Navigation überspringen?
  

Zollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
Zollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbHZollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbHZollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,69
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Zollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,69 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 15.Dez. 2015
  • Mitarbeiter

Image

Überstunden können nicht abgebummelt werden...!!!!

Verbesserungsvorschläge

  • mehr auf die Arbeitnehmer achten mit Respekt....

Pro

Nix

Contra

Nur Überstunden,kein miteinander im Service......

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00
  • Firma
    Zollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 06.Sep. 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Magenschmerzenverursachend. Mehr gibt es da nicht zu sagen.

Vorgesetztenverhalten

Zwei Sterne, da man früher dort in Ruhe arbeiten konnte, wenn man im Hotel und nicht im Restaurant tätig war. Das ist aber leider nicht mehr so. Es herrscht eine konfrontative Stimmung und lässt man sich nicht formen, ist man unerwünscht.

Kollegenzusammenhalt

Leider nicht sehr gut. Es leiden zwar die allermeisten, aber es ist eher ein Gegen- als Miteinander. Vertrauliche Dinge wie das Umsehen bei anderen Arbeirgebern werden weitergeplaudert.

Interessante Aufgaben

Früher war es möglich, Dinge selbstständig zu entscheiden, aber das ist vorbei. Die Verteilung ist hochgradig ungerecht und nichtmal nachvollziehbar, abgesehen davon, dass es einfach immer mehr wird.

Kommunikation

Arbeitsanweisungen ändern sich ständig, man erfährt davon häufig aber erst im Nachhinein und wird ermahnt. Es gibt Gespräche, in denen aber Druck aufgebaut, Angst erzeugt und einem die eigene Ersetzbarkeit vor Augen gehalten wird.

Gleichberechtigung

Prinzipiell okay, obwohl viele südländische Mitarbeiter weniger gut behandelt werden, die teils der deutschen Sprache gar nicht mächtig sind. Eigentlich ein Unding für ein so edles Haus.

Umgang mit älteren Kollegen

Eigentlich werden alle gleich schlecht behandelt, das Alter spielt da keine Rolle. Also in Ordnung!

Karriere / Weiterbildung

Nicht vorhanden. Man soll seine Arbeit machen, alles weitere ist Privatsache. Fürs Restaurantpersonal gibt es allerdings zuweilen mal Weiterbildungen z.B. in Sachen Wein oder Tee.

Gehalt / Sozialleistungen

Es wird das Minimum gefahren. Gehalt blieb seit Jahren unverändert.

Arbeitsbedingungen

Der Arbeitsplatz selber ist angenehm, ausser, wenn große Tagungen oder Hochzeitsfeiern im Haus sind. Dann ist Lärm und Stress bis tief in die Nacht angesagt. Davon abgesehen aber recht schön.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mir ist kein Engagement bekannt, und beim Müll habe ich nur erlebt, wie selbst Altpapier in den Restmüll gepackt wurde. Täglich.

Work-Life-Balance

Es wird viel erwartet, zum Beispiel das Erscheinen zu relativ spontanen Besprechungen außerhalb der Arbeitszeit, die auch nicht angerechnet werden. Urlaub darf normalerweise nur in der Nebensaison genommen werden, also Herbst/ Winter.

Image

Ich würde es nur Leuten empfehlen, die ich so gar nicht leiden kann. Der schlimmste Arbeitgeber, den ich je erlebt habe, direkt wie indirekt.

Verbesserungsvorschläge

  • Hui...der Zug ist abgefahren, fürchte ich. Es wurden zunehmend gute, nette Menschen mit aalglatten Personen ersetzt, denen die Firma wichtiger ist als die Kollegen.

Pro

Früher war es nett, da hatte man seine Ruhe und konnte seine Arbeit machen. Nach und nach zog aber der Terror ein, alle sind unentspannt und aggressiv, und das trotz steigender Ausbuchung.
Die Umgebung ist nett, landschaftlich gesehen!

Contra

Das Arbeitsklima, der künstlich erzeugte Stress, das teilweise offen Feindselige den Mitarbeitern gegenüber, und verbale Absprachen, an die man sich nicht hält. Ob man Kinder hat, spielt keine Rolle, zu Weihnachten ist man trotzdem dran, man darf trotz massig Platz nicht auf dem Gelände parken. Und so weiter und so fort.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    Zollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2015
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,69
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Zollenspieker Fährhaus Verwaltungsges. mbH
1,69
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,72
85.513 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,30
2.677.000 Bewertungen