Navigation überspringen?
  

FLG Automation AGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?
FLG Automation AGFLG Automation AGFLG Automation AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 14 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    21.428571428571%
    Gut (1)
    7.1428571428571%
    Befriedigend (2)
    14.285714285714%
    Genügend (8)
    57.142857142857%
    2,26
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    3,05
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

FLG Automation AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,26 Mitarbeiter
3,05 Bewerber
0,00 Azubis
  • 15.Apr. 2018 (Geändert am 21.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

man meldet gerne probleme an den vorgesetzten statt mit dem betroffenen zu reden, jede abteilung kaempft darum gut da zu stehen

Vorgesetztenverhalten

man meldet gerne probleme an den vorgesetzten statt mit dem betroffenen zu reden

Kollegenzusammenhalt

abhängig von der abteilung

Kommunikation

man meldet gerne probleme an den vorgesetzten statt mit dem betroffenen zu reden

Gleichberechtigung

gibt kaum frauen

Gehalt / Sozialleistungen

über jahre keine gehaltserhöhungen. es mag einzelne leute geben, die mehrheit hat seit jahren keine beekommen. extreme gehaltsunterschiede, da langjaehrige mitarbeiter keine erhöhungen bekommen und neue teuer eingekauft werden müssen

Work-Life-Balance

schon seit monaten 45 stunden woche

Image

nichts im zeitplan

Verbesserungsvorschläge

  • anpassung an preissteigerung fuer alle, freie getraenke sind nur ein tropfen auf den heissen stein

Contra

gehaltsunterschide, jede abteilung kämpft fuer sich, es werden immer mehr leiter eingestellt die viel geld kosten, es wird umgebaut und im alltag fehlt das geld

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    FLG-Automation AG
  • Stadt
    Karben
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter Mitarbeiter, sehr geehrte Interessenten, zu den meisten hier aufgeführten Punkten werden wir uns nicht äußern. Das Wesentliche wurde bereits im Kommentar zu folgender Bewertung vom 19.03.2018 gesagt: https://www.kununu.com/de/flg-automation1/a/SkZtWFJ3fQ%3D%3D. Das Thema Gehalt können wir so jedoch nicht stehenlassen, da es sich nachweislich um Falschaussagen handelt. Im Bereich der Produktion (Abteilungen Montage, Fertigung, Einkauf und Lager) arbeiten aktuell 33 Angestellte, die bereits vor dem 1.1.2017 bei uns angestellt waren. (Neuere Mitarbeiter lassen wir bei der hier aufgeführten Betrachtung außen vor). Von diesen 33 Mitarbeitern haben seit dem 1.1.2017 rund 95% eine (oder sogar mehrere) Gehaltserhöhungen bekommen bzw. haben eine Zusage für eine anstehende Gehaltserhöhung. Im gesamten Unternehmen (78 Angestellte ohne Neueinstellungen und Vorstand) haben rund 67% eine Gehaltserhöhung seit dem 1.1.2017 bekommen. Wer hier also behauptet, es gibt keine Gehaltserhöhungen oder „die da oben“ werden bessergestellt als die in der Produktion, lebt völlig an der nachweislichen Realität vorbei. Gerne stehen wir, der Vorstand, die Kollegen Abteilungsleiter und die Personalabteilung auch immer für Gespräche mit Mitarbeitern zu diesem und anderen Themen zur Verfügung. Der Vorstand

HR-Team

  • 19.März 2018 (Geändert am 20.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Was nach der Bewertung vom 23.02.2017 passiert ist, ist wirklich unfassbar. Man will angeblich herausgefunden haben, dass diese von einem ehemaligen Mitarbeiter stammen sollen. Schlimm genug dass man sich nicht mit dem eigentlichen Problem befasst, nein! Als der ehemalige Kollege uns mal Besucht hat, wurde ihm vom Betriebseiter ein Hausverbot ausgesprochen. Leider war ich nicht direkt dabei und habe das nicht mitbekommen, aber 2 weitere Kollegen haben den „Freundlichen“ Umgang beim Rauchen direkt mitbekommen. Es ist einfach nur Unfassbar! Viele Kollegen (ich schätze etwa 80%) haben Innerlich schon gekündigt und sind aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle. Ich kann jedem meiner Kollegen nur Empfehlen, hier die FLG zu bewerten . Und wird die Bewertung angezweifelt, dann auf jeden Fall Kununu beweisen dass die Bewertung „echt“ ist. Nur so wachen „die da oben“ endlich mal auf.

Vorgesetztenverhalten

Siehe oben. Von Kritik hält man hier überhaupt nichts.
„Das hat dich nichts anzugehen! Mach deine arbeit!“ bekommt man da schonmal zu hören.
Auch werden die Mitarbeiter gerne mal blossgestellt oder verunsichert. z.B. Alle anderen Kollegen kommen auch am Samstag, nur du nicht! Auch sehr beliebt: Laut deinen Stundenzetteln hast du an dieser Anlage bereits über 30 Stunden gearbeitet! Die anderen brauchen für die gleiche arbeit höchstens 20 Stunden. Hierbei wird sehr gerne mal gelogen, dass meiste stimmt nämlich überhaupt nicht. Hier also nicht verunsichern lassen und unbedingt eigene Notizen machen. Ganz wichtig sind auch die Firmenwagen und dessen eigenen Persönlichen Parkplätze. Der Firmenwagen ist natürlich unnötig Gross und teuer. WARUM? Die Vollausstattung ist natürlich auch absolut notwendig. Natürlich habe diese Mitarbeiter eigene Parkplätze. Das ist denen ganz wichtig!

Kollegenzusammenhalt

Ja, der Zusammenhalt ist teilweise wirklich ganz ok. Teilweise sind wir auch Privat gut befreundet. Es wird hin und wieder mal gegrillt, sowas gibt es in anderen Firmen aber auch, und vorallem öfters.

Interessante Aufgaben

Man darf auf Montageeinsätzen immer die Fehler ausbügeln und muss zusehen, dass die Anlagen irgendwie am Ende laufen. Sehr lange Arbeitszeiten sind da leider keine Seltenheit. Allerdings hat man immer mit neuen Bauteilen & Robotern zu tun, was auch mal interessant sein kann.

Kommunikation

Wie bereits geschrieben wird man fast nurnoch angelogen bis sich die Balken biegen. Es wird alles schön geredet und Versprechungen gemacht, die aber natürlich nicht gehalten werden. Das in den Bewertungen hier viel Wahrheit steckt, kann man auch daran erkennen, dass es nur wenige Antworten gibt. Ein ganz klares Zeichen wie ich finde.

Gleichberechtigung

Bestimmte Mitarbeiter sind besser. Das ist wirklich so.
Alle müssen abstechen wenn sie zum rauchen rausgehen. "Höhere" Kollegen kommen dann einfach mit raus und stellen sich dazu. Abstechen? Müssen die nicht. Das Manegment ist ganz von der stechpflicht befreit. Bei der Stechuhr gab es in der Vergangenheit manchmal „Fehlfunktionen“. Hat lange Zeit keiner gemerkt. Das ist aber schon länger her.
Bei den Azubis werden nicht immer nur die mit den Besten übernommen, sondern gerne auch mal die mit den schlechtesten Abschlussergebnis.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Jungen Kollegen bleiben alle nicht lange.
Gute Mitarbeiter werde nicht gehalten. Es ist völlig egal wenn sie gehen („Wenn es dir hier nicht passt, dann suche dir halt was anders“). Selbst Top Mitarbeiter die ziemlich wenig Gehalt bekommen haben, ziemlich oft auf Montageeinsätzen (auch im Ausland) und die Maschinen immer irgendwie doch noch zum laufen brachten obwohl vieles falsch war, werden einfach gehen gelassen. Teilweise wird bei „Problematischen“ Mitarbeiter auch gerne auch mal „Nachgeholfen“. Besonders wenn diese sich gerne mal Querstellen oder kritisch hinterfragen. Das Spart nämlich die teure Abfindung.

Karriere / Weiterbildung

Jaja, zu teuer...... ein ehemaliger Kollege (seit knapp zwei Jahren schon weg) hatte mir damals folgendes erzählt: Bei einem Gespräch mit dem Betriebseiter hatte er vorgeschlagen, dass er gerne den Gabelstaplerführerschein machen würde, damit er es bei Kundeneinsätze einfacher hat und die Anlagen selber abladen kann. Das wurde verweigert, weil das ja im Jahr 50€ Nachschulung kosten würde. Er hat daraufhin dann gekündigt (der letzte Tropfen im Fass) . Man hat das Gefühl, Weiterbildungen oder Schulungen sind nicht gewollt. Der Mitarbeiter könnte ja einen Vorteil davon haben. Die Schulungen für die beiden neuen Fräsen in der Fertigung waren auch absolut notwendig!

Gehalt / Sozialleistungen

Private Kreditkarte bei Mietwagen: Das Konto mit der Kaution vorbelastet. Sehr toll. Bekommt man eine Firmenkrediekarte, kann es sein, dass diese plötzlich nicht mehr funktioniert, weil....Ach, lassen wir das. Sozialleistungen gibt es keine auch sind fast keine Gehaltserhöhungen vorgesehen. Auch in unserer Abteilung gibt es sehr deutliche Gehaltsschwankungen.
Auch erwähnenswert: Wird die Arbeitszeit wieder auf 45 stunden hochgesetzt, wird auch danach abgerechnet, was ja ok ist. Hat man in dieser 45 Stundenphase aber nun Urlaub, wird selbstverständlich nur ein 8 Stunden Tag bezahlt. Nach dem Urlaub wird die eigene Abrechnung dann wieder auf den 9 Stunden Tag erhöht. Ganz schön dreist! Das Gehalt wird auch gerne mal ein paar Tage später überwiesen. Gehaltserhöhungen? In der oberen Etage und bei einzelnen Mitarbeitern, ja. Aber halt nicht bei allen. Da muss man nur man auf den Parkplatz schauen welcher Kollege sich in der letzten Zeit ein schickes neues Auto geleistet hat. Protz Autos und dicke SUV´s

Arbeitsbedingungen

45 Stunden Woche im Hochsommer. Es wurde sogar über eine 48 Stunden Woche nachgedacht...... Da die Mitarbeiter nach und nach alle Kündigen, muss die Arbeit von immer weniger Mitarbeitern gemacht werden. Natürlich keine Klimaanlage. Private Beschäftigungen werden auch überhaupt nicht gerne gesehen. Wenn man mal auf seinem Handy angerufen wird, ist das schon kritisch. Oder sich mal kurz privat unterhalten.....oje. Lieber sein lassen, oder in der Pause / nach Feierabend machen. Ich möchte auch mal die Arbeitsbedingungen bei diversen Kunden erwähnen. Man darf da gerne mit Anstosskappe, Haarnetz und ggf. Bartnetz in den Anlagen rumkriechen. Das ganze natürlich auch gerne im Hochsommer. Bei Manchen Kunden ist es auch Pflicht, einen Ganzkörperanzug zu tragen, natürlich auch mit Haarnetz (Reinraum). Sehr angenehmes arbeiten.......

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wenn der FLG nichts mehr einfällt, schreibt sie gerne einfach nur:
„und einiges mehr“
mehr kann ich hier auch nicht schreiben da es hier tatsächlich nichts gibt :(

Work-Life-Balance

Hier lebt man um zu arbeiten. Die vielen vielen Überstunden abbauen? Wer soll denn dann die arbeit machen?
Man fängt relativ früh an und hat dafür oft ziemlich spät Feierabend. Toll!
...und einiges mehr

Image

Die letzte (positive) Bewertung stammt von einem Mitarbeiter, welcher auch die Arbeitgeberkommentare verfasst. Warum? Die Firma sucht Händeringend nach neuen Mitarbeitern. Die meisten neu angestellten bleiben halt nicht lange, wenn es denn überhaupt erstmal zur Anstellung kommt.Darum gab es letztens auch eine verzweifelte Stellenanzeige in der Zeitung.
Das Image bröckelt langsam, aber sicher. Immer mehr Leute gehen, und neue Mitarbeiter bleiben nicht lange. Es Herrscht akuter Mitarbeitermangel! Und das in fast allen Abteilungen. Bei vielen Kunden haben wir uns auch schon schön mit Vollgas blamiert. Versprochene Termine können nicht gehalten werden. Den Rest machen wir dann vor Ort“. „Wir“ ist übrigens dann der arme Monteur, der dann die Anlage alleine beim Kunden aufstellt.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Gehälter angleichen! Macht das endlich mal! • Den vielen Unnötigen Managern die Firmenwagen abnehmen, dass kostet nur unnötig Geld und die Firmenwagen werden hauptsächlich eh nur Privat genutzt. • Haltet endlich die (nurnoch wenigen) guten Mitarbeiter • Lasst die Kontrollgänge sein! Vertraut doch mal den Angestellten. Und wenn man mal 5 Minuten Privat redet oder 2 Minuten später von der pause kommt, macht das die Firma sicher nicht ärmer. Kommuniziert an die Angestellten. Und das gefälligst ehrlich.

Pro

So viel Spass für so wenig Geld!
Das meinte mal ein Ehemaliger Kollege, und es stimmt noch heute.

Contra

Das mit den schicken Autos kann ich bestätigen. Die Geschäftleitung muss unnötig aufgeblasene Autos (Volvo XC90, Vollausstattung) fahren. Dadurch, dass diese Kisten so Gross sind, kann man dessen Abmessungen überhaupt nicht mehr einschätzen und parkt entsprechend, gerne auch mal völlig schief. Apropo Parken: die ganzen Manager haben nicht nur Firmenwagen, nein! Sie bekommen auch eigene Parkplätze zugewiesen. Ganz wichtig in dieser Firma. (Es wurden sogar Jahrelang für viel Geld Parkplätze angemietet

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    FLG-Automation AG
  • Stadt
    Karben
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter Mitarbeiter, sehr geehrte Interessenten, wir freuen uns immer über ehrliche Kritik – egal ob offen oder anonym geäußert, die uns helfen kann, uns zu verbessern. Dafür sollte sie der Wahrheit entsprechen, was hier leider in einigen Teilen nicht zutrifft. Hier die Stellungnahme des Vorstands zur Bewertung: Arbeitsatmosphäre: Es stimmt dass wir einem ehemaligen Mitarbeiter auferlegt haben, sollte er ehemalige Kollegen besuchen, dass er sich entsprechend anzumelden hat und nicht ohne Zustimmung die Geschäftsräume zu betreten hat. Unsere Mitarbeiter sind angehalten alle nicht FLG-ler darauf hinzuweisen und zu kontrollieren. Dies ist ein gängiger Geschäftsvorgang der für die Sicherheit unserer Kundenaufträge notwendig ist. Vorgesetztenverhalten: Selbstverständlich sind wir – der Vorstand – und unsere Führungskräfte/Abteilungsleiter offen für Kritik und Anregungen. Hierfür sind wir alle jederzeit zu Gesprächen bereit. Wenn die Argumente sachlich und fair vorgetragen werden, können wir uns dieser Kritik annehmen und versuchen, Probleme und Missstände zu beseitigen. Dass wir auch mal Kritik an den Mitarbeitern üben müssen ist aus unserer Sicht genauso selbstverständlich. Auch gibt es Vorgaben, wie lange z.B. eine Montage einer Baugruppe dauern sollte. Hier einem Mitarbeiter aufzuzeigen, dass er diese Vorgaben nicht einhält und andere Kollegen dies durchaus schaffen, kann aus unserer Sicht nicht verwerflich sein. Firmenfahrzeuge Wie in den meisten Unternehmen gibt es auch bei uns Mitarbeiter, die einen Firmenwagen benutzen. Da diese Mitarbeiter tagsüber oft unterwegs sind, ist es sinnvoll, Ihnen einen festen Parkplatz zuzuweisen. Dass ein Vorstand – der alle Risiken und Verantwortung für das Unternehmen trägt - ein Fahrzeug der gehoben Klasse fährt und auch einen eigenen Parkplatz besitzt ist auch normaler Standard und nichts Ungewöhnliches. Kollegenzusammenhalt: Wir verstehen uns als ein Team bei FLG und freuen uns natürlich über den Zusammenhalt der Mitarbeiter. Wir wissen, dass wir die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen nicht einzeln, sondern nur zusammen meistern können. Interessante Aufgaben: Das wir nur Sondermaschinenbau machen, hat zwei Seiten: immer wieder neue Herausforderungen mit neuen technischen Lösungen. Dies bedeutet Abwechslung für die Mitarbeiter in den täglichen Projekten. Monotonie wie am Fließband gibt es bei uns nicht. Gleichzeitig bedeutet es aber auch, dass gerade bei den letzten Schritten der Produktion einer Anlage - der Inbetriebnahme – erst die letzten Probleme auftreten, wenn mal größere Stückzahlen über das System laufen. Der Kunde vor Ort erwartet, dass am Ende des Tages die Anlage reibungslos funktioniert. Dass dies vor Ort nicht immer ganz einfach ist für unsere Mitarbeiter ist und durchaus bewusst, zumal immer alles unter der Begutachtung des Kunden passiert. Kommunikation: Niemand bei uns lügt bewusst die Mitarbeiter und Kollegen an. Wenn uns solche Vorgänge bekannt werden, werden wir immer mit den betroffenen Personen das Gespräch suchen. Klar ist aber auch, dass sich nicht immer alles so entwickelt, wie es geplant war und somit manche Ankündigung nicht so kommt, wie sie verkündet wurde. Gleichberechtigung: Wie in jedem Unternehmen gibt es auch bei uns Mitarbeiter, die eine Vertrauensarbeitszeit haben. Mitarbeiter, die stechen müssen, müssen im Sinne der Gerechtigkeit gegenüber den Nichtrauchen die Raucherpausen abstechen. Falls dies der ein oder andere Kollege nicht macht, werden wir diesen selbstverständlich ermahnen, wenn uns dieser Vorgang bekannt wird. Es gibt hier keine Mitarbeiter mit Sonderrechten. Gleichberechtigung ist uns durchaus wichtig und trägt auch zu einem gesunden Betriebsklima bei. Wenn möglich übernehmen wir immer alle Auszubildenden. Aus bestimmten Gründen ist dies manchmal nicht zu 100% möglich. Hierfür gibt es dann aber mit Sicherheit gute Gründe. Umgang mit älteren Kollegen: Das FLG Team hat Mitarbeiter im Alter von 16 Jahren bis kurz vor der Rente stehend. Wir sind in allen Altersklassen gut durchmischt. Wie lange ein Mitarbeiter bei uns bleibt, können wir naturgemäß nur in Teilen mitbestimmen. Wir haben jedoch viele Mitarbeiter, die schon 10, 15 oder 20 und mehr Jahre bei uns im Unternehmen sind. Das kritische Mitarbeiter zum „Gehen“ gedrängt werden können wir nicht bestätigen und ist auch nicht in unserem Interesse. Kritische Mitarbeiter sind immer wichtig, um Verbesserungen erreichen zu können. Klar ist aber auch, wenn ein Mitarbeiter unser Unternehmen verlassen möchte – aus welchen Gründen auch immer – legen wir ihm keine Steine in den Weg. Einen Mitarbeiter „zwanghaft“ an das Unternehmen zu binden hilft keinem – dem Unternehmen nicht und dem Mitarbeiter nicht. Karriere / Weiterbildung: Es stimmt, dass wir in der Vergangenheit durchaus zurückhaltend mit Weiterbildungen waren. Dies hat sich in den letzten 2 Jahren jedoch stark gewandelt. So haben mittlerweile viele Mitarbeiter Schulungen und Weiterbildungen bekommen, über alle Abteilungen hinweg. Dies wird auch zukünftig so fortgeführt. Richtig ist aber auch, dass nicht jeder alle Schulungen bekommen kann, die er vielleicht haben möchte. Das Karriere bei uns möglich ist belegen gerade mehrere junge Kollegen, die als Lehrling oder Monteur bei uns angefangen haben und nun nach und nach in die „Büroetage“ in die verschiedenen Bereiche versetzt werden. Gehalt / Sozialleistungen: Das Mitarbeiter in der Vergangenheit ab und an vor Ort eine private Kreditkarte als Sicherheit hinterlegt haben, stimmt. Hier gab es leider immer wieder Probleme mit Hinterlegungen von Firmenkreditkarten, Vorausbezahlungen usw. Wir haben hierauf reagiert und z. B. für Mietwagen passende Bezahlkarten organisiert und versuchen auch bei anderen Reservierungen im Vorfeld alles zu regeln, dass Mitarbeiter keine privaten Kreditkarten benötigen. Wir haben in den letzten 2 Jahren über alle Bereichen nahezu alle Gehälter angehoben. Teilweise für ganze Abteilungen – ohne dass hier eine direkte Nachfrage/Zwang bestand. Gerade im produktiven Bereich wurde sehr viel gemacht – um die Leistungen der Mitarbeiter in der in letzte Zeit sehr arbeitsintensiven Zeit (extrem hohe Auftragslage) zu honorieren. Wir haben ebenfalls in der letzten Betriebsversammlung eine erfolgsanhängige Prämie ausgelobt. Bisher sind wir auf einem guten Weg diese auch zu erreichen. Die Auftragslage bedingt auch, dass wir viele Mitarbeiter gebeten haben, freiwillig Überstunden zu leisten (45 Stunden Woche), die wir dann auch sofort entsprechend am Monatsende vergüten. Dass dies nichts an der Bezahlung für einen normalen Urlaubstag ändert dürfte eigentlich selbstverständlich sein, da das „normale Monatsgehalt“ ja auch unverändert geblieben ist. Wir reden über Überstundenausgleich. Die Gehaltszahlung hat für uns, den Vorstand höchste Priorität! Egal wie angespannt die Lage durch Projekt-Vorfinanzierung usw. manchmal auch sein mag, die Gehälter gehen immer pünktlich raus. Oft sogar noch 1-2 Tage vor dem nächsten Monatsersten. Arbeitsbedingungen: Dass die Arbeit von immer weniger Mitarbeitern gemacht werden muss ist eine völlige Fehlaussage. Wir haben im letzten Jahr rund 20 Mitarbeiter eingestellt und uns von 85 auf aktuell 105 Mitarbeiter entwickelt. Darüber hinaus beschäftigen wir – wegen der hohen Auftragslage – derzeit noch rund 20 Mitarbeiter über Arbeitnehmerüberlassungen. Dass dies alles noch nicht ausreicht hat uns dazu gebracht, die 45 Stunden Woche bei den Mitarbeitern anzufragen. Die Arbeitsbedingungen bei unseren Kunden können wir nicht beeinflussen. Da wir jedoch Anlagen für die Medizintechnikbranche ausliefern, die auch in Reinräumen betrieben werden, gehören auch bei der Inbetriebnahme passende Arbeitsbekleidungen dazu. Dies sollte selbstverständlich sein. Dass dies nicht immer angenehm für den Mitarbeiter ist, dem stimmen wir voll zu, können es aber leider nicht ändern. Dass Mitarbeiter auf der Arbeit mal kurz einen privaten Anruf bekommen ist kein Problem. Wie so oft kommt es hier jedoch auf das Ausmaß an. Und richtig, auf der Arbeit ist man zum Arbeiten und private Dinge gehören in die Freizeit. Wie Sie mitbekommen haben investiert die FLG seit 2017 in den Umbau der Immobilie und versucht auch gewisse Annehmlichkeiten für die Mitarbeiter zu schaffen. Umwelt-/Sozialbedingungen: Selbstverständlich gibt es einiges mehr – außer dem festgelegten Gehalt, was wir unseren Mitarbeitern bieten. Von daher steht in den Stellenanzeigen der Satz „…und einiges mehr“ zu Recht. Dass es einiges gibt wird jedoch gerne übersehen. So können unsere Mitarbeiter z. B. die Firmencaddies bei privaten Umzügen nutzen, bekommen schon einen höheren Zuschuß zur privaten Betriebsrente als es der Gesetzgeber nun aktuell eingeführt hat. Auch das Mittagessen wir bezuschußt, die Getränke wurden mittlerweile kostenfrei gestellt und es gibt noch mehr. Das Gleittage und Urlaub eigentlich immer bewilligt werden, zu den Zeitpunkten zu denen es die Mitarbeiter benötigen ist auch nicht überall selbstverständlich. Work-Life-Balance: Ja wir haben extrem viel zu tun und ja hierunter leiden die Mitarbeiter in Form von Überstunden die sich aktuell tatsächlich nur schwer wieder abbauen lassen. Wir sehen jedoch momentan gute Chancen, dies in den nächsten Wochen nach und nach wieder zu reduzieren, um auf ein normales Arbeitsmaß zurück zu kommen. Niemand konnte im Voraus dieses Ausmaß an Arbeit absehen und niemanden von uns ist daran gelegen, die Mitarbeiter von einer ausgeglichenen Work-Life-Balance abzuhalten. Image: Dass die letzte positive Bewertung vom Mitarbeiter stammt, der normalerweise die Arbeitgeberkommentare verfaßt können wir definitiv ausschließen. Nein es gibt Mitarbeiter die FLG anders wahrnehmen und einschätzen als der Schreiber des Beitrags, den wir hier kommentieren. Das wir Mitarbeiter suchen ist auch kein Geheimnis. Wer sich mit dem Arbeitsmarkt beschäftigt, weiß aber auch, dass dieser zur Zeit im Bereich Maschinenbau völlig leergefegt ist. Um benötigte Mitarbeiter zu finden, haben wir daher wir die meisten Unternehmen eine Stellenanzeige geschaltet. Ein normaler Recruitingvorgang und nicht die erste Anzeige die wir gemacht haben. Fazit: Wir, der Vorstand, stehen gerne für Gespräche mit jedem Mitarbeiter bereit. Sachliche Kritik nehmen wir gerne an und werden versuchen, zusammen mit unseren Mitarbeitern FLG weiter zu entwickeln. Wir alle haben ein Interesse an einer gut funktionierenden Firma mit zufriedenen Mitarbeitern. Der Vorstand

HR-Team

  • 03.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

teilweise stressig DANK! der vollen Auftragsbücher (bis 2019).

Vorgesetztenverhalten

überwiegend ok, wenn etwas nicht akzeptabel ist, wird darüber gesprochen. Man muss dieses aber auch wollen und nicht nur alles hinnehmen.

Kollegenzusammenhalt

ist wie im richtigen Leben bzw. in einer guten Ehe , meistens läuft es gut, gerade wenn beide Seiten es wollen.

Interessante Aufgaben

vielseitige Aufgaben, bei Problemen wird man auch in die Suche nach Lösungen einbezogen

Kommunikation

an der Kommunikation könnte noch gearbeitet werden (in einzelnen Fällen)

Gleichberechtigung

von meiner Sicht aus in Ordnung, es gibt auch Frauen in Führungspositionen.

Umgang mit älteren Kollegen

es wird /wurde Personal eingestellt, bei dem nicht das Alter sondern die Qualifikation und der Arbeitswille im Vordergrund steht

Karriere / Weiterbildung

Ja! Die Mitarbeiter werden bei Bedarf geschult. Auch auf eigene Nachfrage nach Weiterbildung wird reagiert. Qualifikationen für einen beruflichen Aufstieg sind bekannt. Persönlichkeitsentwicklung wird nach Möglichkeit gefördert.

Gehalt / Sozialleistungen

Ja, die Gehälter entsprechen der Verantwortung, die Löhne werden pünktlich gezahlt.
Es gab zum 01.02.2018 Lohnerhöhungen! Als Dank für die guten Leistungen im Jahr 2017 auf Intention des Vorstandes / Aufsichtsrates!
Seit Anfang 2018 ist der Kaffeeautomat freigeschaltet, Wasser wird auch unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Des weiteren gibt es Zuschuss zur Schwimmbad Benutzung in Karben, es besteht die Möglichkeit als Ausgleich zur Arbeit Dart und Tischfußball in den Firmengebäuden zu spielen. (auch der Vorstand spielt mit)
Wird an Samstage gearbeitet zahlt die Firma das Frühstück, des Weiteren wird in unregelmäßigen Abständen Freitags auch Frühstück zur Verfügung gestellt. In verlängerten Mittagspausen (Freitags) wird auch des Öfteren gegrillt.

Arbeitsbedingungen

seit 2016 wird Einiges für die Mitarbeiter getan, Schritt für Schritt.
2018 wurden zwei neue Bearbeitungsmaschinen für die Fertigung bestellt, eine ist schon geliefert. Auch hier erhalten die Mitarbeiter gezielte Schulungen!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

es wird das bestmögliche getan. Vielleicht könnte man sich noch mehr Gedanken darüber machen.

Work-Life-Balance

eigentlich gut, denn es wird versucht immer eine positive Lösung für den Arbeitnehmer zu finden

Image

eigentlich ist die Realität besser wie das Image. Leider reden einige Mitarbeiter nur über ihre Unzufriedenheit, nicht aber über Positives! Es wäre besser, sie würden ihre Unzufriedenheit bei den Vorgesetzten zur Sprache bringen, dann könnten mit Sicherheit Lösungen zur Zufriedenheit aller gefunden werden.

Verbesserungsvorschläge

  • die Mitarbeiter bitte noch mehr einbeziehen, so manch einer hätte bestimmt eine gute Idee

Pro

die Löhne werden pünktlich gezahlt und es gibt immer mehr Sozialleistungen

Contra

Die Liefertermine für Aufträge sollten vor Annahme besser geplant werden. Damit würden Zeit Puffer entstehen, zur Reduzierung des Termin Stresses. Der Arbeitgeber sollte bitte darauf achten!

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    FLG-Automation AG
  • Stadt
    Karben
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 14 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    21.428571428571%
    Gut (1)
    7.1428571428571%
    Befriedigend (2)
    14.285714285714%
    Genügend (8)
    57.142857142857%
    2,26
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    50%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    50%
    3,05
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

FLG Automation AG
2,36
16 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Sonstige Branchen)
3,26
150.678 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.663.000 Bewertungen