Navigation überspringen?
  

Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H.als Arbeitgeber

Österreich Branche Baugewerbe / Architektur
Subnavigation überspringen?
Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H.Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H.Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H.
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,42
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H. Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,42 Mitarbeiter
1,00 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 16.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Jeder gegen jeden. Qualität setzt sich selten durch. Sehr viele Angelernte in Facharbeitspositionen & Ingenieusaufgabenbereichen

Vorgesetztenverhalten

Desinteressiert - im besten Fall noch neidisch. Auf höheren Ebenen unerreichbar

Kollegenzusammenhalt

Es gibt schon mal ein Handgemenge auf der Betrieblichen Weihnachstfeier...

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenfeld ist herausfordernd und spannend - erfordert an sich Präzision und technisches Verständnis. Das wird aber mit der Vergrößerung des Betrieben immer weniger gelebt.

Kommunikation

Die Firmeneigenen Softwareupdates erreichen den Mitarbeiter nur durch Zufall - oft gar nicht - eines der vielen Führungsprobleme und Strukturprobleme im Betrieb

Gleichberechtigung

Ja es gibt einige wenige Technikerinnen 8durch die Bank engagiert und gut!!)

Umgang mit älteren Kollegen

Neid und Missgunst

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung findet nicht statt, man braucht schon das Glück einen fairen guten Kollegen zu haben (die gib es da durchaus!)
Selbst die Einschulung in das Firmenknow How bleibt sehr auf der Strecke. s.O.
Überbringer von Bad News werden einfach "geköpft" Eine Ursache könnte sein dass (wie eh fast überall) die Führung vom Ingenieur (der Technik) zum Management gewandert ist im Laufe der Jahre. Die Technische Leitung wurde dabei quasi fast abgeschafft. Dies resultiert in einer hohen Fluktuation. Dieses bekommt man auch im Außendienst zu hören bzw extern. ?geodata? da kommt immer jemand anderes - Ansprechpersonen gibt es nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Man ist stolz darauf den Kollektivvertrag zu erfüllen. Vertragliche Leistungsbezüge müsste man schon einklagen - passiert auch ab und an.

Arbeitsbedingungen

wer archaische Arbeitsbedingungen mag - für den ist das schon was. Aber Sicherheitsunterweisungen finden selber statt - es genügt zu unterschreiben was man nicht missverstehen konnte - weil man es nicht zu Gesicht bekommen hat.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Burschenschaftlicher Teambegriff - Kostenabwälzung an die Gesellschaft

Image

Hat doch einigermaßen gelitten - da sich die Betriebsvergrößerung die Qualität niedergeschlagen hat. Lebt von berechtigt guten Ruf der alten Zeiten. Die Desaster am Flughafen London Hayfield (im Umfeld von Vorgänger bzw Schwesterfirmen) an der M5 in Ungarn usw haben ihre Spuren hinterlassen

Pro

Denn Teil der kompetenten Kollegen - einzelne Abteikungsleiter am Standort. Das Aufgabengebiet

Contra

Sagen wir einmal: kaum Vorhandene Führungskultur - die die sich darum bemühen sind überarbeitet. Vielerorts an der Basis keinerlei Verantwortungsgefühl in sensiblen Messbereichen - wofür geodata konsultiert wurde. Stillstand in technischen Inovationen - die Neue Österreichische Tunnelbauweise wird in alter Form immer noch als Neu verkauft. Kaum Bezug zu neueren Forschungsergebnissen an der TU Graz (Felsmechanik) Man mischt wohl bei Diplomarbeiten mit -hält im Betrieblichen nicht wirklich Schritt

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

wird geboten wird geboten
  • Firma
    Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Leoben
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 28.Juli 2014 (Geändert am 09.Feb. 2015)
  • Bewerber

Kommentar

Wer bei einer Absage in der Anrede 4 Buchstaben sparen muss, und auch keinen Titel angibt sowie auch an falsche email Adressen sendet hat die Auswirkungen auf das Firmen-Image nicht bedacht

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
  • Firma
    Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H.
  • Stadt
    Leoben
  • Beworben für Position
    Softwareentwickler
  • Jahr der Bewerbung
    2014
  • Ergebnis
    Absage

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,42
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Geodata Ziviltechnikergesellschaft m.b.H.
1,71
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Baugewerbe / Architektur)
3,24
43.011 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,29
2.615.000 Bewertungen