Navigation überspringen?
  

Meißner Elektrotechnikals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro/Elektronik
Subnavigation überspringen?
Meißner ElektrotechnikMeißner ElektrotechnikMeißner Elektrotechnik
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,40
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Meißner Elektrotechnik Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,40 Mitarbeiter
2,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 20.Sep. 2019 (Geändert am 22.Okt. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeiten mit den angestellten Kollegen war einwandfrei.

Vorgesetztenverhalten

Die Probleme in dieser Firma treten ausschließlich durch das Verhalten einer einzelnen Person in der Geschäftsführung auf. Die anderen Personen in der Geschäftsleitung scheinen das leider entweder zu billigen oder absichtlich zu ignorieren. Wie ich erfahren musste, kuschen viele der Mitarbeiter leider, statt offen ihre Meinung zu äußern.

Interessante Aufgaben

Hinsichtlich meines Praktikums was im Zuge meiner Umschulung stattfand, war ich zu 90% unterfordert und ausschließlich mit Arbeiten betraut die mit normaler regulärer Arbeit zu beschreiben ist, keineswegs jedoch irgendetwas mit dem eigentlichen Ausbildungszweck eines Praktikums zu tun hat.

Kommunikation

Andere Kollegen haben mir ihren Frust über das Arbeiten in dieser Firma mitgeteilt, mangelnde Flexibilität und sture Ansichten werden berichtet und teilweise auch selbst erfahren

Karriere / Weiterbildung

Vom Servicetechniker könnte man hier lediglich zum Projektleiter aufsteigen. Hätte ich die mir angebotene Arbeitsstelle als Techniker in dieser Firma angenommen, so hätte man sich vorstellen können, die Position des Projektleiters zu übernehmen. Allerdings hätte ich diese sehr wahrscheinlich abgelehnt, da ich das Arbeiten direkt unter der Geschäftsführung aufgrund des zuvor erwähnten Vorgesetzenverhaltens für kompliziert halte. Laut Geschäftsleitung wurde einem anderen Kollegen zuvor die Stelle als Projektleiter angeboten. Dieser lehnte jedoch ab.

Gehalt / Sozialleistungen

Kollegen berichten, dass das Gehalt pünktlich zum 15.ten eines jedem Monats gezahlt wird. Allerdings erfolgt laut Kollegen keine Auszahlung am ersten 15.ten nach Anstellung - d.h. man muss erst eineinhalb Monate arbeiten. Überstunden werden laut Kollegen nicht bezahlt, sondern müssen mit freien Tagen abgegolten werden.

Arbeitsbedingungen

Als Praktikant in Umschulung setzte man offenbar von vorn herein voraus, dass ich eigenes Werkzeug besitze, denn ich bekam ausser Akkuschrauber und Schlagbohrmaschine keinerlei Werkzeug gestellt und war gezwungen mein privates Werkzeug zu nutzen. Ebenso musste ich mich dann noch selbst um Bits und Bohrer für die Maschinen kümmern. Mitarbeiter sollen allerdings eine Werkzeugpauschale von 16€ im Monat erhalten - sagte mir einer der Kollegen. Ein anständiger Seitenschneider kostet allerdings allein aber schon mindestens 30€...

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr, in den Sommermonaten war man hier flexibel und konnte früher anfangen, entsprechend früher auch aufhören

Verbesserungsvorschläge

  • Scheuklappen entfernen, Empfänglicher für geäußerte Kritiken werden ohne gleich "versteckte" Drohungen auszusprechen. Planungen der Baustellen besser vorbereiten, eigene Fehler der Techniker zugeben und selbstständig beheben ohne dem Kunden die Kosten dafür aufzuerlegen (für die Geschäftsleitung wenn Sie es liest: Stichwort "Jugendherberge"), Praktikanten NICHT als billige Arbeitskräfte missbrauchen. Mitarbeitern sollte öfter mal zugehört werden.

Contra

Geschäftsleitung legt kein Wert auf faires und angemessenes Verhalten ihren Praktikanten gegenüber, da ich als billige Arbeitskraft ausgenutzt wurde. Dies hat nun leider zur Folge, dass ich vor dem Arbeitsgericht auf Zahlung des Mindestlohnes klagen muss. Auch dass mir der Verpflegungsmehraufwand für meinen ersten (und einzigen) Montageeinsatz nicht gezahlt wurde ist nicht akzeptabel. Beim zweiten geplanten Montageeinsatz habe ich das vorher erwähnt und wurde daraufhin von diesem Einsatz abgezogen und "zwangsversetzt" auf eine andere Baustelle. Also Verpflegung auf Montage wird hier NICHT bezahlt (Unterkünfte, Sprit etc. jedoch schon).

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Meißner Elektrotechnik
  • Stadt
    Halle / Saale
  • Jobstatus
    Praktikum in 2019
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 30.Aug. 2015 (Geändert am 03.Sep. 2015)
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Es gab keine tiefsinnigen oder speziellen Testfragen, die eigene fachliche u. persönliche Kompetenz spricht für sich!
  • Die Gründe für die Bewerbung dort waren eher nicht von Belang. Es ging vornehmlich um die umgehende Einstellung, zu mehr als fragwürdigen Konditionen. Eine großartige Überlegung war dann nicht mehr nötig und von AG-Seite auch nicht gewünscht. Bis auf dessen sarkastischen Hinweis, dass man wohl mit seinen AN-Vorstellungen, bzgl. allein der Vergütung, nicht weit käme.
  • Fragen zur Bereitschaft zum Einsatz auf Montage und Einsatzwechseltätigkeit, nach dem Besitz des FS. und der Hinweis dass man als Neuzugang gewisse Umstände sein Handwerkzeug und Arbeitsbekleidung doch bitte selbst mitbringen solle! Das Dienst-Kfz-wird u. die Unterrkunft wird gestellt, Lohn nach ML West und keine Auslösung, wofür auch! Na damit war alles eigentl. ge- und erklärt. Der AG sucht deshalb auch nicht unbegründet schon über mehrere Jahre erfolglos und inkognito und nun auch auf seiner HP direkt.

Kommentar

völlig zwecklose Bewerbung - AG-Traumvorstellungen

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
2,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
2,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
2,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    Meißner Elektrotechnik
  • Stadt
    Halle / Saale
  • Beworben für Position
    Sicherheitstechniker
  • Jahr der Bewerbung
    2014
  • Ergebnis
    k.A.

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 1 Mitarbeiter sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,40
  • 1 Bewerber sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    100%
    Genügend (0)
    0%
    2,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Meißner Elektrotechnik
2,20
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Elektro/Elektronik)
3,30
68.043 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.925.000 Bewertungen