Navigation überspringen?
  
MediMaxMediMaxMediMaxMediMaxMediMaxMediMax
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Bewerbungsbewertungen

Firma MediMax
Stadt Mettmann
Beworben für Position Kassierer in Teilzeit
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Die üblichen Fragen im Handel. Ich wurde gefragt, welche stärken ich im Bereich Musik und Film habe. Da stellte ich mir die Frage was das mit Kassierertätigkeiten zu tun haben soll aber wie gesagt, die Stelle wurde mit jeder Minute um weitere Bereich erweitert. Da ich Berufserfahren bin in dem Bereich konnte ich Ordentlich Punkten.
  • Der Geschäftsführer, sofern er dieser ist (den auf der Homepage werden andere Namen genannt) sagte mir ein Gehalt was unter aller ferner liefen ist. Für diese Umfangreiche Arbeit ein Gehalt zu bekommen, welch bald schon ein Auszubildener verdient im dritten Lehrjahr ist unverschämt. Auf die Frage ob man daran was drehen könne, oder ob nach einem halben Jahr Zugehörigkeit mehr Gehalt in Aussicht stehe kam sofort ein klares NEIN. Schade, dass Unternehmen so machte einen guten Eindruck aber wenn man den Leuten so wenig Geld in Aussicht stellt ist es nicht verwunderlich, wenn ein Arbeitnehmer nach dem anderen die Augen für andere, lukrativere Jobs offen hält.

Kommentar

Es wurde eine Teilzeitkraft für die Kasse gesucht. Bei meinem ersten Vorstellungsgespräch wurde mir schon mitgeteilt, dass es sich nicht ausschließlich um die Kasse handeln wird bei dem Job, sondern auch andere Bereiche, wie der Musikbereich mit ins Aufgabengebiet fallen würden. Beim zweiten Gespräch mit 2 weiteren Mitarbeitern des Unternehmens kristallisierte sich heraus, dass noch mehr Aufgaben auf einen zukommen werden. Neben Kassentätigkeit und dem Bereich Entertainment würden Serviceaufgaben hinzukommen, da diese nun mal vom Kassenpersonal übernommen werden. Man muss selbst ins Lager gehen und sich dort Ware Organisieren, Verpacken und Versenden. Kundenzufriedenheit muss auch geboten werden, Kasse immer bedienen, Kassenabrechnungen durchführen. Bei den Kassenabrechnungen werden aber die Zeiten nach Feierabend nicht berechnet, sprich man Arbeitet noch aber für umsonst.
Man stellte mir keine Aussichten zur Steigerung / Aufstieg / oder einer Vollzeitstelle zur Verfügung. Gehaltserhöhung ebenfalls nicht, egal wie lange man da Arbeitet. Einzig Sommer und Wintergeld würde gezahlt werden sofern die Geschäfte gut laufen. So nennen sie das neue Weihnachts und Urlaubsgeld. Die Aussage das es in dem Unternehmen nicht üblich ist, einen Samstag frei zu machen gab mir den letztendlichen Entschluss nicht für dieses Unternehmen zu Arbeiten.
Es stellten sich auch auf Fragen meiner seits heraus, dass der Arbeitgeber die Gesetzlichen Grundlagen nicht einhält. Samstagsarbeit zb.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen