Navigation überspringen?
  

dbs Delta Business Service GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?
dbs Delta Business Service GmbHdbs Delta Business Service GmbHdbs Delta Business Service GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 41 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    39.024390243902%
    Gut (5)
    12.19512195122%
    Befriedigend (7)
    17.073170731707%
    Genügend (13)
    31.707317073171%
    3,04
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,50
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,44

Arbeitgeber stellen sich vor

dbs Delta Business Service GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,04 Mitarbeiter
1,50 Bewerber
1,44 Azubis
  • 19.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hire & Fire. Jeder kann jederzeit gekündigt werden. Teilweise werden ganze Abteilungen gestrichen. Entscheidungen kommen fast ausschließlich aus München bzw werden vom Mutterkonzern getroffen und die dbs darf folgen. Polemische Geschäftsführung hält gerne große Reden und gibt sich sozial, hinter der Fassade zählen nur die eigenen Interessen.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen werden ausschließlich von der Geschäftsführung oder dem Mutterhaus in München getroffen. Die Teamleiter haben dann umzusetzen. Meinungen oder eigene Ideen werden nicht gehört bzw. mit Kündigung belohnt.

Kollegenzusammenhalt

Jeder gegen jeden, die Standorte Warstein und Poing kämpfen mehr gegeneinander als das sie zusammenarbeiten. Abteilungen werden gegeneinander ausgespielt. Aus Angst vor Sanktionieren bestehen die Angestellten nur aus Befehlsempfänger und Ja-Sagern.

Interessante Aufgaben

Hängt starkt von der Abteilung ab. Arbeit ist durchaus da, wird aber selten gewürdigt.

Kommunikation

Eines der schlimmsten Mankos der dbs. Kommunikation ist gar nicht oder nur sehr schlecht vorhanden. In der Regel wird man vor vollendete Entscheidung gesetzt. Ansprechpartner sind nicht definiert, es gibt keine klaren Strukturen.

Umgang mit älteren Kollegen

Welche älteren Kollegen? Kollegen über 50 können an einer Hand abgezählt werden und entstammen meist dem privaten Dunstkreis der Geschäftsführung.

Karriere / Weiterbildung

Interner Englischunterricht. Sonst nichts

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist der Branche und der Region entsprechend durchschnittlich. Um Gehaltserhöhungen muss gebettelt werden. Sozialleistungen und andere Vergünstigungen sind nicht vorhanden und auch seitens der GF nicht gewollt.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung ist soweit okay. Hier gibt es allerdings kaum Standards, belohnt wird wer am lautesten ruft oder sich mit der Geschäftsführung gut stellt. Räume sind oft kalt oder zu heiß, Klimaanlage nicht vorhanden. Nur kaltes Wasser.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird viel Wert auf eine positive Außenwahrnehmung gelegt, hierzu wird auch gerne Geld für bezahlte Tobjob Logos ausgegeben. Dies ist alles nur Fassade um die wahren Strukturen und Machenschaften zu verbergen.

Work-Life-Balance

Kommt stark auf den jeweiligen Anwendungsbereich an. Es gibt feste Arbeitszeiten. Zeiterfassung ist nicht vorhanden, Unbezahlte Überstunden in vielen Abteilungen die Regel.Flexibel sieht anders aus.

Image

Nach außen noch okay. Innen ist es ein offenes Geheimnis dass jedem jederzeit gekündigt werden kann. Über die wahren Zustände kann sich hier jeder ein Bild machen.

Verbesserungsvorschläge

  • Ihr wollt ein kleines Roland Berger werden? Dann benehmt euch auch so!

Contra

Keinerlei Sozialleitungen. Ausschließlich politische Entscheidungen. Keine Transparent. Ständige Angst vor Kündigung.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    DBS Delta Business Service GmbH
  • Stadt
    Warstein
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 12.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wer gerne in einem Glashaus sitzt, umringt von einem machtgeilen System, sitzt dort genau richtig. Eine Arbeitsatmosphäre besteht aus vielen Komponenten, die einzige die es wirklich etwas erträglich macht sind die ernsten Kollegen mit denen man sich versteht. Den Rest kann man abhaken. Sehr unterkühlt, oberflächlich bis zum geht nicht mehr und einfach nur auf das eigene Image aus. Das menschliche verliert man dort sehr schnell, weil das Falsche überhand nimmt und entweder man läuft mit dem Strom oder wird es früher oder später dort nicht mehr aushalten. Man fühlt sich beobachtet, solange man nicht auffällt ist man besser dran.

Vorgesetztenverhalten

0,0 Sterne. Eine reinste Katastrophe.
Unkompetente Menschen müssen wohl irgend einen besonderen Zauber versprühen, sodass diese Leute überhaupt ihre Position bekommen. Zumindest bei der dbs. Nur weil jemand einen Master hat, heißt es noch lange nicht, dass das zwischenmenschliche Verhalten oder die Kompetenz an sich für das Führen einer Abteilung vorhanden ist. Ein Blatt Papier kann man zerreißen und verbrennen, dass ist nichts wert, wenn man nicht fähig ist seine Position zu vertreten. Das absolute No Go in dieser Firma. Sehr unbedacht und oberflächlich werden Entscheidungen getroffen, die nicht im Sinne der Mitarbeiter stehen, die unter den Vorgesetzten arbeiten müssen. Die Fädenzieher sind ohnehin die ganz Großen, die ihre kleinen Marionetten hin und her schubsen wie es Ihnen gefällt.
Sehr bedauerlich, dass man das mit sich machen lässt, nur um seinen ahnungslosen Bekannten erzählen zu können wie erfolgreich man ist. Wobei das leider nicht der Realität entspricht. Wer sich seiner selbst nicht zu schade ist, soll das mal mit sich machen lassen. Leider sind dann nur alle sehr arm dran und niemanden ist geholfen...

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen die sich untereinander gut verstehen, halten auch möglichst zusammen. Denn viel bleibt einem nicht übrig, wenn man unter gewissen Bedingungen vor Ort arbeiten muss, außer der Zusammenhalt untereinander.

Interessante Aufgaben

Viel zu viel Arbeit die einem irgendwann nur noch aus dem Hals raushängt. An Spaß ist da nicht mehr zu denken. Die Arbeitsbelastung ist überdimensional.

Kommunikation

Wenn du ein Mitarbeiter ohne besonderen Status bist, wirst du auch dementsprechend behandelt. Man erfährt, wenn überhaupt, immer erst als letztes was wichtig ist, auch wenn es einen selbst betrifft. Selbst wenn man sich eigenständig informiert, ist man man auch nicht großartig mehr mit Informationen bestückt. Das Fazit ist, du brauchst nichts zu wissen, weil du nicht wichtig genug bist. Wenn du etwas tun musst, was andere nicht können, dann erhältst du die Informationen, ob zeitnah, verspätet oder halbherzig und musst zusehen was du daraus machst. Am Ende zählt nur das Ergebnis und nicht der Weg dahin.

Gleichberechtigung

Mitarbeiter werden nicht geschätzt.
Solange man nicht auffällt interessiert es keinen ob man gut arbeitet, Überstunden macht, ein vollwertiges Mitglied ist. Solange alles läuft, läuft es. Dann fragt auch keiner nach. Aber wehe es geht etwas schief, dann ist man ganz schnell ersetzbar.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt keine bestimmten Richtlinien was die Gehälter anbetrifft. Verkaufst du dich gut? Bekommst du auch mehr, ansonsten kannst du auch genauso gut den selben Job machen und an einem trockenen Brötchen knabbern! Eher Glückssache als faire Bezahlung!

Work-Life-Balance

Klares Statement dazu:
Überstunden können bis zum ultimo gemacht werden, dass interessiert keinen und sieht auch keiner. Solange die Arbeit wie von selbst läuft, ist jeder Vorgesetzte glücklich, wie sich die Mitarbeiter jedoch am Ende fühlen spielt keine Rolle.
Überstunden abfeiern? Die Arbeit wird nie weniger, es ist schon eine Herausforderung zur arbeitsvertraglich geregelten Zeit Feierabend machen zu können und dies guten Gewissens. Daher ist von Abfeiern seiner Überstunden erst garnicht zu denken. Man wird von vorne bis hinten nur gelinkt. Überstunden Auszahlung gibt es in der Regel nicht, daher unnötig sich diese Stunden zu notieren. Dann auf einmal mit Mühe und Not werden ausnahmsweise Überstunden ausgezahlt, aber auch nur so viele wie tatsächlich nachweisbar sind. Finde den Fehler?
Urlaub zu kriegen ist eine Sache, diesen tatsächlich antreten zu können eine andere und dann wirklich seinen Urlaub zu genießen wiederrum eine andere. Ein guter Tipp, möglichst fern ab von Deutschland verreisen und Handy aus! Dann kommt keiner auf Ideen einen im Urlaub anzurufen, anzuschreiben oder gar zur Arbeit zu zitieren, weil einfach keine Struktur herrscht.

Image

Nach außen hin selbsternannte Top Job Platzierungen, die wahrscheinlich eher gekauft wurden als verdient. Einfach nur lächerlich! Diese Firma kann einfach niemand mehr im Umkreis ernst nehmen.

Verbesserungsvorschläge

  • Das komplette Image zu ändern wird schwer. Denn wer einmal einen schlechten Ruf hat, bekommt diesen auch nicht mehr so schnell weg. Den einzigen Tipp den ich hätte, weniger darauf achten wie die Firma nach außen hin wirkt und mehr dafür zu geben wie die Firma mit den bestehenden Mitarbeitern versucht Lösungen zu finden und darauf aufbaut, dass es erstmal intern wieder läuft . Was von innen läuft, wird sich mit der Zeit auch nach außen spiegeln.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    DBS Delta Business Service GmbH
  • Stadt
    Warstein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 11.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Fast schon patriarchisch. Entscheidungen und Anordnungen erfolgen in der Regel top-down wobei Kritik oder gar die eigene Meinung dazu äußern nicht besonders opportun ist. Generell wenig Zusammenhalt oder Identifikation mit dem Unternehmen.

Kollegenzusammenhalt

Durchwachsen. Auf der einen Seite freundliche und kompetente Kollegen auf der anderen Seite eigennützige bis egozentrische Mitarbeiter, die sich selbst wichtiger nehmen als sie sind und auch mal herablassend und anfeindend werden. Umgangsformen teilweise unterirdisch.

Interessante Aufgaben

Die angegeben Branche Beratung/Consulting ist nicht komplett richtig, da sich die Geschäftstätigkeit in erster Linie auf Dienstleistung für den größten und wichtigsten Kunden beschränkt. Die DBS übernimmt hier das Controlling & FiBu, IT und Marketing Dienstleistungen und HR und Personal Belange. Hierbei übt der Kunde einen maßgeblichen Einfluss auf die Geschäftstätigkeit aus, da einer seiner Prokuristen auch in der GF der DBS ist. Je nach dem in welcher Abteilung man ist unterscheiden sich die Tätigkeiten also sehr. Hier kann man Glück oder Pech haben je nach dem welche Aufgaben anfallen und wer der Vorgesetze ist.

Karriere / Weiterbildung

Personalentwicklungsgespräche verdienen Ihren Namen nicht wirklich, da keine belastbaren Zielvereinbarungen und Entwicklungsziele festgelegt werden. Es gibt keine direkten Job-Level (Junior, Senior, Manager ect.) Zur Weiterbildung gibt es einen interne Schulungskatalog inkl. Sprachkurse (EN, ES). Ob das Ziel führend ist muss jeder für sich entscheiden auch wo seine persönlichen Interessen zur Weiterentwicklung liegen. Auf Eigeninitiative jährliche Gehaltsanpassungen zum Inflationsausgleich möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Außertariflich etwa Branchenniveau. Kein Weihnachts- Urlaubsgeld oder betriebliche Altersvorsorge. Firmenwagen möglich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein nicht wahrnehmbar. Unpopuläre Personalentscheidungen werden konsequent durchgezogen auch wenn Abfindungen bezahlt werden müssen oder es vor das AG geht. Mitarbeiter von heute auf morgen weg. „Angespanntes“ Verhältnis zu der Gewerkschaft des Kunden.

Work-Life-Balance

Ok, Arbeitszeit auf Vertrauensbasis. Klause Überstunden mit Gehalt abgegolten.

Contra

Keine Weiterempfehlung für Bewerber. Als Alternative im Hochsauerlandkreis würde ich mittelständige, Inhabergeführte Unternehmen suchen ohne Verflechtungen zu einem intern. Konzern. Speziell mit IT Kenntnissen finden sich da leicht andere Arbeitgeber.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    DBS Delta Business Service GmbH
  • Stadt
    Warstein
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 41 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    39.024390243902%
    Gut (5)
    12.19512195122%
    Befriedigend (7)
    17.073170731707%
    Genügend (13)
    31.707317073171%
    3,04
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    50%
    Genügend (1)
    50%
    1,50
  • 1 Azubi sagt

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    100%
    1,44

kununu Scores im Vergleich

dbs Delta Business Service GmbH
2,93
44 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung / Consulting)
3,77
112.102 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.689.000 Bewertungen