Navigation überspringen?
  
Forschungszentrum Jülich GmbH: Integrative Pflanzenforschung, am IBG-2 werden die Dynamik von Wachstum, Transport und Austauschprozessen erforscht.Forschungszentrum Jülich GmbH: Wo? Was? Wie viel? Das ZEA-3 bietet und erarbeitet Lösungen für analytische Fragestellungen.Forschungszentrum Jülich GmbH: Die Atmosphärensimulationskammer SAPHIR vom Institut für Energie- und Klimaforschung (IEK-8) kann jede Atmosphäre nachstellen.Forschungszentrum Jülich GmbHVideo anschauenForschungszentrum Jülich GmbH: Die Mitarbeiter am IEK-9 beschäftigen sich mit Energiespeicherung und Energiewandlung. Ziel sind Batterien, Brennstoffzellen und Elektolyseure mit längerer Lebensdauer.Forschungszentrum Jülich GmbH: Das Forschungszentrum Jülich ist seit 2010 im Rahmen des audit berufundfamilie als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. Wir füllen dieses Zertifikat mit Leben und möchten allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und eine ausgewogene Work-Life-Balance gewährleisten.
 

Firmenübersicht

Das Forschungszentrum Jülich, Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft, ist mit über 5.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der größten interdisziplinären Forschungszentren Europas. Wir forschen an umfassenden Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft in den Bereichen Energie & Umwelt sowie Information & Gehirn und schaffen hierzu Grundlagen für zukünftige Schlüsseltechnologien. Durch die enge Zusammenarbeit exzellenter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, eine einzigartige und moderne Infrastruktur und unserer besonderen Expertise in den Bereichen Physik, Materialwissenschaften, Nanotechnologie und Informationstechnologie sind wir ein starkes Team.

Wer wir sind

Perspektiven für die Zukunft

Das Arbeitsumfeld in Jülich ist geprägt von Innovation!

Wie werden wir in Zukunft länger gesund leben und alt werden können? Wie werden wir unsere Energieversorgung sichern und gleichzeitig die Umwelt schonen? Und ganz grundsätzlich: Wie sieht unsere Zukunft als Wissensgesellschaft aus? Wie werden wir künftig immer mehr Daten immer schneller und energiesparender zu neuem Wissen verarbeiten und dafür sorgen, dass unsere wichtigste Quelle von Fortschritt, Wachstum und Wohlstand optimal genutzt wird? Um diese drängenden Fragen zu beantworten, braucht die Gesellschaft Lösungen aus der Forschung – Lösungen, die auf ganz neuen Denkansätzen basieren und die nur mit modernsten Forschungswerkzeugen erreichbar sind. An diesen Aufgaben arbeitet eine stetig wachsende Anzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Hand in Hand.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bei uns können neue Kolleginnen und Kollegen  die Zukunft maßgeblich mitgestalten. Unterstützt werden sie bei ihrer Arbeit durch eine hervorragende Informationsversorgung und exzellente Infrastruktur. Der Jülicher Supercomputer JUGENE ist wohl das prominenteste Beispiel der wissenschaftlichen Großgeräte auf dem Campus. Doch auch andere Instrumente stehen Forscherinnen und Forschern zur Verfügung, wie beispielsweise Elektronenmikroskope des Ernst-Ruska-Zentrums, der Teilchenbeschleuniger COSY, die Atmosphärenkammer SAPHIR oder die Pflanzenversuchsanlage PhyTec. Ob Sie nun bei uns in der Forschung arbeiten, für die Technik sorgen oder an möglichst reibungslosen administrativen Prozessen mitarbeiten- im Team leisten Sie hier Ihren Beitrag dazu, dass in Jülich an Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen gearbeitet wird.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?


Mit unserer familienbewussten Unternehmenspolitik unterstützen wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten, Unterstützung bei der Kinderbetreuung und die Beratung in individuellen Lebenssituationen sind Instrumente, auf die wir setzen. Seit 2010 sind wir im Rahmen des "audit berufundfamilie" als familienfreundlich zertifiziert.

Ausländische Mitarbeiter/innen und ihre Familien unterstützen wir mit gezielten Serviceangeboten. Darüber hinaus stehen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Vielzahl von maßgeschneiderten Angeboten zur Weiterqualifizierung und  beruflichen Entwicklung offen. Rundum ist das Forschungszentrum auch ein Ort, an dem man nicht nur exzellent arbeiten kann, sondern auch ein angenehmes grünes Umfeld hat, das einem den nötigen Raum für Kreativität bietet. Der Campus des Forschungszentrums lädt mit seinen Grünflächen und  Blick auf einen See beispielsweise zum Verweilen in der Mittagspause ein.


Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir bieten jährlich mehr als 600 Einstiegsmöglichkeiten für Auszubildende, Absolventen (Bachelor und Master), Doktoranden, wissenschaftliche Mitarbeiter, Postdocs sowie für Mitarbeiter in der technischen Infrastruktur, Administration und im Forschungsmanagement.

Gesuchte Qualifikationen

-          Gute Ausbildung bzw. guter Studienabschluss

-          Selbstständige Arbeitsweise

-          Schnelle Auffassungsgabe

-          Ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit

-          Ausgeprägte Neugierde und Kreativität

-          Begeisterungsfähigkeit für herausfordernde Fragestellungen in der Wissenschaft

Gesuchte Studiengänge

-          Naturwissenschaften (z.B. Biologie, Chemie, Physik)

-          Ingenieurwesen (z.B. Maschinenbau, Chemieingenieurwesen/Verfahrenstechnik, Elektrotechnik, Bauingenieur, Architekten, Wirtschaftsingenieurwesen)

-          Medizin

-          Informatik und Mathematik

-          Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (z.B. VWL, BWL, Finanzen, Controlling, Psychologie)

 


 

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Neben überdurchschnittlichen fachlichen Leistungen in den jeweils gesuchten Fachrichtungen sollten Bewerber ein besonderes Interesse mitbringen, sich mit herausfordernden wissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Mit Kreativität, Ausdauer und Innovationsfreudigkeit bringen Sie unsere vielfältigen Forschungsaktivitäten voran. Darüber hinaus sind gute Englischkenntnisse und die Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit in einer internationalen und interdisziplinär vernetzten Forschungseinrichtung von besonderer Bedeutung.

Unser Rat an Bewerber

Eine vollständige Onlinebewerbung sollte aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf sowie Kopien aller relevanten Zeugnisse, Abschlüsse, Fortbildungen etc. bestehen. Bei einer Online-Bewerbung können die entsprechenden Dokumente im pdf, jpg oder gif-Format im Online-Bewerbungsformular hochgeladen werden. Falls Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, schauen Sie sich zur Vorbereitung doch einfach mal unsere Webseite an.

Weitere Tipps zu Ihrer Bewerbung finden Sie auch hier:

http://www.fz-juelich.de/portal/DE/Karriere/IhreBewerbung/Bewerbungstipps/_node.html

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Erfolg! 

Bevorzugte Bewerbungsform

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Online-Bewerbungssystem, über das Sie sich sehr schnell und unkompliziert bewerben können. Initiativbewerbungen können Sie direkt an den entsprechenden Fachbereich oder den wissenschaftlichen Bereich richten.

Auswahlverfahren

Ein Auswahlverfahren im Forschungszentrum Jülich startet mit Ihrer Bewerbung. Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen überprüfen wir Ihre Unterlagen und laden geeignete Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch ein. In einigen Fällen wird vorab auch ein Telefoninterview durchgeführt. Im Vorstellungsgespräch möchten nicht nur wir Sie näher kennenlernen, sondern auch Sie sollen dort die Möglichkeit bekommen, Ihr mögliches zukünftiges Aufgabengebiet und den Fachbereich besser kennenzulernen. Nach diesem Gespräch nehmen wir schnellstmöglich wieder Kontakt zu Ihnen auf, um Ihnen eine Rückmeldung zu geben. Leider kann dies schon mal ein wenig länger dauern, gerade wenn sehr viele Bewerbungen auf eine ausgeschriebene Stelle eingegangen sind.

 

Nachgefragt

Internationale Einsätze

Internationale Einsätze sind möglich, unter anderem im Rahmen von Kooperationsprojekten mit anderen ausländischen Universitäten oder Industriepartnern.

Praktika

Studierende können ein Praktikum für eine Dauer von 3-6 Monaten absolvieren und für Schüler sind Praktika von 1-4 Wochen möglich, jeweils im wissenschaftlichen oder auch im administrativen Bereich.

Bachelor-/ Masterarbeiten

Am Forschungszentrum Jülich können Sie ihre Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit in den wissenschaftlichen Bereichen oder auch in der administrativen Infrastruktur schreiben.

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie hier:


http://www.fz-juelich.de/portal/DE/Karriere/AktuelleStellenausschreibungen/_StellenangeboteDoktor/alleStellenangebote_node.html

Standorte

Karte wird geladen...

Standorte auf der Karte

Benefits

Neben den vielfältigen wissenschaftlichen Fragestellungen und Herausforderungen bietet Ihnen das Forschungszentrum Jülich folgendes:

-          Ein internationales Arbeitsumfeld

-          Eine ausgezeichnete Infrastruktur

-          Eine hervorragende Informationsversorgung

-          Ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm

-          Individuelle Personalentwicklungsmöglichkeiten

-          Flexible Arbeitszeitmodelle

-          Telearbeit

-          Mobiles Arbeiten

-          Familienfreundliche Arbeitsbedingungen





Videos

Impressum

http://www.fz-juelich.de/portal/DE/Service/Impressum/impressum_node.html

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,33
  • 23.09.2016
  • Neu

Sehr guter Arbeitgeber

Firma Forschungszentrum Jülich GmbH
Stadt Jülich
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
3,62
  • 19.09.2016
  • Standort: Jülich
  • Neu

Guter Arbeitsplatz

Firma Forschungszentrum Jülich GmbH
Stadt Jülich
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT

Verbesserungsvorschläge

  • Mitbestimmung aller Mitarbeiter nicht nur der Forschenden stärken; weniger Verwaltung
3,77
  • 15.09.2016
  • Neu

Alles hat Vor- und Nachteile

Firma Forschungszentrum Jülich GmbH
Stadt Jülich
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Forschung / Entwicklung

Verbesserungsvorschläge

  • Kontrollorgane wie in der freien Wirtschaft fehlen. Wer seine Aufgaben unzureichend wahrnimmt, kommt häufig ohne Konsequenzen davon. Da dies auch für leitende Positionen gilt, ist hier Verbesserungsbedarf notwendig! Studien zeigen, dass die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter steigt, wenn Hunde im Büro geduldet werden. Vielleicht ist das eine Überlegung wert?

Pro

Flexible Arbeitszeiten - natürlich je nach Bereich. Wer den Willen hat, etwas zu erreichen wird im Bereich Forschungs und Enwicklung sehr unterstützt.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

Forschungszentrum Jülich GmbH
3,83
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Forschung / Entwicklung / Wissenschaft  auf Basis von 6.345 Bewertungen

Forschungszentrum Jülich GmbH
3,83
Durchschnitt Forschung / Entwicklung / Wissenschaft
3,41

Bewerbungsbewertungen

4,90
  • 24.06.2016

Sehr wertschätzend

Firma Forschungszentrum Jülich
Stadt Jülich
Beworben für Position Recruiter (w/m)
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage
Zufriedenstellende Reaktion
Schnelle Antwort
Erwartbarkeit des Prozesses
Professionalität des Gesprächs
Vollständigkeit der Infos
Angenehme Atmosphäre
Wertschätzende Behandlung
Zufriedenstellende Antworten
Erklärung der weiteren Schritte
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,70
  • 18.05.2016

Zügig, freundlich, objektiv und mit Feedback

Firma Forschungszentrum Jülich GmbH
Stadt Jülich
Beworben für Position Referent
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Kommentar

Relativ zeitnah (im Vergleich zu anderen Unternehmen) gab es zunächst eine Einladung zum Telefoninterview. Dieses wurde zeitnah aber mit ausreichend Vorbereitungszeit vereinbart und auf 30 Minuten veranschlagt. Das Telefoninterview verlief angenehm und bestand aus einer kurzen Vorstellung der Gesprächspartner und allgemeinen Fragen, vor allem zum Lebenslauf und der Qualifikation und Motivation. Am Ende hatte ich auch noch Zeit für 2-3 drängende Fragen.

Ebenfalls zeitnah wurde ein nachfolgendes Vor-Ort-Interview vereinbart, mit der Bitte um die Vorbereitung einer kurzen Präsentationsaufgabe.
Am Tag des Interviews gab es keine Verzögerungen und ich konnte zunächst meinen potentiellen zukünftigen Vorgesetzten kurz kennen lernen. Anschließend gab ich meine Präsentation, gefolgt von dazu passenden Fragen und einem ausführlichen Interview. Zum Abschluss wurde ein kurzes Rollespiel durchgespielt.

Schon während des Gesprächs, welches zu keiner Zeit unangenehm oder angespannt war (natürlich die eigene Aufregung und Spannung, aber ich hatte nicht das Gefühl unter Druck gesetzt oder nicht ernst genommen zu werden oder uninteressant zu wirken), wurden unzureichend beantwortete Fragen nachgehakt und ich hatte erneut die Möglichkeit eigene Fragen zu stellen.

Weniger als eine Woche nach dem Gespräch und wie vereinbart gab es die - leider nicht so efreuliche - Rückmeldung. Auch diese verlief erfreulicherweise persönlich in einem Telefonat und war sehr ausführlich. Neben der Auswertung der einzelnen Teile (Präsentation, Interview, Rollenspiel), gab es auch Tipps für weitere Bewerbungsprozesse hinsichtlich Vorbereitung/Beispielhaftigkeit. Dieser Teil hat mich am meisten überrascht, da man in vielen Unternehmen nur eine unmotivierte und unpersönliche Absage ohne echtes Feedback erhält.

Insgesamt ein vorbildlicher Bewerbungsprozess.

5,00
  • 02.07.2015

Professionell und wertschätzend!

Firma Forschungszentrum Jülich GmbH
Stadt Jülich
Beworben für Position Mitarbeiter Personalgewinnung
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis k.A.

Kommentar

Der Bewerbungsprozess war von Anfang an sehr wertschätzend und professionell. Insgesamt war es ein zügiges Auswahlverfahren mit verbindlichen Angaben.
Nach einem ersten Telefoninterview zum Kennenlernen, wurde ich zu einem zweiten Gespräch nach Jülich eingeladen. Für das Interview musste ich eine kleine Präsentation vorbereiten. Neben situationsbezogenen Fragen und Fragen zur Persönlichkeit und Werten, gab es genügend Raum auch eigene Fragen zu stellen. Zudem erhielt ich Informationen über das Team.
Die Reisekosten wurden mir erstattet. Während des Prozesses gab es verschiedene Ansprechpartner, trotzdem wurde mir bei Fragen immer weitergeholfen.
Fazit: Die Atmosphäre in den Interviews habe ich als sehr angenehm empfunden - ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt. Selten hat mir ein Bewerbungsprozess so viel Spaß gemacht!

Ausbildungsbewertungen

4,11
  • 21.07.2016
  • Neu

Sehr gute Ausbildung, moderne Arbeitsmittel

Firma Forschungszentrum Jülich
Stadt Jülich
Jobstatus Ausbildung abgeschlossen in 2016
Unternehmensbereich Personal / Aus- und Weiterbildung

Pro

Gute Ausstattung, breit gefächerte Ausbildung, nach einem Jahr in der zentralen Berufsausbildung findet die Ausbildung in einem Institut des Forschungszentrums selbst statt.

4,67
  • 20.08.2013

Ausbildung zum Mathematisch-Technischen Assistenten

Firma Forschungszentrum Jülich GmbH
Stadt Jülich
Jobstatus Ausbildung abgeschlossen in 2013
Unternehmensbereich Forschung / Entwicklung

Pro

Sehr professionelle Ausbildung mit guten Chancen im gesamten It-Bereich und in der angewandten Mathematik. Ausbildungsbegleitendes Studium ist möglich und ideal mit der Ausbildung kombiniert!