Navigation überspringen?
  

Deutsche Herzstiftung e.V.als Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
Deutsche Herzstiftung e.V.Deutsche Herzstiftung e.V.Deutsche Herzstiftung e.V.
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (0)
    0%
    3,62
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Deutsche Herzstiftung e.V. Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,62 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Der Frustfaktor unter den Mitarbeitern ist weitestgehend riesig, weil Projekte ausgebremst werden, Ideen abgebügelt und einzelne Personen seitens der Geschäftsführung übergangen werden. Viele überflüssige Meetings sorgen zudem für eine mäßige Arbeitsatmosphäre. Die Geschäftsführung selbst sorgt für eine Angstkultur und legt einen direktoralen, autokratischen Führungsstil an den Tag, der selbst in den 70er Jahren kaum modern gewesen sein kann. Die Kollaboration mit den Mitarbeitern selbst ist in Ordnung, auch wenn partiell gegeneinander gearbeitet wird.

Vorgesetztenverhalten

Da es eigentlich nur zwei Hierarchieebenen bei der Herzstiftung gibt, nämlich "Geschäftsleitung" und den "Rest der Mitarbeiter", hängen alle Entscheidungen an ihr auf. Die Geschäftsführung agiert autokratisch, unflexibel, unehrlich (am Besten alles schriftlich festhalten!), scheut jegliche Veränderung, bremst zuhauf Projekte aus, verweigert dringende notwendige strategische Entscheidungen und versinkt in Bergen von Papier (sowas ist mir noch nirgendswo untergekommen). Das Thema Digitalisierung wird konsequent verweigert - so gut es eben geht.

Kollegenzusammenhalt

Die Arbeitsatmosphäre unter den Mitarbeitern selbst ist in Ordnung, auch wenn partiell gegeneinander gearbeitet wird. Unverständlich bleibt mir, warum das Kollegium trotz viel Frusts und vieler "Baustellen" nicht den Mut hat, einen Betriebsrat zu gründen.

Interessante Aufgaben

Eigentlich ist die Aufgabe der Deutschen Herzstiftung eine gute, wichtige und interessante Aufgabe. Ich habe in der kurzen Zeit meines Wirkens viel gelernt. Rein prinzipiell kann man auch auf diversen Positionen frei wirken. Die Kombination aus Ehrenamt, Hauptamt, Medizin und Aufklärung mutet spannend an, scheitert aber oft am Durchsetzungswillen der Organisation.

Kommunikation

Der Kommunikationsfluss ist trotz flacher Hierarchieebene (eigentlich gibt es nur Geschäftsleitung und "alle anderen") katastrophal. Zumeist fließen in frühen Projektphasen kaum Infos, dann werden in Meetings übermäßig viele Mitarbeiter in den Kommunikationsprozess eingebunden, was Projekte immer wieder lähmt.

Gleichberechtigung

Man spürt im Umgang mit älteren Mitarbeitern, dass da noch Mediziner alter Schule unterwegs sind. Frauen haben es meinem Empfinden nach definitiv schwerer. Auch in der Präferenz von Personen gibt seitens der Leitungsebene ganz klar keine Gleichberechtigung. Die Ideen von einigen gelten als wertvoller, als die von anderen.

Umgang mit älteren Kollegen

Eigentlich müsste man hier fünf Sterne geben. Aber genau die Überalterung der Strukturen ist das eigentliche Problem der Herzstiftung. Chefredakteure über 80 Jahren beispielsweise sind nur ein Teil der total verkrusteten Organisationsstruktur, die sämtliche Veränderungskultur lähmt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsangebote wurden unterstützt und gefördert. Die Karriere innerhalb der Organisation ist allerdings beschränkt, so dass man damit rechnen muss, lange Zeit auf der initialen Position zu sitzen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist einer gemeinnützigen Organisation angemessen, aber verglichen mit der freien Wirtschaft branchenunterdurchschnittlich. Die Sozialleistungen hingegen sind hervorragend: Essenszulage, Wegezulage, sehr gute Arbeitszeitregelung, Zuschüsse auf ein Fitnessstudio.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen als solches müssen als hervorragend bewertet werden: Stechuhr, modernes, klimatisiertes Arbeitsgebäude, sehr gute Lage, helle Büros, moderne Telefonanlage, mir stand zumindest ein neuer PC, Equipment, etc. zur Verfügung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Umwelt- und Kostenbewusstsein ist kaum verhanden. Ich habe noch nie einen Arbeitgeber gehabt, bei dem so viel verdruckt, verprintet und offline verschickt wurde. Was das Soziale angeht, habe ich die großen Abstriche in den anderen Bereichen schon geschildert. Positiv: Essenszulage, sehr gute Arbeitszeitregelung, Zuschüsse auf ein Fitnessstudio.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist vergleichsweise gut. Die Stechuhr sorgt für eine ausgeglichene Berufswoche. Es ist aber damit zu rechnen, dass immer wieder Wochenendeinsätze für Kongresse, Seminare, Ehrenamtstreffen dazu kommen. Das wurde im Bewerbungsgespräch in der Form nicht kommuniziert.

Image

Die Deutsche Herzstiftung profitiert von einem hervorragenden Image, das über viele Jahrzehnte mühselig aufgebaut wurde. Dies entspricht in keinem Sinne der innerbetrieblichen Realität. Übrigens auch nicht in der digitalen Außendarstellung - für jeden offen erkennbar.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Organisation muss dringend einen Paradigmenwechsel vollziehen. Die eigentlich formell angestrebte Digitalisierung muss in wesentlich höherem Tempo vollzogen werden. Da die Unternehmenskultur absolut verkrustet ist, sollte hier ein externer Spezialist notwendige und schmerzhafte Änderungen in möglichst kurzer Zeit vollziehen. Die Öffnung für digitale Inhalte und die damit erstandene Abkehr von der "One-to-many-Kommunikation" muss endlich umgesetzt und auch in den Köpfen der Geschaftsleitung verankert werden.

Pro

Die Aufgabe und der Tätigkeitsbereich der Deutschen Herzstiftung werden mit steigender Zahl der Herzerkrankungen in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen. Leider beschränkt sich mein positiver Eindruck auf diesen Fakt und einigen Sozialleistungen, die durchaus als angenehm gewertet können.

Contra

Die Organisation wirkt innerbetrieblich wie ein Relikt aus alten Zeiten. Verkrustete Strukturen und Denkweisen, Silodenken, fehlendes Change Management und eine geschaffene und gelebte Angstkultur machen die weit zurückgefallene Digitalisierung der Organisation in der Praxis unmöglich. Das starre Festhalten an Print schafft eine immer weiter anwachsende Kluft zwischen innerbetrieblichem Status Quo und digitalisierter Welt.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Deutsche Herzstiftung e.V.
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Deutsche Herzstiftung e.V.
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • 19.Juli 2017
  • Mitarbeiter
  • Focus
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten wird geboten
  • Firma
    Deutsche Herzstiftung e.V.
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 5 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    40%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (2)
    40%
    Genügend (0)
    0%
    3,62
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Deutsche Herzstiftung e.V.
3,62
5 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,43
34.097 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.614.000 Bewertungen