Navigation überspringen?
  
Honda Deutschland GmbHHonda Deutschland GmbHHonda Deutschland GmbHHonda Deutschland GmbHHonda Deutschland GmbHHonda Deutschland GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,87
  • 02.07.2013

Verblichener Glanz

Firma Honda Deutschland GmbH
Stadt Offenbach am Main
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie keine Angabe
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Pro

Teilweise noch tolle Kollegen, sehr lange Traditionen.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

Honda Deutschland GmbH
2,29
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Marketing / Werbung / PR  auf Basis von 26.979 Bewertungen

Honda Deutschland GmbH
2,29
Durchschnitt Marketing / Werbung / PR
3,56

Bewerbungsbewertungen

1,80
  • 09.12.2014

Schlechtes Bewerbungsverfahren

Firma Honda Deutschland GmbH
Stadt Offenbach am Main
Beworben für Position Gebietsleiter
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis Absage

Kommentar

Vollkommen überforderter Personaldienstleister und eine Einladung zum Gespräch, obwohl man sich offensichtlich schon für einen anderen bewerber entschieden hat.

Firma Honda Deutschland GmbH
Stadt Offenbach am Main
Beworben für Position Sachbearbeiter/in Sales Planning Motorräder
Jahr der Bewerbung 2011
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Stärken/Schwächen - Erfahrungen/Wissen für das Aufgabengebiet - Lebenslauf darstellen - Hobbys - keine hohen beruflichen Ziele erwähnen (möglches Ausscheidekriterium)
  • Gründe für Auswahl Schule/Hochschule/Ausbildung Intensive Fragen zu ehemaligen Arbeitgebern und dem Verhältnis zu Vorgesetzten (Stressinterview) (mögliches Ausscheiderkirterium)
  • Welche Motorräder der Marke Honda kennen Sie? Welche Farben haben die aktuellen Motorräder der Marke Honda? Welches Ausstattungsmerkmale haben die aktullen Motorräder der Marke Honda? Internsive Fragen zum Inhalt der Arbeit und den Aufgabenstellungen,

Kommentar

Honda, der nach Umschlagszahlen größte Motorenhersteller, betreibt unter der Honda Deutschland GmbH eine reine Handels- und Vertriebsgesellschaft. Die einzige Schnittstelle zur Automotive-Branche ist lediglich die Beschaffenheit eines Großteils der Produkte.

Aufgrund der Innovations- und Designpolitik, ausschließlich Hybrid-Technologie, verliert Honda im eilenden Tempo relevante Markanteile, insbesondere auf dem Motorradmarkt [siehe MOTORRAD 16/2011, S.6, 22.07.2011]. Demnach ist die Arbeitsplatzsicherheit nicht zwangsläufig gegeben. Gesucht werden vorzugsweise betriebswirtschaftlicher, gelernt oder studiert, für ein max. Einstiegsgehalt von ca. 2600,- EUR (brutto) bei einer 38,5 h Arbeitswoche. Nach Abschluss eines Geschäftsjahres (i.d.R. April) werden Bonus- bzw. Provisionszahlungen in Abhängigkeit von der Umsatzentwicklung ausgeschüttet. Aufgrund der Marktanteilsverluste dürften diese nur marginal sein, wonach das Gehalt als unterdurchschnittlich zu betrachten ist. Offenbach mit einen Mitniveau ähnlich dem Frankfurt am Main gilt als einer der sozialen Brennpunkte im bundesdeutschen Raum. Letzter Teil wurde zum Teil vom potentiellen Arbeitgeber selbst bestätigt. Die Räumlichkeiten sowie das gesamte Gebäude wirken verlebt, die Rechentechnik ist veraltet und die Gesichter der Mitarbeiter keinesfalls freudestrahlend. Von der japanischen Kultur des Mutterkonzerns werden anscheinend nur negative bzw. für sozial kompetente Arbeitnehmer unangenehme Aspekte übernehmen. So wurde im Gespräch erwähnt, dass eine dreimalige Ausarbeitung ein und derselben Projektaufgabe Bestandteil der Führungskultur seien. Der Abteilungsleiter wurde als kritikunfähig jedoch kritikausteilend vorgestellt. Die Führungskräfte scheinen zweitklassig zu sein und könnten wohl in keinem vergleichbaren Unternehmen ähnliche Positionen erreichen. Das letzte Wort haben die Japaner, für deren Führungskräfte die Niederlassung in Deutschland ein Art Auslandssemester darstellt. Die Mitarbeiterfluktuation scheint sehr hoch, da ein Großteil der Stellen dauerhaft ausgeschrieben ist.

Der Personaldienstleister, maßgeblich an der Rekrutierung beteiligt, wirkt hoffnungslos inkompetent und stellt dumme Fragen. Der Bewerbungsprozess ist sehr träge. Die Einladung zum Erstgespräch erfolgte 3 Wochen ohne vorherige Eingangsbestätigung. Eine Entscheidung für weiteres Fortfahren sollte nach 2 Wochen per Telefon erfolgen, nur durch Eigeninitiative erfolgte eine Einladung 4 Wochen später. Nach dem Zweitgespräch sollte Entscheidung seitens des Arbeitgebers innerhalb von 2 Tagen getroffen und mittgeteilt werden. Bisher, nach über 6 Wochen, erfolgte keine Zu- oder Absage, ein äußerst unseriöse Gebaren. Ein Unternehmen das so mit Bewerbern umgeht kann mit Sicherheit nicht mit Mitarbeiter umgehen.

Einziger Vorteil scheinen Interessante Aufgaben und attraktive Mitarbeiterleasingkonditionen zu sein .Diese sind im Fall von Kraftfahrzeugen ohne Winterbereifung und auf 6. 000 km beschränkt, bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen