Navigation überspringen?
  

Infarmals Arbeitgeber

Deutschland Branche Nahrungsmittel/Landwirtschaft
Subnavigation überspringen?
InfarmInfarmInfarm
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 35 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (20)
    57.142857142857%
    Gut (2)
    5.7142857142857%
    Befriedigend (2)
    5.7142857142857%
    Genügend (11)
    31.428571428571%
    3,44
  • 15 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    26.666666666667%
    Genügend (8)
    53.333333333333%
    2,30
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Infarm Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,44 Mitarbeiter
2,30 Bewerber
0,00 Azubis
  • 06.Nov. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

In meinem Team, wie auch in vielen anderen, ist die Arbeitsatmosphäre sehr gut. Man respektiert und hilft sich gegenseitig. Herausforderungen werden gemeinsam bewältigt und das Teamgefühl ist in jedem Falle gegeben. Ich kann meine jahrelangen Erfahrungen einbringen und Projekte vorschlagen / umsetzen.

Vorgesetztenverhalten

Ich kann eigentlich nur zu meiner Vorgesetzten etwas sagen. Sie hat eine 'ich krempel die Ärmel hoch' Mentalität, was hier notwendig ist und ich sehr schätze. Egal was es ist, ich kann mit allem zu ihr kommen. Egal wie viel Stress gerade ist. Das Gefühl habe ich bei einigen anderen Vorgesetzten allerdings auch.

Kollegenzusammenhalt

Ein absoluter Traum. Jeder ist super nett und trotz mega Stress, den viele haben, findet jeder trotzdem die Zeit einem zu helfen. Nicht alle arbeiten am selben Standort. Aber wenn man sich zu großen Feiern trifft, ist es wie in einer großen Familie und man freut sich zu sehen. Jeder arbeitet sehr hart daran, diese Firma voranzutreiben und das ist schon ein tolles Teamgefühl.

Interessante Aufgaben

Da wir gerade Global wachsen und alle mehr oder weniger mit anpacken, gibt es natürlich spannende neue Aufgaben. Es wird hier nie Langweilig und wenn man offen dafür ist, gibt es immer neue spannende Aufgaben. Man muss nur schauen, ob das beim Arbeitspensum noch passt.

Kommunikation

Aufgrund des rapiden Wachstums, hingt die Kommunikation zwischen den Teams manchmal etwas hinterher. Aber man arbeitet mit Hochdruck daran, dies zu verbessern. Vor allem, weil es nun in die Globale Richtung geht.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird hier groß geschrieben und als selbstverständlich angesehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur wenige "ältere Kollegen" wobei ich mich frage, ab wann ist jemand alt? Alle werden hier gleich behandelt.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist, zumindest in meinem Bereich, auf einem Level in der Start up Szene. Die BVG Karte wird zusätlich komplett übernommen, was ein toller Bonus ist.

Arbeitsbedingungen

Im HQ ist es ein wenig schwierig mit den Bedingungen. Da dies mal eine Produktionshalle war, ist die Akkustik leider nicht optimal. Aber hier arbeitet man Fieberhaft an Lösungen, je nachdem wann dafür Zeit ist.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt ein starkes Umwelt-/ und Sozialbewusstsein. Klar, einiges ist noch Verbessungswürdig, aber man ist bereits auf dem richtigen Weg.

Work-Life-Balance

In meinem Job gibt es sehr viel zu tun, da der Bereich noch in der Aufbau Phase ist, und somit sind die Feierabende recht kurz. Aber da dies gerade eine Wachstumsstarke Phase ist, ist das auch ok. Sobald mein Bereich besser strukturiert ist, wird sich das sicherlich auch bessern.

Image

Jeder der hier arbeitet tut das, weil man vom Produkt überzeugt ist. Ich jedenfalls tue es und bin stolz ein Teil davon zu sein.

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation! Etwas was so ziemlich jede Firma verbessern könnte. Aber man arbeitet bereits an Lösungen.

Pro

Ich bin sehr glücklich hier und würde jedem Infarm empfehlen. Abgesehen vom tollen Produkt, herrscht hier eine einzigartige Energie und es ist toll zu sehen, wie alle gemeinsam versuchen, etwas zu schaffen. Die Gründer sind sehr nett und haben ein offenes Ohr für jederman. Was ich toll finde, sie sitzen nicht separat in einem Büro, sondern mitten drin im Geschehen.

Contra

Wenn ich ehrlich bin, bisher finde ich noch nichts schlecht.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Infarm
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 15.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Da in Infarm besonders viele besonders talentierte und engagierte zudem junge ambitionierte und freundliche Mitarbeiter anzutreffen sind, ist die Arbeitsatmosphäre besonders gut. Es gibt jeden Tag Freibier, welches aber weniger getrunken wird als man erwarten könnte da alle mit ihrer Arbeit beschäftigt sind. Das sagt doch eigentlich schon alles. Es herrscht geschäftiges Treiben aber es ist ruhig. Abgesehen von Stress, Chaos und Ineffizienz ist die Arbeitsatmosphäre super und läd dazu ein sich zu konzentrien.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind höflich und primär an Sachlichkeit orientiert. Zwar ist die emotionale Bevorzugung von Mitarbeitern (gegenüber der sachlichen) auch mal anzutreffen. Es wird jedoch nimand direkt Benachteiligt. Würden die Vorgesetzten nicht meist auch im Chaos stecken, könnte man hier sicher mit "sehr gut" bewerten.

Kollegenzusammenhalt

Da die Hirarchien praktisch sehr flach aufgebaut sind und die Abteilungen keine eindeutigen Weisungsbefugnisse übereinander haben, ist der Kollegenzusammenhalt zwar etwas inhaltslos aber sehr gut.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmensfeld ist herrausfordernd. In eigentlich jedem Berreich muss sich die Firma neu erfinden und zeichnet sich durch intensive Nutzung von Technologien aber auch in deren Entwicklung als Vorreiter aus. Solange man nicht ein alzu monotones Arbeitsdesign erwischt ist es sehr interessant und selbst mit monotoner täglicher Arbeit gibt es in der Firma viel technologisch interessantes zu sehen und Entwicklungen zu beobachten.

Kommunikation

Slack ist Komunikation. Abteilungen komunizieren so gut wie garnicht miteinander. Entscheidungen werden präsentiert wenn sie fertig sind, erst dann stellt man fest das sie ein Problem lösen dessen Ursache an anderer Stelle zu suchen war. Arbeitsgespräche bestehen zum großen Teil entweder aus Gerüchten und Kaffeepausen Gerede oder aus überflüssigen zu langen Meetings.

Gleichberechtigung

Die menschliche Gleichberechtigung ist in der Firma zu 100% gegeben. Leider lässt die Gleichberchtigung im Arbeitsprofil zu wünschen übrig. Während manche Stellen aus reiner Organisationslosigkeit in Überstunden und Stress pur gedrängt werden, können andere extra Raucherpausen einlegen und lange Lunchpausen feiern.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Team ist insgesamt sehr Jung der Umgang zwichen allen Kollegen ob älteren oder jüngeren ist angenehm locker und freundlich. Gegenseitiger Respekt ist überall spürbar (außer in einem Fall welcher folgerichtig gegangen wurde)

Karriere / Weiterbildung

Karriere entsteht bei Infarm aus Zufall. Eine Karriereplanung ist sogut wie nicht möglich. Wichtig ist es in der Nähe des Büros zu sein um Kontakte zu knüpfen.
Die meisten Karriereoptionen entstehen aus dem rasanten VC befeuerten Wachstum. Dann gilt es zur richtigen Zeit an richtiger Stelle zu sein.
Gehen Mitarbeiter, dann wird die Stelle meist hektisch neu besetzt und diese Besetzung bleibt auch dann, wenn sie nicht für die Stelle geeignet ist. Allgemein kann man sagen, dass Stellen nicht aktiv betrachtet und bestmöglich besetzt werden, weil HR damit beschäftigt ist auf Notstände zu reagieren.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter sind je nach Anstellung im Vergleich mit ähnlichen Positionen anderer Firmen sehr gut oder auch mäßig. Dafür dass die meisten Angestellten nachhaltig gesinnte Überzeugungstäter sind, wird aber vernünftig bezahlt

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen werden aktiv verbessert. Leider wird auch hier reagiert als zu agieren. Schutzkleidung trifft zu spät ein, TÜV's werden verspätet ausgeführt wenn man den weiß, dass man einen braucht.
Es gibt Arbeitsbereiche die kategorisch vergessen werden, z.B. die Produktion.
Es gibt allerdings Kaffeeküche und Lunch für alle, die nicht wegen Meeting oder Arbeitsepisoden im Stress sind.
Besonders gut ist Infarm zu den Stellen welche mit unterforderndem Arbeitsprofil besetzt sind.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Eigentlich müsste man hier nur zwei Sterne vergeben aber Infarm bemüht sich wirklich sehr ein grünes Unternehmen zu sein und versteht Nachhaltigkeit richtig als futuristischen Fortschritt. Leider so scheint es haben die meisten nicht Begriffen wie schwer Hydroponic insbesondere künstlich beleuchtete Hydroponic methodisch mit Nachhaltigkeit vereinbar ist. Viele Ansätze sind als Ansatz ganz gut, können aber nicht umgesetzt werden (z.B. die Umstellung von Benzin Autoflotte auf elek.Fahrrad oder elek.Autos) bzw. verfehlen das Ziel ganz (Papier Verpackung mit extra Plastik, Abhängigkeit von Torf und nicht nachhaltigen Düngesalzen (Phosphor))
Leider ist Hydroponic (die Effizienz einmal abgesehen) eher Natur feindlich als freundlich. An dieser Stelle gelingt es (wie auch Anderen) auch Infarm nicht Akzente in neue Richtungen zu setzen.

Work-Life-Balance

je nach Arbeitsposition ist sie entweder gegeben oder einfach nur miserabel. Die meisten Mitarbeiter leisten nicht ausgeglichene Überstunden. Egal ob in ausführenden Tätigkeiten oder im Büro. Für alle die keinen weiten Arbeitsweg haben und die viel Spaß in ihrer Tätigkeit haben, ist das aber vollkommen in Ordnung.

Image

Das Image von Infarm in der Öffentlichkeit kann sich sehen lassen. Wie es bei den B2B Kunden aussieht variiert stark.

Verbesserungsvorschläge

  • Agieren statt reagieren. Den Fokus von neuen Technologien auf Arbeitsfluss und Organisation lenken. Positionen als "zu erledigende Arbeit" verstehen und nicht als Bausteine die man füllen muss.

Pro

Den tollen coolen Ansatz. Den Willen ein Zeichen zu setzen. Die talentierten und idealistischen Mitarbeiter.

Contra

Die hoffnungslose Planlosigkeit. Skalieren ohne skalierbar zu sein.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Infarm
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 09.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt Zeiten, da herrscht das totale Chaos, es gibt Zeiten, da ist alles in Butter und alle sind gerne wo sie sind. Die Schwankungen in den letzten Jahren waren sehr groß, aber langsam stellt sich eine gewisse Routine in vielen Berreichen ein die es für die meisten leichter macht sich zu entwickeln.

Vorgesetztenverhalten

Erfahrung in der Geschäftsführung und im Management sind in solch einem jungen Unternehmen mit Gründerleitung immer schwer unter einen Hut zu bringen. Konnte mich aber nie über das Verhalten der Gründer beschweren.

Kollegenzusammenhalt

Gibt wohl keine Firma in der es mehr Zusammenhalt gibt. Ist schon sehr familiär und auch Neueinsteiger kommen gut zurecht. Diese Angewohnheit schlägt sich auch sehr schnell im Bleibeverhalten von neuen Leuten wieder, wer nicht in die Gruppe passt wird es sehr schwer haben.

Interessante Aufgaben

Die Entwicklung von industriellen aber auch kleinen Pflanzsystemen ist wohl das spannenste was ich bis dato gemacht. Nicht zu sprechen von den interdisziplinären Herausforderungen die jeden Tag auf einen warten

Kommunikation

Ist wohl das schwerste in einer jungen Firma die innerhalb von 3 Jahren von 4 auf 250 Angestellte gewachsen ist und 15 unterschiedliche Standorte unterhält. Verbesserungen passieren langsam aber stetig. Es sei anzumerken dass unterschiedliche Departments dazu unterschiedliche Ansätze verfolgen.

Gleichberechtigung

Im mittleren und oberen Managment sind eher weniger Frauen vertreten, ihre Anzahl nimmt aber stetig aufgrund der internen Ausschreibung für neue Stellen zu.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur sehr wenig ältere (Ü40) Kollegen, aber bis dato sind mir mit den wenigen keine Unterschiede im Umgang aufgefallen

Karriere / Weiterbildung

Es erfordert oft viel Überredungskunst, aber Qualifikationen die für einen sicheren Betrieb oder Zertifizierungen notwendig sind werden genehmigt. Interne Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen nehmen zu.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter haben in den letzten Jahren stetig mit dem Unternehmenswert und Erfolg zugenommen. Für qualifiziertes Personal sind sie inzwischen auf normalem Mittelstandsniveau

Arbeitsbedingungen

Als hübsch kann man unsere aktuellen Standorte in Berlin wahrlich nicht bezeichnen, aber kontinuierliche Verbesserung haben es doch einfacher und angenehmer gemacht mit der Zeit. Leider haben große Industriekomplexe immer die Angewohntheit eher am Stadtrand zu stehen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es ist eine schwierige Balance zwischen disruptiver Technologie, Wirtschaft und Nachhaltigkeit. Nicht auf allen Sektore lässt sich Nachhaltigkeit sofort umsetzten, sei es aufgrund der Gewohnheiten oder Prozessen von Kunden/Menschen, und manchmal einfach nur weil man es in kleinem Maßstab nicht realisieren kann, oder bezahlbare alternativen fehlen (E-Autos + Infrastruktur).
Es herrscht in der Firma ein sehr hohes Bewusstsein für dieses Thema und alle arbeiten ständig daran dieses Problem anzugehen.

Work-Life-Balance

Gerade am Anfang hab ich Überstunden geschoben als ob es kein Morgen gibt, aber mit der Zeit lernt man auch selbst dass man kein guter Umgang ist wenn man nurnoch arbeitet. Daran gehindert nach Hause zu gehen hab ich mich eigentlich immer nur selbst. Inzwischen schaff ich meine Arbeit auch in der Zeit die mir zur Verfügung steht.

Verbesserungsvorschläge

  • Power to the people (internal hiring/promotion/development) Flat hierarchies

Pro

Team spirit
Amount of knowledge to get
We are Pioneers

Contra

Partial Chaos

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Infarm
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 35 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (20)
    57.142857142857%
    Gut (2)
    5.7142857142857%
    Befriedigend (2)
    5.7142857142857%
    Genügend (11)
    31.428571428571%
    3,44
  • 15 Bewerber sagen

    Sehr gut (3)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (4)
    26.666666666667%
    Genügend (8)
    53.333333333333%
    2,30
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Infarm
3,10
50 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Nahrungsmittel/Landwirtschaft)
3,15
51.005 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.803.000 Bewertungen