Navigation überspringen?
  
Weis(s)er Stadtvogel MünchenWeis(s)er Stadtvogel MünchenWeis(s)er Stadtvogel MünchenWeis(s)er Stadtvogel MünchenWeis(s)er Stadtvogel MünchenWeis(s)er Stadtvogel München
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

2,82
  • 13.01.2015

Führungsethos könnte nachhaltiger sein

Firma Weis(s)er Stadtvogel München
Stadt München
Jobstatus Ex-Job seit 2012
Position/Hierarchie Freelance/Freiberuflich
Unternehmensbereich Sonstige

Verbesserungsvorschläge

  • s.o.

Pro

Agentur mit den meisten Stadtführungen in München - allerdings auch den meisten freiberuflichen Stadtführern

schnelle Übertragung von Jobs, wer sich reinhängt bekommt schnell gute Touren

sehr gute Ausbildung und Vorbereitung auf die Stadtführer-Tätigkeit

interessante Jobs und Tätigkeiten

Contra

großer innerbetrieblicher Konkurrenzdruck zu anderen Stadtführern

schlechte Kommunikation

sehr hohe Erwartungshaltung an die Stadtführer leider vice versa wenig Entgegenkommen bei eigenen Anliegen

kein nachhaltiger Umgang mit den Stadtführern

keine Verhandlungsposition als Freelancer

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.343.000 Bewertungen

Weis(s)er Stadtvogel München
2,41
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche   auf Basis von 876.690 Bewertungen

Weis(s)er Stadtvogel München
2,41
Durchschnitt
3,18

Bewerbungsbewertungen

2,00
  • 06.03.2015

Engagement wird nicht gewürdigt

Firma Weis(s)er Stadtvogel München
Stadt München
Beworben für Position Eventmanager
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Absage

Kommentar

Persönlich gab ich meine Bewerbungsmappe gegen Abend ab. Am nächsten Tag kam schon die Absage per E-mail. Sie war sehr allgemein formuliert, ich denke nicht, dass die Unterlagen überhaupt detailliert durchgelesen wurden. Ich bat um Zusendung der vertraulichen Dokumente - gerne auch per Nachname, allerdings wurde mir gesagt das sei aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Auf meinen Vorschlag, selbst die Mappe abzuholen hat man sich dann geoutet: nach nur 4 Tagen wurden die Unterlagen entsorgt. Ich frage mich, wieso man von seinen Bewerbern Aufrichtigkeit erwartet und selbst mit Ausreden startet?
Dieser Umgang ist alles andere als wertschätzend. Manche Unternehmen behandeln die Bewerber eben leider herablassend. Ich wünsche viel Erfolg beim Recruiting. Kleider Tip: etwas mehr Freundlichkeit kommt gut rüber und spricht sich genauso schnell herum wie negatives Feedback.