Marktplatz bündelt ALSO Logistics Services, Financial Services, Supply Services, Solution Services, Digital Services und IT Services zu individuellen Leistungspaketen.

3 Standorte

Für Bewerber

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir pflegen eine sehr offene Unternehmenskultur. Wesentliche Elemente dieser Kultur heben uns gegenüber anderen Arbeitgebern ab.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Durch eine sorgfältige Auswahl unserer Mitarbeitenden schaffen wir die Voraussetzung für Spitzenleistung. Attraktive Arbeitsinhalte, eine auf Selbstverantwortung ausgerichtete, kooperative Personalführung und sehr gute Entwicklungschancen fördern die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Unsere Grundsätze:
  • Wir bieten mehr Kundennutzen als unsere Mitbewerber.
  • Wir versprechen nur, was wir halten können.
  • Wir setzen uns persönlich für jeden Kunden ein.
  • Wir pflegen langfristige Partnerschaften.
  • Wir messen uns am Null-Fehler-Prinzip.
Unsere Personalleitsätze:
  • Die Personalleitsätze drücken aus, was wir von einander erwarten und wie wir miteinander umgehen.
  • Wir erwarten Leistung, Flexibilität und Eigenverantwortung.
  • Wir honorieren die individuelle Leistung wie auch den Unternehmenserfolg.
  • Wir handeln mutig und fair und begegnen uns mit Respekt.
  • Wir fördern Mitarbeitende und Teams zum Nutzen der Organisation.

ALSO Schweiz AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,48 Mitarbeiter
3,40 Bewerber
3,67 Azubis
  • 28.Okt. 2018 (Geändert am 10.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Fairness und Vertrauen fehl am Platz; es wurde bereits bei der Einstellung viel versprochen und nichts davon gehalten; Alles ist extrem chaotisch und für einen Konzern in dieser Grösse einfach nur unprofessionell. Chaos soweit das Auge reicht, ein einziges "Gebastel".
Ich wollte bereits vor Ende der Probezeit kündigen und war offen gesagt, einfach zu feige. Manchmal sollte man einfach auf sein Bauchgefühl hören.
Die meisten Probleme fangen leider beim Konzern in Deutschland an. Selten sowas erlebt. Unterstützung gleich null, Vorgaben gibt es eben aber auch nicht.
Mich erstaunt nicht dass die letzten Bewertungen hier sehr positiv ausfallen, aber allesamt von Führungskräften kommen. Da versucht man wohl, das bescheidene Image aufzupolieren.

Vorgesetztenverhalten

3 Wechsel in knapp 1.5 Jahren sagen wohl Alles. Unterstützung fehl am Platz. Teilweise wurde ich auch ziemlich schwach angeredet, was nicht nur mir auffiel. Und zwar für Sachverhalte, die nicht meinen, sondern den Arbeitsbereich des Kollegen betrafen. Bitte dort platzieren, wo es hingehört! Diese Art und Weise geht gar nicht. Leider muss ich sagen, dass ich noch nie, wirklich nie so ein Verhalten erlebt habe. Desinteresse von 1. Minute an. Nach 1.5 Jahren wusste der Vorgesetzte noch nicht, was der Mitarbeiter eigentlich macht. Tragisch.

Kollegenzusammenhalt

In einigen Bereichen sicher sehr gut, allerdings nur dadurch bedingt, dass einfach nichts funktioniert und alles ein Workaround ist. Prozesse sind weder dokumentiert, noch funktionieren sie. Zumindest im Bereich CO. Im eigenen Team gab es leider nichts, was man als "Team" bezeichnen konnte. Die Leitung hat leider auch nichts dafür getan. Jeder ist sich selbst der Nächste.
Die Fluktuation insgesamt im Unternehmen der letzten Monate zeigt wie unzufrieden die Mitarbeiter sind. Und man will es nicht sehen. Die Leute laufen mittlerweile reihenweise davon.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben des verkauften Jobs stimmten nicht mal zu 28% (!) mit der Realität überein. Das geht gar nicht! Das ist nicht mal ein Drittel. Ich durfte mich 1.5 Jahre um ein Thema kümmern, da nichts mit dem eigtl. Job zu tun hat und im Grunde ins PM gehört. Es hatte nichts mit den Aufgaben eines Controllers zu tun. Reklamationen haben sowieso nicht interessiert. Auch hier: Änderung des Zustandes wurde versprochen, aber wieder nicht gehalten.
Notwendige Arbeitswerkzeuge/Software sind einfach nicht vorhanden. Wie soll man dann seinen Job machen!? Traurig. Hätte das Unternehmen 20 Mitarbeiter wäre das ja noch nachvollziehbar. Aber man arbeitet wie im vorigen Jahrhundert und bastelt nur herum. Fehler über Fehler...

Kommunikation

Wie man es nicht macht: Leute von heute auf morgen auf die Strasse stellen und die verbleibenden Mitarbeiter nicht informieren. Plötzlich war tags drauf mein Ansprechpartner weg, was ich jedoch nur über 5 Ecken erfuhr als ich gerade auf dem Weg zu ihm war. Es geht auch anders. Vor allem sollte man den verbleibenden Mitarbeitern zumindest versuchen, die Angst zu nehmen.

Gleichberechtigung

Männlein/Weiblein zwar ok, aber die Bedingungen stimmen nur zu Gunsten der Führungskräfte. Als Senior wird man zwar geködert, aber behandelt wie ein Lehrmädchen/-bub.

Umgang mit älteren Kollegen

Wie in den Medien zu lesen war. Diverse Kündigungen auch von langjährigen Mitarbeitern oder Personen kurz vor der Pension. Tja, Ältere und Langjährige scheinen wohl einfach zu teuer zu sein.

Karriere / Weiterbildung

Karriere? Welche!?

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlung an sich im Grunde fair. Allerdings ist der sogenannte "Zielbonus" NICHT beeinflussbar. Wo gibts denn sowas!? Völlige Willkür mit der Auszahlung. lt. Reglement ist dieser abhängig von der Zielvereinbarung, was eigtl. normal ist. Nur - was, wen man nie eine erhalten!? Geschweige denn, dass sie beienflussbar gewesen wäre. Zudem ist dieser Bonus reine Spielmasse des Konzern. Wenn ausgezahlt wir, ist es ok, aber dies kann jederzeit wegfallen. Der anteilige Bonus beim unterjährigem Austritt wird zu 40-90% ausbezahlt und was es dann gibt, ist völlige Willkür. Es gibt keine Berechnung dazu, Fragen nach der Zusammensetzung konnten nicht/wollten nicht beantwortet werden. Wo gibts denn sowas!? Sowas geht einfach nicht, sorry.

Arbeitsbedingungen

Bürostühle sind 15 Jahre alt und der Stoff der Rückenlene ist zerissen. Ergonomie fehl am Platz. Ich würde mich als Arbeitgeber schämen, eine solche Ausstattung zu zu lassen. Die Tische waren ok, allerdings werden diese wohl abgeschliffen, falls eine "Erneuerung" nötig ist. Heisst: Die komplette Ausstattung ist mega alt und kommt auch so daher. Möchte der Mitarbeiter gesundheitlich bedingt ein Stehpult, muss er 250 CHF (!) zahlen. NICHT als Depot, sondern wirklich bezahlen. Das Pult stand 3 m neben mir und sollte nur vom Facility Mgmt. verrückt werden. Sorry, das geht echt nicht. Auch eine Art, sich eine längst amortisierte Ausstattung nochmals zahlen zu lassen.

Work-Life-Balance

Ein grandioses Chaos übrnommen, monatelang aufgeräumt, neu aufgebaut und ich weiss nicht wie viele Wochenenden und Pausen geopfert. Eben, weil nichts funktioniert. Tools nicht vorhanden sind, das ERP nicht genutzt wird und man arbeitet wie im Mittelalter. Tragisch. Mehreinsatz wird gerne entgegengenommen, aber weder anerkannt, noch nicht mal irgendwie realisisert. Wenn dann der Mitarbeiter dann mal 2 Stunden früher gehen möchte (auf die Mittagspause verzichtete), ist es ein Riesendrama. Wie im Kindergarten. Nahezu 80 Überstunden, welche zwar aufgrund des Vertrages nicht einbringbar sind. Aber die im Vorstellungsgespräch so flexible Arbeitszeit mit Homeoffice-Möglichkeit war nicht im Geringsten vorhanden. Viel versprochen, nichts gehalten. Sowas geht einfach nicht.

Image

War wohl mal gut und das glaube ich auch. Aber meine eigene Erfahrung ist: Finger weg, das ist die allerletzte Bude. Sorry für die harten Worte, aber ich für meinen Teil fühle mich reichlich...

Verbesserungsvorschläge

  • Jobprofil den Tatsachen entsprechend ausschreiben und im Vorstellungsprozess "die Wahrheit" sagen über Tätigkeiten und Anstellungsbedingungen. Nicht so viel heisse Luft produzieren sondern mal anfangen, aufzuräumen. Die Leute laufen davon und das hat ja auch sehr verständliche Gründe. Und kümmert Euch auch während der Anstellung um die Angestellten. Hier kommt zu wenig, insbes. seitens HR. Auch das gehört m.E. zu den Aufgaben: Mal nachfragen, wie es läuft. Nicht erst beim Austrittsgespräch.

Pro

Ehrlich gesagt nichts. Finger weg!

Contra

Alles. Wenn man vor Ende der Probezeit kündigen will, sagt das ja eigentlich Alles. Auffällig ist, dass die guten Bewertungen der letzten Zeit irgendwie alle von Führungskräften kommen. Komisch ;)

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ALSO Schweiz
  • Stadt
    Emmen
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2018
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Vorgesetztenverhalten

Die haben wenig Zeit, dafür kann ich selbstständig arbeiten und niemand schaut mir andauernd auf die Finger. Brauche ich was, gehe ich fragen und bekomme innert nützlicher Frist Antworten

Kollegenzusammenhalt

Es ist grundsätzlich viel Wind drin, es hat noch ein paar ältere die über die Vergangenheit jammern, völlig überflüssig und die ignoriere ich.

Interessante Aufgaben

Mit all den neuen Themen, immer interessanter. Vieles wird automatisiert und digitalisiert. Backoffice Arbeiten, werden in günstige Länder ausgelagert, damit ich mich mit den Kunden unterhalten kann. Cool.

Kommunikation

Das wichtigste wird kommuniziert

Umgang mit älteren Kollegen

Unflexible, verstaubte Kollegen haben die Firma verlassen. Wer neugierig ist, Leidenschaft hat und Energie, ist hier am richtigen Ort.

Karriere / Weiterbildung

Jeder erhält seine Chance, wenn er/sie zu den Besten gehört und auch Vollgas gibt. Von nichts, kommt bekanntlich nichts. Es sind über 500 Mitarbeiter d.h. wenn man flexibel, offen für neues ist und vorwärts geht, erhält man eine Chance sich zu verändern.

Gehalt / Sozialleistungen

Ja, das liebe Geld. Reich wird man ja bekanntlich nicht als Angestellter. Der Lohn ist fair, arbeiten muss man überall. Das Geld ist jeden Monat pünktlich auf dem Konto, die Sozialleistungen sind sehr gut.

Arbeitsbedingungen

Endlich gehen wir auf Windows 10, in der Cloud sind wir schon lange d.h. ich kann von überall aus arbeiten. Das Office ist schon ein wenig verstaubt, moderne Arbeits-Plätze/Konzept wären cool. Ich habe gehört, daran arbeitet man.

Work-Life-Balance

Ist gut, bald bekommen wir eine neue Zeiterfassung, welche mir genau aufzeigt, wie viel ich arbeite, Blockzeiten werden aufgehoben, das macht alles flexibler. Ich kann kommen und gehen, wenn ich will, ich muss einfach die Erreichbarkeit für die Kunden sicherstellen.

Image

In einer Transformation leidet höchstwahrscheinlich jede Firma. Die meisten(Ausnahmen und Stimmungsmacher gibt es immer) sprechen gut über ALSO.

Verbesserungsvorschläge

  • Die ewigen Nörgler, welche nur negatives sehen unter die Lupe nehmen. Vorgesetzte müssen mehr achten, dass alle am gleichen Strick ziehen.

Pro

Es ist cool, mit grossen Herstellern wir HP, Microsoft, Apple zusammen zu arbeiten. Neben all den neuen Themen, macht es die Firma overall sehr interessant. Dann gibt es auch alle Jahre eine grosse Sommerparty.

Contra

Es ist gross, die Entscheidungen dauern teilweise zu lange. Die IT ist Supportmässig nicht auf der Höhe....

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ALSO Schweiz AG
  • Stadt
    Emmen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 01.Jan. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Vorleben von Werten und Normen durch die Unternehmensführung. Karriere- und Ausbildungsplan pro Arbeitnehmer.

Pro

Gute Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen.

Contra

Kein abteilungsübergreifende Zusammenhalt oder - Kommunikation. Keine Strategie. Kein Laufbahnentwicklung. Schwaches Management.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ALSO Schweiz AG
  • Stadt
    Emmen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger ALSO-Mitarbeiter Wir danken Dir für dein Feedback und freuen uns, dass du die Arbeitsbedingungen und Sozialleistungen bei ALSO positiv bewertest. Die Laufbahn und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten jedes Mitarbeiters werden während regelmässiger Mitarbeitergespräche, die auch dokumentiert werden, individuell mit dem Vorgesetzten besprochen und geplant. Wir bieten neben einer Vielzahl an internen und externen Weiterbildungsmöglichkeiten verschiedene Möglichkeiten an, sich im Unternehmen weiterzuentwickeln. Unsere länderübergreifende ALSO-Strategie ist auf die sich rasant ändernde Zukunft der ICT-Branche ausgerichtet. Es gelingt uns seit vielen Jahren regelmässig, Marktentwicklungen rechtzeitig zu antizipieren. Wir liegen mit unseren Fokusthemen am Puls der Zeit, was die erfolgreiche Entwicklung unserer unterschiedlichen Geschäftsbereiche verdeutlicht. Bezüglich deiner Kritik am Management und der abteilungsübergreifenden Kommunikation haben wir sowohl auf Seiten HR als auch seitens der Führungsebene jederzeit ein offenes Ohr und laden dich gerne zu einem persönlichen Gespräch ein.

Sandra Heim
Head of Human Resources


Bewertungsdurchschnitte

  • 105 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (50)
    47.619047619048%
    Gut (20)
    19.047619047619%
    Befriedigend (23)
    21.904761904762%
    Genügend (12)
    11.428571428571%
    3,48
  • 12 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    58.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    8.3333333333333%
    Genügend (4)
    33.333333333333%
    3,40
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    33.333333333333%
    Gut (2)
    66.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    3,67

kununu Scores im Vergleich

ALSO Schweiz AG
3,48
120 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,73
175.999 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.016.000 Bewertungen