Workplace insights that matter.

Login
upjers GmbH Logo

upjers 
GmbH
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 4,1Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,3Image
    • 3,4Karriere/Weiterbildung
    • 4,0Arbeitsatmosphäre
    • 3,3Kommunikation
    • 4,6Kollegenzusammenhalt
    • 4,6Work-Life-Balance
    • 3,5Vorgesetztenverhalten
    • 4,3Interessante Aufgaben
    • 3,8Arbeitsbedingungen
    • 3,8Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,5Gleichberechtigung
    • 4,5Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2013 haben 53 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten bewertet. Dieser Wert entspricht dem Durchschnitt der Branche Internet (4 Punkte).

Alle 53 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Wir haben unseren Sitz in Bamberg und sind dank Meilensteinen wie Wurzelimperium, My Free Farm, Kapi Hospital und My Free Zoo innerhalb weniger Jahre zu einem erfolgreichen Entwickler und Publisher von Browsergames geworden. Am Hauptsitz entwickeln und vermarkten wir Lizenztitel wie dem Wimmelbildspiel Uptasia, der Aufbausimulation Wauies und Sport-Managerspielen wie 11 Legends. Andere Titel wie My Sunny Resort, Monkey Bay oder Harbor World wurden in Kooperation mit externen Entwicklerstudios verwirklicht. Als Publisher sind wir außerdem daran interessiert, mit herausragenden Indie Games Entwicklern zusammen zu arbeiten.

Produkte, Services, Leistungen

Wir entwickeln und vermarkten browserbasierte Onlinespiele sowie Spiele-Apps für eine weltweit wachsende Community. Unsere Spiele decken alle Sparten ab: Action, Strategie und Social Games. Sie bieten Motivation, Leidenschaft und Spannung.

Perspektiven für die Zukunft

Start zum ersten Level

Die ersten spielbaren Versionen von Browsergames entstanden Anfang des neuen Jahrtausends. Es bildeten sich die ersten Online Communities, Forenadministratoren nahmen ihre Arbeit auf und unterschiedliche Monetarisierungsmodelle wurden in die bislang kostenlosen Spiele eingebaut. Das free-to-play Geschäftsmodell war erfunden.

Das Spiel Kapitalism, das Klaus Schmitt 2003 in seiner Freizeit im Wohnzimmer programmierte, war eine der ersten Wirtschaftssimulationen im Browser. Marika Schmitt, heute Mitglied der Geschäftsführung, brachte frische Ideen ins Gamedesign und die Spielinhalte. Außerdem pflegte sie die Kommunikation zu der stetig wachsenden Spielergemeinschaft. Was im Wohnzimmer als Hobbyprojekt begann, avancierte in den darauffolgenden zwei Jahren immer mehr zu einer festen Geschäftsidee bis 2006 die UpSim GmbH gegründet wurde.

Weitere Projekte wurden in Angriff genommen, zusätzliche Mitarbeiter eingestellt und das Wohnzimmerprojekt bekam ein eigenes Büro. Dort entstand unter anderem die Wirtschaftssimulation Kapiland, die 2006 zum „Browsergame des Jahres“ gekürt wurde. Ein Jahr später wurde das Unternehmen zur Upjers GmbH & Co. KG umfirmiert. Inzwischen ist daraus die upjers GmbH geworden.

Work hard - play harder!

Browsergames haben das Internet im Sturm erobert. Einige Spiele aus den Anfangszeiten haben längst Kultstatus erlangt. Die Branche hat sich professionalisiert. Langfristige Planung und nachhaltige Konzepte sind neben Kreativität und technologischer Innovation zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren geworden. Inzwischen sind vor allem Spiele-Apps eine wichtige Ergänzung auf dem Spielemarkt.

2008 brachte die Gartensimulation „Wurzelimperium“ den großen nationalen Durchbruch für upjers. „My Free Farm“ wird 2009 zum „Besten Casual Game“ gekürt und macht upjers schließlich weit über die Grenzen Deutschlands bekannt.

Die anfängliche Belegschaft von 3 Mitarbeitern wächst innerhalb von nur wenigen Jahren auf den heutigen Stand von mehr als 100 Angestellten. Am Firmensitz in Bamberg kümmern sich die Teams um Entwicklung, Vermarktung und Betreuung der Browsergames und Apps. In fast 200 Ländern rund um den Globus werden unsere Spiele gespielt. Inzwischen gibt es die upjers-Browsergames in mehr als 20 Sprachversionen – auch unsere mobile Games werden immer stärker internationalisiert.

Kennzahlen

Mitarbeiterüber 100

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 51 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    90%90
  • InternetnutzungInternetnutzung
    69%69
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    65%65
  • ParkplatzParkplatz
    63%63
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    59%59
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    59%59
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    33%33
  • EssenszulageEssenszulage
    24%24
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    22%22
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    18%18
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    16%16
  • CoachingCoaching
    10%10
  • BarrierefreiBarrierefrei
    2%2
  • HomeofficeHomeoffice
    2%2
  • DiensthandyDiensthandy
    2%2

Was upjers GmbH über Benefits sagt

  • - Extrem flexible Arbeitszeiten (Kernarbeitszeit 11 – 13 Uhr)
  • - Flexible Gestaltung deiner Pausenzeiten
  • - Firmeninterner Pausenbonus – Rückvergütung von 15 Minuten Pause
  • - Plusstunden-Ausgleich - Work-Life-Balance wird bei uns groß geschrieben
  • - Unkomplizierte Urlaubsgenehmigung
    - Betriebliche Altersvorsorge
    - Entspannungsraum mit Powernap-Möglichkeit
    - Spielezimmer mit Kicker, Nintendo Switch, Wii
    - Freies WLAN
    - Gratis Verpflegung: Kaffee, Tee, Wasser, Obst und Gemüse, wöchentliches Frühstück
    - Releasepartys und Firmenevents
    - Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und die Autobahn
    - Ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wer in der Gaming Industry unterwegs ist, stellt schnell fest, dass ihm die Arbeit ein hohes Maß an Flexibilität, Kreativität und Einsatzbereitschaft abfordert.

Kaum eine Branche hat einen derart weitreichenden Einfluss auf die Freizeitgestaltung von Millionen Menschen weltweit.

Dazu arbeitest du eng mit den Kollegen aus anderen Abteilungen zusammen und bist mitverantwortlich, dass unsere Spiele langfristig fesseln und Spaß machen. Dabei musst du genauso schnell auf die wechselnden Gegebenheiten des Markts reagieren wie auf die Ansprüche der Spieler.

Bei allem Ernst bleibt der Spaß aber nicht auf der Strecke: auch deine Kollegen sind Gamer und verbringen ihre Freizeit genauso gern am Controller wie du.

Auf dieser gemeinsamen Grundlage entwickeln sich Freundschaften und oft auch Karrieremöglichkeiten – denn nichts verbindet Menschen mehr als eine gemeinsame Leidenschaft.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere Stellenausschreibungen findest du jederzeit aktuell auf unserer Jobpage.

Gerne kannst du uns auch deine Initiativbewerbung übersenden an jobs@upjers.com.

Gesuchte Qualifikationen

Ein Studium ist nicht zwingend Voraussetzung für einen Job bei uns.

Wenn du verstehst, wie Spiele funktionieren und Talente besitzt, die du bei uns einbringen kannst, bekommst du auch als Quereinsteiger eine Chance.

Du bringst all das mit und hast Spaß an einer abwechslungsreichen Tätigkeit?

Dann freuen wir uns schon jetzt auf deine Bewerbung!

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei upjers GmbH.

  • Bitte achte auf Vollständigkeit deiner Unterlagen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um ein aussagekräftiges Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf und relevante Zeugnisse. Im grafischen Bereich ist stets ein Portfolio gewünscht.

  • Per E-Mail oder über unser Bewerbungsformular.

Standort

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Die Ausbildung ist sehr praxisbezogen. Man arbeitet zum Beginn der Ausbildung viel an kleinen Projekten, um die Basics verschiedener Programmiersprachen und im Umgang mit Datenbanken zu lernen. Dabei hat man auch immer wieder Erfolgserlebnisse und fühlt sich dadurch noch viel motivierter :D
Aber nicht nur die Arbeit an sich macht Spaß. Das Unternehmen kümmert sich auch viel um die Mitarbeiter, so gibt es immer Montags ein Frühstück für alle, einmal die Woche eine kostenlose Massage, jeden Tag gratis Getränke und ...
Bewertung lesen
Hier gilt der Grundsatz: "Learning By Doing", weshalb man viele Sachen selbst ausprobiert und sich nicht stundenlang irgendeinen Vortrag anhören muss, dennoch ist immer jemand für dich da, falls man einmal Hilfe benötigt. Dabei lernt man viele abwechslungsreiche Programmiersprachen, wie z.B. PhP, Javascript, ... , womit man schon erste eigene Spiele erstellen kann.
Bewertung lesen
Die Ausbildung besteht aus vielen Übungsprojekten, die sich auf verschiedene Themen fokussieren, wie PHP, JavaScript und verschiedene Best Practices. Dabei wird auch auf die Lesbarkeit des Codes geachtet. Nach kurzer Zeit genügend lernt man gut und sauber zu programmieren.
Wenn man genügend Erfahrung gesammelt hat wird man auch in Live-Projekten eingesetzt. Falls es Fragen gibt sind alle hilfsbereit.
Zusätzlich wird montags ein Frühstücksbuffet angeboten, sowie Sport und Massagen freitags.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 31 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

- fehlendes Vertrauen in Mitarbeiter
- Organisation und Projektplanung (wenn die Planung gut läuft ist es quasi ausschließlich Eigeninitiative der Entwickler und Designer)
- persönliche Sympathie und das eigene Ego siegt relativ oft über fachliche Kompetenz wenn es um Entscheidungen geht
- Homeofficeregelungen sind nicht wirklich gut (bedingt auch durch fehlendes Vertrauen in Mitarbeiter)
Bewertung lesen
Ich spürrte keine Anerkennung für meine Leistungen.
Ich fand es unheimlich schwierig, mit meinen Ideen, Vorschlägen und (konstruktiver) Kritik auf Gehör zu stoßen. Ich fühlte mich oft ignoriert und abgelehnt von der Leitung.
Mein Gehalt fand ich zu niedrig und unpassend.
Bewertung lesen
Das vieles mehrmals an verschiedene Personen herangetragen werden muss eh es gehör findet.
Zu viel Kontrolle und Druck von oben - damit wird die Einsatztbereitschaft für den Betrieb stark gemindert
Bewertung lesen
* Überwachung; gerade bei neuen Mitarbeitern
* leider sehr unqualifizierte, branchen-fremde Führungsetage
* viele Fehlentscheidungen
* fehlende Corporate Identity
* mangelnde Präsenz bei Messen
* fehlende Führungspositionen im Bereich Programmierung/Game Design/Marketing/etc.
* Unkoordiniertheit durch Nichtexistenz von trivialer Projektleitung
* kein Scrum, kein Testen, altbackener Issue-Tracker
* keine Motivation/kein positives Feedback
* Standort: dreckig und schlechter Geruch
* Toiletten sind manchmal verstopft
* schlechtes internes Image / kein Wir-Gefühl
* 24 Tage Urlaub... könnten mehr sein
* keine Vision: upjers steckt ...
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 19 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

- besserer Umgang mit konstruktiver Kritik (das betrifft quasi alle Bereiche)
- bessere Projektplanung
- den Mitarbeitern mehr vertrauen (etwas weniger Überwachung sowie das anerkennen von fachlicher Kompetenz würde sehr viele Probleme lösen)
Bewertung lesen
Bessere Planung, insbesondere bessere Strategie für die Zukunft. Bessere Kommunikation. Besseres Gehalt. Qualität statt Quantität.
Bewertung lesen
Homeoffice und ab und zu ein Upgrade der genutzten Hardware wären eine feine Sache.
Bewertung lesen
Etwas Konsequenter zu sein bei Mitarbeitern die sich quer stellen.
Bewertung lesen
Mitarbeiterprojekte fördern, dem Markt vorausgehen statt oft nur erfolgreiches zu kopieren, Homeoffice erlauben, Lohn erhöhen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 19 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

4,6

Der am besten bewertete Faktor von upjers ist Kollegenzusammenhalt mit 4,6 Punkten (basierend auf 19 Bewertungen).


Soweit ich das beurteilen kann gibt es, wie an jedem Arbeitsplatz, Kollegen mit denen man sich besser und schlechter versteht. Mir gegenüber war aber noch nie jemand Respektlos.
Wir haben innerhalb des Unternehmens einige Kollegen die sich sehr dafür einsetzten den Zusammenhalt innerhalb des Unternehmens zu stärken. Das geht von Wöchentlichen treffen zum Trinken und Quatschen, Sammelbestellungen zum gemeinsamen Essen, über Tanzkurse und Flagfootballtraining. Einige der Kollegen finden sich auch in Pen & Paper Gruppen zusammen, welche Interessenten immer wieder einladen.
4
Bewertung lesen
Da gibt's echt nichts zu meckern. Die allermeisten Kollegen sind super. So entstehen Freundschaften.
5
Bewertung lesen
Die Kollegen sind mit das Beste an meiner Arbeit. Es gibt eigentlich niemanden der "quer schießt", der Umgang miteinander ist locker und die Zusammenarbeit professionell.
5
Bewertung lesen
Wer Interesse hat kann auch Abends mit Kollegen zum Stammtisch u.ä.
Super Team, kommt nat. darauf an mit wem man gerade zusammenarbeitet.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 19 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

3,3

Der am schlechtesten bewertete Faktor von upjers ist Kommunikation mit 3,3 Punkten (basierend auf 19 Bewertungen).


Im Normalfall ist der Buschfunk um Welten schneller und zuverlässiger als offizielle Kommunikationskanäle.
1
Bewertung lesen
Ja manchmal wünscht man sich doch mehr Einblick in andere Abteilungen.
3
Bewertung lesen
Welche Kommunikation? Arbeit wird doppelt und dreifach gemacht, da sich niemand abspricht. Kommunikation ist genauso wenig vorhanden wie die mit einhergehende Projektleitung.
1
Bewertung lesen
Kommunikation zu den Erfolgen oder Gewinnen ist praktisch nicht vorhanden. Die einzige Art von Meeting sind die Meetings innerhalb des Projekts.
1
Bewertung lesen
Kommunikation zwischen den verschiedenen Abteilungen ist noch nicht so gut eingespielt. Missverständnisse werden aber schnell aus der Welt geschafft.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 19 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet (basierend auf 18 Bewertungen).


Weiterbildung extrem selten.
Karrierechancen keine... wer einen Job antritt wird relativ sicher den gleichen Job für immer machen.
1
Bewertung lesen
Die Übernahmechancen nach der Ausbildung sind sehr hoch, jedoch gibt es danach leider fast keine Aufstiegschancen mehr.
3
Bewertung lesen
Ganz generell obliegt es der eigenen Verantwortung sich weiterzubilden und technisch up-to-date zu bleiben. Bei Themen die von allgemeinem Interesse sind werden jedoch durchaus ab und zu Schulungen im größeren Ramen durchgeführt.
4
Bewertung lesen
Die Hierarchie in dem Unternehmen ist sehr Flach. Im Grunde gibt es nur 4 Stufen, Azubi, Arbeiter, Projekt-/Abteilungsleiter, Vorstand. Dies hat seine Vor- und Nachteile. Ein Nachteil ist, dass man sich nur schwer auf höhere Positionen Arbeiten kann.
Das unternehmen Bemüht sich aber durch Schulungen und interne Vorträge die Mitarbeiter in Bereichen weiterzubilden an denen Interesse und/oder Bedarf besteht.
Beispielsweise hatten Programmierer vor kurzem eine zwei tägige Shader-Schulung.
4
Bewertung lesen
Gerade in der IT könnten mehr Weiterbildungen angeboten werden.
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 18 Bewertungen lesen

Gehälter

85%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 41 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Frontend-Entwickler3 Gehaltsangaben
Ø38.900 €
PHP-Entwickler3 Gehaltsangaben
Ø44.200 €
C++ Entwickler2 Gehaltsangaben
Ø44.200 €
Gehälter für 6 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
upjers
Branchendurchschnitt: Internet

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Sich kollegial verhalten und Mitarbeitern nichts zutrauen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
upjers
Branchendurchschnitt: Internet
Unternehmenskultur entdecken

Awards