Navigation überspringen?
  

ÖWDals Arbeitgeber

Österreich Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?
ÖWDÖWDÖWD
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 40 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    27.5%
    Gut (11)
    27.5%
    Befriedigend (8)
    20%
    Genügend (10)
    25%
    3,04
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,63
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

ÖWD Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,04 Mitarbeiter
3,63 Bewerber
0,00 Lehrlinge

Arbeitsatmosphäre

Kommt auf die Aufgaben an. Gibt von angenehm bis zu anstrengend alles

Vorgesetztenverhalten

Je höher die Vorgesetzten stehen desto schlechter das Verhalten

Kollegenzusammenhalt

Unter gleichgestellten Kollegen sehr gut, kann aber passieren dass einem Einsatzleiter die Nerven durchgehen und unhöflich wird. Mein Tipp lasst euch nichts gefallen.

Kommunikation

Eigentlich müsste es dafür minus Sterne geben so schlecht wie das geht. Die linke Hand weis nicht was die rechte tut. Man fragt sich ob die oberen Ränge überhaupt einen Funken Intelligenz besitzen.

Karriere / Weiterbildung

Sollte es für die Dienststelle von Nöten sein ja, sonst nicht

Work-Life-Balance

-1
Dienstplan änderungen obwohl das Soll erfüllt ist, kurzfristige Planänderungen, zB.Anruf um 04:00 ob man um 05:45 am Einsatzort sein kann, wenn nein =>Diskussion warum nicht, dann wird erst recht jemand vorbeigeschickt obwohl man nein gesagt hat, man wird unter unbekannten Nummern angerufen. Ich hatte zum Schluss über 15 davon eingespeichert.
Urlaub wird per quitt pro quo vergeben, zB. Dann machen sie aber die nächsten 2 Wochenenden Dienst...etc etc...

Image

Vielleicht etwas besser als sie tatsächlich sind

Verbesserungsvorschläge

  • Da müsste man alles umkrempeln. Es ist ein klassischer Ausbeuterbetrieb mit hoher Fluktuation. Überstunden werden alle paar Monate “vergessen“ abzurechnen, Mitarbeitern mit niedrigerem Bildungsstand oder schlechten Deutschkenntnissen wird bei “ungehorsam“ indirekt mit Kündigung gedroht, obwohl diese nicht rechtens wäre, Anrufe wärend des Krankenstandes, Telefonterror bei Nichbeantwortung von Anrufen... was man ändern sollte? So ziemlich alles!

Pro

Pünktliches Gehalt, zusätzlicher Kontrollweckruf vor Dienstantritt

Contra

Das oben erwähnte inkompetente, rücksichtslose Verhalten

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    ÖWD
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 22.Jan. 2019 (Geändert am 08.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind meist nett und sehr hilfsbereit, da sie wissen was auf den "Neuling" da zurollt und sie nicht möchten, dass dieser/diese sich gleich wieder auf und davon machen.
Mit dem "Vertrauen und Fairness" ists so ein Sache. der Direktion scheint an einem "Gegeneinander" mehr zu liegen als an einem Miteinander. "Teile & herrsche" triffst ganz gut.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein paar sehr gute Teamleiter. Die "Direktion und das gros der Vorgesetzten" aber legen eine arroganten und völlig an der Realität vorbeigehenden Führungsstil an den Tag. Sie benehmen sich meist, als könnten sie sich ihr Personal aussuchen und sind überzeugt, daß man froh sein darf für sie zu arbeiten. DEM IST ABER NICHT SO! Tatsächlich mangelt es massiv an qualifiziertem und motiviertem Personal und sie müssen stattdessen nehmen was kommt.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt wohl einige "Kollegen & Kolleginnen" die diese Bezeichnung absolut nicht verdienen", aber die gibt’s überall. Die überwältigende Mehrheit ist am Anfang zwar etwas reserviert, aber immer! sehr hilfsbereit um einen den Einstieg und auch den Dienst zu erleichtern.

Interessante Aufgaben

Ja, ein paar der Dienststellen sind interessant. Aber es gibt auch sehr viele Dienste wo man sich fragt ob die Kundschaft der man da die Knete für nix abknöpft bewußt ist wie blöde ihr Anliegen sich für die Außenwelt darstellt. Zum Beispiel Bäume und leere Serverräume bewachen; Einen Wasserabsperrer an der Grundstücksgrenze bewachen, weil der Konzern auf dem Nachbargrundstück vielleicht diesen mal eben zudreht um den Auftraggeber zu ärgern?

Kommunikation

Kommunikation = Haha, der war gut. Es werden dem Mitarbeiter einfach neue Dienstorte in den -plan den Mann (oder Frau) alle 4 Wochen bekommt eingetragen ohne daß man dabei informiert wird, worum es geht und wo dies genau ist... Auf E-Mails kommt oft keine oder sehr sehr späte Rückantwort.
Auch werden oft Infos zurück gehalten oder nur teilweise weiter gegeben weil der/die Vorgesetzte sie aus unerfindlichen Gründen lieber für sich behält. (Obwohl der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin sie dringend bräuchte)

Gleichberechtigung

Frauen bekommen den gleichen Lohn wie die Männer. Allerdings machen Frauen nur Nachtschichten, wenn sie sich dazu ausdrücklich auch bereit erklären.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind nicht besser dran wie Neueinsteiger.

Karriere / Weiterbildung

Dem Vorgesetzten nach dem Mund reden, egal was für einen ausgemachten Unfug er auch daher redet gepaart mit Petzten/Verpfeifen von vermeintlichen "Fehlern" bei Kollegen/innen bringt einige immer weiter....
Ansonsten kann man dieses Thema komplett abhaken.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt des "arbeitenden" Personals beträgt bei 200 Stunden / Monat ca. 1500 €. wenn man nur die "Standard" Stunden (165) macht fällt dies auf ca. 1300 € ab. es gab zwar am 1.01.2019 wieder eine "kollektievliche" Lohnerhöhung auf 9,16 € beim Wachdienst bzw. 10,16 € für Sicherheit & Service", aber letzterer gilt bei vielen Dienststellen nur von Montag - Freitag und nur beim Tagdienst, denn "Wochenenden & Feiertage" werden nur allzu gern als "Wachdienst" eingestuft. Dass heisst: Man sitzt /steht/geht dann 12 Stunden lang für 9,16 arbeiten....

Arbeitsbedingungen

Durchwachsen trifft es am besten.
- Speziell die Dienstkleidung: Selbst im Altkleidercontainer der Caritas findet man bessere Qualität als die der neuen Dienstkleidung.
- Die Dienstfahrzeuge dagegen sind einwandfrei.
- Taschenlampen und ~ Equipment für den Nachdienst muß man sich selber besorgen, genauso wie Sicherheitsschuhe. (Bei einigen Kunden darf ein grossteil des Geländes ohne diese gar nicht betreten werden).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wenn man 4 Leute von gegensätzlichen Seiten des Bundeslandes an die andere Seite schickt, obwohl der/die Jeweilige zur Dienststelle des "von der anderen Seite" kommenden weniger als 20 Minuten hätte, ist das Umweltbewußt oder Treibstoff- und Zeitverschwendung?

Work-Life-Balance

Inexistent. Es muss einem klar sein, worum es hier geht:
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 52 Wochen im Jahr ohne Stop durch. Wir sind die, die auf den anderen Ihr Graffel/Arbeitsplatz aufpassen, wenn diese daheim bei ihren Liebsten hocken! 12 Stundenschichten also, gern auch 6 Tage und mehr hintereinander sind aufgrund von notorischem Personalmangel die Regel. Die Direktion erblödet sich dann auch nicht einem an den freien Tagen und im Urlaub anzurufen, weil es wiedermal ein "personelles" Loch gibt...

Image

Ausscheidende Mitarbeiter ( die zu 90% selbst kündigen) lassen meist kein gutes Haar am Betrieb. Warum? Siehe weiter oben.
Auch allgemein scheints mit dem Ruf hier in Kärnten nicht weit her zu sein.

Verbesserungsvorschläge

  • Deutlich mehr als den Kollektiv zu zahlen hält qualifiziertes Personal bei Laune und voralledem Erfahrung in der Firma.
  • Der ÖWD ist auf das Personal angewiesen, nicht umgedreht. Es gibt derzeit genug offene Stellen die besser bezahlt werden bei deutlich weniger als 12 Stunden/Tag

Pro

- Der Lohn ist mehr als pünktlich auf dem Konto.
- Der Zusammenhalt unter den Kollegen und die Hilfsbereitschaft von diesen.

Contra

- Es wird so getan als könnte jeder "morgen" durch viel besseres Personal ersetzt werden, weil sich jeden Tag immens viele beim ÖWD bewerben. Dem ist aber nicht so! In Wahrheit bleiben Stellen oft monatelang offen ohne dass sich wirklich jemand dafür auch nur der Neugierde halber interessieren würde.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ÖWD
  • Stadt
    Klagenfurt
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 17.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unter Kollegen gelegentlich normale Gespräche, sonst eher Missgunst

Vorgesetztenverhalten

unprofessionell, herablassend, ordinär

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst näher

Interessante Aufgaben

ja wenn man das machen würde was vertraglich vorgesehen war, dann schon...

Kommunikation

Zwisschen Kollegen naja.. zu Vorgesetzten nur wenn mal wieder was schief gelaufen ist, wo jedoch die Schuld nicht beim Arbeiter liegt.

Karriere / Weiterbildung

gleich null

Gehalt / Sozialleistungen

Notstandshilfe ist mehr!

Work-Life-Balance

Täglich ändernde Arbeitszeiten, vermiesen jedes Familien- und Freunde-Leben

Image

grausam, muss man fast erlebt haben und ja alles was negativ bis dato bewertet hatten, hatten recht!

Verbesserungsvorschläge

  • Management komplett austauschen - ist eine Schande für vergleichbare Unternehmen! - Bessere Entlohnung, mit ab €uro 8,90 brutto für einen Risikobereich wo man ständig eine aufs Dach bekommen kann, unter aller Sau.

Pro

das erste Gespräch, das war gut .. nachher das böser Erwachen

Contra

schlechte Bezahlung, herablassendes Verhalten, nicht Einhaltung des KV - nur mit Klagen kommt man an sein Ziel, wobei das sehr vielversprechend ist und ich das jedem der da übers Ohr gehauen wurde, empfehlen kann.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    öwd
  • Stadt
    Salzburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 40 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    27.5%
    Gut (11)
    27.5%
    Befriedigend (8)
    20%
    Genügend (10)
    25%
    3,04
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (1)
    25%
    Genügend (0)
    0%
    3,63
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

ÖWD
3,09
44 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Sonstige Branchen)
3,34
213.684 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.813.000 Bewertungen